Leichenspiele / Max Broll Krimi Bd.3
Band 3
Max Broll Krimi Band 3

Leichenspiele / Max Broll Krimi Bd.3

Ein Max-Broll-Krimi

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Leichenspiele / Max Broll Krimi Bd.3

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Die Dorfidylle trügt: Totengräber Max Broll und sein bester Freund, der ehemalige Fußballstar Johann Baroni erhalten ein unmoralisches Angebot. Man bietet den beiden viel Geld – wenn sie dafür eine Leiche vom Friedhof verschwinden lassen. Da Baroni vor dem finanziellen Ruin steht, lassen sie sich darauf ein. Die beiden geraten auf immer dunklere Abwege, als wenig später zwei weitere Leichen vor Baronis Tür liegen. Nicht nur die beiden Freunde, sondern auch die Polizei fragen sich, woher die unbekannten Toten kommen und warum ihnen mehrere Organe fehlen.

Bernhard Aichner (geb. 1972) lebt als Schriftsteller und Fotograf in Innsbruck. Er schreibt Romane, Hörspiele und Theaterstücke. Für seine Arbeit wurde er mit mehreren Literaturpreisen und Stipendien ausgezeichnet, unter anderem mit dem Crime Cologne Award 2015. Internationale Erfolge feiert er mit seiner Totenfrau-Trilogie. Bereits zuvor machte er in seiner Heimat Österreich Furore mit seinen Krimis um den Totengräber Max Broll. Für „Leichenspiele“, den dritten Max-Broll-Krimi, wurde er mit dem Burgdorfer Krimipreis 2014 ausgezeichnet.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.06.2016

Verlag

btb

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

18,5/11,6/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.06.2016

Verlag

btb

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

18,5/11,6/2,2 cm

Gewicht

254 g

Reihe

Die Max-Broll-Krimis 3

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-71368-4

Weitere Bände von Max Broll Krimi

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein skuriles,makaberes und witziges Abenteuer!

Jasmin Henseleit aus Wuppertal am 18.08.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bernhard Aichner hat mit seinem dritten Max Broll-Krimi "Leichenspiele"wieder ein Unikat erschaffen. Diesmal gab es noch mehr schwarzen Humor vom feinsten. Alles ist skuril,extrem bizarr,makaber und fesselnd.Gewürzt ist dieser Krimi mit unterhaltsamer Spannung. Der Plot ist geschickt konstruiert,ich hatte Momente zum mitfiebern und mitleiden.Die Freundschaft der beiden Saufköppe Max und Baroni ist auch hier wieder extrem stark und authentisch. Diemal haben es die beiden mit Leichenschändung und Organhandel zu tun,eine rasante und teilweise witzige Verfolgungsjagd mit einigen Toten begleitet das Duo. Nachdem ein Bauer und ein Mörder die beiden umbringen wollten gibt es auch diesmal wieder jemand,der den beiden nach dem Leben trachtet. Ein Jahr ist Hanni nun tod und Max will eigentlich sein restliches Leben am Strand in Thailand verbringen. Doch nun ist es Baroni,der Maxs Hilfe braucht und ein Aichner-typisches Abenteuer beginnt. Natürlich nicht ohne Alkohol,überraschend lernt Max sogar eine Bumsmaus (so nennt Baroni Maxs Verehrerin)kennen. Auch in diesem dritten Band sind die kurzen Sätze,seine Art zu schreiben, unverwechselbar. Gradlinig, direkt, poetisch und spannend. Dieser Krimi hat mich wieder mit atemloser Spannung und überraschenden Wendungen überrascht. Die Dorfidylle trügt: Totengräber Max Broll und sein bester Freund, der ehemalige Fußballstar Johann Baroni erhalten ein unmoralisches Angebot. Man bietet den beiden viel Geld – wenn sie dafür eine Leiche vom Friedhof verschwinden lassen. Da Baroni vor dem finanziellen Ruin steht, lassen sie sich darauf ein. Die beiden geraten auf immer dunklere Abwege, als wenig später zwei weitere Leichen vor Baronis Tür liegen. Nicht nur die beiden Freunde, sondern auch die Polizei fragen sich, woher die unbekannten Toten kommen und warum ihnen mehrere Organe fehlen. Neben Wettrennen mit zwei Leichen in einem Supermarkt in Einkaufswagen treten Pat und Patterchon von ein Fettnäpfchen ins nächste.

Ein skuriles,makaberes und witziges Abenteuer!

Jasmin Henseleit aus Wuppertal am 18.08.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bernhard Aichner hat mit seinem dritten Max Broll-Krimi "Leichenspiele"wieder ein Unikat erschaffen. Diesmal gab es noch mehr schwarzen Humor vom feinsten. Alles ist skuril,extrem bizarr,makaber und fesselnd.Gewürzt ist dieser Krimi mit unterhaltsamer Spannung. Der Plot ist geschickt konstruiert,ich hatte Momente zum mitfiebern und mitleiden.Die Freundschaft der beiden Saufköppe Max und Baroni ist auch hier wieder extrem stark und authentisch. Diemal haben es die beiden mit Leichenschändung und Organhandel zu tun,eine rasante und teilweise witzige Verfolgungsjagd mit einigen Toten begleitet das Duo. Nachdem ein Bauer und ein Mörder die beiden umbringen wollten gibt es auch diesmal wieder jemand,der den beiden nach dem Leben trachtet. Ein Jahr ist Hanni nun tod und Max will eigentlich sein restliches Leben am Strand in Thailand verbringen. Doch nun ist es Baroni,der Maxs Hilfe braucht und ein Aichner-typisches Abenteuer beginnt. Natürlich nicht ohne Alkohol,überraschend lernt Max sogar eine Bumsmaus (so nennt Baroni Maxs Verehrerin)kennen. Auch in diesem dritten Band sind die kurzen Sätze,seine Art zu schreiben, unverwechselbar. Gradlinig, direkt, poetisch und spannend. Dieser Krimi hat mich wieder mit atemloser Spannung und überraschenden Wendungen überrascht. Die Dorfidylle trügt: Totengräber Max Broll und sein bester Freund, der ehemalige Fußballstar Johann Baroni erhalten ein unmoralisches Angebot. Man bietet den beiden viel Geld – wenn sie dafür eine Leiche vom Friedhof verschwinden lassen. Da Baroni vor dem finanziellen Ruin steht, lassen sie sich darauf ein. Die beiden geraten auf immer dunklere Abwege, als wenig später zwei weitere Leichen vor Baronis Tür liegen. Nicht nur die beiden Freunde, sondern auch die Polizei fragen sich, woher die unbekannten Toten kommen und warum ihnen mehrere Organe fehlen. Neben Wettrennen mit zwei Leichen in einem Supermarkt in Einkaufswagen treten Pat und Patterchon von ein Fettnäpfchen ins nächste.

Spannung von Anfang an

Bewertung aus Rathenow am 27.08.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der erste Teil brauchte etwas um in Gang zu kommen, wurde aber in der zweiten Hälfte gut. Dies setzte sich beim zweiten Band fort und der dritte ist von Anfang an spannend. Also eine klare Leseempfehlung.

Spannung von Anfang an

Bewertung aus Rathenow am 27.08.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der erste Teil brauchte etwas um in Gang zu kommen, wurde aber in der zweiten Hälfte gut. Dies setzte sich beim zweiten Band fort und der dritte ist von Anfang an spannend. Also eine klare Leseempfehlung.

Unsere Kund*innen meinen

Leichenspiele / Max Broll Krimi Bd.3

von Bernhard Aichner

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Laura Jung

Laura Jung

Thalia Sulzbach - Main-Taunus-Zentrum

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Max Brolls dritter Fall ist thematisch etwas schwerer als bisher, aber nicht minder spannnend oder schwarzhumorig. Denn je kniffliger die Lage umso mehr läuft Max zu Höchstform auf
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Max Brolls dritter Fall ist thematisch etwas schwerer als bisher, aber nicht minder spannnend oder schwarzhumorig. Denn je kniffliger die Lage umso mehr läuft Max zu Höchstform auf

Laura Jung
  • Laura Jung
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Leichenspiele / Max Broll Krimi Bd.3

von Bernhard Aichner

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Leichenspiele / Max Broll Krimi Bd.3