Immerstill
Band 1

Immerstill

Thriller

eBook

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Immerstill

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

03.02.2016

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

ab 18 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

03.02.2016

Verlag

Gmeiner Verlag

Seitenzahl

309 (Printausgabe)

Dateigröße

2520 KB

Auflage

2022

Sprache

Deutsch

EAN

9783839250303

Weitere Bände von Thriller im GMEINER-Verlag

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eiskalte Atmosphäre und unberechenbar

Gisela Simak aus Landshut am 29.01.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Inhalt Immerstill ist der zweite Thriller den ich von Roman Klementovic gelesen habe. Immerstill ist ganz anders als Romans Debut - Verspielt und genauso genial. Die Geschichte wird aus der Sicht von Lisa erzählt. Lisa hat vor drei Jahren das ihr verhasste Kaff Grundendorf verlassen. Sie fühlte sich eingeengt und unglücklich. Vor drei Jahren verschwanden zwei Klassenkammeraden ihrer Schwester Maria spurlos. Jetzt, drei Jahre später, verschwindet ihre Schwester und deren beste Freundin. Sie wollten zu einer Faschingsparty gehen, bei der sie nie ankamen. Lisa musste nach Grundendorf zurückkehren, um ihre Schwester zu suchen. Ihr Elternhaus deprimiert sie, seit dem Tod ihrer Mutter. Ihr Vater verfällt immer mehr. Von dem einst attraktiven Mann scheint nicht mehr viel übrig zu sein. Apathisch vegetiert er in dem mittlerweile ungepflegten Haus dahin. Er hält sich oft in seiner Werkstatt im Garten auf. Lisa kann nicht verstehen, dass ihr Vater kaum mit ihr spricht und bisher nichts wegen ihrer Schwester Maria unternommen hat. Lisa beteiligt sich an einer Suchaktion. Es wird eine misshandelte Leiche gefunden. Meine Meinung Ich habe diesen Thriller auf einen Tag gelesen. Die Charaktere, die der Autor geschaffen hat, konnte ich mir bildlich vorstellen. Lisa, die verzweifelt nach Antworten suchte und in so manche gefährliche Situation geriet. Lisas Vater hätte ich manchmal am liebsten gepackt und durchgeschüttelt. Seine Passivität konnte ich, Angesichts des Verschwindens seiner Tochter, nicht verstehen. Lisa suchte bei ihrer Tante Hannelore Trost und Antworten, was sich jedoch als sinnlos herausstellte. Hannelore kommunizierte am liebsten mit ihrer Schnapsflasche! Beim Lesen musste ich ständig frieren. Die Geschichte spielt im Winter und Lisa lief oft nass und unpassend gekleidet durch Grundendorf. Einzig ihr Exfreund Patrick war Lisa ein Fels in der Brandung. Der Polizist unterstützte sie so gut er konnte. Viele Ungereimtheiten raubten Lisa den Schlaf. Krank und kraftlos kam sie nicht mehr zur Ruhe. Sie sehnte sich nach ihrer Wahlheimat Wien. Fazit Ich war mir sicher. wer für die Taten verantwortlich war. Ich wurde eines besseren belehrt. Grundendorf wirkte auf mich unheimlich. Die Ortsansässigen kamen mir alle sehr speziell vor. Ich hatte manchmal das Gefühl, dass eine Aufklärung der Verbrechen von einigen nicht angestrebt wurde. Mit dem Verschwinden von ihrer Schwester wurden auch wieder die alten Fälle aufgerollt. Dieser Thriller hält viele überraschende Wendungen bereit. Die Haupt-Protagonistin Lisa möchte man am liebsten in den Arm nehmen und trösten. Ihr gesamtes Leben gleicht einem Scheiterhaufen. Der Schreibstil lässt keine Unterbrechung beim Lesen zu. Man kann nicht vor dem Ende aufhören. Wer Schneewittchen muss sterben von Nele Neuhaus mochte wird Immerstill lieben. Ob mir das Ende gefiel? NEIN! Das Ende hat mich sehr, sehr traurig gemacht. Danke Roman Klementovic Unbedingt lesen. 5 Sterne

Eiskalte Atmosphäre und unberechenbar

Gisela Simak aus Landshut am 29.01.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Inhalt Immerstill ist der zweite Thriller den ich von Roman Klementovic gelesen habe. Immerstill ist ganz anders als Romans Debut - Verspielt und genauso genial. Die Geschichte wird aus der Sicht von Lisa erzählt. Lisa hat vor drei Jahren das ihr verhasste Kaff Grundendorf verlassen. Sie fühlte sich eingeengt und unglücklich. Vor drei Jahren verschwanden zwei Klassenkammeraden ihrer Schwester Maria spurlos. Jetzt, drei Jahre später, verschwindet ihre Schwester und deren beste Freundin. Sie wollten zu einer Faschingsparty gehen, bei der sie nie ankamen. Lisa musste nach Grundendorf zurückkehren, um ihre Schwester zu suchen. Ihr Elternhaus deprimiert sie, seit dem Tod ihrer Mutter. Ihr Vater verfällt immer mehr. Von dem einst attraktiven Mann scheint nicht mehr viel übrig zu sein. Apathisch vegetiert er in dem mittlerweile ungepflegten Haus dahin. Er hält sich oft in seiner Werkstatt im Garten auf. Lisa kann nicht verstehen, dass ihr Vater kaum mit ihr spricht und bisher nichts wegen ihrer Schwester Maria unternommen hat. Lisa beteiligt sich an einer Suchaktion. Es wird eine misshandelte Leiche gefunden. Meine Meinung Ich habe diesen Thriller auf einen Tag gelesen. Die Charaktere, die der Autor geschaffen hat, konnte ich mir bildlich vorstellen. Lisa, die verzweifelt nach Antworten suchte und in so manche gefährliche Situation geriet. Lisas Vater hätte ich manchmal am liebsten gepackt und durchgeschüttelt. Seine Passivität konnte ich, Angesichts des Verschwindens seiner Tochter, nicht verstehen. Lisa suchte bei ihrer Tante Hannelore Trost und Antworten, was sich jedoch als sinnlos herausstellte. Hannelore kommunizierte am liebsten mit ihrer Schnapsflasche! Beim Lesen musste ich ständig frieren. Die Geschichte spielt im Winter und Lisa lief oft nass und unpassend gekleidet durch Grundendorf. Einzig ihr Exfreund Patrick war Lisa ein Fels in der Brandung. Der Polizist unterstützte sie so gut er konnte. Viele Ungereimtheiten raubten Lisa den Schlaf. Krank und kraftlos kam sie nicht mehr zur Ruhe. Sie sehnte sich nach ihrer Wahlheimat Wien. Fazit Ich war mir sicher. wer für die Taten verantwortlich war. Ich wurde eines besseren belehrt. Grundendorf wirkte auf mich unheimlich. Die Ortsansässigen kamen mir alle sehr speziell vor. Ich hatte manchmal das Gefühl, dass eine Aufklärung der Verbrechen von einigen nicht angestrebt wurde. Mit dem Verschwinden von ihrer Schwester wurden auch wieder die alten Fälle aufgerollt. Dieser Thriller hält viele überraschende Wendungen bereit. Die Haupt-Protagonistin Lisa möchte man am liebsten in den Arm nehmen und trösten. Ihr gesamtes Leben gleicht einem Scheiterhaufen. Der Schreibstil lässt keine Unterbrechung beim Lesen zu. Man kann nicht vor dem Ende aufhören. Wer Schneewittchen muss sterben von Nele Neuhaus mochte wird Immerstill lieben. Ob mir das Ende gefiel? NEIN! Das Ende hat mich sehr, sehr traurig gemacht. Danke Roman Klementovic Unbedingt lesen. 5 Sterne

N. A. Immerstill

Bewertung am 29.01.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem Buch ist alles anders alls man denkt aber das macht auch ein sehr gutes Buch daraus. Leser die Happy Ends mögen sollten sich nicht darauf einlassen. Möchte nicht spoilern aber hier geht es traurig zu Ende. Absolut empfehlenswert!

N. A. Immerstill

Bewertung am 29.01.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

In diesem Buch ist alles anders alls man denkt aber das macht auch ein sehr gutes Buch daraus. Leser die Happy Ends mögen sollten sich nicht darauf einlassen. Möchte nicht spoilern aber hier geht es traurig zu Ende. Absolut empfehlenswert!

Unsere Kund*innen meinen

Immerstill

von Roman Klementovic

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Anke Willing

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anke Willing

Mayersche Köln - Neumarkt

Zum Portrait

5/5

Beklemmend

Bewertet: Hörbuch-Download

Seit knapp einem Monat gibt es Roman Klementovic' Roman "Immerstill" als Hörbuch-Download. Seine Erzählung beginnt eher beschreibend, sachlich, nahezu mit analytischer Ausdrucksweise. Doch die Story ist beklemmend - von der Sprecherin Mareike Britz in unübertrefflicher Manier gelesen. Beste Hörbuch- Unterhaltung, bei der einem der Schauer über den Rücken läuft. Altersempfehlung: ab 18.
5/5

Beklemmend

Bewertet: Hörbuch-Download

Seit knapp einem Monat gibt es Roman Klementovic' Roman "Immerstill" als Hörbuch-Download. Seine Erzählung beginnt eher beschreibend, sachlich, nahezu mit analytischer Ausdrucksweise. Doch die Story ist beklemmend - von der Sprecherin Mareike Britz in unübertrefflicher Manier gelesen. Beste Hörbuch- Unterhaltung, bei der einem der Schauer über den Rücken läuft. Altersempfehlung: ab 18.

Anke Willing
  • Anke Willing
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Carola Ludger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carola Ludger

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Roman Klementovic versteht es Spannung zu erzeugen. Die Schatten der Vergangenheit werden größer, bedrohlicher. Beim Lesen stellt sich schnell das Kopfkino ein. Mit rasantem Tempo und vielen Wendungen gibt es hier keine Verschnaufpause bis zum absolut überraschenden Finale.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Roman Klementovic versteht es Spannung zu erzeugen. Die Schatten der Vergangenheit werden größer, bedrohlicher. Beim Lesen stellt sich schnell das Kopfkino ein. Mit rasantem Tempo und vielen Wendungen gibt es hier keine Verschnaufpause bis zum absolut überraschenden Finale.

Carola Ludger
  • Carola Ludger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Immerstill

von Roman Klementovic

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Immerstill