Im Herzen ein Schneeleopard (Heart against Soul 1)
Band 1
Heart against Soul Band 1

Im Herzen ein Schneeleopard (Heart against Soul 1)

Romantische Gestaltwandler-Fantasy in sechs Bänden

eBook

3,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

**Folge den Spuren der Schneeleoparden...**
Die 18-jährige Emma führt ein ganz normales Kleinstadtleben. Seit ihrem Schulabschluss spart sie auf ein Architektur-Studium und in ihrer Freizeit widmet sie sich, inspiriert von ihren lebhaften Träumen, der Kunst. Doch mit der Normalität ist es vorbei, als Nate in ihr Leben tritt. Schon bei ihrer ersten Begegnung hat sie das Gefühl, dass mit dem jungen Solters-Erben etwas nicht stimmt. Aber ihm aus dem Weg zu gehen, ist leichter gesagt als getan. Mit seinen markanten Gesichtszügen, den vollen Lippen und dem muskulösen Körper zieht er Emma immer wieder in seinen Bann. Als Nate sie bittet, das Interieur seiner Villa neuzugestalten, kann sie einfach nicht widerstehen. Aber je näher sie ihm kommt, desto bedrohlicher werden plötzlich ihre Träume...
//Textauszug:
Immer noch brannte meine Haut an der Stelle, die er noch nicht losgelassen hatte. Aus Reflex entzog ich mich seiner Berührung, dennoch konnte ich mich nicht von ihm abwenden. Seine Augen hielten mich schon wieder in ihrem Bann. Ich war ihm viel zu nahe, konnte mich ihm nicht entziehen. Mein Innerstes brüllte, es nicht schon wieder so weit kommen zu lassen, doch ich nahm es kaum wahr.//
//Alle Bände der fantastischen Gestaltwandler-Reihe:
-- Im Herzen ein Schneeleopard (Heart against Soul 1)
-- In der Seele ein Grauwolf (Heart against Soul 2)
-- In Gedanken ein Steinadler (Heart against Soul 3)
-- Im Blut ein Schwarzbär (Heart against Soul 4)
-- Im Wesen ein Löwe (Heart against Soul 5)
-- In der Liebe ein Mensch (Heart against Soul 6)
-- Heart against Soul: Alle 6 Bände in einer E-Box//
Die »Heart against Soul«-Reihe ist abgeschlossen.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

06.10.2016

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

06.10.2016

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

250 (Printausgabe)

Dateigröße

2996 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783646602814

Weitere Bände von Heart against Soul

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Schöner Auftakt

Bewertung aus Dreieich am 21.06.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Im Herzen ein Schneeleopard ist der Auftakt einer sechsbändigen Gestaltwandlerserie. Emma ist die Hauptprotagonistin und von Anfang an sehr sympathisch und authentisch. Sie wohnt mit ihrer Großmutter zusammen, mit der sie ein sehr gutes Verhältnis hat und jobbt nebenbei in einem Café. Ihr Ziel ist es jedoch, Architektur zu studieren. Nate ist ein ziemlich geheimnisvoller Charakter, der mir aber auch gut gefallen hat. Er stellt Emma als Innenarchitektin ein. Das konnte ich nicht ganz nachvollziehen, denn ihr Studium liegt ja noch vor ihr. Die Liebesgeschichte entwickelt sich sehr langsam und wie ich finde authentisch. Emma verfällt zum Glück nicht in einen Schmachtmodus (im Gegensatz zu einer ihrer Freundinnen), was ich in Young/New Adult Büchern immer etwas schwierig finde. Insgesamt ist die Handlung doch eher ruhig bis es zum Ende hin noch mal spannender wird. Im Mittelteil zieht es sich dann doch etwas und auch das ein oder andere Klischee wurde bedient, aber zum Glück nicht so sehr, dass es wahnsinnig gestört hat. Ich hätte gerne noch mehr zum Thema Gestaltwandler erfahren, aber im Kontext, dass es eine sechsbändige Reihe ist, muss man hier einfach etwas Geduld mit bringen und weiterlesen. Insgesamt fand ich den Auftakt durchaus gelungen.

Schöner Auftakt

Bewertung aus Dreieich am 21.06.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Im Herzen ein Schneeleopard ist der Auftakt einer sechsbändigen Gestaltwandlerserie. Emma ist die Hauptprotagonistin und von Anfang an sehr sympathisch und authentisch. Sie wohnt mit ihrer Großmutter zusammen, mit der sie ein sehr gutes Verhältnis hat und jobbt nebenbei in einem Café. Ihr Ziel ist es jedoch, Architektur zu studieren. Nate ist ein ziemlich geheimnisvoller Charakter, der mir aber auch gut gefallen hat. Er stellt Emma als Innenarchitektin ein. Das konnte ich nicht ganz nachvollziehen, denn ihr Studium liegt ja noch vor ihr. Die Liebesgeschichte entwickelt sich sehr langsam und wie ich finde authentisch. Emma verfällt zum Glück nicht in einen Schmachtmodus (im Gegensatz zu einer ihrer Freundinnen), was ich in Young/New Adult Büchern immer etwas schwierig finde. Insgesamt ist die Handlung doch eher ruhig bis es zum Ende hin noch mal spannender wird. Im Mittelteil zieht es sich dann doch etwas und auch das ein oder andere Klischee wurde bedient, aber zum Glück nicht so sehr, dass es wahnsinnig gestört hat. Ich hätte gerne noch mehr zum Thema Gestaltwandler erfahren, aber im Kontext, dass es eine sechsbändige Reihe ist, muss man hier einfach etwas Geduld mit bringen und weiterlesen. Insgesamt fand ich den Auftakt durchaus gelungen.

Im Herzen ein Kleinstadtmädchen

Kat B. aus Thun am 19.02.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Manchmal, wenn man schläft und schlecht träumt, hat man dieses schreckliche Gefühl, das einen durch den ganzen Tag begleitet. [...] Und ohne dass der Tag begonnen hat, weiss man schon, er ist gelaufen. [Tolino S. 163] Inhalt Während all ihre Freunde auf die Uni gehen, ist Emma allein in ihrem Heimatort geblieben. Mit kleineren Jobs spart sie ihr Geld zusammen, um sich den Traum des Architekturstudiums zu erfüllen - doch mit einem in die Jahre gekommenen Haus, einer Grossmutter, die selber nichts mehr verdient und dem alten, reparaturbedürftigen Wagen ihres Grossvaters, liegt dieser Traum noch in weiter Ferne. Nur in der Kunst findet sie die gewünschte und nötige Abwechslung von ihrem eher tristen Leben - und in Nate, dem geheimnisvollen Neuling in der Ortschaft. Dem unwiderstehlichen Typen liegen die gelangweilten Frauen aus dem Ort schnell zu Füssen. Und auch Emma findet ihn interessanter, als sie sollte. Komisch nur, dass mit seiner Ankunft auch ihre seltsamen Träume des Nachts immer intensiver und brutaler werden... Meine Meinung Ich bin eine Weile um die Geschichte herumgeschlichen. Das Cover hat mich schon seit Veröffentlichung angesprochen und schliesslich habe ich den Schritt gewagt. Recht schnell habe ich in die Geschichte hineingefunden, die zwar eher langsam und gemütlich vor sich hinplätschert, für mich zurzeit aber genau das Richtige ist. Der Schreibstil liest sich angenehm, auch wenn er stellenweise doch noch sehr unausgereift wirkt. Man merkt, dass die Autorin noch nicht allzu viel Erfahrung hat. Aber dennoch fand ich ihren Stil nett und man kann ihn gut und flüssig lesen. Emma lebt das typische Kleinstadtleben: Job im Kaffee, immer die gleichen Menschen um sich, nicht viel los. Bis Nate Solter, Erbe der abgeschottenen Villa der Ortschaft auftaucht. Während Emma versucht, ihm aus dem Weg zu gehen - schliesslich will sie sich Ärger vom Hals halten und für ihren Traum, ein Architekturstudium, sparen - bemerkt dieser die schüchterne Emma rasch; und vor allem ihr Zeichentalent. So stellt er sie mir nichts dir nichts als Innenarchitektin für die alte Villa an - und Emma fällt es immer schwerer, Nate aus dem Weg zu gehen. Besonders, weil die bedrohlichen Träume, die sie nachts heimsuchen, mit seiner Ankunft immer realistischer werden... Ja, an gewissen Stellen könnte man das Buch als langweilig bezeichnen. Ja, durchschnittliches und schüchternes Mädchen trifft attraktiven, geheimnisvollen Jungen ist nichts Neues. Ja, als Leser kommt man (auch dank des offensichtlichen Covers) schnell dahinter, wohin die Geschichte führt. Aber dennoch - und wie schon erwähnt - für mich war es die richtige Geschichte zur richtigen Zeit und ich wurde gut unterhalten! Das Kleinstadtfeeling hat mir zugesagt - es hat mich an meine eigene Jugend erinnert; nicht komplett ab vom Schuss und dennoch weit von dem entfernt, was sich eine Jugendliche wünscht. Die Nachbarn/Miteinwohner wissen alles und richten schärfer als Gott. Die Damen (Weiber?) tratschen, die älteren Herren flirten, und allgemein ist der Altersdurchschnitt doch eher Ü50 als U30. Ein gewisser Charme wohnt dem ohnegleichen inne, dennoch wünscht man sich manchmal einfach nur weg. Das Setting - eine Kleinstadt mitten in Maryland, USA - fand ich dementsprechend gelungen; es hat mir wirklich gut gefallen. Emma fand ich sehr sympathisch. Was wohl am ehesten daran lag, dass ich mich total in ihr wiedererkannt habe. Ihre Art ist der meinen so ähnlich und ich konnte ihre Gedankengänge und ihre Entscheidungen immer nachvollziehen. Vielleicht ist sie ein wenig eine graue Maus, vielleicht bin ich das auch, aber in die Geschichte passt sie perfekt. Nate Solter spielt den männlichen Part. Er ist ein wenig geheimnisvoll, wirkt von seiner Vergangenheit geplagt und ja, ich fand ihn interessant. Der Funken ist zwar nicht übergesprungen, aber es hat Spass gemacht, ihn kennenzulernen. Neben den beiden sind die wichtigsten Protagonisten: Die Oma von Emma, die von Kapitel zu Kapitel seltsamer wird (denk nach Emma, denk nach!), der beste Freund von Emma - Daniel - der echt ein armes Kerlchen ist (die Friendzone lässt grüssen) und die Kumpels von Nate - Liam und Lana - die ich echt mag. Fazit Eine Kleinstadt, seltsame Träume, ein geheimnisvoller Neuer, ein bisschen Drama, eine grosse Portion Gefühle und fertig ist die perfekte Lektüre für zwischendurch.

Im Herzen ein Kleinstadtmädchen

Kat B. aus Thun am 19.02.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Manchmal, wenn man schläft und schlecht träumt, hat man dieses schreckliche Gefühl, das einen durch den ganzen Tag begleitet. [...] Und ohne dass der Tag begonnen hat, weiss man schon, er ist gelaufen. [Tolino S. 163] Inhalt Während all ihre Freunde auf die Uni gehen, ist Emma allein in ihrem Heimatort geblieben. Mit kleineren Jobs spart sie ihr Geld zusammen, um sich den Traum des Architekturstudiums zu erfüllen - doch mit einem in die Jahre gekommenen Haus, einer Grossmutter, die selber nichts mehr verdient und dem alten, reparaturbedürftigen Wagen ihres Grossvaters, liegt dieser Traum noch in weiter Ferne. Nur in der Kunst findet sie die gewünschte und nötige Abwechslung von ihrem eher tristen Leben - und in Nate, dem geheimnisvollen Neuling in der Ortschaft. Dem unwiderstehlichen Typen liegen die gelangweilten Frauen aus dem Ort schnell zu Füssen. Und auch Emma findet ihn interessanter, als sie sollte. Komisch nur, dass mit seiner Ankunft auch ihre seltsamen Träume des Nachts immer intensiver und brutaler werden... Meine Meinung Ich bin eine Weile um die Geschichte herumgeschlichen. Das Cover hat mich schon seit Veröffentlichung angesprochen und schliesslich habe ich den Schritt gewagt. Recht schnell habe ich in die Geschichte hineingefunden, die zwar eher langsam und gemütlich vor sich hinplätschert, für mich zurzeit aber genau das Richtige ist. Der Schreibstil liest sich angenehm, auch wenn er stellenweise doch noch sehr unausgereift wirkt. Man merkt, dass die Autorin noch nicht allzu viel Erfahrung hat. Aber dennoch fand ich ihren Stil nett und man kann ihn gut und flüssig lesen. Emma lebt das typische Kleinstadtleben: Job im Kaffee, immer die gleichen Menschen um sich, nicht viel los. Bis Nate Solter, Erbe der abgeschottenen Villa der Ortschaft auftaucht. Während Emma versucht, ihm aus dem Weg zu gehen - schliesslich will sie sich Ärger vom Hals halten und für ihren Traum, ein Architekturstudium, sparen - bemerkt dieser die schüchterne Emma rasch; und vor allem ihr Zeichentalent. So stellt er sie mir nichts dir nichts als Innenarchitektin für die alte Villa an - und Emma fällt es immer schwerer, Nate aus dem Weg zu gehen. Besonders, weil die bedrohlichen Träume, die sie nachts heimsuchen, mit seiner Ankunft immer realistischer werden... Ja, an gewissen Stellen könnte man das Buch als langweilig bezeichnen. Ja, durchschnittliches und schüchternes Mädchen trifft attraktiven, geheimnisvollen Jungen ist nichts Neues. Ja, als Leser kommt man (auch dank des offensichtlichen Covers) schnell dahinter, wohin die Geschichte führt. Aber dennoch - und wie schon erwähnt - für mich war es die richtige Geschichte zur richtigen Zeit und ich wurde gut unterhalten! Das Kleinstadtfeeling hat mir zugesagt - es hat mich an meine eigene Jugend erinnert; nicht komplett ab vom Schuss und dennoch weit von dem entfernt, was sich eine Jugendliche wünscht. Die Nachbarn/Miteinwohner wissen alles und richten schärfer als Gott. Die Damen (Weiber?) tratschen, die älteren Herren flirten, und allgemein ist der Altersdurchschnitt doch eher Ü50 als U30. Ein gewisser Charme wohnt dem ohnegleichen inne, dennoch wünscht man sich manchmal einfach nur weg. Das Setting - eine Kleinstadt mitten in Maryland, USA - fand ich dementsprechend gelungen; es hat mir wirklich gut gefallen. Emma fand ich sehr sympathisch. Was wohl am ehesten daran lag, dass ich mich total in ihr wiedererkannt habe. Ihre Art ist der meinen so ähnlich und ich konnte ihre Gedankengänge und ihre Entscheidungen immer nachvollziehen. Vielleicht ist sie ein wenig eine graue Maus, vielleicht bin ich das auch, aber in die Geschichte passt sie perfekt. Nate Solter spielt den männlichen Part. Er ist ein wenig geheimnisvoll, wirkt von seiner Vergangenheit geplagt und ja, ich fand ihn interessant. Der Funken ist zwar nicht übergesprungen, aber es hat Spass gemacht, ihn kennenzulernen. Neben den beiden sind die wichtigsten Protagonisten: Die Oma von Emma, die von Kapitel zu Kapitel seltsamer wird (denk nach Emma, denk nach!), der beste Freund von Emma - Daniel - der echt ein armes Kerlchen ist (die Friendzone lässt grüssen) und die Kumpels von Nate - Liam und Lana - die ich echt mag. Fazit Eine Kleinstadt, seltsame Träume, ein geheimnisvoller Neuer, ein bisschen Drama, eine grosse Portion Gefühle und fertig ist die perfekte Lektüre für zwischendurch.

Unsere Kund*innen meinen

Im Herzen ein Schneeleopard (Heart against Soul 1)

von Anika Lorenz

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Giuliana Pierotti

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Giuliana Pierotti

Thalia Versandfiliale West

Zum Portrait

4/5

Bewertet: eBook (ePUB)

Macht Lust auf mehr. Die Geschichte klingt ganz interessant, das Ende lässt auf weitere spannende Entwicklungen hoffen.
4/5

Bewertet: eBook (ePUB)

Macht Lust auf mehr. Die Geschichte klingt ganz interessant, das Ende lässt auf weitere spannende Entwicklungen hoffen.

Giuliana Pierotti
  • Giuliana Pierotti
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Michelle Lanzl

Michelle Lanzl

Thalia Ettlingen

Zum Portrait

3/5

Bewertet: eBook (ePUB)

Leichter Fantasyroman über Gestaltwandler und das Leben in einer Kleinstadt für Zwischendurch.
3/5

Bewertet: eBook (ePUB)

Leichter Fantasyroman über Gestaltwandler und das Leben in einer Kleinstadt für Zwischendurch.

Michelle Lanzl
  • Michelle Lanzl
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Im Herzen ein Schneeleopard (Heart against Soul 1)

von Anika Lorenz

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Im Herzen ein Schneeleopard (Heart against Soul 1)