Rowan - Kampf gegen die Drachen
Rowan Band 1

Rowan - Kampf gegen die Drachen

7,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Rowan besitzt schon als Kind die magischen Fähigkeiten der Familie – so zum Beispiel mit Heil-Liedern, Handauflegen, Pflanzen und Kräutern zu kurieren und mit Tieren zu sprechen. Sein Großvater Bunduar, ein mächtiger Großmagier, fördert Rowans Begabungen und bereitet ihn darauf vor, einmal sein Nachfolger und ein bedeutender Beschützer des Magierreichs zu werden. Dabei möchte Rowan viel lieber wie seine Freunde ein edler Ritter werden. Als Drachen in das Land einfallen und die Menschen bedrohen, erkennt Rowan schließlich, wie wichtig Magier sind.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    12 - 15 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    22.07.2016

  • Verlag BoD – Books on Demand
  • Seitenzahl

    196

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    12 - 15 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    22.07.2016

  • Verlag BoD – Books on Demand
  • Seitenzahl

    196

  • Maße (L/B/H)

    19/12/1,3 cm

  • Gewicht

    213 g

  • Auflage

    1

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7412-4003-4

Weitere Bände von Rowan

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wunderschön

Bianka_Fri am 12.03.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe Ich bin durch Zufall auf das Buch aufmerksam geworden und habe es nicht bereut! Ein wunderschönes Jugendliche, dass ich nur empfehlen kann. Der Schreibstil ist flüssig und dem Genre angepasst, so dass es wirklich auch für Kinder und Jugendliche super zu lesen ist. Dazu der wahnsinnig bildliche und lebendige Schreibstil, der ein wunderschönes Kopfkino zaubert. Wer hier die typische High Fantasy, mit zig Kämpfen, dem brutalen Krieg etc erwartet, der wird hier enttäuscht! Viel mehr ist es eine schöne, rundum gelungene Geschichte über Freundschaft, über die Magie, die in der Natur vorhanden ist und über deren Wesen, über allgemeine Magie, über Entscheidungen und dem Weg ins Erwachsen werden, über Bestimmungen, den Glauben an die Götter. Über den inneren Konflikt, den Rowan mit sich austragen muss, bis er den Weg zu sich selbst findet. Alles ist sehr detailliert beschrieben, so dass ich mich wirklich in die Geschichte fallen lassen konnte, ohne aber sich im Detail zu verlieren oder langatmig zu sein. Die Geschichte ist im Mittelalter angesiedelt, aber in einer fiktiven Welt. Dazu kommt eine unerwartete, unvorhersehbare Handlung, die von Beginn an spannend ist und einen mitfiebern und raten lässt. Es ergeben sich viele Fragen, einige werden gelöst, andere machen neugierig auf die folgenden Bände. Was mir aber auch gefällt, dass es zwischen ruhigen und temporeichen Szenen wechselt, dass man auch mehr aus Rowans Alltag und Leben erfährt und generell die Charaktere erstmal kennenlernt und sich alles nach und nach aufbaut. Die Charaktere sind so toll ausgearbeitet, haben Tiefe und sind so vielfältig, lebendig und authentisch dargestellt. Die Drachen, Elfen, Tiere und Menschen hat man wirklich bildlich vor Augen und man kann sich gut in Rowan hineinversetzen. Seine Entwicklung im Buch war faszinierend zu verfolgen. Aber auch sein Großvater ist wunderbar dargestellt, grade mit seiner Weisheit! Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen mit Rowan und seinen Freunden!

Wunderschön

Bianka_Fri am 12.03.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt verweise ich auf den Klappentext oder ggf Leseprobe Ich bin durch Zufall auf das Buch aufmerksam geworden und habe es nicht bereut! Ein wunderschönes Jugendliche, dass ich nur empfehlen kann. Der Schreibstil ist flüssig und dem Genre angepasst, so dass es wirklich auch für Kinder und Jugendliche super zu lesen ist. Dazu der wahnsinnig bildliche und lebendige Schreibstil, der ein wunderschönes Kopfkino zaubert. Wer hier die typische High Fantasy, mit zig Kämpfen, dem brutalen Krieg etc erwartet, der wird hier enttäuscht! Viel mehr ist es eine schöne, rundum gelungene Geschichte über Freundschaft, über die Magie, die in der Natur vorhanden ist und über deren Wesen, über allgemeine Magie, über Entscheidungen und dem Weg ins Erwachsen werden, über Bestimmungen, den Glauben an die Götter. Über den inneren Konflikt, den Rowan mit sich austragen muss, bis er den Weg zu sich selbst findet. Alles ist sehr detailliert beschrieben, so dass ich mich wirklich in die Geschichte fallen lassen konnte, ohne aber sich im Detail zu verlieren oder langatmig zu sein. Die Geschichte ist im Mittelalter angesiedelt, aber in einer fiktiven Welt. Dazu kommt eine unerwartete, unvorhersehbare Handlung, die von Beginn an spannend ist und einen mitfiebern und raten lässt. Es ergeben sich viele Fragen, einige werden gelöst, andere machen neugierig auf die folgenden Bände. Was mir aber auch gefällt, dass es zwischen ruhigen und temporeichen Szenen wechselt, dass man auch mehr aus Rowans Alltag und Leben erfährt und generell die Charaktere erstmal kennenlernt und sich alles nach und nach aufbaut. Die Charaktere sind so toll ausgearbeitet, haben Tiefe und sind so vielfältig, lebendig und authentisch dargestellt. Die Drachen, Elfen, Tiere und Menschen hat man wirklich bildlich vor Augen und man kann sich gut in Rowan hineinversetzen. Seine Entwicklung im Buch war faszinierend zu verfolgen. Aber auch sein Großvater ist wunderbar dargestellt, grade mit seiner Weisheit! Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen mit Rowan und seinen Freunden!

Ein Magierlehrling findet seinen Weg!

Connie Ruoff am 07.06.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„ROWAN – KAMPF GEGEN DIE DRACHEN“ VON AILEEN O’GRIAN 2. ZUM INHALT „Rowan – Kampf gegen die Drachen“ von Aileen O’Grian ist der erste Teil der Reihe über den Magierlehrling. Rowan wächst bei seiner Mutter und seinem Großvater auf. Sein Großvater, der mächtige Großmagier, steht dem König mit Rat und Tat zur Seite. Auch Rowan besitzt magische Fähigkeiten und ist Ottgars Freund. Der Königssohn Ottgar und die anderen Freunde Rowans werden auf ein Leben als Ritter vorbereitet. Aus diesem Grund ziehen die Freunde an andere Fürstenhäuser, um zu lernen, wie man sich bei und überhaupt als Ritter benimmt. Rowan fehlen diese Kenntnisse und er glaubt, dass ein Leben als Magier bei weitem nicht so aufregend ist und Ritter für das Land viel wichtiger sind als Magier. Aileen O’Grian zeigt dem jungen Leser, dass die Menschen nicht nur Krieger und ihre Waffen brauchen, sondern dass Magier über uraltes Wissen verfügen und viele Probleme statt mit Gewalt und Waffen manchmal auch mit Intelligenz gelöst werden können. Der kleine Magier Rowan lernt Kräfte aus Natur und Magie kennen, die er zum Wohl der Menschen nutzen kann. Rowan erkennt schnell, wie vorsichtig er mit den Kräften und Geistern umzugehen hat und dass er sie achten und respektieren muss, damit sie ihm gewogen sind. Rowan vollbringt mit seinem alten Streitross, das nun in Rente ist, ein aufregendes Abenteuer und wird zum großen Helden. Das Setting ist für Kinder goldrichtig. Nicht zu überladen. Es gibt Drachen! Es gibt Elfen! Aber vor allem gibt es Rowan! 5/5 Punkten 3. PROTAGONISTEN Und genau dieser Rowan ist ein ganz normaler Junge, der gerne mit seinen Freunden spielen möchte. Aber er versteht auch die Sprache der Tiere. Natürlich findet er Ritter sein viel spannender: Man lernt tanzen, mit Schwertern kämpfen, reiten, Bogen schießen und noch vieles weiteres Abenteuerliches. Als Magierlehrling muss er viel Theorie lernen. Er muss die Natur mit ihren Gesetzen kennen lernen, um damit umgehen zu können. Er muss Heilpflanzen erkennen und unterscheiden können, wofür oder wogegen sie helfen. Als er mit seinem Großvater Verletzte versorgt, erkennt er den Wert seiner magischen Fähigkeiten und seinem Wissen. Das Einzige, was ich zu bemängeln habe, und deswegen 1 Punkt abziehe: Rowan ist mir ein wenig zu ernst. Er könnte auch mal Unsinn machen. Er ist ja doch noch ein Kind. Aber ansonsten finde ich den jungen Magier sehr gelungen. 4/5 Punkten 4. SPRACHLICHE GESTALTUNG Setting und Sprache sind für Kinder sehr schön überschaubar. Es geht auch nicht um blutrünstige Gemetzel, sondern eher darum, wie man gefährliche Situationen mithilfe von Wissen, Verstand, Weitsicht und Zusammenarbeit bewältigen kann. Und schon ist der kleine Rowan kein unfähiger Ritter, sondern ein kluger Magier, der das Leben der Ritter rettet. Kinder können sich gut mit Rowan identifizieren und jeder (einschließlich mir!) wäre gerne mit dem jungen Magier befreundet. Am Ende des Buches findet man ein Kapitel mit Begriffserklärungen. Begriffe, wie Häusler, Page oder Knappe etc. werden zum Verständnis für den jungen Leser erklärt. Das gefällt mir sehr gut. 4/5 Punkten 5. COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNG „Rowan – Kampf gegen die Drachen“ von Aileen O’Grian hat 196 Seiten und ist am 22.07.2016 unter der ISBN 9783741240034 bei C Books on Demand im Genre Jugendbuch erschienen. Das Cover gefällt mir nicht so, weil es für mich nicht den Focus des Buches vertritt. Ein Bild von Rowan hätte mir besser gefallen. 3/5 Punkten 6. FAZIT Rowan und seine Abenteuer gefallen mir sehr gut. Gerade weil es nicht nur um Kampf und Gemetzel geht. Ich finde das für Kinder ab 10 Jahren richtig spannend! Auch dass der Magier sich in erster Linie der Kräfte der Natur bedient, die Geister um Hilfe bittet und nicht nur Zaubersprüche aufsagt. Gerade in der heutigen Zeit finde ich das einen schönen Denkansatz. Ich vergebe insgesamt 4/5 Punkten

Ein Magierlehrling findet seinen Weg!

Connie Ruoff am 07.06.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„ROWAN – KAMPF GEGEN DIE DRACHEN“ VON AILEEN O’GRIAN 2. ZUM INHALT „Rowan – Kampf gegen die Drachen“ von Aileen O’Grian ist der erste Teil der Reihe über den Magierlehrling. Rowan wächst bei seiner Mutter und seinem Großvater auf. Sein Großvater, der mächtige Großmagier, steht dem König mit Rat und Tat zur Seite. Auch Rowan besitzt magische Fähigkeiten und ist Ottgars Freund. Der Königssohn Ottgar und die anderen Freunde Rowans werden auf ein Leben als Ritter vorbereitet. Aus diesem Grund ziehen die Freunde an andere Fürstenhäuser, um zu lernen, wie man sich bei und überhaupt als Ritter benimmt. Rowan fehlen diese Kenntnisse und er glaubt, dass ein Leben als Magier bei weitem nicht so aufregend ist und Ritter für das Land viel wichtiger sind als Magier. Aileen O’Grian zeigt dem jungen Leser, dass die Menschen nicht nur Krieger und ihre Waffen brauchen, sondern dass Magier über uraltes Wissen verfügen und viele Probleme statt mit Gewalt und Waffen manchmal auch mit Intelligenz gelöst werden können. Der kleine Magier Rowan lernt Kräfte aus Natur und Magie kennen, die er zum Wohl der Menschen nutzen kann. Rowan erkennt schnell, wie vorsichtig er mit den Kräften und Geistern umzugehen hat und dass er sie achten und respektieren muss, damit sie ihm gewogen sind. Rowan vollbringt mit seinem alten Streitross, das nun in Rente ist, ein aufregendes Abenteuer und wird zum großen Helden. Das Setting ist für Kinder goldrichtig. Nicht zu überladen. Es gibt Drachen! Es gibt Elfen! Aber vor allem gibt es Rowan! 5/5 Punkten 3. PROTAGONISTEN Und genau dieser Rowan ist ein ganz normaler Junge, der gerne mit seinen Freunden spielen möchte. Aber er versteht auch die Sprache der Tiere. Natürlich findet er Ritter sein viel spannender: Man lernt tanzen, mit Schwertern kämpfen, reiten, Bogen schießen und noch vieles weiteres Abenteuerliches. Als Magierlehrling muss er viel Theorie lernen. Er muss die Natur mit ihren Gesetzen kennen lernen, um damit umgehen zu können. Er muss Heilpflanzen erkennen und unterscheiden können, wofür oder wogegen sie helfen. Als er mit seinem Großvater Verletzte versorgt, erkennt er den Wert seiner magischen Fähigkeiten und seinem Wissen. Das Einzige, was ich zu bemängeln habe, und deswegen 1 Punkt abziehe: Rowan ist mir ein wenig zu ernst. Er könnte auch mal Unsinn machen. Er ist ja doch noch ein Kind. Aber ansonsten finde ich den jungen Magier sehr gelungen. 4/5 Punkten 4. SPRACHLICHE GESTALTUNG Setting und Sprache sind für Kinder sehr schön überschaubar. Es geht auch nicht um blutrünstige Gemetzel, sondern eher darum, wie man gefährliche Situationen mithilfe von Wissen, Verstand, Weitsicht und Zusammenarbeit bewältigen kann. Und schon ist der kleine Rowan kein unfähiger Ritter, sondern ein kluger Magier, der das Leben der Ritter rettet. Kinder können sich gut mit Rowan identifizieren und jeder (einschließlich mir!) wäre gerne mit dem jungen Magier befreundet. Am Ende des Buches findet man ein Kapitel mit Begriffserklärungen. Begriffe, wie Häusler, Page oder Knappe etc. werden zum Verständnis für den jungen Leser erklärt. Das gefällt mir sehr gut. 4/5 Punkten 5. COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNG „Rowan – Kampf gegen die Drachen“ von Aileen O’Grian hat 196 Seiten und ist am 22.07.2016 unter der ISBN 9783741240034 bei C Books on Demand im Genre Jugendbuch erschienen. Das Cover gefällt mir nicht so, weil es für mich nicht den Focus des Buches vertritt. Ein Bild von Rowan hätte mir besser gefallen. 3/5 Punkten 6. FAZIT Rowan und seine Abenteuer gefallen mir sehr gut. Gerade weil es nicht nur um Kampf und Gemetzel geht. Ich finde das für Kinder ab 10 Jahren richtig spannend! Auch dass der Magier sich in erster Linie der Kräfte der Natur bedient, die Geister um Hilfe bittet und nicht nur Zaubersprüche aufsagt. Gerade in der heutigen Zeit finde ich das einen schönen Denkansatz. Ich vergebe insgesamt 4/5 Punkten

Unsere Kund*innen meinen

Rowan - Kampf gegen die Drachen

von Aileen O'Grian

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Rowan - Kampf gegen die Drachen