Schuld

Schuld

Stories

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Schuld

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 9,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2892

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.02.2017

Verlag

btb

Seitenzahl

208

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2892

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.02.2017

Verlag

btb

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

18,5/12,4/2,2 cm

Gewicht

238 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-71497-1

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Überwältigend

Mathay Acar aus Münster (Westf.) am 05.03.2024

Bewertungsnummer: 2147272

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bisher hatte ich noch keine der Kurzgeschichtensammlungen von Ferdinand von Schirach gelesen. Auf das, was sich hinter diesem Buch verbarg, war ich nicht vorbereitet. Die Härte und Authentizität dieses Werkes wirken sehr eindrucksvoll auf den eigenen Verstand, bereits beim Lesen der ersten Geschichte. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven und thematisiert Probleme der Gesellschaft, die die meisten von uns versuchen zu verdrängen. In diesem Buch nimmt man kein Blatt vor dem Mund, und genau das ist es, was es braucht, um zu erklären, was der Unterschied zwischen Schuld und Unrecht ist.
Melden

Überwältigend

Mathay Acar aus Münster (Westf.) am 05.03.2024
Bewertungsnummer: 2147272
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bisher hatte ich noch keine der Kurzgeschichtensammlungen von Ferdinand von Schirach gelesen. Auf das, was sich hinter diesem Buch verbarg, war ich nicht vorbereitet. Die Härte und Authentizität dieses Werkes wirken sehr eindrucksvoll auf den eigenen Verstand, bereits beim Lesen der ersten Geschichte. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven und thematisiert Probleme der Gesellschaft, die die meisten von uns versuchen zu verdrängen. In diesem Buch nimmt man kein Blatt vor dem Mund, und genau das ist es, was es braucht, um zu erklären, was der Unterschied zwischen Schuld und Unrecht ist.

Melden

Beeindruckt

Bewertung aus Pratteln am 24.09.2021

Bewertungsnummer: 1573130

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr beeindruckendes Buch. Der Autor hinterfragt und urteilt nicht einseitig. Er bringt die Thematik haarscharf auf den Punkt. Ich muss dem Autor eine hohe Intelligenz und meine Hochachtung aussprechen!!
Melden

Beeindruckt

Bewertung aus Pratteln am 24.09.2021
Bewertungsnummer: 1573130
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr beeindruckendes Buch. Der Autor hinterfragt und urteilt nicht einseitig. Er bringt die Thematik haarscharf auf den Punkt. Ich muss dem Autor eine hohe Intelligenz und meine Hochachtung aussprechen!!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Schuld

von Ferdinand von Schirach

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Carola Ludger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carola Ludger

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

5/5

Unschuldig schuldig ?!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Strafverteidiger, Schriftsteller und Dramatiker Ferdinand von Schirach versteht sich bestens darauf mit unseren Urängsten zu spielen und diese Gedanke auf seine juristischen Sachverhalte anzuwenden. Sprachlich unprätentiös beweist er sich als scharfer Beobachter und Analytiker. Seine Botschaften verbergen sich oft zwischen den Zeilen und eben all die ungesagten Worte regen zum Nachdenken an.
5/5

Unschuldig schuldig ?!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Strafverteidiger, Schriftsteller und Dramatiker Ferdinand von Schirach versteht sich bestens darauf mit unseren Urängsten zu spielen und diese Gedanke auf seine juristischen Sachverhalte anzuwenden. Sprachlich unprätentiös beweist er sich als scharfer Beobachter und Analytiker. Seine Botschaften verbergen sich oft zwischen den Zeilen und eben all die ungesagten Worte regen zum Nachdenken an.

Carola Ludger
  • Carola Ludger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von M. Dupré

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

M. Dupré

Thalia Trier – Trier-Galerie

Zum Portrait

5/5

Geniale Kurzgeschichten, die noch lange im Leser nachhallen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Schuld" versammelt 15 Kurzgeschichten über Verbrechen, die noch lange im Leser nachhallen und ihm jede Menge Kopfzerbrechen über Fragen von Schuld und Unschuld, Moral und Justizia bereiten werden. Wie immer in Schirachs sachlichem, minimalistischen Stil geschrieben, ist diese Art von Literatur Pflichtlektüre für jeden Leser, der sich für Verbrechen auch jenseits tagesaktueller Berichterstattung interessiert. Besonders gelungen finde ich die Geschichten "DNA", "Kinder" und "Volksfest", die Sie - einmal gelesen - nie wieder aus dem Kopf bekommen werden.
5/5

Geniale Kurzgeschichten, die noch lange im Leser nachhallen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Schuld" versammelt 15 Kurzgeschichten über Verbrechen, die noch lange im Leser nachhallen und ihm jede Menge Kopfzerbrechen über Fragen von Schuld und Unschuld, Moral und Justizia bereiten werden. Wie immer in Schirachs sachlichem, minimalistischen Stil geschrieben, ist diese Art von Literatur Pflichtlektüre für jeden Leser, der sich für Verbrechen auch jenseits tagesaktueller Berichterstattung interessiert. Besonders gelungen finde ich die Geschichten "DNA", "Kinder" und "Volksfest", die Sie - einmal gelesen - nie wieder aus dem Kopf bekommen werden.

M. Dupré
  • M. Dupré
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Schuld

von Ferdinand von Schirach

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schuld