Vergessene Leidenschaft
Band 2

Vergessene Leidenschaft

Der Fluch der Unsterblichen

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

14.10.2016

Verlag

Forever

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

14.10.2016

Verlag

Forever

Seitenzahl

530 (Printausgabe)

Dateigröße

3729 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783958181151

Weitere Bände von Die-Unsterblichen-Reihe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

schöne Geschichte

Bewertung aus Bamberg am 13.10.2023

Bewertungsnummer: 2042817

Bewertet: eBook (ePUB)

Neues Band der Reihe, mit anderen Charakteren im Fokus. Doch der rote Faden bleibt erhalten und geht weiter. Bael lernten wir im ersten Band etwas kennen. Bloß Ashra kennen wir kein bisschen. Doch das ändert sich sehr schnell und das durch Rückblicke. Immer mal wieder gibt kehren wir an den Anfang der Geschichte zwischen Bael und Ashra zurück. Das war etwas, was mich genervt hat. Klar wollte ich auch wissen, was war der Anfang und dabei kamen ein paar sehr interessante und wichtige Informationen vor. Mir persönlich wäre es lieber gewesen, die Vergangenheit einmal komplett an einem Stück gelesen zu haben und dann ins hier und jetzt zu kommen. Klar war mir, weshalb es so gemacht worden ist. Trotzdem hat es mich genervt und aus der Geschichte immer wieder geworfen. Sonst habe ich es geliebt, habe mit Bael gelitten. Der Fluch, Kampf um die Liebe und der Schmerz diese immer wieder zu verlieren. In dieser Geschichte leidet man mit den Figuren. Man kann einfach nicht anderes, weil man bei allem dabei ist. Die Verluste, die Qualen, das zu überleben ist nicht einfach. Deshalb bin ich gespannt auf das nächste Band, da der rote Faden interessante Sachen aufgebracht haben.
Melden

schöne Geschichte

Bewertung aus Bamberg am 13.10.2023
Bewertungsnummer: 2042817
Bewertet: eBook (ePUB)

Neues Band der Reihe, mit anderen Charakteren im Fokus. Doch der rote Faden bleibt erhalten und geht weiter. Bael lernten wir im ersten Band etwas kennen. Bloß Ashra kennen wir kein bisschen. Doch das ändert sich sehr schnell und das durch Rückblicke. Immer mal wieder gibt kehren wir an den Anfang der Geschichte zwischen Bael und Ashra zurück. Das war etwas, was mich genervt hat. Klar wollte ich auch wissen, was war der Anfang und dabei kamen ein paar sehr interessante und wichtige Informationen vor. Mir persönlich wäre es lieber gewesen, die Vergangenheit einmal komplett an einem Stück gelesen zu haben und dann ins hier und jetzt zu kommen. Klar war mir, weshalb es so gemacht worden ist. Trotzdem hat es mich genervt und aus der Geschichte immer wieder geworfen. Sonst habe ich es geliebt, habe mit Bael gelitten. Der Fluch, Kampf um die Liebe und der Schmerz diese immer wieder zu verlieren. In dieser Geschichte leidet man mit den Figuren. Man kann einfach nicht anderes, weil man bei allem dabei ist. Die Verluste, die Qualen, das zu überleben ist nicht einfach. Deshalb bin ich gespannt auf das nächste Band, da der rote Faden interessante Sachen aufgebracht haben.

Melden

Einfach nur grandios!

BUCHimPULSe aus Dortmund am 20.01.2021

Bewertungsnummer: 1024849

Bewertet: eBook (ePUB)

In „Vergessene Leidenschaft“, dem 2. Teil der Reihe „Der Fluch der Unsterblichen“, entführt uns die deutsche Autorin Raywen White wieder in eine faszinierende, übernatürliche Welt mit verschiedenen Reichen und vielen unterschiedlichen Wesen wie Drachen, Elfen oder Hexen. Dabei geht es sehr tragisch und rührselig zu und durch zwei Zeitebenen, in der die Handlung erzählt wird, bleibt es bis zum Schluss richtig spannend. Als die Elfe Ashra, deren Volk von allen anderen Wesen abgeschottet im Reich Noor lebt, feststellt, dass ihr Volk über kurz oder lang aussterben wird, flüchtet sie aus dem Elfenreich in die Menschwelt, auch Nexus genannt, um ihrem Volk zu helfen. Nach einem Medizinstudium lernt sie Bael kennen und verliebt sich in ihn, doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen und sie werden auf tragische Weise voneinander getrennt. Erst 25 Jahre später, die Bael in Gefangenschaft verbracht hat, findet er seine Gefährtin im Elfenreich wieder. Doch Ashra kann sich nicht an ihn erinnern und scheint auch all ihre Lebensfreude verloren zu haben und nur noch von einer Leere ausgefüllt zu sein. Der Roman war einfach nur grandios und konnte mich richtig mitreißen. Besonders gut gefallen hat mir der Erzählstil mit den zwei Zeitebenen, denn ein Teil der Handlung spielt in der Gegenwart und der andere Teil vor rund 25 Jahren und etwas früher. Hier erfährt man, wie sich Bael und Ashra kennenlernen und wieder verlieren und allerlei Qualen erleben müssen. Als Bael dann Ashra in der Gegenwart wiederfindet, kann sie sich nicht an ihn erinnern. Wie sehr habe ich mit den beiden mitgelitten. Bael war einfach nur zum Verlieben. Er hat selber noch an seiner langen und qualvollen Gefangenschaft und der Trennung von seiner Gefährtin zu leiden und möchte wieder eine Beziehung mit ihr führen. Und doch ist sein Beschützerinstinkt sehr ausprägt und er möchte Ashra helfen und heilen, auch wenn dies für ihn Zurückhaltung bedeutet. Während jedoch Baels Gefangenschaft nur kurz geschildert wurde, erlebt man bei Ashra sehr ausführlich, wie es ihr nach der Trennung von Bael ergangen ist. Auch sie musste Schreckliches erleben, bis sie in ihr Heimatreich zurückgekehrt ist und dort ein langweiliges und leeres Leben geführt hat. Aber man trifft auch alte Bekannte wieder und lernt neue interessante Charaktere kennen. Zudem gilt es eine Intrige aufzudecken, so dass die Seiten nur so dahin flogen. Allerdings bleiben hier noch ein paar Fragen offen, die wohl in den Folgebänden beantwortet werden. Wie gut, dass der 3. Band „Flammender Sturm“ gerade erschienen ist und von mir bereits verschlungen wird. FAZIT: „Vergessene Leidenschaft“ überzeugt mit einem grandiosen Erzählstil, der die Handlung in zwei Zeitebenen schildert. Dabei geht es sehr tragisch, rührselig und spannend zu. Während man mit dem Protagonistenpaar bis ganz zum Schluss mitleidet und eine folgenschwere Intrige aufdeckt, fliegen die Seiten nur so dahin.
Melden

Einfach nur grandios!

BUCHimPULSe aus Dortmund am 20.01.2021
Bewertungsnummer: 1024849
Bewertet: eBook (ePUB)

In „Vergessene Leidenschaft“, dem 2. Teil der Reihe „Der Fluch der Unsterblichen“, entführt uns die deutsche Autorin Raywen White wieder in eine faszinierende, übernatürliche Welt mit verschiedenen Reichen und vielen unterschiedlichen Wesen wie Drachen, Elfen oder Hexen. Dabei geht es sehr tragisch und rührselig zu und durch zwei Zeitebenen, in der die Handlung erzählt wird, bleibt es bis zum Schluss richtig spannend. Als die Elfe Ashra, deren Volk von allen anderen Wesen abgeschottet im Reich Noor lebt, feststellt, dass ihr Volk über kurz oder lang aussterben wird, flüchtet sie aus dem Elfenreich in die Menschwelt, auch Nexus genannt, um ihrem Volk zu helfen. Nach einem Medizinstudium lernt sie Bael kennen und verliebt sich in ihn, doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen und sie werden auf tragische Weise voneinander getrennt. Erst 25 Jahre später, die Bael in Gefangenschaft verbracht hat, findet er seine Gefährtin im Elfenreich wieder. Doch Ashra kann sich nicht an ihn erinnern und scheint auch all ihre Lebensfreude verloren zu haben und nur noch von einer Leere ausgefüllt zu sein. Der Roman war einfach nur grandios und konnte mich richtig mitreißen. Besonders gut gefallen hat mir der Erzählstil mit den zwei Zeitebenen, denn ein Teil der Handlung spielt in der Gegenwart und der andere Teil vor rund 25 Jahren und etwas früher. Hier erfährt man, wie sich Bael und Ashra kennenlernen und wieder verlieren und allerlei Qualen erleben müssen. Als Bael dann Ashra in der Gegenwart wiederfindet, kann sie sich nicht an ihn erinnern. Wie sehr habe ich mit den beiden mitgelitten. Bael war einfach nur zum Verlieben. Er hat selber noch an seiner langen und qualvollen Gefangenschaft und der Trennung von seiner Gefährtin zu leiden und möchte wieder eine Beziehung mit ihr führen. Und doch ist sein Beschützerinstinkt sehr ausprägt und er möchte Ashra helfen und heilen, auch wenn dies für ihn Zurückhaltung bedeutet. Während jedoch Baels Gefangenschaft nur kurz geschildert wurde, erlebt man bei Ashra sehr ausführlich, wie es ihr nach der Trennung von Bael ergangen ist. Auch sie musste Schreckliches erleben, bis sie in ihr Heimatreich zurückgekehrt ist und dort ein langweiliges und leeres Leben geführt hat. Aber man trifft auch alte Bekannte wieder und lernt neue interessante Charaktere kennen. Zudem gilt es eine Intrige aufzudecken, so dass die Seiten nur so dahin flogen. Allerdings bleiben hier noch ein paar Fragen offen, die wohl in den Folgebänden beantwortet werden. Wie gut, dass der 3. Band „Flammender Sturm“ gerade erschienen ist und von mir bereits verschlungen wird. FAZIT: „Vergessene Leidenschaft“ überzeugt mit einem grandiosen Erzählstil, der die Handlung in zwei Zeitebenen schildert. Dabei geht es sehr tragisch, rührselig und spannend zu. Während man mit dem Protagonistenpaar bis ganz zum Schluss mitleidet und eine folgenschwere Intrige aufdeckt, fliegen die Seiten nur so dahin.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Vergessene Leidenschaft

von Raywen White

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Vergessene Leidenschaft