• Die Ernte des Bösen
  • Die Ernte des Bösen
  • Die Ernte des Bösen
Band 3

Die Ernte des Bösen

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Ernte des Bösen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 8,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

6615

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.08.2017

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

672

Maße (L/B/H)

18,6/12,8/5,5 cm

Beschreibung

Rezension

»Ein spannender und gut konstruierter Krimi mit interessanten Charakteren und einer typisch englischen Atmosphäre.« ("Nürnberger Nachrichten")
»Klassekrimis der Agatha-Christie-Schule.« ("Hannoversche Allgemeine Zeitung Online")

Details

Verkaufsrang

6615

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.08.2017

Verlag

Blanvalet

Seitenzahl

672

Maße (L/B/H)

18,6/12,8/5,5 cm

Gewicht

566 g

Originaltitel

Career of Evil (Cormoran Strike 3)

Übersetzer

  • Wulf Bergner
  • Christoph Göhler
  • Kristof Kurz

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7341-0409-1

Weitere Bände von Die Cormoran-Strike-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Begeistert

Bewertung aus Iserlohn am 28.09.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist für mich das erste Buch in dieser Reihe. Aber nicht das Letzte. Ich bin so begeistert. Ich werde alle lesen. Eigentlich brauche ich für ein Buch mit über 1200 Seiten schon mal ein halbes Jahr, aber dieses Buch kann ich kaum weglegen. 2 Wochen und verschlungen. Lange habe ich nicht so eine geniale Art des Schreibstils gelesen. Krimis habe ich seit Langem nicht gelesen, weil sie immer gleich sind. Nicht so bei Galbraith. Über 1200 Seiten zu schreiben und nicht eine Seite langweilig ist hohe Kunst für mich. Aber natürlich ist das alles Geschmacksache. Ich kann nur meine Empfehlung geben. Jetzt muss ich erst mal alle Bücher der Reihe „Strike“ kaufen.

Begeistert

Bewertung aus Iserlohn am 28.09.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist für mich das erste Buch in dieser Reihe. Aber nicht das Letzte. Ich bin so begeistert. Ich werde alle lesen. Eigentlich brauche ich für ein Buch mit über 1200 Seiten schon mal ein halbes Jahr, aber dieses Buch kann ich kaum weglegen. 2 Wochen und verschlungen. Lange habe ich nicht so eine geniale Art des Schreibstils gelesen. Krimis habe ich seit Langem nicht gelesen, weil sie immer gleich sind. Nicht so bei Galbraith. Über 1200 Seiten zu schreiben und nicht eine Seite langweilig ist hohe Kunst für mich. Aber natürlich ist das alles Geschmacksache. Ich kann nur meine Empfehlung geben. Jetzt muss ich erst mal alle Bücher der Reihe „Strike“ kaufen.

Mein Lieblings-Ermittler-Duo

Bettina Dworatzek am 24.08.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Die Ernte des Bösen“ ist der dritte Fall für Cormoran Strike. Cormoran wird mehr denn je mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Doch dieses Mal wird nicht nur vieles seiner Vergangenheit aufgedeckt, sondern auch von seiner Assistentin Robin Ellacott. Ihre Hochzeit mit Matthew steht nun kurz bevor. In Erwartung, etwas für die Feier geschickt zu bekommen, nimmt sie ein Paket von einem Kurier an, der sie vor der Detektei abfhängt. Erschreckenderweise befindet sich darin ein abgetrenntes Frauenbein. Alle Hinweise deuten darauf hin, dass der Täter jemand aus Strikes Vergangenheit ist. So beginnen die beiden zu ermitteln. Doch nicht nur Strike muss sich mit seiner Vergangenheit befassen, auch Robin wird schmerzhaft an Geschehnisse erinnert, die sie lange verdrängt hat. Doch sie lässt sich nicht einschüchtern und ermittelt weiter. „Sie sah die Risiken so deutlich vor sich ausgebreitet wie ein Seiltänzer die Felsspitzen und tosenden Wassermassen unter seinen Füßen.“ Ein genialer dritter Teil, der viel über die beiden Protagonisten preisgibt. Spannend, rasant mit viel Potenzial zu Herzrasen.

Mein Lieblings-Ermittler-Duo

Bettina Dworatzek am 24.08.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Die Ernte des Bösen“ ist der dritte Fall für Cormoran Strike. Cormoran wird mehr denn je mit seiner Vergangenheit konfrontiert. Doch dieses Mal wird nicht nur vieles seiner Vergangenheit aufgedeckt, sondern auch von seiner Assistentin Robin Ellacott. Ihre Hochzeit mit Matthew steht nun kurz bevor. In Erwartung, etwas für die Feier geschickt zu bekommen, nimmt sie ein Paket von einem Kurier an, der sie vor der Detektei abfhängt. Erschreckenderweise befindet sich darin ein abgetrenntes Frauenbein. Alle Hinweise deuten darauf hin, dass der Täter jemand aus Strikes Vergangenheit ist. So beginnen die beiden zu ermitteln. Doch nicht nur Strike muss sich mit seiner Vergangenheit befassen, auch Robin wird schmerzhaft an Geschehnisse erinnert, die sie lange verdrängt hat. Doch sie lässt sich nicht einschüchtern und ermittelt weiter. „Sie sah die Risiken so deutlich vor sich ausgebreitet wie ein Seiltänzer die Felsspitzen und tosenden Wassermassen unter seinen Füßen.“ Ein genialer dritter Teil, der viel über die beiden Protagonisten preisgibt. Spannend, rasant mit viel Potenzial zu Herzrasen.

Unsere Kund*innen meinen

Die Ernte des Bösen

von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Andrea Roza

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Roza

Thalia Velbert - StadtGalerie

Zum Portrait

5/5

Viel mehr als nur ein Krimi

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese Buch hat es in sich und aus diesem Grund möchte und muss ich ein wenig weiter ausholen. Um in die Untiefen dieses Romans einzutauchen ist es ganz entscheidend zu wissen, dass sich hinter dem Pseudonym Robert Galbraith die begnadete Autorin J.K. Rowling verbirgt. Als Frau, die selbst einmal gesellschaftlich und sozial ganz unten war, hat sie ab dem Moment, in dem sie mit ihren „Harry Potter“-Büchern Geld verdient hat, diverse Stiftungen zur Unterstützung und Förderung von Kindern und von Frauen und Kindern in Not ins Leben gerufen. Diese weltberühmte Frau kennt sozusagen aus erster und auch aus zweiter Hand, wie dreckig es im Leben zugehen kann. Das ist auch der Grund, warum mir dieser Titel so unter die Haut gegangen ist: Neben der eigentlichen Jagd nach einem Serienmörder geht es vor allem auch um die ganz alltägliche Gewalt gegen Frauen und Kinder: psychischer Terror, ebenso wie körperliche Gewalt und sexueller Missbrauch. Es wird ganz klar: die Herabsetzung von Frauen und Kindern bis hin zum rechtlosen Objekt, das Mann für seine Zwecke und Gelüste „gebrauchen“ kann, gehört in unserer Welt und unserem Kulturkreis erschütternder Weise zum Alltag. Besonders spürbar wird die Ohnmacht solcher Ereignisse auch durch die persönlichen Lebenserfahrungen sowohl von Cormoran Strike, als auch von seiner Partnerin Robin Ellacott. Wir als Leser fühlen uns betroffen, ängstlich, wütend, sind fassungslos. Viel mehr als „nur“ ein Krimi, hier wird ein wichtiges gesellschaftliches Thema aufgegriffen, dass uns ALLE etwas angeht.
5/5

Viel mehr als nur ein Krimi

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese Buch hat es in sich und aus diesem Grund möchte und muss ich ein wenig weiter ausholen. Um in die Untiefen dieses Romans einzutauchen ist es ganz entscheidend zu wissen, dass sich hinter dem Pseudonym Robert Galbraith die begnadete Autorin J.K. Rowling verbirgt. Als Frau, die selbst einmal gesellschaftlich und sozial ganz unten war, hat sie ab dem Moment, in dem sie mit ihren „Harry Potter“-Büchern Geld verdient hat, diverse Stiftungen zur Unterstützung und Förderung von Kindern und von Frauen und Kindern in Not ins Leben gerufen. Diese weltberühmte Frau kennt sozusagen aus erster und auch aus zweiter Hand, wie dreckig es im Leben zugehen kann. Das ist auch der Grund, warum mir dieser Titel so unter die Haut gegangen ist: Neben der eigentlichen Jagd nach einem Serienmörder geht es vor allem auch um die ganz alltägliche Gewalt gegen Frauen und Kinder: psychischer Terror, ebenso wie körperliche Gewalt und sexueller Missbrauch. Es wird ganz klar: die Herabsetzung von Frauen und Kindern bis hin zum rechtlosen Objekt, das Mann für seine Zwecke und Gelüste „gebrauchen“ kann, gehört in unserer Welt und unserem Kulturkreis erschütternder Weise zum Alltag. Besonders spürbar wird die Ohnmacht solcher Ereignisse auch durch die persönlichen Lebenserfahrungen sowohl von Cormoran Strike, als auch von seiner Partnerin Robin Ellacott. Wir als Leser fühlen uns betroffen, ängstlich, wütend, sind fassungslos. Viel mehr als „nur“ ein Krimi, hier wird ein wichtiges gesellschaftliches Thema aufgegriffen, dass uns ALLE etwas angeht.

Andrea Roza
  • Andrea Roza
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Maja Frings

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Maja Frings

Thalia Trier - Trier-Galerie

Zum Portrait

5/5

Der dritte Fall für Cormoran Strike und seine Assistentin Robin

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer das Ermittlerduo Strike und Robin schon kennt, freut sich sicher auf diese Fortsetzung. Und man wird nicht enttäuscht: ein spannender Fall mit unerwarteten Wendungen. Wer die beiden aber noch nicht kennt, sollte zunächst mit den ersten zwei Fällen beginnen. Jeder Band ist zwar für sich abgeschlossen, aber die Entstehungsgeschichte und Entwicklung rund um Strike und Robin sollte man sich nicht entgehen lassen.
5/5

Der dritte Fall für Cormoran Strike und seine Assistentin Robin

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer das Ermittlerduo Strike und Robin schon kennt, freut sich sicher auf diese Fortsetzung. Und man wird nicht enttäuscht: ein spannender Fall mit unerwarteten Wendungen. Wer die beiden aber noch nicht kennt, sollte zunächst mit den ersten zwei Fällen beginnen. Jeder Band ist zwar für sich abgeschlossen, aber die Entstehungsgeschichte und Entwicklung rund um Strike und Robin sollte man sich nicht entgehen lassen.

Maja Frings
  • Maja Frings
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Ernte des Bösen

von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Ernte des Bösen
  • Die Ernte des Bösen
  • Die Ernte des Bösen