Götterfunke 3. Verlasse mich nicht

Verlasse mich nicht

Götterfunke Band 3

Marah Woolf

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,00
19,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Götterfunke 3. Verlasse mich nicht

    Dressler

    Sofort lieferbar

    13,00 €

    Dressler

gebundene Ausgabe

19,00 €

Accordion öffnen
  • Götterfunke 3. Verlasse mich nicht

    Dressler

    Sofort lieferbar

    19,00 €

    Dressler

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

18,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Verräter hat sich unter die Götter in Monterey gemischt und bald weiß niemand mehr, wer Freund oder Feind ist. Agrios ist jedes Mittel recht, um in den Besitz des Ehrenstabs zu kommen und seine Macht im Olymp zu besiegeln. Nur gemeinsam können Jess und Cayden dem Kampf der Götter ein Ende machen. Doch Jess ist noch nicht bereit, Cayden zu verzeihen. Aber ist sie deshalb bereit, ihn zu opfern?
Das fulminante Finale der GÖTTERFUNKE-Trilogie von Marah Woolf, Bestsellerautorin (»MondLichtSaga« und »BookLess«) und eine der erfolgreichsten Selfpublisherinnen Deutschlands!

Produktdetails

Verkaufsrang 27422
Einband gebundene Ausgabe
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 19.03.2018
Verlag Dressler
Seitenzahl 464
Maße (L/B/H) 21,6/16,2/4,5 cm
Gewicht 791 g
Auflage 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7915-0042-3

Weitere Bände von Götterfunke

Das meinen unsere Kund*innen

4.6/5.0

33 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Packender Showdown

Eine Kundin/ein Kunde aus Großhartmannsdorf am 19.03.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Inhalt: Caydens bzw. Prometheus sehnlichster Wunsch hat sich erfüllt. Er ist nun sterblich. Und schwer verletzt. Kann Jess ihm helfen, will sie ihm helfen, nach allem, was passiert ist? Und der finale Kampf gegen Agrios rückt immer näher... Meine Meinung: Es ist wirklich schwer, zum dritten Teil eine Rezi zu schreiben, ohne zu spoilern. Ich versuche mal mein Glück... Der Schreibstil war wieder unheimlich bildgewaltig. Ständig ist irgendwas anderes geschehen, Jess kam kaum zum Durchatmen oder Nachdenken. Jess schafft es auch einfach nicht, sich aus dem Kampf der Götter herauszuhalten. Sie will helfen, die Folgen für sich sind ihr da fast egal. Das Leben aller Menschen steht schließlich auf dem Spiel. Sie entwickelt sich immer mehr zu einer wahnsinnig tollen Person, zu der man ausschauen kann. Sie opfert ihr eigenes Leben, ihr eigenes Glück für das Gemeinwohl. Ich muss ehrlich zugeben, die Götter gingen mir irgendwann alle ziemlich auf die Nerven. Oder wie Jess so schön sagt "Wenn sie jetzt da drin saßen und Tee tranken, konnte ich für nichts mehr garantieren". Immer wieder schicken sie Jess ins Gefecht, immer wieder muss sie sich der Gefahr aussetzen. Und dennoch kümmern sich die Götter immer nur um ihre eigenen Belange. Ich finde, die Beschreibung der Götter greift hier sehr treffend auf Vorurteile zurück und zwischendurch hab ich mich auch gefragt, ob die Autorin evtl religiös ist. Denn ihre Sicht auf die Götter ist sehr ernüchternd. Mir gefällt es sehr. Schade war, dass mein Liebling Kalschas leider nicht sehr oft auftauchte. Ihn mochte ich wirklich sehr, denn er war ehrlich und ihm lag auch etwas an Jess. Der Showdown hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich finde es schade, mich schon verabschieden zu müssen. Aber durch "Der Fluch der Aphrodite" werde ich wohl recgt schnell nochmal einen Blick auf die Götter erhaschen...

5/5

Packender Showdown

Eine Kundin/ein Kunde aus Großhartmannsdorf am 19.03.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Inhalt: Caydens bzw. Prometheus sehnlichster Wunsch hat sich erfüllt. Er ist nun sterblich. Und schwer verletzt. Kann Jess ihm helfen, will sie ihm helfen, nach allem, was passiert ist? Und der finale Kampf gegen Agrios rückt immer näher... Meine Meinung: Es ist wirklich schwer, zum dritten Teil eine Rezi zu schreiben, ohne zu spoilern. Ich versuche mal mein Glück... Der Schreibstil war wieder unheimlich bildgewaltig. Ständig ist irgendwas anderes geschehen, Jess kam kaum zum Durchatmen oder Nachdenken. Jess schafft es auch einfach nicht, sich aus dem Kampf der Götter herauszuhalten. Sie will helfen, die Folgen für sich sind ihr da fast egal. Das Leben aller Menschen steht schließlich auf dem Spiel. Sie entwickelt sich immer mehr zu einer wahnsinnig tollen Person, zu der man ausschauen kann. Sie opfert ihr eigenes Leben, ihr eigenes Glück für das Gemeinwohl. Ich muss ehrlich zugeben, die Götter gingen mir irgendwann alle ziemlich auf die Nerven. Oder wie Jess so schön sagt "Wenn sie jetzt da drin saßen und Tee tranken, konnte ich für nichts mehr garantieren". Immer wieder schicken sie Jess ins Gefecht, immer wieder muss sie sich der Gefahr aussetzen. Und dennoch kümmern sich die Götter immer nur um ihre eigenen Belange. Ich finde, die Beschreibung der Götter greift hier sehr treffend auf Vorurteile zurück und zwischendurch hab ich mich auch gefragt, ob die Autorin evtl religiös ist. Denn ihre Sicht auf die Götter ist sehr ernüchternd. Mir gefällt es sehr. Schade war, dass mein Liebling Kalschas leider nicht sehr oft auftauchte. Ihn mochte ich wirklich sehr, denn er war ehrlich und ihm lag auch etwas an Jess. Der Showdown hat mir wirklich sehr gut gefallen und ich finde es schade, mich schon verabschieden zu müssen. Aber durch "Der Fluch der Aphrodite" werde ich wohl recgt schnell nochmal einen Blick auf die Götter erhaschen...

5/5

,,GötterFunke“ – Wenn alles was du zu wissen glaubst, sich ändert

Eine Kundin/ein Kunde aus Paderborn am 17.02.2020

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

,,GötterFunke“ ist eine Buchreihe von Marah Woolf und ist in den Jahren 2017 und 2018 vom Dressler Verlag erschienen. Die Trilogie hat je nach Buch 452 – 468 Seiten und fällt in das Genre Fantasy/Sciencefiction. Die Autorin Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich 2011 mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben sich ihre Bücher als E-Book und Taschenbuch mehr als eine Millionen Mal verkauft. Für die Recherche zur MondLichtSaga lebte Marah mit ihrer Familie ein Jahr lang in Schottland. Unter dem Pseudonym Emma C. Moore schreibt sie außerdem Liebes- und Kurzromane. Marah Woolfs BookLess-Trilogie und ihre FederLeichtSaga erscheinen bei Oetinger Taschenbuch. (Quelle Autorenprofil: Dressler Verlag) Was ist, wenn alles was du über die griechischen Mythen zu glauben scheinst wahr ist und du dich plötzlich mittendrin wiederfindest? Wenn du auf einmal zum Spielball der Titanen und Götter wirst? Jess will diesen Sommer nur ins Camp um ihre griechisch Kenntnisse zu verbessern, doch schon bevor sie und ihre beste Freundin Robyn überhaupt erst im Camp ankommen geht schon was schief. Dabei soll es auch nicht bleiben, noch lange nicht. Prometheus und Zeus haben eine Abmachung, die Prometheus erfüllen muss um seinen sehnlichsten Wunsch erfüllt zu bekommen. Er muss ein Mädchen finden, dass ihm widersteht. Die Suche verschlägt sie diesmal in ein Camp im Nirgendwo. Prometheus, Zeus, Hera, Athene und Apoll fahren deshalb nun in dieses Camp und das sorgt schon bald für nichts als Ärger für Jess. Zickenkrieg, neue Freundschaften und Bruch alter langjährigen Freundschaften ist quasi vorprogrammiert. Und dazu kommen noch jene Wesen, die in den Wäldern und Gewässern lauern. Der Sommer im Camp scheint also vielversprechend zu werden. Jess ist froh Cayden und die Götter endlich hinter sich lassen zu können. Das Camp verließ sie mit gebrochenen Herzen und ohne Robyn, als ihre beste Freundin. Doch auf einmal sind sie alle wieder da. Kaum in der Schule trifft sie dort auf Cayden, Apoll und Athene. Sie kann also ihren Wunsch nach einem normalen Leben gleich über Bord werfen, denn nun wird sie als Difani in den Krieg der Götter reingezogen. Agrios sinnt auf Rache und diese will er und beginnen und da gerade Zeus in Monterey ist, um die zweite Runde in Prometheus‘ Angelegenheit zu beginnen, ist nun auch Agrios da. Doch wird Jess den Krieg der Götter überleben? Und was wird aus Prometheus‘ sehnlichsten Wunsch? Cayden ist sterblich doch der Krieg um Mythikas und die Welt geht weiter. Nach dem Kampf in Mhytikas und dem Verschwand des Ehrenstabes sind die Götter gezwungen in Monterey zu bleibe. Doch Athene mussten sie zurücklassen, jene, die nun durch Morpheus‘ Hilfe mit Jess kurz kommunizieren kann. Sie verrät ihr das ein Verräter unter Zeus‘ Gefolgschaft ist. Doch wer ist es? Niemand kann mehr dem anderen Vertrauen und Jess gerät immer mehr in die Sache hinein. Und die Enthüllung des Verräters ist mehr als überraschend. Wer gewinnt am Ende? Zeus oder Gaia? Wer ist Freund und wer Feind? Und kommen Jess und Cayden am Ende doch noch zusammen? Die Reihe ,,GötterFunke“ ist super interessant geschrieben. Und die Enthüllung im dritten Teil, wer der Verräter war, war mehr als überraschend. Ich hätte mit vielen gerechnet nur nicht mit der Person. Im Nachhinein betrachtet, macht es Sinn und warum man da nicht früher drauf gekommen ist, ist auch fraglich. Im ersten und zweiten Teil sieht man deutlich wie facettenreich oder verlogen Menschen seien können. Die Reihe ist ein Volltreffer, für Leute, die gerne Fantasy oder etwas über Götter lesen. Jess kann einem mit ihren vielen Ängsten richtig leid tun und das sie auch noch Prometheus‘ oder Caydens‘ Spielball wird macht es nicht besser. Doch seine Augen kann sie einfach nicht vergessen. Doch anstatt nur sein Spielball zubleiben gerät sie in die Fronten. Sie ist mutig, doch verliert sie vieles im Laufe der Buchreihe. Und ihr Herz verliert sie mehr als einmal. Cayden, oder Prometheus, der Titan, will sterblich werden und bricht dafür schon seit Jahrhunderten Herzen. Doch er muss das eine Mädchen finden, dass Zeus‘ Erwartungen erfüllt um seinen sehnlichsten Wunsch erfüllt zu bekommen. Doch das sein Herz dieses Mal dabei draufgeht, hätte er bestimmt nie gedacht. Eine sehr gelungene Buchreihe über Götter und Titanen. Mit sehr viel Gefühl geschrieben. Und eine interessante Idee. Sie hat auch die Mythologie der Griechen aufgegriffen, wie zum Beispiel die Geschichte von Zeus und Metis. Alles in einem ist die Trilogie es definitiv wert gelesen zu werden.

5/5

,,GötterFunke“ – Wenn alles was du zu wissen glaubst, sich ändert

Eine Kundin/ein Kunde aus Paderborn am 17.02.2020
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

,,GötterFunke“ ist eine Buchreihe von Marah Woolf und ist in den Jahren 2017 und 2018 vom Dressler Verlag erschienen. Die Trilogie hat je nach Buch 452 – 468 Seiten und fällt in das Genre Fantasy/Sciencefiction. Die Autorin Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich 2011 mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben sich ihre Bücher als E-Book und Taschenbuch mehr als eine Millionen Mal verkauft. Für die Recherche zur MondLichtSaga lebte Marah mit ihrer Familie ein Jahr lang in Schottland. Unter dem Pseudonym Emma C. Moore schreibt sie außerdem Liebes- und Kurzromane. Marah Woolfs BookLess-Trilogie und ihre FederLeichtSaga erscheinen bei Oetinger Taschenbuch. (Quelle Autorenprofil: Dressler Verlag) Was ist, wenn alles was du über die griechischen Mythen zu glauben scheinst wahr ist und du dich plötzlich mittendrin wiederfindest? Wenn du auf einmal zum Spielball der Titanen und Götter wirst? Jess will diesen Sommer nur ins Camp um ihre griechisch Kenntnisse zu verbessern, doch schon bevor sie und ihre beste Freundin Robyn überhaupt erst im Camp ankommen geht schon was schief. Dabei soll es auch nicht bleiben, noch lange nicht. Prometheus und Zeus haben eine Abmachung, die Prometheus erfüllen muss um seinen sehnlichsten Wunsch erfüllt zu bekommen. Er muss ein Mädchen finden, dass ihm widersteht. Die Suche verschlägt sie diesmal in ein Camp im Nirgendwo. Prometheus, Zeus, Hera, Athene und Apoll fahren deshalb nun in dieses Camp und das sorgt schon bald für nichts als Ärger für Jess. Zickenkrieg, neue Freundschaften und Bruch alter langjährigen Freundschaften ist quasi vorprogrammiert. Und dazu kommen noch jene Wesen, die in den Wäldern und Gewässern lauern. Der Sommer im Camp scheint also vielversprechend zu werden. Jess ist froh Cayden und die Götter endlich hinter sich lassen zu können. Das Camp verließ sie mit gebrochenen Herzen und ohne Robyn, als ihre beste Freundin. Doch auf einmal sind sie alle wieder da. Kaum in der Schule trifft sie dort auf Cayden, Apoll und Athene. Sie kann also ihren Wunsch nach einem normalen Leben gleich über Bord werfen, denn nun wird sie als Difani in den Krieg der Götter reingezogen. Agrios sinnt auf Rache und diese will er und beginnen und da gerade Zeus in Monterey ist, um die zweite Runde in Prometheus‘ Angelegenheit zu beginnen, ist nun auch Agrios da. Doch wird Jess den Krieg der Götter überleben? Und was wird aus Prometheus‘ sehnlichsten Wunsch? Cayden ist sterblich doch der Krieg um Mythikas und die Welt geht weiter. Nach dem Kampf in Mhytikas und dem Verschwand des Ehrenstabes sind die Götter gezwungen in Monterey zu bleibe. Doch Athene mussten sie zurücklassen, jene, die nun durch Morpheus‘ Hilfe mit Jess kurz kommunizieren kann. Sie verrät ihr das ein Verräter unter Zeus‘ Gefolgschaft ist. Doch wer ist es? Niemand kann mehr dem anderen Vertrauen und Jess gerät immer mehr in die Sache hinein. Und die Enthüllung des Verräters ist mehr als überraschend. Wer gewinnt am Ende? Zeus oder Gaia? Wer ist Freund und wer Feind? Und kommen Jess und Cayden am Ende doch noch zusammen? Die Reihe ,,GötterFunke“ ist super interessant geschrieben. Und die Enthüllung im dritten Teil, wer der Verräter war, war mehr als überraschend. Ich hätte mit vielen gerechnet nur nicht mit der Person. Im Nachhinein betrachtet, macht es Sinn und warum man da nicht früher drauf gekommen ist, ist auch fraglich. Im ersten und zweiten Teil sieht man deutlich wie facettenreich oder verlogen Menschen seien können. Die Reihe ist ein Volltreffer, für Leute, die gerne Fantasy oder etwas über Götter lesen. Jess kann einem mit ihren vielen Ängsten richtig leid tun und das sie auch noch Prometheus‘ oder Caydens‘ Spielball wird macht es nicht besser. Doch seine Augen kann sie einfach nicht vergessen. Doch anstatt nur sein Spielball zubleiben gerät sie in die Fronten. Sie ist mutig, doch verliert sie vieles im Laufe der Buchreihe. Und ihr Herz verliert sie mehr als einmal. Cayden, oder Prometheus, der Titan, will sterblich werden und bricht dafür schon seit Jahrhunderten Herzen. Doch er muss das eine Mädchen finden, dass Zeus‘ Erwartungen erfüllt um seinen sehnlichsten Wunsch erfüllt zu bekommen. Doch das sein Herz dieses Mal dabei draufgeht, hätte er bestimmt nie gedacht. Eine sehr gelungene Buchreihe über Götter und Titanen. Mit sehr viel Gefühl geschrieben. Und eine interessante Idee. Sie hat auch die Mythologie der Griechen aufgegriffen, wie zum Beispiel die Geschichte von Zeus und Metis. Alles in einem ist die Trilogie es definitiv wert gelesen zu werden.

Unsere Kund*innen meinen

Götterfunke 3. Verlasse mich nicht

von Marah Woolf

4.6/5.0

33 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Elisabeth Preininger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Elisabeth Preininger

Thalia Braunschweig - Schloß-Arkaden

Zum Portrait

4/5

Der dritte und letzte Teil von GötterFunke.

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

"Verlasse mich nicht" knüpft genau dort an, wo "Hasse mich nicht" aufhört. Caydens größter Wunsch hat sich erfüllt: er ist sterblich. Doch zu einem ziemlich schlechten Zeitpunkt. Durch Agrios und seinen Putsch im Olymp ist er tödlich verwundet. Jess bemüht sich unterdessen, in diesen turbulenten Kriegszeiten das Richtige zu tun. Aber was ist das Richtige? Zeus zu helfen, Agrios wieder zu stürzen? Sich und ihre eigene Familie in Sicherheit bringen? Außerdem erfährt sie von Athene, dass sich ein Verräter unter den Göttern befindet. Im Finale der Trilogie beginnt der eigentliche Krieg. Der Schwerpunkt der Geschichte wechselt eindeutig von dem komplizierten Liebesdrama zwischen Jess und Cayden zu den Machtkämpfen um den Olymp. Selbstverständlich gibt es trotzdem einige mehr oder weniger romantische Szenen zwischen den beiden Protagonisten. Leider wird der Verlauf der Geschichte an mehreren Punkten ziemlich vorhersehbar, was mich persönlich etwas gestört hat, allerdings lohnt es sich, tatsächlich bis zum Ende zu lesen.
4/5

Der dritte und letzte Teil von GötterFunke.

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

"Verlasse mich nicht" knüpft genau dort an, wo "Hasse mich nicht" aufhört. Caydens größter Wunsch hat sich erfüllt: er ist sterblich. Doch zu einem ziemlich schlechten Zeitpunkt. Durch Agrios und seinen Putsch im Olymp ist er tödlich verwundet. Jess bemüht sich unterdessen, in diesen turbulenten Kriegszeiten das Richtige zu tun. Aber was ist das Richtige? Zeus zu helfen, Agrios wieder zu stürzen? Sich und ihre eigene Familie in Sicherheit bringen? Außerdem erfährt sie von Athene, dass sich ein Verräter unter den Göttern befindet. Im Finale der Trilogie beginnt der eigentliche Krieg. Der Schwerpunkt der Geschichte wechselt eindeutig von dem komplizierten Liebesdrama zwischen Jess und Cayden zu den Machtkämpfen um den Olymp. Selbstverständlich gibt es trotzdem einige mehr oder weniger romantische Szenen zwischen den beiden Protagonisten. Leider wird der Verlauf der Geschichte an mehreren Punkten ziemlich vorhersehbar, was mich persönlich etwas gestört hat, allerdings lohnt es sich, tatsächlich bis zum Ende zu lesen.

Elisabeth Preininger
  • Elisabeth Preininger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Margit Leistner-Busch

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Margit Leistner-Busch

Thalia Hof

Zum Portrait

5/5

Großartiges Finale

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Cayden ist jetzt sterblich und zudem schwer verletzt. Kann Jess ihn noch rechtzeitig retten und ihm jemals vergeben? Und kann sie mit Hilfe der Götter Agrios aus dem Olymp werfen? Alles hängt nun von Jess ab. Die Geschichte hat mich wieder einmal mit ihren unerwarteten Wendung gepackt und nicht mehr losgelassen. Ein Auf und Ab der Gefühle und bis zum Schluß bleibt die Frage offen, ob Cayden und Jess jemals zusammen kommen können und wollen. Grandios, atemberaubend und spannend bis zur letzten Seite! Gratulation Marah Woolf bitte mehr davon!
5/5

Großartiges Finale

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Cayden ist jetzt sterblich und zudem schwer verletzt. Kann Jess ihn noch rechtzeitig retten und ihm jemals vergeben? Und kann sie mit Hilfe der Götter Agrios aus dem Olymp werfen? Alles hängt nun von Jess ab. Die Geschichte hat mich wieder einmal mit ihren unerwarteten Wendung gepackt und nicht mehr losgelassen. Ein Auf und Ab der Gefühle und bis zum Schluß bleibt die Frage offen, ob Cayden und Jess jemals zusammen kommen können und wollen. Grandios, atemberaubend und spannend bis zur letzten Seite! Gratulation Marah Woolf bitte mehr davon!

Margit Leistner-Busch
  • Margit Leistner-Busch
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Götterfunke 3. Verlasse mich nicht

von Marah Woolf

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2
  • artikelbild-3
  • artikelbild-4
  • artikelbild-5