Das Joshua-Profil
Artikelbild von Das Joshua-Profil
Sebastian Fitzek

1. Das Joshua-Profil (Ungekürzt)

Das Joshua-Profil

. Ungekürzt.

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

14,00 €
eBook

eBook

9,99 €
Variante: MP3 Lesung, ungekürzt

Das Joshua-Profil

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 7,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

738

Gesprochen von

Simon Jäger

Spieldauer

9 Stunden und 26 Minuten

Family Sharing

Ja

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

28.10.2016

Hörtyp

Lesung

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Verkaufsrang

738

Gesprochen von

Simon Jäger

Spieldauer

9 Stunden und 26 Minuten

Abo-Fähigkeit

Ja

Erscheinungsdatum

28.10.2016

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3

Anzahl Dateien

68

Verlag

Lübbe Audio

Sprache

Deutsch

EAN

9783838777269

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

58 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Minority Report lässt grüßen oder: big brother is watching you

Lesezauber_Zeilenreise aus Eggenstein-Leopoldshafen am 11.06.2023

Bewertungsnummer: 1958722

Bewertet: Hörbuch-Download

Max Rhode, mittelmäßig erfolgreicher Thrillerautor, wird eines Tages gebeten, einen sterbenden Mann im Krankenhaus zu besuchen, der ihn dringend sprechen möchte. Max bittet seine Tochter Jola, solange im Auto vor dem Krankenhaus zu warten. Der ihm unbekannte Mann, der an seinen massiven Verbrennungen sterben wird, erzählt Max, dass dieser sofort aus dem Land fliehen muss, wenn ihm sein Leben lieb ist und dass er sich keinesfalls eines Verbrechens schuldig machen darf. Wenn der Mann nicht nahezu alles über Max und dessen Familie wissen würde, täte er das als reine Hirngespinste ab. So aber gibt ihm die Sache zu denken. Als er dann auch noch feststellen muss, dass Jola verschwunden ist, offensichtlich entführt wurde, beginnt für Max der Schrecken seines Lebens. Er wird verdächtigt, in der Zukunft ein Verbrechen gegen seine eigene Tochter zu verüben. Dies hat das Programm Joshua herausgefunden, ein Programm, dass dazu dient, Verbrechen vor deren Ausübung zu entdecken und verhindern. Max muss fliehen und seine Tochter retten, dabei gerät er nicht nur in höchste Gefahr, sondern wird auch mit den Geistern seiner Vergangenheit konfrontiert. Das Hörbuch beginnt eigentlich erstmal ganz harmlos, nimmt aber rasant Fahrt auf und entwickelt sich zu einem echten Actionthriller. Klar, die Idee ist jetzt nicht neu, dass ein Programm Verbrechen vor deren Ausübung erkennt (ich sage nur Minority Report), doch ist die Umsetzung hier ein bisschen anders und näher an der Realität, also in dem Kinokracher mit Tom Cruise. Denn hier werden die Verbrechen nicht durch hellsichtige „Precogs“ mittels Präkognition vorhergesehen, sondern durch das Ausspähen und Verknüpfen von Daten, die wir Menschen in der heutigen Zeit alle zu Hauf hinterlassen, wenn wir im Internet surfen, Einkäufe online tätigen oder diese bargeldlos bezahlen, an Bonusprogrammen teilnehmen uns so weiter. Das gibt zu denken, das kann ich euch sagen. Simon Jäger versteht es, die Story so zu lesen, wie sie gelesen werden muss. Er gibt jeder Figur eine eigene Tonlage, was das zuhören und verstehen sehr leicht macht. Mich konnte die Story auf jeden Fall fesseln und ich wollte unbedingt wissen, wie es denn nun ausgeht. Das Ende war dann doch ganz anders, als ich gedacht habe, aber durchaus im Nachhinein nachvollziehbar und schlüssig. Witzig finde ich, dass die Hauptfigur, der Autor Max Rhode, das Pseudonym von Fitzek ist und das von ihm unter diesem Namen geschriebene Buch „Die Blutschule“ in dem Hörbuch eine zentrale Rolle spielt. Ich mag solche Verquickungen. Kurz gesagt: ein spannender Thriller, der irgendwie gar nicht so sehr realitätsfern ist, wie man zunächst denkt. Wer es gerne actionreich und rasant mag und nicht zimperlich ist, was Gewalt in Büchern betrifft, dem lege ich das Buch ans Herz. Ich kann nun keinen Vergleich zu anderen Fitzek-Büchern ziehen, da dieses hier mein erster Fitzek war. Mir hats sehr gut gefallen, ich vergebe 4/5 Sterne.
Melden

Minority Report lässt grüßen oder: big brother is watching you

Lesezauber_Zeilenreise aus Eggenstein-Leopoldshafen am 11.06.2023
Bewertungsnummer: 1958722
Bewertet: Hörbuch-Download

Max Rhode, mittelmäßig erfolgreicher Thrillerautor, wird eines Tages gebeten, einen sterbenden Mann im Krankenhaus zu besuchen, der ihn dringend sprechen möchte. Max bittet seine Tochter Jola, solange im Auto vor dem Krankenhaus zu warten. Der ihm unbekannte Mann, der an seinen massiven Verbrennungen sterben wird, erzählt Max, dass dieser sofort aus dem Land fliehen muss, wenn ihm sein Leben lieb ist und dass er sich keinesfalls eines Verbrechens schuldig machen darf. Wenn der Mann nicht nahezu alles über Max und dessen Familie wissen würde, täte er das als reine Hirngespinste ab. So aber gibt ihm die Sache zu denken. Als er dann auch noch feststellen muss, dass Jola verschwunden ist, offensichtlich entführt wurde, beginnt für Max der Schrecken seines Lebens. Er wird verdächtigt, in der Zukunft ein Verbrechen gegen seine eigene Tochter zu verüben. Dies hat das Programm Joshua herausgefunden, ein Programm, dass dazu dient, Verbrechen vor deren Ausübung zu entdecken und verhindern. Max muss fliehen und seine Tochter retten, dabei gerät er nicht nur in höchste Gefahr, sondern wird auch mit den Geistern seiner Vergangenheit konfrontiert. Das Hörbuch beginnt eigentlich erstmal ganz harmlos, nimmt aber rasant Fahrt auf und entwickelt sich zu einem echten Actionthriller. Klar, die Idee ist jetzt nicht neu, dass ein Programm Verbrechen vor deren Ausübung erkennt (ich sage nur Minority Report), doch ist die Umsetzung hier ein bisschen anders und näher an der Realität, also in dem Kinokracher mit Tom Cruise. Denn hier werden die Verbrechen nicht durch hellsichtige „Precogs“ mittels Präkognition vorhergesehen, sondern durch das Ausspähen und Verknüpfen von Daten, die wir Menschen in der heutigen Zeit alle zu Hauf hinterlassen, wenn wir im Internet surfen, Einkäufe online tätigen oder diese bargeldlos bezahlen, an Bonusprogrammen teilnehmen uns so weiter. Das gibt zu denken, das kann ich euch sagen. Simon Jäger versteht es, die Story so zu lesen, wie sie gelesen werden muss. Er gibt jeder Figur eine eigene Tonlage, was das zuhören und verstehen sehr leicht macht. Mich konnte die Story auf jeden Fall fesseln und ich wollte unbedingt wissen, wie es denn nun ausgeht. Das Ende war dann doch ganz anders, als ich gedacht habe, aber durchaus im Nachhinein nachvollziehbar und schlüssig. Witzig finde ich, dass die Hauptfigur, der Autor Max Rhode, das Pseudonym von Fitzek ist und das von ihm unter diesem Namen geschriebene Buch „Die Blutschule“ in dem Hörbuch eine zentrale Rolle spielt. Ich mag solche Verquickungen. Kurz gesagt: ein spannender Thriller, der irgendwie gar nicht so sehr realitätsfern ist, wie man zunächst denkt. Wer es gerne actionreich und rasant mag und nicht zimperlich ist, was Gewalt in Büchern betrifft, dem lege ich das Buch ans Herz. Ich kann nun keinen Vergleich zu anderen Fitzek-Büchern ziehen, da dieses hier mein erster Fitzek war. Mir hats sehr gut gefallen, ich vergebe 4/5 Sterne.

Melden

Sie ist eine 3,5 von 5

Xenia aus Baden Württemberg am 21.04.2024

Bewertungsnummer: 2184033

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sie ist eine 3,5 von 5 Joa war spannend und hat ans Buch gefesselt. Fand es auch echt gut das es so die Mega vielen Connection zu "die Blutschule" gab. Das hat die Geschichte aufwerten. Jedoch war das Ende nicht so meins dieses ja und jetzt kommt noch ein Plot und noch einer und noch einer war ihrgendwie nicht so das was ich mir unter einer ausgewogenen Mischung vorstelle. Aber wenn man es als " Fortsetzung" sieht war es ganz ordentlich interessant gemacht.
Melden

Sie ist eine 3,5 von 5

Xenia aus Baden Württemberg am 21.04.2024
Bewertungsnummer: 2184033
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sie ist eine 3,5 von 5 Joa war spannend und hat ans Buch gefesselt. Fand es auch echt gut das es so die Mega vielen Connection zu "die Blutschule" gab. Das hat die Geschichte aufwerten. Jedoch war das Ende nicht so meins dieses ja und jetzt kommt noch ein Plot und noch einer und noch einer war ihrgendwie nicht so das was ich mir unter einer ausgewogenen Mischung vorstelle. Aber wenn man es als " Fortsetzung" sieht war es ganz ordentlich interessant gemacht.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Joshua-Profil

von Sebastian Fitzek

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Sonja Köln

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sonja Köln

Thalia Cloppenburg

Zum Portrait

5/5

Einfach genial!

Bewertet: eBook (ePUB)

"Big Brother is watching you" in Orwells -1984- wird hier wieder klar vor Augen geführt. Man kriegt schon ein bisschen mit der Angst zu tun, was da um uns passieren kann. Ein gelungener Psychothriller mit einem unerwarteten Ende. Wieder mal echt genial! Konnte es nicht weglegen...
5/5

Einfach genial!

Bewertet: eBook (ePUB)

"Big Brother is watching you" in Orwells -1984- wird hier wieder klar vor Augen geführt. Man kriegt schon ein bisschen mit der Angst zu tun, was da um uns passieren kann. Ein gelungener Psychothriller mit einem unerwarteten Ende. Wieder mal echt genial! Konnte es nicht weglegen...

Sonja Köln
  • Sonja Köln
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Zacharias Albani

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Zacharias Albani

Thalia Dresden – Elbe Park

Zum Portrait

5/5

Killer-Profiling

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In "Das Joshua-Profil" greift Fitzek den durch "Die Blutschule" geschaffenen Autor Max Rhode auf, um aus dessen Leben zu berichten. Man muss jedoch nicht gezwungenermaßen zuerst "Die Blutschule" gelesen haben, es ist aber ratsam. Sebastian Fitzek schafft es, wie so oft, den Leser mittels klarer, unzensierter und z. T. vulgärer Sprache mitten in den düsteren Morast der Kriminalität hineinzuziehen. Durch den eingebauten Perspektivwechsel lernt man die Hauptfiguren der Geschichte gleich viel besser kennen. Zudem fragt man sich nach dem Lesen, ob das geschickt erbaute Szenario nun eine weit hergeholte, an den Haaren herbeigezogene Theorie sein soll, oder ob das geschilderte nicht schon längst so oder so ähnlich in die Tat umgesetzt wurde. Ein Thriller, welcher absurd, verstörend und spannend bis zum Schluss ist.
5/5

Killer-Profiling

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In "Das Joshua-Profil" greift Fitzek den durch "Die Blutschule" geschaffenen Autor Max Rhode auf, um aus dessen Leben zu berichten. Man muss jedoch nicht gezwungenermaßen zuerst "Die Blutschule" gelesen haben, es ist aber ratsam. Sebastian Fitzek schafft es, wie so oft, den Leser mittels klarer, unzensierter und z. T. vulgärer Sprache mitten in den düsteren Morast der Kriminalität hineinzuziehen. Durch den eingebauten Perspektivwechsel lernt man die Hauptfiguren der Geschichte gleich viel besser kennen. Zudem fragt man sich nach dem Lesen, ob das geschickt erbaute Szenario nun eine weit hergeholte, an den Haaren herbeigezogene Theorie sein soll, oder ob das geschilderte nicht schon längst so oder so ähnlich in die Tat umgesetzt wurde. Ein Thriller, welcher absurd, verstörend und spannend bis zum Schluss ist.

Zacharias Albani
  • Zacharias Albani
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Das Joshua-Profil

von Sebastian Fitzek

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Joshua-Profil