Der Angstmann

Trackliste

  1. Der Angstmann
Max Heller Band 1

Der Angstmann

Kriminalroman

Buch (Taschenbuch)

10,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €

Der Angstmann

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €

Beschreibung


Ein fesselnder Kriminalroman aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs

Dresden im November 1944: Die Bevölkerung leidet unter den immer bedrohlicher werdenden Kriegsumständen – da wird die grausam zugerichtete Leiche einer Krankenschwester gefunden. Schnell heißt es: Das war der Angstmann, der nachts durch die Stadt schleicht. Kriminalinspektor Max Heller hat bei der fieberhaften Suche nach dem Täter mit dem Kriegschaos zu kämpfen – aber auch mit seinem linientreuen Vorgesetzten. Und die Hoffnung, der Frauenmörder sei bei dem katastrophalen Bombenangriff im Februar 1945 umgekommen, zerschlägt sich.

 

Ein spannender, dramatischer Thriller, fesselnd erzählt. Morgenpost 20200319

Details

Verkaufsrang

19197

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.09.2017

Verlag

dtv

Seitenzahl

336

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

19197

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.09.2017

Verlag

dtv

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

19,2/12,1/2,7 cm

Gewicht

282 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-21696-8

Weitere Bände von Max Heller

  • Der Angstmann
    Der Angstmann Frank Goldammer
    Band 1

    Der Angstmann

    von Frank Goldammer

    Buch

    10,95 €

    (13)

  • Tausend Teufel
    Tausend Teufel Frank Goldammer
    Band 2

    Tausend Teufel

    von Frank Goldammer

    Buch

    10,95 €

    (8)

  • Vergessene Seelen
    Vergessene Seelen Frank Goldammer
    Band 3

    Vergessene Seelen

    von Frank Goldammer

    Buch

    10,95 €

    (3)

  • Roter Rabe
    Roter Rabe Frank Goldammer
    Band 4

    Roter Rabe

    von Frank Goldammer

    Buch

    10,95 €

    (5)

  • Juni 53
    Juni 53 Frank Goldammer
    Band 5

    Juni 53

    von Frank Goldammer

    Buch

    10,95 €

    (7)

  • Verlorene Engel
    Verlorene Engel Frank Goldammer
    Band 6

    Verlorene Engel

    von Frank Goldammer

    Buch

    16,90 €

    (16)

  • Feind des Volkes
    Feind des Volkes Frank Goldammer
    Band 7

    Feind des Volkes

    von Frank Goldammer

    Buch

    16,00 €

    (13)

  • Die große Max Heller Box
    Die große Max Heller Box Frank Goldammer

    Die große Max Heller Box

    von Frank Goldammer

    Hörbuch-Download

    20,99 €

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannend, intensiv, blutig und düster

Igelmanu66 aus Mülheim am 27.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

»Eine Frau ist ermordet worden. Eine furchtbare Tat. Wirklich grässlich. Jemand hat sie … aufgeschnitten…« »Kannst du etwas tun?« Heller schnaubte leise. »Keine Leute, kein Benzin, keine Blitzlichtbirnen, keine Zeit.« Dresden, im November 1944. Kriminalinspektor Max Heller jagt einen Serienmörder, der in einem Umfeld von furchtbaren Bombenangriffen, Zerstörung und Verzweiflung auf denkbar schlimmste und blutigste Art junge Frauen zu Tode quält. Doch wie soll man halbwegs vernünftig ermitteln, wenn es an allem fehlt und sämtliche Mitarbeiter als letztes Aufgebot an die Front geschickt werden? Wenn der Vorgesetzte seinen Posten durch seine Mitgliedschaft bei der SS erhalten hat? Wenn man niemandem trauen darf? Und wenn man selbst täglich um das eigene Überleben kämpfen muss? Puh, ein Wohlfühlkrimi war das ganz und gar nicht. Gemeinsam mit Max Heller durchlebt der Leser einen Alptraum aus Bombenterror, Naziherrschaft und grausamer Morde eines Psychopathen. Das Ergebnis ist sehr intensiv, blutig und düster. Max Heller erscheint als Sympathieträger. Er ist nicht in der Partei, dass er seinen Beruf ausüben darf, verdankt er seinem Kampfeinsatz im 1. Weltkrieg und von seinen Vorgesetzten wird er kritisch beäugt. Aktiv leistet er keinen Widerstand, versucht jedoch, seine Arbeit ordentlich und so menschlich wie möglich zu machen. Innerlich fühlt er sich zerrissen, in der Gesamtdarstellung wirkt er sehr authentisch. Er hat eine Ehefrau und zwei Söhne an der Front, über deren Schicksal er nichts weiß. Irgendwie weitermachen und überleben scheint sein Motto zu sein. Mich berührte das sehr. Fazit: Sehr spannend, intensiv, blutig und düster. Der Protagonist wirkt sehr authentisch, ich werde diese Reihe weiterverfolgen.

Spannend, intensiv, blutig und düster

Igelmanu66 aus Mülheim am 27.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

»Eine Frau ist ermordet worden. Eine furchtbare Tat. Wirklich grässlich. Jemand hat sie … aufgeschnitten…« »Kannst du etwas tun?« Heller schnaubte leise. »Keine Leute, kein Benzin, keine Blitzlichtbirnen, keine Zeit.« Dresden, im November 1944. Kriminalinspektor Max Heller jagt einen Serienmörder, der in einem Umfeld von furchtbaren Bombenangriffen, Zerstörung und Verzweiflung auf denkbar schlimmste und blutigste Art junge Frauen zu Tode quält. Doch wie soll man halbwegs vernünftig ermitteln, wenn es an allem fehlt und sämtliche Mitarbeiter als letztes Aufgebot an die Front geschickt werden? Wenn der Vorgesetzte seinen Posten durch seine Mitgliedschaft bei der SS erhalten hat? Wenn man niemandem trauen darf? Und wenn man selbst täglich um das eigene Überleben kämpfen muss? Puh, ein Wohlfühlkrimi war das ganz und gar nicht. Gemeinsam mit Max Heller durchlebt der Leser einen Alptraum aus Bombenterror, Naziherrschaft und grausamer Morde eines Psychopathen. Das Ergebnis ist sehr intensiv, blutig und düster. Max Heller erscheint als Sympathieträger. Er ist nicht in der Partei, dass er seinen Beruf ausüben darf, verdankt er seinem Kampfeinsatz im 1. Weltkrieg und von seinen Vorgesetzten wird er kritisch beäugt. Aktiv leistet er keinen Widerstand, versucht jedoch, seine Arbeit ordentlich und so menschlich wie möglich zu machen. Innerlich fühlt er sich zerrissen, in der Gesamtdarstellung wirkt er sehr authentisch. Er hat eine Ehefrau und zwei Söhne an der Front, über deren Schicksal er nichts weiß. Irgendwie weitermachen und überleben scheint sein Motto zu sein. Mich berührte das sehr. Fazit: Sehr spannend, intensiv, blutig und düster. Der Protagonist wirkt sehr authentisch, ich werde diese Reihe weiterverfolgen.

absolute Leseempfehlung

Lisa aus Wain am 18.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Serienmörder in einer Zeit voller Mörder.... Kommt es da auf den einzelnen überhaupt noch an? Wie fasst man einen Mörder in einer Zeit in der das keine Rolle spielt? Wie ermittelt man in einer Zeit, in der das einzig relevante der Krieg ist und keine Ressourcen zur Verfügung stehen ? FrankGoldammer hat mit MaxHeller einen grandiosen Charakter geschaffen, dem trotz aller Widrigkeiten die Opfer nicht egal sind und sich mit voller Überzeugung für sie einsetzt. Für mich der gelungene Auftakt einer vielversprechenden Romanreihe, die es schafft, eine zeitlich sehr turbulente Epoche unserer Zeit, mit allen menschlichen Abgründen und Fasetten realistisch und mitfühlend darzustellen und gleichzeitig die Handlung nicht aus dem Blick zu verlieren. Mit Max Heller hat der Autor eine Heldenfigur geschaffen, die es schafft sich den Gegebenheiten anzupassen und gleichzeitig ihren Überzeugungen treu zu bleiben ohne dabei an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Von mir eine absolute Leseempfehung!

absolute Leseempfehlung

Lisa aus Wain am 18.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Serienmörder in einer Zeit voller Mörder.... Kommt es da auf den einzelnen überhaupt noch an? Wie fasst man einen Mörder in einer Zeit in der das keine Rolle spielt? Wie ermittelt man in einer Zeit, in der das einzig relevante der Krieg ist und keine Ressourcen zur Verfügung stehen ? FrankGoldammer hat mit MaxHeller einen grandiosen Charakter geschaffen, dem trotz aller Widrigkeiten die Opfer nicht egal sind und sich mit voller Überzeugung für sie einsetzt. Für mich der gelungene Auftakt einer vielversprechenden Romanreihe, die es schafft, eine zeitlich sehr turbulente Epoche unserer Zeit, mit allen menschlichen Abgründen und Fasetten realistisch und mitfühlend darzustellen und gleichzeitig die Handlung nicht aus dem Blick zu verlieren. Mit Max Heller hat der Autor eine Heldenfigur geschaffen, die es schafft sich den Gegebenheiten anzupassen und gleichzeitig ihren Überzeugungen treu zu bleiben ohne dabei an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Von mir eine absolute Leseempfehung!

Unsere Kund*innen meinen

Der Angstmann

von Frank Goldammer

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Helene Ewald

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Helene Ewald

Thalia Berlin - Wilmersdorfer Arcaden

Zum Portrait

5/5

Spannung pur!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dresden in einer schon längst vergangenen Zeit. Bomben, Krieg und Chaos und mittendrin eine grausame Mordserie. Und jeder fragt sich: ''Ist es der Angstmann, der sein Unwesen treibt?!'' Kommissar Max Heller übernimmt den Fall und tut sein bestes, um diesen zu lösen. Ein sehr gut gelungener Kriminalroman, der wirklich super spannend ist!
5/5

Spannung pur!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dresden in einer schon längst vergangenen Zeit. Bomben, Krieg und Chaos und mittendrin eine grausame Mordserie. Und jeder fragt sich: ''Ist es der Angstmann, der sein Unwesen treibt?!'' Kommissar Max Heller übernimmt den Fall und tut sein bestes, um diesen zu lösen. Ein sehr gut gelungener Kriminalroman, der wirklich super spannend ist!

Helene Ewald
  • Helene Ewald
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Haike Zimmer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Haike Zimmer

Thalia Dresden - Elbe Park

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der spannende Kriminalfall war mir gar nicht so wichtig. Aber Goldammer fängt die Atmosphäre des Kriegsendes im zerstörten Dresden gut ein.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der spannende Kriminalfall war mir gar nicht so wichtig. Aber Goldammer fängt die Atmosphäre des Kriegsendes im zerstörten Dresden gut ein.

Haike Zimmer
  • Haike Zimmer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Angstmann

von Frank Goldammer

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Angstmann
  • Der Angstmann

    1. Der Angstmann