Come to where the Bitch Boys are 01
Come to where the Bitch Boys are Band 1

Come to where the Bitch Boys are 01

Buch (Taschenbuch)

8,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Tono wechselt an eine Jungenschule mitten in den Bergen. Dort freundet er sich mit Yaguchi an, der ihn gleich ermuntert in den Fußballklub einzutreten.
Da Sport aber so gar nicht Tonos Ding ist, entscheidet er sich für den Fotoklub. Doch in dem dreht es sich um alles andere als Fotos…!

Details

Verkaufsrang

6802

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2018

Verlag

Egmont Manga

Seitenzahl

242

Maße (L/B/H)

18/12,5/2 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

6802

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

18 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.02.2018

Verlag

Egmont Manga

Seitenzahl

242

Maße (L/B/H)

18/12,5/2 cm

Gewicht

200 g

Auflage

11. Auflage

Originaltitel

Yarichin Bitch-Bu

Übersetzer

Monika Hammond

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7704-9588-7

Weitere Bände von Come to where the Bitch Boys are

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Überraschend anders als der Titel vermuten lässt

steffi_heavy_fun aus Pasching am 25.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Also dieser Einstieg in die Reihe war völlig anders, als ich ihn mir persönlich vorgestellt habe, wobei ich das im positiven Sinne meine. Der Titel ist nun sagen wir mal gewöhnungsbedürftig und aufgrund dessen hatte ich keine hohen Erwartungen, sondern freute mich auf eine seichte Unterhaltung, wobei man hier viel mehr als das kriegt. Tono wechselt an eine Jungenschule in den Bergen und da es hier Pflicht ist einem Club beizutreten, entscheidet er sich kurzerhand für den Fotoclub. Das es sich hierbei jedoch um einen Deckmantel für Perverse handelt, wird ihm direkt bei der Aufnahme klar. Die Regeln des Clubs sind genauso schräg wie seine Mitglieder, auch wenn ich es mir insgeheim noch versauter vorgestellt habe. Der einzige Charakter, der vollends meinen Vorstellungen entsprach, war Yuri. So einen Protagonisten wie ihn habe ich noch nie gesehen und ich kam aus dem Lachen bzw. Staunen einfach nicht mehr raus, wie genial und zugleich abartig ist bitte diese Figur gezeichnet/gestaltet? Mit Tono hatte ich vor allem Mitleid, da seine Schüchternheit ihm mehr als einmal im Weg steht und die Jungs diese als persönliche Herausforderung sehen, um ihm seine Jungfräulichkeit zu rauben. Er kommt aber mit der Zeit etwas aus sich heraus und freundet sich mehr oder weniger gezwungenermaßen mit dem Gedanken an, dass auch Jungs potenzielle Liebhaber sein können und entwickelt direkt Gefühle für einen von ihnen. Wer das ist und wie die Sache ausgeht, werde ich euch an dieser Stelle natürlich nicht vorwegnehmen. Die Mission für das erste Monat als Clubmitglied stellt sich als äußerst schwierig heraus und auch in dieser Hinsicht erwarten euch jede Menge witzige Szenen. Alles in allem hielt sich der Humor, die Clubaktivitäten, die erotischen Szenen, als auch die ,,tiefgründigeren“ Momente gut die Waage und ich fühlte mich bestens unterhalten. Es gab einige unerwartete Wendungen sowie schräge Charaktere und ich bin schon sehr gespannt darauf zu erfahren, wie es wohl weiter gehen wird. Es gab einige Andeutungen und so mancher Person traue ich einfach nicht über den Weg. Ich kann den Manga auf jeden Fall weiterempfehlen, da das Setting an der Schule jede Menge zu bieten hat und sich die Sexszenen trotz Titel überwiegend in Grenzen halten. In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Entdecken, ob euch die Geschichte genauso positiv überraschen kann, wie es bei mir der Fall war ;)

Überraschend anders als der Titel vermuten lässt

steffi_heavy_fun aus Pasching am 25.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Also dieser Einstieg in die Reihe war völlig anders, als ich ihn mir persönlich vorgestellt habe, wobei ich das im positiven Sinne meine. Der Titel ist nun sagen wir mal gewöhnungsbedürftig und aufgrund dessen hatte ich keine hohen Erwartungen, sondern freute mich auf eine seichte Unterhaltung, wobei man hier viel mehr als das kriegt. Tono wechselt an eine Jungenschule in den Bergen und da es hier Pflicht ist einem Club beizutreten, entscheidet er sich kurzerhand für den Fotoclub. Das es sich hierbei jedoch um einen Deckmantel für Perverse handelt, wird ihm direkt bei der Aufnahme klar. Die Regeln des Clubs sind genauso schräg wie seine Mitglieder, auch wenn ich es mir insgeheim noch versauter vorgestellt habe. Der einzige Charakter, der vollends meinen Vorstellungen entsprach, war Yuri. So einen Protagonisten wie ihn habe ich noch nie gesehen und ich kam aus dem Lachen bzw. Staunen einfach nicht mehr raus, wie genial und zugleich abartig ist bitte diese Figur gezeichnet/gestaltet? Mit Tono hatte ich vor allem Mitleid, da seine Schüchternheit ihm mehr als einmal im Weg steht und die Jungs diese als persönliche Herausforderung sehen, um ihm seine Jungfräulichkeit zu rauben. Er kommt aber mit der Zeit etwas aus sich heraus und freundet sich mehr oder weniger gezwungenermaßen mit dem Gedanken an, dass auch Jungs potenzielle Liebhaber sein können und entwickelt direkt Gefühle für einen von ihnen. Wer das ist und wie die Sache ausgeht, werde ich euch an dieser Stelle natürlich nicht vorwegnehmen. Die Mission für das erste Monat als Clubmitglied stellt sich als äußerst schwierig heraus und auch in dieser Hinsicht erwarten euch jede Menge witzige Szenen. Alles in allem hielt sich der Humor, die Clubaktivitäten, die erotischen Szenen, als auch die ,,tiefgründigeren“ Momente gut die Waage und ich fühlte mich bestens unterhalten. Es gab einige unerwartete Wendungen sowie schräge Charaktere und ich bin schon sehr gespannt darauf zu erfahren, wie es wohl weiter gehen wird. Es gab einige Andeutungen und so mancher Person traue ich einfach nicht über den Weg. Ich kann den Manga auf jeden Fall weiterempfehlen, da das Setting an der Schule jede Menge zu bieten hat und sich die Sexszenen trotz Titel überwiegend in Grenzen halten. In diesem Sinne wünsche ich euch viel Spaß beim Entdecken, ob euch die Geschichte genauso positiv überraschen kann, wie es bei mir der Fall war ;)

nice

Ellen am 09.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ist nice, ich weiß Nicht was ich schreiben soll, deswegen schreibe ich irgendwas, warum muss man min. 20 Wörter schreiben, um zu bewerten?

nice

Ellen am 09.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ist nice, ich weiß Nicht was ich schreiben soll, deswegen schreibe ich irgendwas, warum muss man min. 20 Wörter schreiben, um zu bewerten?

Unsere Kund*innen meinen

Come to where the Bitch Boys are 01

von Ogeretsu Tanaka

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ingbert Edenhofer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ingbert Edenhofer

Thalia Essen - Allee-Center

Zum Portrait

2/5

Ich bin wohl nicht die Zielgruppe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tonos Familie zieht um, deshalb muss er von seiner Schule in Tokio auf ein Jungeninternat in den Bergen wechseln, wo Sex der Haupt
2/5

Ich bin wohl nicht die Zielgruppe

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tonos Familie zieht um, deshalb muss er von seiner Schule in Tokio auf ein Jungeninternat in den Bergen wechseln, wo Sex der Haupt

Ingbert Edenhofer
  • Ingbert Edenhofer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Friederike Gärtner

Friederike Gärtner

Thalia Wildau - A10-Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Schul-Club ist einfach nur schräg, dafür aber auch umso lustiger.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Schul-Club ist einfach nur schräg, dafür aber auch umso lustiger.

Friederike Gärtner
  • Friederike Gärtner
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Come to where the Bitch Boys are 01

von Ogeretsu Tanaka

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Come to where the Bitch Boys are 01