Das Schweigen von Brodersby
- 60%

Das Schweigen von Brodersby

Ein Landarzt-Krimi

eBook

60% sparen

3,99 € 9,99 € *

inkl. gesetzl. MwSt. *befristete Preissenkung des Verlages.

Das Schweigen von Brodersby

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 3,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

31732

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

14.07.2017

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

31732

Erscheinungsdatum

14.07.2017

Verlag

Grafit Verlag

Seitenzahl

347 (Printausgabe)

Dateigröße

1634 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783894257255

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Einziger Fehler - zu schnell ausgelesen ...

Ursula Klimsa am 18.07.2017

Bewertet: eBook (ePUB)

Nach seinem Ausscheiden vom KSK übernimmt Jan die Arztpraxis in Brodersby, einem beschaulichen Ort zwischen Ostsee und Schlei. Der bisherige Landarzt ist nach einem misteriösen Hustenanfall verstorben. Schon bald erkennt Jan, dass es mehrere ähnliche Fälle gibt, wenn auch nicht alle mit tödlichem Ausgang. Auch Lenas kleine Tochter gehört zu den Opfern, die es nicht überlebt haben. Außerdem kämpft Jan mit den Dämonen seiner Bundeswehr-Zeit. Zusammen mit seinen neuen Freunden und Lena kommt er einem Geheimnis auf die Spur und bewältigt seine Vergangenheit. Ein spannendes und doch gefühlvolles Buch. Auch die Liebe der Autorin zu Tieren, besonders Meerschweinchen, lässt sich nicht verleugnen, was die Geschichte meines Erachtens noch lesenswerter macht. Was mir bei Stefanie Ross gefällt ist, dass man immer wieder alte, lieb gewonnene Bekannte trifft, so auch beim Landarzt. Trotzdem ist es nicht notwendig, die anderen Bücher vorher zu lesen (was man aber vermutlich danach möchte!). Fazit: wieder ein absolut gelungenes Buch von Stefanie Ross, dass ich nur weiterempfehlen kann.

Einziger Fehler - zu schnell ausgelesen ...

Ursula Klimsa am 18.07.2017
Bewertet: eBook (ePUB)

Nach seinem Ausscheiden vom KSK übernimmt Jan die Arztpraxis in Brodersby, einem beschaulichen Ort zwischen Ostsee und Schlei. Der bisherige Landarzt ist nach einem misteriösen Hustenanfall verstorben. Schon bald erkennt Jan, dass es mehrere ähnliche Fälle gibt, wenn auch nicht alle mit tödlichem Ausgang. Auch Lenas kleine Tochter gehört zu den Opfern, die es nicht überlebt haben. Außerdem kämpft Jan mit den Dämonen seiner Bundeswehr-Zeit. Zusammen mit seinen neuen Freunden und Lena kommt er einem Geheimnis auf die Spur und bewältigt seine Vergangenheit. Ein spannendes und doch gefühlvolles Buch. Auch die Liebe der Autorin zu Tieren, besonders Meerschweinchen, lässt sich nicht verleugnen, was die Geschichte meines Erachtens noch lesenswerter macht. Was mir bei Stefanie Ross gefällt ist, dass man immer wieder alte, lieb gewonnene Bekannte trifft, so auch beim Landarzt. Trotzdem ist es nicht notwendig, die anderen Bücher vorher zu lesen (was man aber vermutlich danach möchte!). Fazit: wieder ein absolut gelungenes Buch von Stefanie Ross, dass ich nur weiterempfehlen kann.

Der Landarzt

Katjas Bücher und Rezepte aus Dresden am 25.07.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit diesem Buch hat es die Autorin einmal mehr geschafft, mich von Anfang an zu fesseln, zu begeistern. Sie hat es – wieder einmal – geschafft, das ich voll und ganz in die Geschichte eintauchen kann. Dass ich mich gefangen nehmen kann von den Charakteren und Geschehnissen im Buch. Es ist ein „typischer Ross“ und dennoch ist dieses Buch irgendwie anders. Worum geht es? Kurz gefasst um einen Ex-Soldaten, dessen letzter Einsatz schief gegangen ist und der Abstand gewinnen will und muss, wenn er die Schatten der Vergangenheit hinter sich lassen will. Das tut er in einem kleinen Städtchen – als Landarzt. Ruhig, beschaulich … eigentlich. Wenn, ja wenn da nicht so ein Vorfall wäre J Mehr will ich über die Geschichte eigentlich gar nicht erzählen. Man muss sie einfach selber lesen. Mir gefällt hier, das das Buch zum einen in etwas ruhigeren Gewässern „schwimmt“, auch wenn es spannend ist. Das Buch befasst sich mit den Schwierigkeiten, die Soldaten haben, wenn sie aus einem Einsatz in das normale Leben zurückkehren. Das, was passiert ist muss verarbeitet werden und da werden die Jungs leider ziemlich oft alleine gelassen. Sie müssen mit den Geschehnissen alleine klar kommen. Das Buch zeigt, dass der Soldat eben nicht immer nur taff und hart ist, sondern auch verletzlich und traumatisiert. Das ist ein Punkt, der mir an dem Buch sehr gut gefallen hat. Des Weiteren steht hier – wieder – das zwischenmenschliche im Vordergrund. Und dabei meine ich nicht immer nur die Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen. Die es natürlich auch hier gibt. Lena und Jan – die zarten Bande, die Annäherung zweier Menschen – die schlimmes erlebt haben und dennoch einen Neustart wagen … Stefanie Ross beweis hier wieder Feingefühl und Takt, beschreibt die Annäherung glaubhaft und menschlich. Ich meine hier auch die freundschaftlichen Beziehungen. Freundschaft, die teilweise ohne viele Worte auskommt. Freundschaft, die vieles überstehen kann. Natürlich kommt auch hier die Spannung nicht zu kurz. Denn auch hier gibt es einen Fall, der gelöst werden muss. Es kommen Charaktere aus anderen Büchern hinzu. Charaktere die man bereits kennt und liebt, wo man sich über ein Wiedersehen sehr freut. Und die Tierliebe der Autorin kommt, einmal mehr, in wunderbaren Szenen zum Vorschein 🙂 Damit lässt sie das Buch und die Geschichte noch menschlicher werden. Diesmal spielt ein kleines Meerschweinchen eine wunderbare Rolle. Der Schreibstil von Stefanie Ross ist gewohnt flüssig. Dabei verwebt sie Romantik und Spannung mit Humor. Und ihr gelingt es wieder, den Spannungsbogen kontinuierlich zu halten. Man fiebert mit, will nur noch ein paar Seiten, ein Kapitel lesen und ist doch so im Sog drin, dass man das Buch einfach nicht aus der Hand legen mag. Und dann wundert man sich beim Blick auf die Uhr, dass es schon so spät ist. Das man das Buch – entgegen dem „ich komm gleich … nur noch ein paar Seiten“ wieder ausgeschmökert hat und die ganze Wohnung im Dunkeln liegt *lach* Mein Fazit: ein absolut lesenswertes Buch von der ersten bis zur letzten Seite. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen – mehr kann ich ja leider nicht geben.

Der Landarzt

Katjas Bücher und Rezepte aus Dresden am 25.07.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mit diesem Buch hat es die Autorin einmal mehr geschafft, mich von Anfang an zu fesseln, zu begeistern. Sie hat es – wieder einmal – geschafft, das ich voll und ganz in die Geschichte eintauchen kann. Dass ich mich gefangen nehmen kann von den Charakteren und Geschehnissen im Buch. Es ist ein „typischer Ross“ und dennoch ist dieses Buch irgendwie anders. Worum geht es? Kurz gefasst um einen Ex-Soldaten, dessen letzter Einsatz schief gegangen ist und der Abstand gewinnen will und muss, wenn er die Schatten der Vergangenheit hinter sich lassen will. Das tut er in einem kleinen Städtchen – als Landarzt. Ruhig, beschaulich … eigentlich. Wenn, ja wenn da nicht so ein Vorfall wäre J Mehr will ich über die Geschichte eigentlich gar nicht erzählen. Man muss sie einfach selber lesen. Mir gefällt hier, das das Buch zum einen in etwas ruhigeren Gewässern „schwimmt“, auch wenn es spannend ist. Das Buch befasst sich mit den Schwierigkeiten, die Soldaten haben, wenn sie aus einem Einsatz in das normale Leben zurückkehren. Das, was passiert ist muss verarbeitet werden und da werden die Jungs leider ziemlich oft alleine gelassen. Sie müssen mit den Geschehnissen alleine klar kommen. Das Buch zeigt, dass der Soldat eben nicht immer nur taff und hart ist, sondern auch verletzlich und traumatisiert. Das ist ein Punkt, der mir an dem Buch sehr gut gefallen hat. Des Weiteren steht hier – wieder – das zwischenmenschliche im Vordergrund. Und dabei meine ich nicht immer nur die Liebesgeschichte zwischen zwei Menschen. Die es natürlich auch hier gibt. Lena und Jan – die zarten Bande, die Annäherung zweier Menschen – die schlimmes erlebt haben und dennoch einen Neustart wagen … Stefanie Ross beweis hier wieder Feingefühl und Takt, beschreibt die Annäherung glaubhaft und menschlich. Ich meine hier auch die freundschaftlichen Beziehungen. Freundschaft, die teilweise ohne viele Worte auskommt. Freundschaft, die vieles überstehen kann. Natürlich kommt auch hier die Spannung nicht zu kurz. Denn auch hier gibt es einen Fall, der gelöst werden muss. Es kommen Charaktere aus anderen Büchern hinzu. Charaktere die man bereits kennt und liebt, wo man sich über ein Wiedersehen sehr freut. Und die Tierliebe der Autorin kommt, einmal mehr, in wunderbaren Szenen zum Vorschein 🙂 Damit lässt sie das Buch und die Geschichte noch menschlicher werden. Diesmal spielt ein kleines Meerschweinchen eine wunderbare Rolle. Der Schreibstil von Stefanie Ross ist gewohnt flüssig. Dabei verwebt sie Romantik und Spannung mit Humor. Und ihr gelingt es wieder, den Spannungsbogen kontinuierlich zu halten. Man fiebert mit, will nur noch ein paar Seiten, ein Kapitel lesen und ist doch so im Sog drin, dass man das Buch einfach nicht aus der Hand legen mag. Und dann wundert man sich beim Blick auf die Uhr, dass es schon so spät ist. Das man das Buch – entgegen dem „ich komm gleich … nur noch ein paar Seiten“ wieder ausgeschmökert hat und die ganze Wohnung im Dunkeln liegt *lach* Mein Fazit: ein absolut lesenswertes Buch von der ersten bis zur letzten Seite. Von mir gibt es 5 von 5 Sternen – mehr kann ich ja leider nicht geben.

Unsere Kund*innen meinen

Das Schweigen von Brodersby

von Stefanie Ross

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Matthias Kesper

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Matthias Kesper

Thalia Kassel

Zum Portrait

5/5

Was versickert hier im Boden?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zuerst der einzige Kritikpunkt zu diesem ansonsten perfekten norddeutschen Krimi: Was sich der Verlag beim Untertitel (Ein Landarzt-Krimi) gedacht haben mag, kann ich mir nicht vorstellen! Deutet das doch in die völlig falsche Richtung - Idylle, Frieden, Beschaulichkeit, oder? In diesem Fall trifft all das nicht zu: Jan Storm, Arzt, Motorrad-Fan und ehemaliges Mitglied einer Spezialeinheit bei der Bundeswehr, quittiert den Dienst nach einer traumatischen Erfahrung in Afghanistan, und lässt sich als Landarzt in einem kleinen norddeutschen Dorf, irgendwo zwischen Kappeln und der Schlei, nieder. Schnell findet er trotz der üblichen Störrigkeit seiner Mitmenschen im Noden hier Anschluß. Nur was es mit den merkwürdigen , manchmal sogar tödlichen, Hustenanfällen im Ort auf sich hat, durchschaut er nicht gleich. Aber seine angeborene Neugierde lässt ihn innerhalb kürzester Zeit in einen wahren Pfuhl von Umweltverbrechen, politischen und wirtschaftlichen Intrigen und hemmungsloser Geldgier fallen... Ich fand diesen Krimi sehr sehr gut, aktuell, sauber geschrieben und mit einer ordentlichen Prise lakonischen Humors versehen! Klaus-Peter Wolf, der Autor der Friesen-Krimis, hat starke Konkurrenz bekommen...
5/5

Was versickert hier im Boden?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zuerst der einzige Kritikpunkt zu diesem ansonsten perfekten norddeutschen Krimi: Was sich der Verlag beim Untertitel (Ein Landarzt-Krimi) gedacht haben mag, kann ich mir nicht vorstellen! Deutet das doch in die völlig falsche Richtung - Idylle, Frieden, Beschaulichkeit, oder? In diesem Fall trifft all das nicht zu: Jan Storm, Arzt, Motorrad-Fan und ehemaliges Mitglied einer Spezialeinheit bei der Bundeswehr, quittiert den Dienst nach einer traumatischen Erfahrung in Afghanistan, und lässt sich als Landarzt in einem kleinen norddeutschen Dorf, irgendwo zwischen Kappeln und der Schlei, nieder. Schnell findet er trotz der üblichen Störrigkeit seiner Mitmenschen im Noden hier Anschluß. Nur was es mit den merkwürdigen , manchmal sogar tödlichen, Hustenanfällen im Ort auf sich hat, durchschaut er nicht gleich. Aber seine angeborene Neugierde lässt ihn innerhalb kürzester Zeit in einen wahren Pfuhl von Umweltverbrechen, politischen und wirtschaftlichen Intrigen und hemmungsloser Geldgier fallen... Ich fand diesen Krimi sehr sehr gut, aktuell, sauber geschrieben und mit einer ordentlichen Prise lakonischen Humors versehen! Klaus-Peter Wolf, der Autor der Friesen-Krimis, hat starke Konkurrenz bekommen...

Matthias Kesper
  • Matthias Kesper
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Karsten Rauchfuss

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Karsten Rauchfuss

Thalia Oldenburg - Schlosshöfe

Zum Portrait

3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein kurzweiliger und unterhaltsamer Krimi von der Ostsee, der es versteht, seinen Leser in Bann zu ziehen.
3/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein kurzweiliger und unterhaltsamer Krimi von der Ostsee, der es versteht, seinen Leser in Bann zu ziehen.

Karsten Rauchfuss
  • Karsten Rauchfuss
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Schweigen von Brodersby

von Stefanie Ross

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Schweigen von Brodersby