Reigen

Reigen

Zehn Dialoge (Ein erotisches Schauspiel)

0,49 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,60 €

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

  • Reigen

    Anaconda Verlag

    Sofort lieferbar

    3,95 €

    Anaconda Verlag
  • Reigen

    Hofenberg

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    14,90 €

    Hofenberg
  • Reigen

    Gröls Verlag

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    17,90 €

    Gröls Verlag
  • Reigen (Großdruck)

    Henricus (Großdruck)

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    19,80 €

    Henricus (Großdruck)
  • Reigen

    Hofenberg

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    19,80 €

    Hofenberg

eBook

ab 0,49 €

Hörbuch (CD)

13,99 €

Hörbuch-Download

ab 4,99 €

eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Reigen ist ein Bühnenstück von Arthur Schnitzler. Die Uraufführung fand am 23. Dezember 1920 am Kleinen Schauspielhaus in Berlin statt und war einer der größten Theaterskandale des 20. Jahrhunderts. Zur Inhalt: Zehn Personen begegnen einander in Paaren, sie führen zehn Dialoge und jedes Mal findet das Paar dabei zu sexueller Vereinigung. Als Strukturprinzip verwendet Schnitzler die Tanzform des Reigens, indem eine Figur immer die Hand einer neuen Figur für die nächsten Szene reicht. Schnitzler beschreibt aber nur die Situationen vor und nach dem Koitus, der Geschlechtsverkehr selbst wird nicht gezeigt, er ist im Text mit Gedankenstrichen nur angedeutet. Nach jeder Szene wird ein Partner ausgetauscht und dabei die gesellschaftliche Leiter erstiegen, von Dirne, Soldat und Stubenmädchen über junger Herr, Ehefrau, Ehemann und süßes Mädel bis zum Dichter, der Schauspielerin und dem Grafen, der am Schluss wieder mit der Dirne zusammentrifft und so den "Reigen" schließt.

Arthur Schnitzler (1862-1931) war ein österreichischer Erzähler und Dramatiker. Er gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne und Kritiker der österreichisch-ungarischen K.u.k.-Gesellschaft und ihrer Entwicklung um die Jahrhundertwende.

Details

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Erscheinungsdatum

    07.08.2017

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Erscheinungsdatum

    07.08.2017

  • Verlag Musaicum Books
  • Seitenzahl

    159 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    1278 KB

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9788027204038

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

einst ein Skandal

Mario Pf. aus Oberösterreich am 02.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Arthur Schnitzlers skandalösem Stück Reigen finden 10 Dialoge mit 10 Personen statt, wobei immer nur 2 Personen in einen Dialog verwickelt sind und eine der beiden Personen sucht sich in der nächsten Szene schließlich einen neuen Partner. Dieser Liebesreigen geht solange weiter, bis das Wechselspiel wieder bei der Dirne aus der ersten Szene angelangt ist. Mit der Veröffentlichung der ersten Ausgabe um 1903 hatte dieses Stück schon einen recht schlechten Start, wobei die eigentliche Erstaufführung des Stücks erst 1920 in Berlin erfolgte und sich dort zu einem sehr umstrittenen und kritisierten Stück Theatergeschichte entwickelte. Wegen seiner sexuellen Freizügigkeit und Verführung in jeder Szene war der Reigen seit jeher schweren Angriffen und Zensurversuchen ausgesetzt. Trotz der vielen Vorwürfe ist der eigentliche „Akt“ nicht direkt wahrnehmbar, sondern irgendwie verschwommen, wodurch die eigene erotische Fantasie angeregt, um das fehlende Stück in Gedanken zu ergänzen.

einst ein Skandal

Mario Pf. aus Oberösterreich am 02.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Arthur Schnitzlers skandalösem Stück Reigen finden 10 Dialoge mit 10 Personen statt, wobei immer nur 2 Personen in einen Dialog verwickelt sind und eine der beiden Personen sucht sich in der nächsten Szene schließlich einen neuen Partner. Dieser Liebesreigen geht solange weiter, bis das Wechselspiel wieder bei der Dirne aus der ersten Szene angelangt ist. Mit der Veröffentlichung der ersten Ausgabe um 1903 hatte dieses Stück schon einen recht schlechten Start, wobei die eigentliche Erstaufführung des Stücks erst 1920 in Berlin erfolgte und sich dort zu einem sehr umstrittenen und kritisierten Stück Theatergeschichte entwickelte. Wegen seiner sexuellen Freizügigkeit und Verführung in jeder Szene war der Reigen seit jeher schweren Angriffen und Zensurversuchen ausgesetzt. Trotz der vielen Vorwürfe ist der eigentliche „Akt“ nicht direkt wahrnehmbar, sondern irgendwie verschwommen, wodurch die eigene erotische Fantasie angeregt, um das fehlende Stück in Gedanken zu ergänzen.

Reigen

Bewertung am 02.06.2021

Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Unterhaltsames, intimes Theater von Arthur Schnitzler. Mit einfacher Sprache beschreibt Schnitzler das Beziehungsverhältnis zwischen Mann und Frau seiner Zeit. Das Buch gewährt einem Einblick in die menschliche Psyche in Hinblick auf Moral und Werte. Sehr lesenswert :)

Reigen

Bewertung am 02.06.2021
Bewertet: Schulbuch (Taschenbuch)

Unterhaltsames, intimes Theater von Arthur Schnitzler. Mit einfacher Sprache beschreibt Schnitzler das Beziehungsverhältnis zwischen Mann und Frau seiner Zeit. Das Buch gewährt einem Einblick in die menschliche Psyche in Hinblick auf Moral und Werte. Sehr lesenswert :)

Unsere Kund*innen meinen

Reigen

von Arthur Schnitzler

4.5

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Reigen