Bittersweet Lies
Band 1

Bittersweet Lies

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Bittersweet Lies

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 3,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.10.2017

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

252

Maße (L/B/H)

19/12/1,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.10.2017

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

252

Maße (L/B/H)

19/12/1,8 cm

Gewicht

272 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7448-9955-0

Weitere Bände von Bittersweet-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Eine hammer Story *-*

Bewertung aus Hamburg am 16.09.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich war ja schon von dem Klappentext mehr als begeistert und auch das Cover hat mich direkt angesprochen, weswegen ich gar nicht anderes konnte, als bei diesem Buch zu zugreifen. Und ich bin mehr als froh, dass ich es getan habe. Dieses Buch war einfach der Hammer. Es ist mal ein wenig anderes gewesen und ich war von dieser Story mehr als nur geflasht. Es hat lange gedauert, die richtigen Worte aufzuschreiben, um das Buch angemessen zu beschreiben und meinen Eindruck da zulegen. Ich finde die Story an sich schon toll, aber noch cooler finde ich die einzelnen Protagonisten. Sie sind so verschiedenen und jeder auf seine ganz eigene Art toll. Sie wirken so echt, so lebendig, durch ihre raue Art mit Dingen umzugehen und sich auszudrücken. Obwohl ich ja eigentlich nicht so auf Bad Boys stehe - einfach weil sie eindeutig Ärger bedeuten - muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich Blake mit Haut und Haaren verfallen bin. Sein raues Erscheinungsbild und die ständigen Flüche und Kraftausdrücke, bei denen einem manchmal doch die Ohren klingeln, haben ihn zu einem interessanten und außergewöhnlichen Charakter gemacht, den ich einfach nicht mehr missen möchte. Daher kann ich durchaus nachvollziehen, dass Brook in seiner Gegenwart, doch manchmal die Fassung verliert und sich zu dummen Entscheidungen hinreißen lässt. Der Schreibstil ist flüssig und sehr direkt. Hier wird nicht durch die Blumen gesprochen oder alles etwas freundlicher beschrieben, sondern es ist die bittere Wahrheit, die mich anfangs zwar überrascht hat, jedoch ganz sicher nicht abgeschreckt hat. Alles in allem kann ich sagen, dass mir dieses Buch super gefallen hat und ich es nur weiter empfehlen kann. Man findet beim Lesen nicht nur super in die Geschichte rein, sondern wird von ihrer Handlung förmlich mitgerissen. Ich bin süchtig nach diesem Buch. Es lohnt sich definitiv es gelesen zu haben und auch direkt zum Zweiten Teil zu greifen.

Eine hammer Story *-*

Bewertung aus Hamburg am 16.09.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich war ja schon von dem Klappentext mehr als begeistert und auch das Cover hat mich direkt angesprochen, weswegen ich gar nicht anderes konnte, als bei diesem Buch zu zugreifen. Und ich bin mehr als froh, dass ich es getan habe. Dieses Buch war einfach der Hammer. Es ist mal ein wenig anderes gewesen und ich war von dieser Story mehr als nur geflasht. Es hat lange gedauert, die richtigen Worte aufzuschreiben, um das Buch angemessen zu beschreiben und meinen Eindruck da zulegen. Ich finde die Story an sich schon toll, aber noch cooler finde ich die einzelnen Protagonisten. Sie sind so verschiedenen und jeder auf seine ganz eigene Art toll. Sie wirken so echt, so lebendig, durch ihre raue Art mit Dingen umzugehen und sich auszudrücken. Obwohl ich ja eigentlich nicht so auf Bad Boys stehe - einfach weil sie eindeutig Ärger bedeuten - muss ich zu meiner Schande gestehen, dass ich Blake mit Haut und Haaren verfallen bin. Sein raues Erscheinungsbild und die ständigen Flüche und Kraftausdrücke, bei denen einem manchmal doch die Ohren klingeln, haben ihn zu einem interessanten und außergewöhnlichen Charakter gemacht, den ich einfach nicht mehr missen möchte. Daher kann ich durchaus nachvollziehen, dass Brook in seiner Gegenwart, doch manchmal die Fassung verliert und sich zu dummen Entscheidungen hinreißen lässt. Der Schreibstil ist flüssig und sehr direkt. Hier wird nicht durch die Blumen gesprochen oder alles etwas freundlicher beschrieben, sondern es ist die bittere Wahrheit, die mich anfangs zwar überrascht hat, jedoch ganz sicher nicht abgeschreckt hat. Alles in allem kann ich sagen, dass mir dieses Buch super gefallen hat und ich es nur weiter empfehlen kann. Man findet beim Lesen nicht nur super in die Geschichte rein, sondern wird von ihrer Handlung förmlich mitgerissen. Ich bin süchtig nach diesem Buch. Es lohnt sich definitiv es gelesen zu haben und auch direkt zum Zweiten Teil zu greifen.

Nicht mein Geschmack..

Jasbuecherliebe aus Dortmund am 06.08.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich ging ohne Erwartungen an das Buch, da mir der Klappentext ganz gut gefiel und es ein New Adult Roman ist, allerdings habe ich beim anfragen nicht gesehen, dass da ein Warnhinweis ist, welches wir auch im Vorwort nochmal deutlich finden! Persönlich finde ich dies sehr sehr gut und würde es mir auch auf andere Bücher wünschen, auch wenn diese Inhaltlich nicht so eindeutig sind. Auch viele drei- oder vierzehn Jährige lesen Bücher, die vielleicht eher ab sechzehn gedacht sind, da falsche Werte vermittelt werden können. Anfangs möchte ich sagen, dass ich das Buch nicht Beendet habe, wieso möchte ich in meiner Rezension versuchen klar zu stellen. Nun ging ich mit Spannung, aber auch etwas Angst an das Buch, da ich nicht wusste was mich erwartet. Der anfängliche Einstieg viel mir etwas schwer, da der Schreibstil etwas ungewöhnlich ist und es viele Dialoge gibt und auch Gedankengänge, im großen und ganzen, finde ich Mel Hopes Schreibstil leider schwach. Der Plot ist ganz gut, womit man auch viel machen könnte: >Eine hübsche angehende Collage-Studentin, die Probleme mit ihrer Gefühlskalten Mutter hat, zieht bei zwei heißen Zwillingsbrüdern ein.< Doch leider hat man dies nicht gut genutzt. Ich fand die vielen Dialoge waren aufgesetzt und hatten teilweise gar keinen Sinn, unteranderem gingen mir die vielen Schimpfwörter auf die nerven, die da oft gar nicht hätten hin gemusst. Die Charaktere waren nicht ausgebaut, Charakterzüge haben gefehlt, trotz der klar definierten Rollen. Brooke, die Weibliche Protagonistin, tat mir einfach nur Leid, was sie sich da antut. Ich habe nichts gegen solche Bücher, ganz im gegenteil, denn wer mich kennt, weiß das ich Shades of Grey und After über alles liebe, da geht es auch um Sex, welches auch Beschrieben wird. Doch hier ging es mir oft zu weit, denn es wird alles unschön beschrieben und unehrlich, Sie wurde, meiner Meinung nach, nur als Objekt behandelt. Die beiden Männlichen, Blake und Liam wurden zu übertrieben beschrieben, eben wie auf dem Cover, was auch okay ist. Die beiden machen einen Konkurrenzkampf daraus, was ein wenig lachhaft rüber kam. Auch deren ganzen nichtvorhandenen runden Charakter fand ich nicht gut. Fazit: Ich bin froh das Buch abgebrochen zu haben, auch wenn es vielleicht noch besser geworden wäre...

Nicht mein Geschmack..

Jasbuecherliebe aus Dortmund am 06.08.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich ging ohne Erwartungen an das Buch, da mir der Klappentext ganz gut gefiel und es ein New Adult Roman ist, allerdings habe ich beim anfragen nicht gesehen, dass da ein Warnhinweis ist, welches wir auch im Vorwort nochmal deutlich finden! Persönlich finde ich dies sehr sehr gut und würde es mir auch auf andere Bücher wünschen, auch wenn diese Inhaltlich nicht so eindeutig sind. Auch viele drei- oder vierzehn Jährige lesen Bücher, die vielleicht eher ab sechzehn gedacht sind, da falsche Werte vermittelt werden können. Anfangs möchte ich sagen, dass ich das Buch nicht Beendet habe, wieso möchte ich in meiner Rezension versuchen klar zu stellen. Nun ging ich mit Spannung, aber auch etwas Angst an das Buch, da ich nicht wusste was mich erwartet. Der anfängliche Einstieg viel mir etwas schwer, da der Schreibstil etwas ungewöhnlich ist und es viele Dialoge gibt und auch Gedankengänge, im großen und ganzen, finde ich Mel Hopes Schreibstil leider schwach. Der Plot ist ganz gut, womit man auch viel machen könnte: >Eine hübsche angehende Collage-Studentin, die Probleme mit ihrer Gefühlskalten Mutter hat, zieht bei zwei heißen Zwillingsbrüdern ein.< Doch leider hat man dies nicht gut genutzt. Ich fand die vielen Dialoge waren aufgesetzt und hatten teilweise gar keinen Sinn, unteranderem gingen mir die vielen Schimpfwörter auf die nerven, die da oft gar nicht hätten hin gemusst. Die Charaktere waren nicht ausgebaut, Charakterzüge haben gefehlt, trotz der klar definierten Rollen. Brooke, die Weibliche Protagonistin, tat mir einfach nur Leid, was sie sich da antut. Ich habe nichts gegen solche Bücher, ganz im gegenteil, denn wer mich kennt, weiß das ich Shades of Grey und After über alles liebe, da geht es auch um Sex, welches auch Beschrieben wird. Doch hier ging es mir oft zu weit, denn es wird alles unschön beschrieben und unehrlich, Sie wurde, meiner Meinung nach, nur als Objekt behandelt. Die beiden Männlichen, Blake und Liam wurden zu übertrieben beschrieben, eben wie auf dem Cover, was auch okay ist. Die beiden machen einen Konkurrenzkampf daraus, was ein wenig lachhaft rüber kam. Auch deren ganzen nichtvorhandenen runden Charakter fand ich nicht gut. Fazit: Ich bin froh das Buch abgebrochen zu haben, auch wenn es vielleicht noch besser geworden wäre...

Unsere Kund*innen meinen

Bittersweet Lies

von Mel Hope

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Pia Hofmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Pia Hofmann

Thalia Magdeburg - Allee-Center

Zum Portrait

4/5

Bittersweet Lies

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anfangs tat ich mich schwer, in die Geschichte einzusteigen, doch sobald ich die ersten Kapitel gelesen habe, war ich umso gefasster. Dieses Buch hat es in sich! Man wird mit Handlungen überrascht, die einen förmlich dazu zwingen, diese Geschichte weiterzulesen. Brooke zieht nach San Francisco, um dort aufs College zu gehen. Hier trifft sie auf ihre alten Jugendfreunde Liam und Blake. Zu beiden fühlt sie sich hingezogen, doch Blake ist es, der ihr Herz höher schlagen lässt. Zwischen ihnen gibt es heftige Diskussionen und man spürt die Leidenschaft, die sie dabei begleitet. Wäre da nicht die Vergangenheit, die zwischen ihnen steht. Packend, erotisch und hinreißend zugleich, aber auch mit intimen Szenen, die nichts für schwache Nerven sind. Definitiv zu empfehlen!
4/5

Bittersweet Lies

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anfangs tat ich mich schwer, in die Geschichte einzusteigen, doch sobald ich die ersten Kapitel gelesen habe, war ich umso gefasster. Dieses Buch hat es in sich! Man wird mit Handlungen überrascht, die einen förmlich dazu zwingen, diese Geschichte weiterzulesen. Brooke zieht nach San Francisco, um dort aufs College zu gehen. Hier trifft sie auf ihre alten Jugendfreunde Liam und Blake. Zu beiden fühlt sie sich hingezogen, doch Blake ist es, der ihr Herz höher schlagen lässt. Zwischen ihnen gibt es heftige Diskussionen und man spürt die Leidenschaft, die sie dabei begleitet. Wäre da nicht die Vergangenheit, die zwischen ihnen steht. Packend, erotisch und hinreißend zugleich, aber auch mit intimen Szenen, die nichts für schwache Nerven sind. Definitiv zu empfehlen!

Pia Hofmann
  • Pia Hofmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Denise Leopold

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Denise Leopold

Thalia Magdeburg - Allee-Center

Zum Portrait

5/5

Wer hätte zu diesem Zeitpunkt ahnen können, dass nichts mehr so sein würde, wie es einst war?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sie sind zusammen aufgewachsen, doch als Blake und Liam vor 3 Jahren aus Brooke's Leben verschwanden, war nichts mehr, wie es scheint. Als Brooke in San Francisco ihr Studium beginnen will und dann ausgerechnet bei Shane und seinen Söhnen Blake und Liam wohnt, scheint das Chaos vorprogrammiert. Während Liam so ist, wie Brooke ihn von früher kennt, scheint Blake sie bei sich jeder zu bietender Gelegenheit provozieren zu wollen. Doch egal wie, Brooke kann sich darauf keinen Reim machen, denn warum der Kontakt damals abbrach, ist ihr immer noch ein Rätsel. Und doch lässt es sie nicht kalt, denn die Anziehungskraft zwischen ihnen ist noch da, wenn nicht sogar noch mehr als jemals zuvor... "Bittersweet Lies" ist der erste Band der "Bittersweet"-Reihe, der sich rund um die Welt der Zwillinge Blake & Liam und Brooke dreht. Sie haben eine gemeinsame Vergangenheit, die doch nicht so ganz gelüftet wird. Man spürt von der ersten Seite an, dass diese Verbundenheit von damals noch immer da ist und manchmal will man Brooke und Blake einfach nur schütteln, endlich Klartext zu reden, aber so einfach ist das eben nicht. Blake ist der typische Bad Boy, der es auch genauso auslebt, Liam scheint das genaue Gegenteil zu sein, doch stimmt das auch? Eine Story, die packend geschrieben ist, fesselt und auch diese speziellen Momente hat, wenn sich Brooke & Blake "in den Haaren" liegen, weil keiner nachgeben will. Doch wer dabei als Gewinner raus gehen wird, weiß man wahrscheinlich erst in Band 2. Es bleibt spannend…
5/5

Wer hätte zu diesem Zeitpunkt ahnen können, dass nichts mehr so sein würde, wie es einst war?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sie sind zusammen aufgewachsen, doch als Blake und Liam vor 3 Jahren aus Brooke's Leben verschwanden, war nichts mehr, wie es scheint. Als Brooke in San Francisco ihr Studium beginnen will und dann ausgerechnet bei Shane und seinen Söhnen Blake und Liam wohnt, scheint das Chaos vorprogrammiert. Während Liam so ist, wie Brooke ihn von früher kennt, scheint Blake sie bei sich jeder zu bietender Gelegenheit provozieren zu wollen. Doch egal wie, Brooke kann sich darauf keinen Reim machen, denn warum der Kontakt damals abbrach, ist ihr immer noch ein Rätsel. Und doch lässt es sie nicht kalt, denn die Anziehungskraft zwischen ihnen ist noch da, wenn nicht sogar noch mehr als jemals zuvor... "Bittersweet Lies" ist der erste Band der "Bittersweet"-Reihe, der sich rund um die Welt der Zwillinge Blake & Liam und Brooke dreht. Sie haben eine gemeinsame Vergangenheit, die doch nicht so ganz gelüftet wird. Man spürt von der ersten Seite an, dass diese Verbundenheit von damals noch immer da ist und manchmal will man Brooke und Blake einfach nur schütteln, endlich Klartext zu reden, aber so einfach ist das eben nicht. Blake ist der typische Bad Boy, der es auch genauso auslebt, Liam scheint das genaue Gegenteil zu sein, doch stimmt das auch? Eine Story, die packend geschrieben ist, fesselt und auch diese speziellen Momente hat, wenn sich Brooke & Blake "in den Haaren" liegen, weil keiner nachgeben will. Doch wer dabei als Gewinner raus gehen wird, weiß man wahrscheinlich erst in Band 2. Es bleibt spannend…

Denise Leopold
  • Denise Leopold
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Bittersweet Lies

von Mel Hope

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bittersweet Lies