• Ewige Schuld
  • Ewige Schuld
Kate Burkholder ermittelt Band 9

Ewige Schuld

Thriller

10,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

eBook (ePUB)

9,99 €

Hörbuch-Download

ab 15,95 €

Beschreibung

Er war vom rechten Weg abgekommen. Er wusste, dass nur noch Gott ihm helfen konnte.

Oder Kate Burkholder, Polizeichefin in Painters Mill.

Der neunte Fall für Kate Burkholder in Painters Mill, Ohio.

Seit zwei Jahren sitzt Joseph King wegen des Mordes an seiner Frau Naomi hinter Gittern. Er gilt als ein „gefallener“ Amischer, einer der ständig mit dem Gesetz in Konflikt geriet. Doch diese Tat hat er immer vehement bestritten. Jetzt ist er ausgebrochen, hat seine fünf Kinder als Geiseln genommen.

Als Kate Burkholder die Kinder auf eigene Faust befreien will, wird sie von King überwältigt. Seine Forderung an sie lautet: Du kannst gehen, aber finde den Mörder meiner Frau!

Als Kate diesen zwei Jahre alten Fall wieder aufgreift, ahnt sie noch nicht, wie gefährlich diese Ermittlung werden und welches Drama daraus entstehen wird. lässt die Autorin unterschwelliges Grauen aufkeimen, das im Laufe der Geschichte den Leser immer mehr an der Gurgel packt und ihm diese zunehmend zuschnürt René Oth Tagblatt 20180707

Details

  • Verkaufsrang

    48430

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    27.06.2018

  • Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
  • Seitenzahl

    368

  • Maße (L/B/H)

    19/12,3/3,2 cm

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    48430

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    27.06.2018

  • Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
  • Seitenzahl

    368

  • Maße (L/B/H)

    19/12,3/3,2 cm

  • Gewicht

    321 g

  • Auflage

    1. Auflage

  • Originaltitel Down a Dark Road
  • Übersetzer

    Helga Augustin

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-596-29802-0

Weitere Bände von Kate Burkholder ermittelt

Das meinen unsere Kund*innen

4.7/5.0

7 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

5/5

Viele bildhafte Beschreibungen und mitreißende Story!

Sandra8811 aus Oberbayern - Chiemgau am 17.12.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Ich lese gerne Thriller und habe schon einige Bücher der Autorin im Buchhandel stehen sehen. Ich kannte zuvor noch kein Buch von Linda Castillo. Cover: Das Cover finde ich nicht ganz so ansprechend. Die Kutsche auf dem Bild deutet für mich eher auf einen historischen Roman hin. Die orangen Farbabstufungen finde ich dagegen ganz toll, da es irgendwie unheilvoll wirkt. Inhalt: Joseph King sitzt wegen Mordes an seiner Frau Naomi hinter Gitter. Als er ausbricht und Chief Katie Burkholder als Geisel genommen hat, wundert dies niemanden, da er auch vor dem Mord schon auffällig war. Er behauptet jedoch felsenfest, dass er seine Frau nicht ermordet hat und lässt Katie nur gehen, nachdem sie verspricht, sich seinen Fall noch einmal anzusehen. Als ehemalige Amische hat sie hier gar nicht so schlechte Karten, jemanden in der amischen Gemeinde zu finden, der ihr mehr Informationen geben kann. Handlung und Thematik: Ich hatte bisher noch nicht viel von den Amischen gehört und fand die Darstellung verständlich und realistisch. Die gesamte Handlung war sehr mitreißend und interessant Die Umsetzung der Autorin finde ich super gut. Es passierte einiges und es gibt auch die ein oder andere Überraschung. Ich kann das Thema des Buches leider nicht verraten, da ansonsten ggf. das Ende zu erahnen ist… Charaktere: Kate Burkholder ist eine mutige und starke Ermittlerin. Sie trennt ihr Privatleben von ihrem Berufsleben. Sie glaubt nicht einfach was man ihr erzählt, sondern macht sich selbst ein Bild und sie kämpft hartnäckig darum, dies zu schaffen. Das machte sie für mich gleich sympathisch. Alle anderen agierenden Charaktere sind gut dargestellt, man ist sich nie sicher, wer auf Kates Seite steht oder wer ggf. nicht die Wahrheit spricht. Schreibstil: Durch den Schreibstil der Autorin flirrte die Spannung geradezu die ganze Zeit durchs Zimmer. Ich konnte gar nicht aufhören das Buch zu lesen. Durch die Ich-Perspektive kann man sich super gut in Kate Burkholder hineinversetzen. Linda Castillo hat viele Amische Begriffe integriert, was das Ganze noch greifbarer machte. Absolut begeistert haben mich vor allem ihre bildhaften Beschreibungen! Ich konnte die Umgebung direkt vor mir sehen, sehr detailreich und total realistisch. Die kurzen Kapitel haben erst recht dafür gesorgt, dass ich das Buch nicht weglegen konnte. Persönliche Gesamtbewertung: Mein erstes Buch von Linda Castillo und ich war sehr überrascht. Super viele bildliche Beschreibungen, interessante Story und mitreißender Handlungsstrang. Ich hatte das Buch in wenigen Stunden durch, weil ich durch die kurzen Kapitel nie aufhören wollte zu lesen. Ich kann das Buch empfehlen :-)

5/5

Viele bildhafte Beschreibungen und mitreißende Story!

Sandra8811 aus Oberbayern - Chiemgau am 17.12.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Warum habe ich mich für das Buch entschieden? Ich lese gerne Thriller und habe schon einige Bücher der Autorin im Buchhandel stehen sehen. Ich kannte zuvor noch kein Buch von Linda Castillo. Cover: Das Cover finde ich nicht ganz so ansprechend. Die Kutsche auf dem Bild deutet für mich eher auf einen historischen Roman hin. Die orangen Farbabstufungen finde ich dagegen ganz toll, da es irgendwie unheilvoll wirkt. Inhalt: Joseph King sitzt wegen Mordes an seiner Frau Naomi hinter Gitter. Als er ausbricht und Chief Katie Burkholder als Geisel genommen hat, wundert dies niemanden, da er auch vor dem Mord schon auffällig war. Er behauptet jedoch felsenfest, dass er seine Frau nicht ermordet hat und lässt Katie nur gehen, nachdem sie verspricht, sich seinen Fall noch einmal anzusehen. Als ehemalige Amische hat sie hier gar nicht so schlechte Karten, jemanden in der amischen Gemeinde zu finden, der ihr mehr Informationen geben kann. Handlung und Thematik: Ich hatte bisher noch nicht viel von den Amischen gehört und fand die Darstellung verständlich und realistisch. Die gesamte Handlung war sehr mitreißend und interessant Die Umsetzung der Autorin finde ich super gut. Es passierte einiges und es gibt auch die ein oder andere Überraschung. Ich kann das Thema des Buches leider nicht verraten, da ansonsten ggf. das Ende zu erahnen ist… Charaktere: Kate Burkholder ist eine mutige und starke Ermittlerin. Sie trennt ihr Privatleben von ihrem Berufsleben. Sie glaubt nicht einfach was man ihr erzählt, sondern macht sich selbst ein Bild und sie kämpft hartnäckig darum, dies zu schaffen. Das machte sie für mich gleich sympathisch. Alle anderen agierenden Charaktere sind gut dargestellt, man ist sich nie sicher, wer auf Kates Seite steht oder wer ggf. nicht die Wahrheit spricht. Schreibstil: Durch den Schreibstil der Autorin flirrte die Spannung geradezu die ganze Zeit durchs Zimmer. Ich konnte gar nicht aufhören das Buch zu lesen. Durch die Ich-Perspektive kann man sich super gut in Kate Burkholder hineinversetzen. Linda Castillo hat viele Amische Begriffe integriert, was das Ganze noch greifbarer machte. Absolut begeistert haben mich vor allem ihre bildhaften Beschreibungen! Ich konnte die Umgebung direkt vor mir sehen, sehr detailreich und total realistisch. Die kurzen Kapitel haben erst recht dafür gesorgt, dass ich das Buch nicht weglegen konnte. Persönliche Gesamtbewertung: Mein erstes Buch von Linda Castillo und ich war sehr überrascht. Super viele bildliche Beschreibungen, interessante Story und mitreißender Handlungsstrang. Ich hatte das Buch in wenigen Stunden durch, weil ich durch die kurzen Kapitel nie aufhören wollte zu lesen. Ich kann das Buch empfehlen :-)

5/5

Kate Burkholder kann einfach nichts ruhen lassen

YaBiaLina aus Berlin am 09.08.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kate Burkholder ist dafür bekannt,das sie nichts ruhen lässt,bis sie den Fall gelöst hat und der richtige Täter dafür seine Strafe bekommt.So auch hier,nur wird dieser Fall ziemlich persönlich... Worum geht es: Joseph,ein Freund aus Kindertagen,soll seine Frau umgebracht haben und saß deshalb 2 Jahre im Gefängnis,bis er floh und seine 5 Kinder als Geiseln nimmt.Als er mit Kate spricht verlangt er von ihr,sein Fall nochmal aufzurollen,denn er sagt,er hat seine Frau nicht umgebracht....als Kate Nachforschungen anstellt,gerät alles aus den Fugen... Seitdem ich die Bücher von Linda Castillo und die Kate Burkholder Reihe lese,interessiert mich die Welt und die Lebensweise der Amischen sehr.Vorher wusste ich gar nichts von ihnen,dank der Autorin nun um so mehr. Rund um die Amischen baut sie in jedem neuen Teil eine spannende Geschichte auf,die einen ans Buch fesselt.Man kann das Buch einfach nicht weg legen und muss immer weiter lesen,was auch dem flüssigen Schreibstil zu verdanken ist. Die Beschreibungen der Orte finde ich auch ganz toll,man kann sich diese immer bildlich vorstellen. Das Cover gliedert sich hervorragend in die Kate Burkholder Reihe ein.Die Amischen sind auch hier im Vordergrund. Ich kann diese Thriller Reihe jedem empfehlen,der sich für die Lebensweise der Amischen interessiert,Lust auf Spannung und Thriller hat und auch am Privatleben der Hauptprotagonistin interessiert sind.

5/5

Kate Burkholder kann einfach nichts ruhen lassen

YaBiaLina aus Berlin am 09.08.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kate Burkholder ist dafür bekannt,das sie nichts ruhen lässt,bis sie den Fall gelöst hat und der richtige Täter dafür seine Strafe bekommt.So auch hier,nur wird dieser Fall ziemlich persönlich... Worum geht es: Joseph,ein Freund aus Kindertagen,soll seine Frau umgebracht haben und saß deshalb 2 Jahre im Gefängnis,bis er floh und seine 5 Kinder als Geiseln nimmt.Als er mit Kate spricht verlangt er von ihr,sein Fall nochmal aufzurollen,denn er sagt,er hat seine Frau nicht umgebracht....als Kate Nachforschungen anstellt,gerät alles aus den Fugen... Seitdem ich die Bücher von Linda Castillo und die Kate Burkholder Reihe lese,interessiert mich die Welt und die Lebensweise der Amischen sehr.Vorher wusste ich gar nichts von ihnen,dank der Autorin nun um so mehr. Rund um die Amischen baut sie in jedem neuen Teil eine spannende Geschichte auf,die einen ans Buch fesselt.Man kann das Buch einfach nicht weg legen und muss immer weiter lesen,was auch dem flüssigen Schreibstil zu verdanken ist. Die Beschreibungen der Orte finde ich auch ganz toll,man kann sich diese immer bildlich vorstellen. Das Cover gliedert sich hervorragend in die Kate Burkholder Reihe ein.Die Amischen sind auch hier im Vordergrund. Ich kann diese Thriller Reihe jedem empfehlen,der sich für die Lebensweise der Amischen interessiert,Lust auf Spannung und Thriller hat und auch am Privatleben der Hauptprotagonistin interessiert sind.

Unsere Kund*innen meinen

Ewige Schuld

von Linda Castillo

4.7/5.0

7 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

4/5

gewohnt gut

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch der 9.Fall der engagierten Kleinstadt-Polizeichefin Kate Burkholder ist bildhaft geschrieben und in einem Rutsch konsumierbar - auch wenn man bis dato noch nichts über die Welt der "Amish People" weiß. Castillo flicht düsteren Prolog, Burkholder`s Rückblicke in die eigene "Amish"-Zeit und kleine Hinweise zu einem spannenden Fall, der wieder einmal deutlich aufzeigt, das diese Frau einfach nicht aufhören kann zu ermitteln/nachbohren, bis sie des Rätsels Lösung hat (und oft selber beinahe draufgeht dabei!) Das ein Jugendschwarm von ihr sich so verändert hat, das er zum Mörder wurde, fällt ihr schon schwer zu glauben, das er seine Kinder (+Kate) als Geiseln nimmt und ihr immer wieder seine Unschuld am Tod seiner Frau beteuert, bringt Kate in Misskredit und beschwört ein Drama herauf - also beginnen sie und ihr Team heimlich zu ermitteln.... Auch wenn ich persönlich einen Verdacht hatte, war dieser "Castillo"- Krimi erneut mitreissend, stimmungsvoll und fix verschlungen :-)
4/5

gewohnt gut

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch der 9.Fall der engagierten Kleinstadt-Polizeichefin Kate Burkholder ist bildhaft geschrieben und in einem Rutsch konsumierbar - auch wenn man bis dato noch nichts über die Welt der "Amish People" weiß. Castillo flicht düsteren Prolog, Burkholder`s Rückblicke in die eigene "Amish"-Zeit und kleine Hinweise zu einem spannenden Fall, der wieder einmal deutlich aufzeigt, das diese Frau einfach nicht aufhören kann zu ermitteln/nachbohren, bis sie des Rätsels Lösung hat (und oft selber beinahe draufgeht dabei!) Das ein Jugendschwarm von ihr sich so verändert hat, das er zum Mörder wurde, fällt ihr schon schwer zu glauben, das er seine Kinder (+Kate) als Geiseln nimmt und ihr immer wieder seine Unschuld am Tod seiner Frau beteuert, bringt Kate in Misskredit und beschwört ein Drama herauf - also beginnen sie und ihr Team heimlich zu ermitteln.... Auch wenn ich persönlich einen Verdacht hatte, war dieser "Castillo"- Krimi erneut mitreissend, stimmungsvoll und fix verschlungen :-)

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Matthias Kesper

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Matthias Kesper

Thalia Kassel

Zum Portrait

5/5

"Er legte den Finger an den Abzug. Ihm blieb keine andere Wahl. Lieber Gott, hilf..."

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kate Burkholder, Polizeichefin in einer kleinen Stadt in Ohio, in ihrem neunten Fall: Joseph King, ein Freund aus Kinder- und Jugendtagen der abtrünnigen amischen Kate, sitzt seit mehr als 2 Jahren wegen Mordes an seiner Frau im Gefängnis. Als er ausbricht und man annimmt, daß er sich in Richtung Kanada abgesetzt hat, fährt Chief Burkholder zur Farm von Josephs Verwandten, die sich seit dem Urteil um dessen 5 Kinder kümmern, um sie zu informieren. In der Nähe des Wohnhauses wird sie, nicht ganz unerwartet, von King überwältigt, eine stundenlange Geiselnahme beginnt. Kate versucht Joseph zur Aufgabe zu bewegen, der verweigert dies mit dem Hinweis, er ginge nicht zurück in`s Gefängnis, und er habe seine Frau nicht erschossen. Allmählich kommen auch Kate Burkholder Zweifel. Doch was ist damals wirklich passiert.... Im Gegensatz zum unerwartet schlechten letzten Band der Serie (Böse Seelen) ist Frau Castillo hier wieder in Hochform: Das Buch ist wie aus einem Guss, extrem spannend, und für alle Leser einmal mehr eine Reise in die Welt der "Amish People" auf der einen Seite (wobei es für die Fans in Deutschland ja immer ein besonderes Vergnügen ist, das "Pennsilvania Deitsch" zu lesen....), und auf der anderen in Kates Vergangenheit, als sie selbst noch zur Religionsgemeinschaft gehörte... Wer jetzt wissen will, was da, und ob da, etwas war - zwischen Joseph und Kate, und was deren Lebensgefährte Tomasetti davon hält, der muss diesen verdammt guten Krimi einfach lesen!
5/5

"Er legte den Finger an den Abzug. Ihm blieb keine andere Wahl. Lieber Gott, hilf..."

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kate Burkholder, Polizeichefin in einer kleinen Stadt in Ohio, in ihrem neunten Fall: Joseph King, ein Freund aus Kinder- und Jugendtagen der abtrünnigen amischen Kate, sitzt seit mehr als 2 Jahren wegen Mordes an seiner Frau im Gefängnis. Als er ausbricht und man annimmt, daß er sich in Richtung Kanada abgesetzt hat, fährt Chief Burkholder zur Farm von Josephs Verwandten, die sich seit dem Urteil um dessen 5 Kinder kümmern, um sie zu informieren. In der Nähe des Wohnhauses wird sie, nicht ganz unerwartet, von King überwältigt, eine stundenlange Geiselnahme beginnt. Kate versucht Joseph zur Aufgabe zu bewegen, der verweigert dies mit dem Hinweis, er ginge nicht zurück in`s Gefängnis, und er habe seine Frau nicht erschossen. Allmählich kommen auch Kate Burkholder Zweifel. Doch was ist damals wirklich passiert.... Im Gegensatz zum unerwartet schlechten letzten Band der Serie (Böse Seelen) ist Frau Castillo hier wieder in Hochform: Das Buch ist wie aus einem Guss, extrem spannend, und für alle Leser einmal mehr eine Reise in die Welt der "Amish People" auf der einen Seite (wobei es für die Fans in Deutschland ja immer ein besonderes Vergnügen ist, das "Pennsilvania Deitsch" zu lesen....), und auf der anderen in Kates Vergangenheit, als sie selbst noch zur Religionsgemeinschaft gehörte... Wer jetzt wissen will, was da, und ob da, etwas war - zwischen Joseph und Kate, und was deren Lebensgefährte Tomasetti davon hält, der muss diesen verdammt guten Krimi einfach lesen!

Matthias Kesper
  • Matthias Kesper
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ewige Schuld

von Linda Castillo

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0
  • artikelbild-1