• Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade
  • Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade
  • Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade
Die Trabbel-Drillinge-Reihe Band 1

Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade

Buch (Gebundene Ausgabe)

13,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,95 €

Beschreibung


Wie ein Ei dem anderen - und doch nicht gleich

1:200 Millionen – so hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass es jemanden wie Franka gibt. Oder wie Vicky. Oder wie Bella. Die drei Zwölfjährigen sind eineiige Drillinge und Celebritys. Trotzdem könnten sie verschiedener nicht sein. Als sie vor lauter Berühmtheit keinen Schritt mehr vor die Tür machen können, flieht Mama Trablinburg mit ihnen aufs platte Land. Dort will sie in einer baufälligen Villa ein Bio-Hotel eröffnen. Die Drillinge sind entsetzt: monatelang Baustelle, mieses WLAN, zu dritt im Doppelbett? Das muss ja Trabbel hoch drei geben! Ob Frankas wunderköstlicher Trostkakao den schlimmsten Schwesternstreit aller Zeiten kitten kann?

Ausstattung: Mit s/w-Vignetten

»Für mich ist es Daumen hoch.« ("Das Sachsenradio")
»Witzig, frech, liebenswert und deutlich tiefgründiger als erwartet.« ("buecherweltcorniholmes.blogspot.de")
»Warmherzig und mit Humor schildert Anja Janotta die Nöte der Mädels in der für sie fremden Welt.« ("buchverzueckt.blogspot.de")
»Passt hervorragend in unsere Zeit! Ich kann es absolut auch für Jungs empfehlen, mein Sohn hat die Geschichte total gern gelesen und war begeistert.« ("Anjas Buchstunden")
»Janotta erzählt die humorvolle [...] und bodenständige Geschichte der Drillinge mit so viel Freude und Euphorie, dass man sie ab der ersten Seite einfach mögen muss.« ("schwarzlicht.tv")
»Spannend, interessant und wirklich empfehlenswert!« ("Kiek Mal")
»Der Schreibstil ist flüssig, locker und frech und es macht Spaß, die Drillinge bei ihrem Start in Deininghofen zu begleiten. « ("Nichtohnebuch.blogspot.de")
»Eine lehrreiche und amüsante Story, die auch ältere Jahrgänge für sich einnehmen kann.« ("Lese-Himmel.de")
»Ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung.« ("kunterbuntesbuecherregal.wordpress.com")
»Ein Roman, der in einigen Punkten aus dem Leben gegriffen ist und die Leserin sich wiedererkennt. Sehr gut!« ("Forum Lesen Nord im BLLV")

Anja Janotta, geboren 1970, verbrachte ihre Kindheit in Saudi Arabien und Algerien und wusste bereits früh, dass sie Kinderbuchautorin werden wollte. In München studierte sie zunächst Diplom-Journalistik und arbeitet heute als Online-Redakteurin. Seit ihre beiden Kinder Leser und Zuhörer geworden sind, hat sie ihren Traum verwirklicht und schreibt Kinderbücher. Anja Janotta lebt mit ihrer Familie an einem See in Oberbayern.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.02.2018

Verlag

Cbj

Seitenzahl

224

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.02.2018

Verlag

Cbj

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

22,2/14,4/2,4 cm

Gewicht

374 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-17536-1

Weitere Bände von Die Trabbel-Drillinge-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

16 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

1:200 Millionen ist die Wahrscheinlichkeit als eineiiger Drilling auf die Welt zu kommen...

Kathi Kromer am 03.10.2018

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine amüsante, spannende Geschichte für Mädels ab 10. Die Drillinge Franka, Vicky und Bella müssen mit ihrer Mutter aufs Dorf ziehen. Dort angekommen wird das Haus zum Hotel renoviert und die drei müssen sich ein Doppelbett, sowie ein Zimmer teilen. Dies und andere Schwierigkeiten haben die drei zu meistern. Aber so leicht, lassen sich die Trabbels nicht unterkriegen. Schön zu lesen, einfach aus dem Leben gegriffen und also ich würde sehr gerne mal eine von Frankas heisser Schokolade probieren - das klingt soooo lecker!

1:200 Millionen ist die Wahrscheinlichkeit als eineiiger Drilling auf die Welt zu kommen...

Kathi Kromer am 03.10.2018
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eine amüsante, spannende Geschichte für Mädels ab 10. Die Drillinge Franka, Vicky und Bella müssen mit ihrer Mutter aufs Dorf ziehen. Dort angekommen wird das Haus zum Hotel renoviert und die drei müssen sich ein Doppelbett, sowie ein Zimmer teilen. Dies und andere Schwierigkeiten haben die drei zu meistern. Aber so leicht, lassen sich die Trabbels nicht unterkriegen. Schön zu lesen, einfach aus dem Leben gegriffen und also ich würde sehr gerne mal eine von Frankas heisser Schokolade probieren - das klingt soooo lecker!

Diese süße Geschichte versetzt den älteren Leser in seine Schulzeit zurück.

Gisela Simak aus Landshut am 13.05.2018

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Beim Lesen hatte ich ständig Appetit, auf Frankas Trostkakao. Franka, die Nette. Das will sie aber gar nicht sein, denn: Nett ist die kleine Schwester von Scheiße! Franka zieht immer den kürzeren. Will es allen recht machen. Bella ist ein Modepüppchen, welches gerne tanzt. Vicky ist ziemlich direkt und oftmals auf Krawall gebürstet. Jedoch braucht es dazu schon einen Grund. Ich beschreibe hier eineiige Drillinge. Die Trabbel - Drillinge! Die Drei sind Berühmtheiten wider Willen. Da erbt Mutter Babs Traiblingburg eine baufällige Villa in Deininghofen. Die Drillinge wollen nicht von der Großstadt Berlin in so ein Kuhdorf ziehen. Doch die Mama hat sich in den Kopf gesetzt ein Bio-Hotel zu eröffnen. Ich habe diese nette Geschichte sehr gerne gelesen. Die Autorin hat hier nichts beschönigt. Vielmehr hat sie die Probleme gezeigt, die junge Menschen oftmals in Schulen haben. Mobbing! Die Grausamkeit mancher Schüler kennt keine Grenzen. Was ich oftmals irritierend fand, dass kein Lehrer was bemerkt zu haben scheint. In dieser Geschichte wird alles mit Humor dargestellt. Daheim wartet eine verständnisvolle Mutter und die Oma kommt auch noch dazu. Schlimm dürfte es für Schüler werden, die niemanden haben, der sie auffängt. Wie gut dass Oma, Mutter und Töchter zusammenhalten. Nun tragen alle die Haare pink! Jawoll! Auch die Oma. Schließlich wollen die berühmten 5 anders sein. Zeigen es dem langweiligen Kaff. Also Mattis und Severin! Zieht euch warm an. Ihr wisst genau, dass man nicht gemein zu Mädels sein darf. Passt auf, dass ihr das nicht irgendwann mal bereuen müsst ...... Eine süße Geschichte, die auf humorvolle Weise die Probleme aufzeigt, denen Kinder in Schulen ausgesetzt sind. Besonders dann, wenn sie etwas anders sind. Sie zeigt auch, wie man Menschen das Wort im Mund umdreht, und so eine falsche Meinung entsteht. Insgesamt eine lehrreiche und amüsante Story, die auch ältere Jahrgänge für sich einnehmen kann. Eine lustige Familie die zusammenhält und stets leckere heiße Schokolade parat hat. Was kann da noch schief laufen? Ach, ihr Traiblinburgs! Wir sehen uns wieder. OK? Was ich bis dahin mache? Na, Kakao! Danke für die leckeren Rezepte. Danke Anja Janotta

Diese süße Geschichte versetzt den älteren Leser in seine Schulzeit zurück.

Gisela Simak aus Landshut am 13.05.2018
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Beim Lesen hatte ich ständig Appetit, auf Frankas Trostkakao. Franka, die Nette. Das will sie aber gar nicht sein, denn: Nett ist die kleine Schwester von Scheiße! Franka zieht immer den kürzeren. Will es allen recht machen. Bella ist ein Modepüppchen, welches gerne tanzt. Vicky ist ziemlich direkt und oftmals auf Krawall gebürstet. Jedoch braucht es dazu schon einen Grund. Ich beschreibe hier eineiige Drillinge. Die Trabbel - Drillinge! Die Drei sind Berühmtheiten wider Willen. Da erbt Mutter Babs Traiblingburg eine baufällige Villa in Deininghofen. Die Drillinge wollen nicht von der Großstadt Berlin in so ein Kuhdorf ziehen. Doch die Mama hat sich in den Kopf gesetzt ein Bio-Hotel zu eröffnen. Ich habe diese nette Geschichte sehr gerne gelesen. Die Autorin hat hier nichts beschönigt. Vielmehr hat sie die Probleme gezeigt, die junge Menschen oftmals in Schulen haben. Mobbing! Die Grausamkeit mancher Schüler kennt keine Grenzen. Was ich oftmals irritierend fand, dass kein Lehrer was bemerkt zu haben scheint. In dieser Geschichte wird alles mit Humor dargestellt. Daheim wartet eine verständnisvolle Mutter und die Oma kommt auch noch dazu. Schlimm dürfte es für Schüler werden, die niemanden haben, der sie auffängt. Wie gut dass Oma, Mutter und Töchter zusammenhalten. Nun tragen alle die Haare pink! Jawoll! Auch die Oma. Schließlich wollen die berühmten 5 anders sein. Zeigen es dem langweiligen Kaff. Also Mattis und Severin! Zieht euch warm an. Ihr wisst genau, dass man nicht gemein zu Mädels sein darf. Passt auf, dass ihr das nicht irgendwann mal bereuen müsst ...... Eine süße Geschichte, die auf humorvolle Weise die Probleme aufzeigt, denen Kinder in Schulen ausgesetzt sind. Besonders dann, wenn sie etwas anders sind. Sie zeigt auch, wie man Menschen das Wort im Mund umdreht, und so eine falsche Meinung entsteht. Insgesamt eine lehrreiche und amüsante Story, die auch ältere Jahrgänge für sich einnehmen kann. Eine lustige Familie die zusammenhält und stets leckere heiße Schokolade parat hat. Was kann da noch schief laufen? Ach, ihr Traiblinburgs! Wir sehen uns wieder. OK? Was ich bis dahin mache? Na, Kakao! Danke für die leckeren Rezepte. Danke Anja Janotta

Unsere Kund*innen meinen

Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade

von Anja Janotta

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von I. D.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

I. D.

Mayersche Bochum

Zum Portrait

5/5

Alle guten Dinge sind drei!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Franka, Bella und Vicky von Trablinburg sind schon von Geburt an ziemlich Besonders: Sie sind nämlich Drillinge. So sehr, wie sich ein Ei dem anderen gleicht, so unterschiedlich sind aber die drei Schwestern im Charakter. Vicky ist eine schlaue Leseratte, Bella ist eine zarte Schönheit und Franka eigentlich nur nett und somit immer zwischen den Stühlen der beiden anderen Schwestern. Aus ihrer Dreier-Konstellation schlagen sie das beste heraus – was man eben so macht, wenn man auf der Welt drei Mal existiert - bei Tests tauschen sie gerne mal die Namen. Ihr Leben teilen sie in der Social Media und als voll seltene Drillinge geben sie auch schon mal Interviews. Bis sie es eines Tages übertreiben, von der lokalen Zeitung zerrissen und von ihren Mitschülern verprellt und gemieden werden. Das war ein Mal zu viel! Mama Trablinburg hat jetzt genug von der nervenzehrenden Berühmtheit ihrer Brut und zieht daraufhin mit ihren drei Mädels aufs Land, was den Drillingen natürlich alles andere als gut gefällt. Auch wenn ein Bio-Hotel zu eröffnen eine coole Sache scheint, aber was will man denn auf dem Dorf bitte machen?! Im Umzugschaos von Berlin und den Aussichten des langweiligen Dorfes geraten die Drillinge so sehr über ihre neue Situation in Ärger und Verzweiflung, dass es zu Streit kommt. Keine tollen Boutiquen, kein Trendsport, kein Tröst-Kakao im Berliner Lieblingscafé, alles ist ausnahmslos doof! Und natürlich ecken die drei berühmten Schwestern in der Schule auch bei ihren neuen Klassenkameraden an. Eigentlich wünschen sich die Mädels nichts sehnlicher, als zurück nach Berlin zu ziehen. Als die Eröffnung des Hotels sabotiert zu werden droht, besinnen sich die Trabbel-Drillinge aber schnell auf das, worauf es ankommt und mit der Hilfe von Mama und Oma Trablinburg halten sie fest zusammen gegen die Saboteure im Dorf! Eine tolle und spannende Geschichte von Zusammenhalt, Veränderung und Neuanfang!
5/5

Alle guten Dinge sind drei!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Franka, Bella und Vicky von Trablinburg sind schon von Geburt an ziemlich Besonders: Sie sind nämlich Drillinge. So sehr, wie sich ein Ei dem anderen gleicht, so unterschiedlich sind aber die drei Schwestern im Charakter. Vicky ist eine schlaue Leseratte, Bella ist eine zarte Schönheit und Franka eigentlich nur nett und somit immer zwischen den Stühlen der beiden anderen Schwestern. Aus ihrer Dreier-Konstellation schlagen sie das beste heraus – was man eben so macht, wenn man auf der Welt drei Mal existiert - bei Tests tauschen sie gerne mal die Namen. Ihr Leben teilen sie in der Social Media und als voll seltene Drillinge geben sie auch schon mal Interviews. Bis sie es eines Tages übertreiben, von der lokalen Zeitung zerrissen und von ihren Mitschülern verprellt und gemieden werden. Das war ein Mal zu viel! Mama Trablinburg hat jetzt genug von der nervenzehrenden Berühmtheit ihrer Brut und zieht daraufhin mit ihren drei Mädels aufs Land, was den Drillingen natürlich alles andere als gut gefällt. Auch wenn ein Bio-Hotel zu eröffnen eine coole Sache scheint, aber was will man denn auf dem Dorf bitte machen?! Im Umzugschaos von Berlin und den Aussichten des langweiligen Dorfes geraten die Drillinge so sehr über ihre neue Situation in Ärger und Verzweiflung, dass es zu Streit kommt. Keine tollen Boutiquen, kein Trendsport, kein Tröst-Kakao im Berliner Lieblingscafé, alles ist ausnahmslos doof! Und natürlich ecken die drei berühmten Schwestern in der Schule auch bei ihren neuen Klassenkameraden an. Eigentlich wünschen sich die Mädels nichts sehnlicher, als zurück nach Berlin zu ziehen. Als die Eröffnung des Hotels sabotiert zu werden droht, besinnen sich die Trabbel-Drillinge aber schnell auf das, worauf es ankommt und mit der Hilfe von Mama und Oma Trablinburg halten sie fest zusammen gegen die Saboteure im Dorf! Eine tolle und spannende Geschichte von Zusammenhalt, Veränderung und Neuanfang!

I. D.
  • I. D.
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade

von Anja Janotta

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade
  • Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade
  • Die Trabbel-Drillinge - Heimweh-Blues und heiße Schokolade