• Diener der alten Macht
  • Diener der alten Macht
Band 1

Diener der alten Macht

Roman

Buch (Taschenbuch)

16,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Diener der alten Macht

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 39,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 16,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

30732

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.08.2018

Verlag

Penhaligon

Seitenzahl

896

Maße (L/B/H)

21,6/13,5/6 cm

Beschreibung

Rezension

»Ein grandioses Epos, das die Emotionen wallen lässt.« ("Geek!,")
»Robin Hobbs Schreibstil ist so faszinierend, so nachdrücklich und bildreich, dass auch dieser Auftaktroman von Anfang bis Ende ein Lesegenuss ist.« ("Bücherserien Online")
»„Diener der alten Macht“ ist ein überaus lesenswerter Roman und ein passender Einstieg in das Werk von Robin Hobb.« ("Ringbote Online")

Details

Verkaufsrang

30732

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

27.08.2018

Verlag

Penhaligon

Seitenzahl

896

Maße (L/B/H)

21,6/13,5/6 cm

Gewicht

800 g

Originaltitel

Fool's Errand (Tawny Man 1)

Übersetzt von

Eva Bauche-Eppers

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7645-3203-1

Weitere Bände von Das Erbe der Weitseher

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Hobbs Bücher haben eine absolute Sogwirkung!

Sue aus Uelzen am 16.03.2022

Bewertungsnummer: 1676400

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Es kommt nicht so sehr darauf an, wer eines Mannes Vater ist. Deine Eltern haben ein Kind gezeugt, doch es liegt bei dir, daraus den Mann zu machen, der du sein willst." (Fitz zu Harm) Die zweite Weitseher-Trilogie von Robin Hobb startet mit dem Band "Diener der alten Macht". Und wie der Titel schon sagt, dreht sich alles um die alte Macht. Fitz hat sich mit Nachtauge in eine abseits gelegene Hütte zurückgezogen und lebt ein ruhiges, beschauliches Leben. Hin und wieder schaut die Vagantin Merle nach ihm und bei einem ihrer Besuche bringt sie ihm den Waisen Harm mit, mit der Bitte, sich seiner anzunehmen. Eines Tages, als Merle Harm nach Burgstadt zum Frühlingsfest mitnimmt, taucht Chade bei Fitz auf und bittet ihn um Hilfe. Prinz Pflichtgetreu, der Sohn von Königin Kettricken, ist spurlos verschwunden und mit ihm seine Katze. Die Frage ist, wurde er entführt oder ist er ausgerissen, weil er eine Prinzessin der Fernholmer heiraten soll? Wieder einmal hat Hobb es geschafft mich absolut in den Bann ihrer Geschichte und ihrer Charaktere zu ziehen. Was habe ich das erste Wiedersehen zwischen Fitz und dem Narr genossen. Ich hätte ewig mit den beiden in der Hütte ausharren können und es wäre mir wahrscheinlich nicht langweilig geworden. Fitz ist ein Charakter, der sich einen großen Platz in meinem Herzen reserviert hat. Auch, wenn ich nicht mit all seinen Handlungen einverstanden bin, so kann ich sie aus seiner Sicht, mit all dem Scheiß, den er in seinem Leben schon durchmachen musste, durchaus verstehen. Zum Glück hat Nachtauge ein wachendes Auge auf Fitz und sein Seelenheil. "Die Geschichtsschreibung dient nicht dazu, Wissen über die Zeitläufe zu bewahren, sondern die Vergangenheit in geordneter Form ein für alle Mal festzulegen. Wie eine Blume, die wir pressen und trocknen und unter Glas legen, um sagen zu können, schau, sie ist genau wie an dem Tag, als ich sie pflückte. Doch wie die Blume kann auch die Vergangenheit nicht auf diese Weise konserviert werden. Sie verliert ihren Duft und ihre Lebendigkeit, was Zartheit war, wird mürbe, und ihre Farben verblassen. Und holt man die Blume wieder einmal hervor, um sich an ihr zu erfreuen, erkennt man, das war nicht, was man festzuhalten suchte, und jener Augenblick ist unwiederbringlich dahin." (aus Fitz' Gedanken)
Melden

Hobbs Bücher haben eine absolute Sogwirkung!

Sue aus Uelzen am 16.03.2022
Bewertungsnummer: 1676400
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Es kommt nicht so sehr darauf an, wer eines Mannes Vater ist. Deine Eltern haben ein Kind gezeugt, doch es liegt bei dir, daraus den Mann zu machen, der du sein willst." (Fitz zu Harm) Die zweite Weitseher-Trilogie von Robin Hobb startet mit dem Band "Diener der alten Macht". Und wie der Titel schon sagt, dreht sich alles um die alte Macht. Fitz hat sich mit Nachtauge in eine abseits gelegene Hütte zurückgezogen und lebt ein ruhiges, beschauliches Leben. Hin und wieder schaut die Vagantin Merle nach ihm und bei einem ihrer Besuche bringt sie ihm den Waisen Harm mit, mit der Bitte, sich seiner anzunehmen. Eines Tages, als Merle Harm nach Burgstadt zum Frühlingsfest mitnimmt, taucht Chade bei Fitz auf und bittet ihn um Hilfe. Prinz Pflichtgetreu, der Sohn von Königin Kettricken, ist spurlos verschwunden und mit ihm seine Katze. Die Frage ist, wurde er entführt oder ist er ausgerissen, weil er eine Prinzessin der Fernholmer heiraten soll? Wieder einmal hat Hobb es geschafft mich absolut in den Bann ihrer Geschichte und ihrer Charaktere zu ziehen. Was habe ich das erste Wiedersehen zwischen Fitz und dem Narr genossen. Ich hätte ewig mit den beiden in der Hütte ausharren können und es wäre mir wahrscheinlich nicht langweilig geworden. Fitz ist ein Charakter, der sich einen großen Platz in meinem Herzen reserviert hat. Auch, wenn ich nicht mit all seinen Handlungen einverstanden bin, so kann ich sie aus seiner Sicht, mit all dem Scheiß, den er in seinem Leben schon durchmachen musste, durchaus verstehen. Zum Glück hat Nachtauge ein wachendes Auge auf Fitz und sein Seelenheil. "Die Geschichtsschreibung dient nicht dazu, Wissen über die Zeitläufe zu bewahren, sondern die Vergangenheit in geordneter Form ein für alle Mal festzulegen. Wie eine Blume, die wir pressen und trocknen und unter Glas legen, um sagen zu können, schau, sie ist genau wie an dem Tag, als ich sie pflückte. Doch wie die Blume kann auch die Vergangenheit nicht auf diese Weise konserviert werden. Sie verliert ihren Duft und ihre Lebendigkeit, was Zartheit war, wird mürbe, und ihre Farben verblassen. Und holt man die Blume wieder einmal hervor, um sich an ihr zu erfreuen, erkennt man, das war nicht, was man festzuhalten suchte, und jener Augenblick ist unwiederbringlich dahin." (aus Fitz' Gedanken)

Melden

Eine wirklich gelungene Vorsetzung.

Bewertung aus Waldsolms am 10.06.2019

Bewertungsnummer: 1219255

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: 15 Jahre Lebt Fitz im Exil und hat sich geschworen nicht mehr in die politischen Machenschaften des Hofes verstickt zu werden. Doch kurz vor der Hochzeit von Prinz Pflichtgetreu, verschwindet dieser! Niemand weiß wohin oder warum? Der einzige der ihn finden und sicher zurück bringen kann… sind Fitz und Nachtauge! Charakter: Laurel Jagdmeisterin an Kettrikens Hof: Sie ist eine treue Dienerin fast schon eine Freundin Kettrikens. Sie ist äußerst geschickt im Fährten lesen und jagen. Sie schließt sich Fitz und dem Narren an da sie das Gelände ihres Ziels von Kindertagen Herr kennt. Sie und Fürst Leunfarb werden gute Freunde. Harm: Ist der Ziehsohn von Fitz. Er lebt bei ihm in seiner kleinen Hütte. Er will eine Lehre anfangen da er keine Lust hat ewig im Wald zu leben. So kommt es, dass er nach Bocksburg kommt. Prinz Pflichtgetreu: Kettrikens Sohn und zukünftiger Herrscher der sechs Provinzen. Er ist ein sehr ordentlicher und pflichtbewusster Junge. Durch sein verschwinden kommt Fitz erst zum Hofe zurück. Jinna: Eine Krudhexe die von Fitz sehr angetan ist. Sie ist Meisterin auf ihrem Gebiet und sehr zuvorkommend und nett. Meinung: Eine wirklich gelungene Vorsetzung. Ich bin immer noch hin und weg von Ihrem Schreibstil. Sie geht sehr tief in die Gedanken und Gefühle der Menschen ein wie ich es bisher nur aus dieser Reihe kenne. Sie verschönt keine Gefühle weder Schuld noch Freude. Sie beschreibt so viele Gedanken, die Fitz durch den Kopf gehen, sodass ich mich sehr gut in ihn hineinversetzen kann. So verstehe ich auch viele Entscheidungen die er trifft, denn manchmal hätte ich mich anders entschieden. Des Weiteren ergibt sich eine sehr Detailgetreue Welt in der nicht die kleinste Kleinigkeit ausgelassen wird. Auch viele Fragen bleiben unbeantwortet auf die ich gerne noch eine Antwort hätte. Die Story verläuft, mal abgesehen das 15 Jahre vergangen sind, exakt weiter wo sie aufgehört hatte. Nicht das kleinste Logikloch oder die kleinste Ungereimtheit konnte ich entdecken. Auch weiterhin bleibt die Geschichte unglaublich Spannend und Mitreisend. 3 Tage habe ich für das Buch gebraucht und ich bin mir sicher das ich für die anderen Beiden, sie stehen bereits im Regal :D, auch nicht viel länger brauchen werde. Ich kann dieses Buch absolut empfehlen. Bewertung: Ich gebe diesem Buch 10 von 10 Federn. -Daddy Fool Unser Blog: https://paradiseofbooksdot.wordpress.com/
Melden

Eine wirklich gelungene Vorsetzung.

Bewertung aus Waldsolms am 10.06.2019
Bewertungsnummer: 1219255
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: 15 Jahre Lebt Fitz im Exil und hat sich geschworen nicht mehr in die politischen Machenschaften des Hofes verstickt zu werden. Doch kurz vor der Hochzeit von Prinz Pflichtgetreu, verschwindet dieser! Niemand weiß wohin oder warum? Der einzige der ihn finden und sicher zurück bringen kann… sind Fitz und Nachtauge! Charakter: Laurel Jagdmeisterin an Kettrikens Hof: Sie ist eine treue Dienerin fast schon eine Freundin Kettrikens. Sie ist äußerst geschickt im Fährten lesen und jagen. Sie schließt sich Fitz und dem Narren an da sie das Gelände ihres Ziels von Kindertagen Herr kennt. Sie und Fürst Leunfarb werden gute Freunde. Harm: Ist der Ziehsohn von Fitz. Er lebt bei ihm in seiner kleinen Hütte. Er will eine Lehre anfangen da er keine Lust hat ewig im Wald zu leben. So kommt es, dass er nach Bocksburg kommt. Prinz Pflichtgetreu: Kettrikens Sohn und zukünftiger Herrscher der sechs Provinzen. Er ist ein sehr ordentlicher und pflichtbewusster Junge. Durch sein verschwinden kommt Fitz erst zum Hofe zurück. Jinna: Eine Krudhexe die von Fitz sehr angetan ist. Sie ist Meisterin auf ihrem Gebiet und sehr zuvorkommend und nett. Meinung: Eine wirklich gelungene Vorsetzung. Ich bin immer noch hin und weg von Ihrem Schreibstil. Sie geht sehr tief in die Gedanken und Gefühle der Menschen ein wie ich es bisher nur aus dieser Reihe kenne. Sie verschönt keine Gefühle weder Schuld noch Freude. Sie beschreibt so viele Gedanken, die Fitz durch den Kopf gehen, sodass ich mich sehr gut in ihn hineinversetzen kann. So verstehe ich auch viele Entscheidungen die er trifft, denn manchmal hätte ich mich anders entschieden. Des Weiteren ergibt sich eine sehr Detailgetreue Welt in der nicht die kleinste Kleinigkeit ausgelassen wird. Auch viele Fragen bleiben unbeantwortet auf die ich gerne noch eine Antwort hätte. Die Story verläuft, mal abgesehen das 15 Jahre vergangen sind, exakt weiter wo sie aufgehört hatte. Nicht das kleinste Logikloch oder die kleinste Ungereimtheit konnte ich entdecken. Auch weiterhin bleibt die Geschichte unglaublich Spannend und Mitreisend. 3 Tage habe ich für das Buch gebraucht und ich bin mir sicher das ich für die anderen Beiden, sie stehen bereits im Regal :D, auch nicht viel länger brauchen werde. Ich kann dieses Buch absolut empfehlen. Bewertung: Ich gebe diesem Buch 10 von 10 Federn. -Daddy Fool Unser Blog: https://paradiseofbooksdot.wordpress.com/

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Diener der alten Macht

von Robin Hobb

5.0

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von M. Wowes

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

M. Wowes

Thalia Darmstadt – Boulevard

Zum Portrait

5/5

Es wird mit jedem Band besser!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mein liebstes Buch von Robin Hobb bisher! 15 Jahre nach dem Krieg gegen die Roten Schiffe kehren wir zurück zu Fitz, Nachtauge und dem Narren, denn neue Bedrohungen ziehen am Horizont auf... Wie gewohnt schreibt die Autorin bildgewaltig, mitreißend und erschütternd - und diesmal noch emotionaler. Ich habe die ein oder andere Träne vergossen und saß am Ende mit einem ziemlich krassen "Buch-Kater" da. Und trotzdem kann ich es kaum erwarten weiterzulesen!
5/5

Es wird mit jedem Band besser!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Mein liebstes Buch von Robin Hobb bisher! 15 Jahre nach dem Krieg gegen die Roten Schiffe kehren wir zurück zu Fitz, Nachtauge und dem Narren, denn neue Bedrohungen ziehen am Horizont auf... Wie gewohnt schreibt die Autorin bildgewaltig, mitreißend und erschütternd - und diesmal noch emotionaler. Ich habe die ein oder andere Träne vergossen und saß am Ende mit einem ziemlich krassen "Buch-Kater" da. Und trotzdem kann ich es kaum erwarten weiterzulesen!

M. Wowes
  • M. Wowes
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Luisa Lorenz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Luisa Lorenz

Thalia Berlin – East Side Mall

Zum Portrait

5/5

Bildgewaltig, emotional und einfach besonders!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer die erste Trilogie rund um Fitz-Chivalric Weitseher gelesen hat, wird hier mit einer fulminanten Fortsetzung belohnt. Selten habe ich mich so sehr auf eine Reihe gefreut, wie auf diese! Der Einstieg ist leicht und fügt sich beinahe nahtlos an das Ende des Vorgängers - nur ganze 15 Jahre später! In einer wunderschön bildhaften, dennoch komplexen Sprache wird die Geschichte anfangs langsam, ruhig und tiefgründig weiter erzählt. Klingt langweilig - war es aber nicht, denn man konnte wieder in diese faszinierende Welt abtauchen. Neue Charaktere bringen neue Probleme mit sich, die wiederum sorgen für Spannung und Überraschung. Bildgewaltig, emotional und einfach besonders!
5/5

Bildgewaltig, emotional und einfach besonders!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer die erste Trilogie rund um Fitz-Chivalric Weitseher gelesen hat, wird hier mit einer fulminanten Fortsetzung belohnt. Selten habe ich mich so sehr auf eine Reihe gefreut, wie auf diese! Der Einstieg ist leicht und fügt sich beinahe nahtlos an das Ende des Vorgängers - nur ganze 15 Jahre später! In einer wunderschön bildhaften, dennoch komplexen Sprache wird die Geschichte anfangs langsam, ruhig und tiefgründig weiter erzählt. Klingt langweilig - war es aber nicht, denn man konnte wieder in diese faszinierende Welt abtauchen. Neue Charaktere bringen neue Probleme mit sich, die wiederum sorgen für Spannung und Überraschung. Bildgewaltig, emotional und einfach besonders!

Luisa Lorenz
  • Luisa Lorenz
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Diener der alten Macht

von Robin Hobb

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Diener der alten Macht
  • Diener der alten Macht