Lavendel-Tod
Band 1

Lavendel-Tod

Ein Provence-Krimi

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Lavendel-Tod

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3524

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

29.01.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

3524

Erscheinungsdatum

29.01.2019

Verlag

Droemer Knaur

Seitenzahl

240 (Printausgabe)

Dateigröße

901 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783426453742

Ja, App öffnen Nein, App installieren

Weitere Bände von Die Lavendel-Morde

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.9

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Lavendel Tod

Bewertung aus Windisch am 02.02.2021

Bewertungsnummer: 1418558

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich fühle mich verschaukelt, da der Krimi bereits unter dem Titel "Der Lavendel-Tod" erschienen ist. Ich habe nun 1 eBook mit fast gleichen Inhalt im Jahr 2020 in Brugg zuviel gekauft. Bitte informieren sie besser oder verkaufen sie den ersten Krimi nicht mehr. Ansonsten ist der Krimi spannend und unterhaltsam, würde ihn weiterentpfehlen. MfG Thomas Sibler
Melden

Lavendel Tod

Bewertung aus Windisch am 02.02.2021
Bewertungsnummer: 1418558
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich fühle mich verschaukelt, da der Krimi bereits unter dem Titel "Der Lavendel-Tod" erschienen ist. Ich habe nun 1 eBook mit fast gleichen Inhalt im Jahr 2020 in Brugg zuviel gekauft. Bitte informieren sie besser oder verkaufen sie den ersten Krimi nicht mehr. Ansonsten ist der Krimi spannend und unterhaltsam, würde ihn weiterentpfehlen. MfG Thomas Sibler

Melden

Spannender Provence-Krimi, gute Unterhaltung für zwischendurch

Tanja W. am 22.04.2019

Bewertungsnummer: 1204953

Bewertet: eBook (ePUB)

Klappentext: Der Duft von Lavendel, altem Gold und frischem Blut In einem idyllischen Dorf in der Provence, umgeben von Lavendelfeldern und singenden Zikaden, recherchiert EU-Ermittlerin Molly Preston undercover in einem Fall von Wirtschaftskriminalität. Bei ihren Nachforschungen stößt sie unverhofft auf geheimnisvolle Zeichen an der Wand einer kleinen Kapelle, die den Weg zu einem Goldschatz weisen, der nie gefunden wurde. Kurz darauf wird ein Toter in der Kapelle entdeckt. Zusammen mit Kommissar Demoireau von der örtlichen Polizei macht sich Molly auf die Suche nach dem Mörder. Doch der scheint den beiden immer einen Schritt voraus zu sein... Urlaubsfeeling kombiniert mit jeder Menge Spannung: Der Auftakt der Provence-Krimi-Reihe Die Lavendel-Morde. Meine Meinung: Molly arbeitet als verdeckte Ermittlerin in einem Fall von Wirtschaftskriminalität. Sie legt als Kunststudentin in einer kleinen Kapelle Fresken frei. Als ein Toter in der Kapelle gefunden wird, begibt sich Molly zusammen mit Kommissar Demoireau auf Spurensuche. Dabei kommt Molly dem Täter sehr nah. Was hat der Tote mit dem Banküberfall von 1912 zu tun und hängt die Bank, gegen die Molly ermittelt, auch mit drin? Das ist mein erstes Buch von Carine Bernard und ich muss sagen, es hat mir ganz gut gefallen. Der Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen und gegen Ende wird es richtig spannend. Die Landschaft wird sehr gut beschreiben, man kann es sich gut vorstellen. Die Ermittlerin Molly Preston ist mir sympathisch, ebenso wie Kommissar Demoireau. Zum Schluss lösen sie gemeinsam den damaligen Bankraub, den Tod von Pierre und die Machenschaften der Bank auf. Ein gelungener, unblutiger Krimi, gute Unterhaltung für zwischendurch.
Melden

Spannender Provence-Krimi, gute Unterhaltung für zwischendurch

Tanja W. am 22.04.2019
Bewertungsnummer: 1204953
Bewertet: eBook (ePUB)

Klappentext: Der Duft von Lavendel, altem Gold und frischem Blut In einem idyllischen Dorf in der Provence, umgeben von Lavendelfeldern und singenden Zikaden, recherchiert EU-Ermittlerin Molly Preston undercover in einem Fall von Wirtschaftskriminalität. Bei ihren Nachforschungen stößt sie unverhofft auf geheimnisvolle Zeichen an der Wand einer kleinen Kapelle, die den Weg zu einem Goldschatz weisen, der nie gefunden wurde. Kurz darauf wird ein Toter in der Kapelle entdeckt. Zusammen mit Kommissar Demoireau von der örtlichen Polizei macht sich Molly auf die Suche nach dem Mörder. Doch der scheint den beiden immer einen Schritt voraus zu sein... Urlaubsfeeling kombiniert mit jeder Menge Spannung: Der Auftakt der Provence-Krimi-Reihe Die Lavendel-Morde. Meine Meinung: Molly arbeitet als verdeckte Ermittlerin in einem Fall von Wirtschaftskriminalität. Sie legt als Kunststudentin in einer kleinen Kapelle Fresken frei. Als ein Toter in der Kapelle gefunden wird, begibt sich Molly zusammen mit Kommissar Demoireau auf Spurensuche. Dabei kommt Molly dem Täter sehr nah. Was hat der Tote mit dem Banküberfall von 1912 zu tun und hängt die Bank, gegen die Molly ermittelt, auch mit drin? Das ist mein erstes Buch von Carine Bernard und ich muss sagen, es hat mir ganz gut gefallen. Der Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen und gegen Ende wird es richtig spannend. Die Landschaft wird sehr gut beschreiben, man kann es sich gut vorstellen. Die Ermittlerin Molly Preston ist mir sympathisch, ebenso wie Kommissar Demoireau. Zum Schluss lösen sie gemeinsam den damaligen Bankraub, den Tod von Pierre und die Machenschaften der Bank auf. Ein gelungener, unblutiger Krimi, gute Unterhaltung für zwischendurch.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Lavendel-Tod

von Carine Bernard

3.9

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Lavendel-Tod