Die Ärztin: Das Licht der Welt

Ricarda Thomasius Band 1

Helene Sommerfeld

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Brandenburg, 1876: Aufgewachsen auf Schloss Freystetten als Tochter des Gärtners, scheint der Weg der 13-jährigen Ricarda vorgezeichnet. Ihr Schicksal wendet sich schlagartig, als sie der Tochter des Grafen das Leben rettet. Zum Dank darf das Mädchen bei Komtess Henriette in Berlin leben. Aber schon bald lernt Ricarda die Schattenseiten der Kaiserstadt kennen: In den Armenvierteln kommen Kinder in schmutzigen Hinterhöfen zur Welt, erkrankte Frauen können sich keine Behandlung leisten. Sie beschließt selbst Medizin im Ausland zu studieren, weil es ihr in Deutschland nicht möglich ist. Da macht ihre Liebe zu einem Studenten plötzlich alles noch komplizierter ...

Produktdetails

Verkaufsrang 2958
Sprecher Beate Rysopp
Spieldauer 929 Minuten
Fassung ungekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 22.05.2018
Verlag Audiobuch Verlag
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783958623903

Weitere Bände von Ricarda Thomasius

Das meinen unsere Kund*innen

4.8/5.0

31 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Prima Reihenstart

hoerbuchfan81 am 08.08.2019

Bewertet: Hörbuch-Download

Ich habe das Hörbuch verschlungen. Neben der sehr sympathischen Protagonistin Ricarda, mit der man sich gut identifizieren kann, fand ich spannend zu erfahren, wie damals im neunzehnten Jahrhundert die medizinischen Verhältnisse waren. Auch die Sprecherin Svenja Pages macht einen guten Job und hat eine sehr angenehme Tonlage. Das Ende ist ein echter Cliffhanger, ich freue mich darum schon sehr auf Teil 2, der zum Glück auch schon bei Thalia ist.

5/5

Prima Reihenstart

hoerbuchfan81 am 08.08.2019
Bewertet: Hörbuch-Download

Ich habe das Hörbuch verschlungen. Neben der sehr sympathischen Protagonistin Ricarda, mit der man sich gut identifizieren kann, fand ich spannend zu erfahren, wie damals im neunzehnten Jahrhundert die medizinischen Verhältnisse waren. Auch die Sprecherin Svenja Pages macht einen guten Job und hat eine sehr angenehme Tonlage. Das Ende ist ein echter Cliffhanger, ich freue mich darum schon sehr auf Teil 2, der zum Glück auch schon bei Thalia ist.

5/5

Alles für die Medizin

Klaudia K. aus Emden am 04.07.2018

Bewertet: Hörbuch-Download

"Die Ärztin - das Licht der Welt" von Helene Sommerfeld ist ein faszinierender historischer Roman, der im österreichischen Kaiserreich des ausgehenden neunzehnten Jahrhunderts spielt. 1876 begibt sich Ricarda Peterson, eine Gärtnerstochter aus dem ruhigen Mark Brandenburg in die turbulente Stadt Berlin als Mündel der Komtesse Henriette von Freystetten die dort als selbständige Ärztin tätig ist. Ricarda ist sofort von der ihr völlig fremden Welt der Medizin fasziniert und fühlt sich in ihrer neuen Umgebung schon bald wie zu Hause. Die Komtesse Henriette ist eine unverheiratete junge Frau, die in der glanzvollen Kaiserstadt ein, zur damaligen Zeit, sehr emanzipiertes Leben führt. In jenen Tagen war es die Ausnahme, dass Frauen derartige akademische Berufe ausübten und so gehört die Komtesse zu den ersten deutschen Ärztinnen überhaupt. Durch ihre Intelligenz und ihren Fleiß hat sie sich eine solide Fachkompetenz angeeignet und kann folglich viele Frauen heilen. Sie weist beachtliche Erfolge in der Behandlung der Bleichsucht und diagnostiziert die damals gefürchtete Tuberkulose schon an deren frühen Symptomen. Die Komtesse Henriette ist durch ihren Charakter und ihre medizinischen Erfolge bei den reichen Frauen der höheren Gesellschaft sehr beliebt. In Ricarda wächst der Wunsch, eines Tages auch für die arme Bevölkerung eine medizinische Versorgung zu ermöglichen. Mit ihren Freundinnen beginnt sie, den erwerbstätigen Ärztinnen als Pflegekraft zur Hand zu gehen. Ob sich Ricardas Leidenschaft eines Tages als Ärztin für die ärmere Bevölkerung tätig zu sein verwirklichen lässt? Sie lernt den angehenden Militärarzt Siegfried Thomasius kennen, der ihre Zuneigung erwidert. Wird ihre Liebe stark genug sein, um die schwere Zeit, die ihnen bevorsteht zu überstehen? Das ungekürzte Hörbuch wird von Beate Rysopp gesprochen, deren wunderbare Stimme den ohnehin hervorragenden Roman einen ganz besonderen Glanz verleiht. Sie versteht es ausgezeichnet, die handelnden Personen und ihre Charaktere in wieder erkennbarer Weise zu vertonen. Der Hörer wird damit der Handlung mühelos folgen können und durch die Intonation der begnadeten Sprecherin ein kurzweiliger Hörgenuss der Extraklasse geboten. Die vielen Facetten der authentisch herausgearbeiteten Charaktere lassen die Protagonisten auf überzeugende Weise in ihren Handlungsrahmen agieren. Die hervorragende Recherchearbeit der Autorin bildet die Medizin jener Kaiserzeit sehr gut in der Story ab und lässt den Hörer über die, aus heutiger Sicht, gravierenden Mängel jener Zeit geradezu erschauernd staunen. Sehr interessante historische Fakten schenken dem Hörer - ganz nebenbei - wertvolles Wissen über die bildungspolitischen Zustände der damaligen Zeit. So erfährt man im Roman, dass Frauen den medizinischen Beruf zwar nicht in Deutschland wohl jedoch in England und anderen europäischen Ländern studieren durften. Hörer historischer Romane, die Werke inhaltlicher Tiefe mit solidem Hintergrundwissen schätzen, werden dieses Hörerlebnis lieben. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, der im Herbst erscheint. Ein herzliches Dankeschön an Audiobuch Verlag für das interessante Hörbuch.

5/5

Alles für die Medizin

Klaudia K. aus Emden am 04.07.2018
Bewertet: Hörbuch-Download

"Die Ärztin - das Licht der Welt" von Helene Sommerfeld ist ein faszinierender historischer Roman, der im österreichischen Kaiserreich des ausgehenden neunzehnten Jahrhunderts spielt. 1876 begibt sich Ricarda Peterson, eine Gärtnerstochter aus dem ruhigen Mark Brandenburg in die turbulente Stadt Berlin als Mündel der Komtesse Henriette von Freystetten die dort als selbständige Ärztin tätig ist. Ricarda ist sofort von der ihr völlig fremden Welt der Medizin fasziniert und fühlt sich in ihrer neuen Umgebung schon bald wie zu Hause. Die Komtesse Henriette ist eine unverheiratete junge Frau, die in der glanzvollen Kaiserstadt ein, zur damaligen Zeit, sehr emanzipiertes Leben führt. In jenen Tagen war es die Ausnahme, dass Frauen derartige akademische Berufe ausübten und so gehört die Komtesse zu den ersten deutschen Ärztinnen überhaupt. Durch ihre Intelligenz und ihren Fleiß hat sie sich eine solide Fachkompetenz angeeignet und kann folglich viele Frauen heilen. Sie weist beachtliche Erfolge in der Behandlung der Bleichsucht und diagnostiziert die damals gefürchtete Tuberkulose schon an deren frühen Symptomen. Die Komtesse Henriette ist durch ihren Charakter und ihre medizinischen Erfolge bei den reichen Frauen der höheren Gesellschaft sehr beliebt. In Ricarda wächst der Wunsch, eines Tages auch für die arme Bevölkerung eine medizinische Versorgung zu ermöglichen. Mit ihren Freundinnen beginnt sie, den erwerbstätigen Ärztinnen als Pflegekraft zur Hand zu gehen. Ob sich Ricardas Leidenschaft eines Tages als Ärztin für die ärmere Bevölkerung tätig zu sein verwirklichen lässt? Sie lernt den angehenden Militärarzt Siegfried Thomasius kennen, der ihre Zuneigung erwidert. Wird ihre Liebe stark genug sein, um die schwere Zeit, die ihnen bevorsteht zu überstehen? Das ungekürzte Hörbuch wird von Beate Rysopp gesprochen, deren wunderbare Stimme den ohnehin hervorragenden Roman einen ganz besonderen Glanz verleiht. Sie versteht es ausgezeichnet, die handelnden Personen und ihre Charaktere in wieder erkennbarer Weise zu vertonen. Der Hörer wird damit der Handlung mühelos folgen können und durch die Intonation der begnadeten Sprecherin ein kurzweiliger Hörgenuss der Extraklasse geboten. Die vielen Facetten der authentisch herausgearbeiteten Charaktere lassen die Protagonisten auf überzeugende Weise in ihren Handlungsrahmen agieren. Die hervorragende Recherchearbeit der Autorin bildet die Medizin jener Kaiserzeit sehr gut in der Story ab und lässt den Hörer über die, aus heutiger Sicht, gravierenden Mängel jener Zeit geradezu erschauernd staunen. Sehr interessante historische Fakten schenken dem Hörer - ganz nebenbei - wertvolles Wissen über die bildungspolitischen Zustände der damaligen Zeit. So erfährt man im Roman, dass Frauen den medizinischen Beruf zwar nicht in Deutschland wohl jedoch in England und anderen europäischen Ländern studieren durften. Hörer historischer Romane, die Werke inhaltlicher Tiefe mit solidem Hintergrundwissen schätzen, werden dieses Hörerlebnis lieben. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, der im Herbst erscheint. Ein herzliches Dankeschön an Audiobuch Verlag für das interessante Hörbuch.

Unsere Kund*innen meinen

Die Ärztin: Das Licht der Welt

von Helene Sommerfeld

4.8/5.0

31 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kathrin Leibrock

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kathrin Leibrock

Jenaer Universitätsbuchhandlung Thalia - EKZ Neue Mitte

Zum Portrait

5/5

Fesselnde Medizingeschichte

Bewertet: eBook (ePUB)

Lesevergnügen aus dem 19.Jahrhundert um die Rechte der Frauen in der von Männern dominierten Welt der Medizin, um ihren Mut und ihr Durchhaltevermögen auf dem langen Weg zur Gleichberechtigung.
5/5

Fesselnde Medizingeschichte

Bewertet: eBook (ePUB)

Lesevergnügen aus dem 19.Jahrhundert um die Rechte der Frauen in der von Männern dominierten Welt der Medizin, um ihren Mut und ihr Durchhaltevermögen auf dem langen Weg zur Gleichberechtigung.

Kathrin Leibrock
  • Kathrin Leibrock
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Katja Buchwald

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Katja Buchwald

Jenaer Universitätsbuchhandlung Thalia - EKZ Neue Mitte

Zum Portrait

4/5

Packend und interessant

Bewertet: eBook (ePUB)

Selbstbewußte Frauen, Medizingeschichte und das Leben im deutschen Kaiserreich... Obwohl die Geschichte ein bißchen "schnulzig" anmutet, liest sie sich gut weg und ist durchaus mit interessanten historischen Fakten gespickt. Der 2. Teil wird sicher auch in mein Bücherregal wandern.
4/5

Packend und interessant

Bewertet: eBook (ePUB)

Selbstbewußte Frauen, Medizingeschichte und das Leben im deutschen Kaiserreich... Obwohl die Geschichte ein bißchen "schnulzig" anmutet, liest sie sich gut weg und ist durchaus mit interessanten historischen Fakten gespickt. Der 2. Teil wird sicher auch in mein Bücherregal wandern.

Katja Buchwald
  • Katja Buchwald
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Ärztin: Das Licht der Welt

von Helene Sommerfeld

0 Rezensionen filtern


  • artikelbild-0
  • Die Ärztin: Das Licht der Welt

  • Die Ärztin: Das Licht der Welt

    Die Ärztin: Das Licht der Welt