Klosterkind

Klosterkind

Buch (Taschenbuch)

11,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Klosterkind

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.03.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

318

Maße (L/B/H)

19/12/2,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

08.03.2022

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

318

Maße (L/B/H)

19/12/2,3 cm

Gewicht

340 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7528-2109-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.7

20 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Emotional, mysteriös, fantastisch!

Anja am 24.04.2024

Bewertungsnummer: 2185820

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Zentrum der Erzählung steht die junge Filomena, die von ihrer Mutter in ein strenges Klosterinternat gebracht wird. Die Verzweiflung und Einsamkeit, die sie dort empfindet, treiben sie dazu, nach einem unterirdischen Gang zu suchen, der eine Flucht verspricht. Ihre Abenteuer sind nicht nur die Flucht in die physische Freiheit, sondern auch Entdeckungsreisen in die Vergangenheit des Klosters selbst. Durch ihre heimlichen Streifzüge stolpert Filomena über die Spuren von Suor Maria Crocifissa della Concezione, einer Nonne, die dreihundert Jahre zuvor in denselben Mauern lebte und angeblich dem Teufel begegnete. Diese historische Figur und ihre mysteriösen Legenden faszinieren Filomena so sehr, dass sie beginnt, von Madre Crocifissa zu träumen und sie ihr sogar in Visionen begegnet, was der Geschichte eine tiefgründige, fast mystische Ebene verleiht. Anna Castronovo gelingt es meisterhaft, die historischen Elemente mit einer persönlichen tragischen Lebensgeschichte zu verweben. Ihr Schreibstil ist einfühlsam und sie schafft es, eigentlich auch ohne riesigen Spannungsbogen, die Leser direkt in das Herz der Ereignisse zu versetzen und trotzdem nach dem Ausgang der Geschichte fiebern zu lassen. Man fühlt mit Filomena mit, hofft und bangt, während sie sich durch die dunklen Gänge des Klosters und die verworrenen Pfade ihrer eigenen Träume schlägt. Was diesen Roman besonders macht, ist die Fähigkeit der Autorin, die historischen Begebenheiten lebendig werden zu lassen und gleichzeitig eine zeitlose Frage nach Freiheit und Selbstbestimmung zu stellen. Die Geschichte der jungen Filomena, eingebettet in die reiche, kulturelle und geistige Landschaft Siziliens, ist nicht nur unheimlichinteressant, sondern auch tief berührend. Auch, wenn ich persönlich nicht gläubig bin, konnte ich mich sehr gut in die Protagonistin hineinversetzen und habe die Geschichte und vor allem das Ende wirklich geliebt ❤️
Melden

Emotional, mysteriös, fantastisch!

Anja am 24.04.2024
Bewertungsnummer: 2185820
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Zentrum der Erzählung steht die junge Filomena, die von ihrer Mutter in ein strenges Klosterinternat gebracht wird. Die Verzweiflung und Einsamkeit, die sie dort empfindet, treiben sie dazu, nach einem unterirdischen Gang zu suchen, der eine Flucht verspricht. Ihre Abenteuer sind nicht nur die Flucht in die physische Freiheit, sondern auch Entdeckungsreisen in die Vergangenheit des Klosters selbst. Durch ihre heimlichen Streifzüge stolpert Filomena über die Spuren von Suor Maria Crocifissa della Concezione, einer Nonne, die dreihundert Jahre zuvor in denselben Mauern lebte und angeblich dem Teufel begegnete. Diese historische Figur und ihre mysteriösen Legenden faszinieren Filomena so sehr, dass sie beginnt, von Madre Crocifissa zu träumen und sie ihr sogar in Visionen begegnet, was der Geschichte eine tiefgründige, fast mystische Ebene verleiht. Anna Castronovo gelingt es meisterhaft, die historischen Elemente mit einer persönlichen tragischen Lebensgeschichte zu verweben. Ihr Schreibstil ist einfühlsam und sie schafft es, eigentlich auch ohne riesigen Spannungsbogen, die Leser direkt in das Herz der Ereignisse zu versetzen und trotzdem nach dem Ausgang der Geschichte fiebern zu lassen. Man fühlt mit Filomena mit, hofft und bangt, während sie sich durch die dunklen Gänge des Klosters und die verworrenen Pfade ihrer eigenen Träume schlägt. Was diesen Roman besonders macht, ist die Fähigkeit der Autorin, die historischen Begebenheiten lebendig werden zu lassen und gleichzeitig eine zeitlose Frage nach Freiheit und Selbstbestimmung zu stellen. Die Geschichte der jungen Filomena, eingebettet in die reiche, kulturelle und geistige Landschaft Siziliens, ist nicht nur unheimlichinteressant, sondern auch tief berührend. Auch, wenn ich persönlich nicht gläubig bin, konnte ich mich sehr gut in die Protagonistin hineinversetzen und habe die Geschichte und vor allem das Ende wirklich geliebt ❤️

Melden

Mysteriös

Ulrike Bode aus Otterfing am 09.10.2022

Bewertungsnummer: 1802518

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anna Castronovo Ich habe mich hier an ein Genre heran gewagt, welches eigentlich nicht meins ist. Aber das Cover und der Klappentext haben mich sehr berührt. Ich konnte es nicht zur Seite legen. Die Geschichte von Filomena war so berührend und spannend zugleich, dass ich unbedingt wissen wollte wie dieses Buch endet. Ich habe mit gelitten und mitgefiebert mit der traurigen Geschichte eines kleinen Kindes, das aber nie aufgehört hat zu hoffen und seinen Weg zu gehen. Die Beschreibung der Protagonisten aber vor allem auch jeder einzelnen Ecke des Klosters waren sehr überzeugend. Ebenso die Gefühle, Emotionen und Gedankengänge waren sehr authentisch und nachvollziehbar. Teilweise empfand ich große Wut der Mutter gegenüber, die ihre Tochter ohne große Gefühle dem Kloster überlässt, aus welchen Gründen auch immer. Toll und flüssig geschrieben. Das Ende hat mich sehr gefreut. Das Buch kann ich nur empfehlen.
Melden

Mysteriös

Ulrike Bode aus Otterfing am 09.10.2022
Bewertungsnummer: 1802518
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Anna Castronovo Ich habe mich hier an ein Genre heran gewagt, welches eigentlich nicht meins ist. Aber das Cover und der Klappentext haben mich sehr berührt. Ich konnte es nicht zur Seite legen. Die Geschichte von Filomena war so berührend und spannend zugleich, dass ich unbedingt wissen wollte wie dieses Buch endet. Ich habe mit gelitten und mitgefiebert mit der traurigen Geschichte eines kleinen Kindes, das aber nie aufgehört hat zu hoffen und seinen Weg zu gehen. Die Beschreibung der Protagonisten aber vor allem auch jeder einzelnen Ecke des Klosters waren sehr überzeugend. Ebenso die Gefühle, Emotionen und Gedankengänge waren sehr authentisch und nachvollziehbar. Teilweise empfand ich große Wut der Mutter gegenüber, die ihre Tochter ohne große Gefühle dem Kloster überlässt, aus welchen Gründen auch immer. Toll und flüssig geschrieben. Das Ende hat mich sehr gefreut. Das Buch kann ich nur empfehlen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Klosterkind

von Anna Castronovo

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Klosterkind