The Binding

The Binding

eBook

6,29 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 8,19 €

  • The Binding

    HarperCollins

    Sofort lieferbar

    8,19 €

    12,50 €

    HarperCollins
  • Collins, B: Binding

    HarperCollins

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    11,89 €

    16,50 €

    HarperCollins
  • The Binding

    Harper Collins (US)

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    16,79 €

    19,00 €

    Harper Collins (US)

gebundene Ausgabe

ab 25,99 €

eBook

ab 6,29 €

Hörbuch (CD)

41,99 €

Beschreibung

LOSE YOURSELF IN THE BREAKOUT SENSATION OF THE YEAR

SHORTLISTED FOR WATERSTONES BOOK OF THE YEAR 2019

'Brilliant' Joanna Cannon
'Spellbinding' Guardian
'Magic' Erin Kelly
'Immersive' Sunday Times
'Gorgeous' Stella Duffy
'Astounding' Anna Mazzola

Details

Verkaufsrang

43365

Format

ePUB

Kopierschutz

Ja

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

07.01.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Zum Lesen dieses eBooks auf Geräten der tolino Familie sowie auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

43365

Erscheinungsdatum

07.01.2019

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

448 (Printausgabe)

Dateigröße

2576 KB

Sprache

Englisch

EAN

9780008272135

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Seductive and entertaining

Bewertung am 05.05.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

On a recent visit to the UK I noticed how many new titles have very opulent cover designs, with either stylish graphics like “The Salt Path” or rich, intriguing patterns like this one. Books can be educational, entertaining, or simply seductive, and these new cover designs are definitely out there with that very intention. “The Binding” is pure seduction, and one you can easily fall for. There’s a certain bookish magic in it, and the “binder’s” apprenticeship with a “witch” on the heath somewhere in the middle of nowhere brings back memories of scenes from “Penny Dreadful” (minus the gore and the horror). Besides, a tantalizing romantic entanglement will keep you on your toes. Collins has written young adult fiction so far, and “The Binding” is her first attempt for adults (who are feeling young). Readers who liked Erin Morgenstern’s “Night Circus” will also love this one. A highly entertaining guilty pleasure, it has reached the top twenty of the British bestselling charts.

Seductive and entertaining

Bewertung am 05.05.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

On a recent visit to the UK I noticed how many new titles have very opulent cover designs, with either stylish graphics like “The Salt Path” or rich, intriguing patterns like this one. Books can be educational, entertaining, or simply seductive, and these new cover designs are definitely out there with that very intention. “The Binding” is pure seduction, and one you can easily fall for. There’s a certain bookish magic in it, and the “binder’s” apprenticeship with a “witch” on the heath somewhere in the middle of nowhere brings back memories of scenes from “Penny Dreadful” (minus the gore and the horror). Besides, a tantalizing romantic entanglement will keep you on your toes. Collins has written young adult fiction so far, and “The Binding” is her first attempt for adults (who are feeling young). Readers who liked Erin Morgenstern’s “Night Circus” will also love this one. A highly entertaining guilty pleasure, it has reached the top twenty of the British bestselling charts.

Mit diesem Buch vergisst man die Welt um sich herum!

Bewertung aus Stuttgart am 01.04.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In dieser wunderbaren Novelle von Bridget Collins finden zwei junge Männer durch das Geheimnis des Buchbindens zusammen. Denn Bücher sind Erinnerungen, die man vergessen will, oder dazu gezwungen wird sie zu vergessen. Dieser Anschauungsweise, was Bücher letztendlich sind, finde ich super interessant und in manchen Fällen stimmt das auch überein. Manchmal wäre es von Vorteil, wenn man etwas einfach vergessen könnte - schlimme Erlebnisse, die man nicht verkraftet zum Beispiel - aber ich verstehe durchaus die Skrupel von Emmett, da einen solche Erlebnisse meistens lehren und stärker machen. Natürlich sind in diesem Buch aber auch große Gefühle im Spiel und besonders die Tatsache, dass man sehr leicht seine Gefühle missinterpretiert, weil man durch gesellschaftliche Anschauungen in ein Denkmuster gedrängt wird. Diese zwei Hauptcharaktere haben es jedenfalls geschafft und haben sich für die Liebe entschieden, auch wenn man am Schluss sehr im Dunklen gelassen wird, wie sie sich jetzt durchschlagen wollen. Der Schreibstil von Bridget Collins ist meiner Meinung nach einfach wunderbar. Man verschwindet direkt in dem Buch und nimmt nur noch wenig um sich herum war, was ich angesichts dessen, dass in diesem Buch nur die echten Bücher diese Wirkung hervorrufen, schon sehr cool finde. Aufgebaut ist das Buch in drei Teile: Teil eins und Teil drei schließen direkt aneinander an, sind aber aus unterschiedlichen Perspektiven, wobei diese zwei Menschen der Teil zwei, die gemeinsame Vergangenheit, verbindet. Diesen Trick finde ich wunderschön und zeigt auch, dass Bridget Collins sehr viel Arbeit in ihr Buch gesteckt hat, was sich definitiv gelohnt hat! Das Einzige Minuspünktchen kommt aber von der Charakteren. Allgemein betrachtet finde ich die Charaktere gut geschrieben, mit einer schönen Tiefe und so, dass man sie auch gut versteht, aber Emmett hat sich vom Charakter am Schluss doch sehr schnell geändert. Natürlich war eine Veränderung nach all den Ereignissen vorhersehbar, aber er hat sich doch sehr stark verändert und dann eben auch sehr schnell. Trotzdem ist dies ein sehr schönes Buch, was einem im Bann hält und einem seine eigenen Erinnerungen mehr wertschätzen lässt. Besonders lässt es einen aber erkennen, dass nicht nur die düsteren Erinnerungen schmerzhaft sein können, sondern besonders auch die guten, wenn man sie vermisst.

Mit diesem Buch vergisst man die Welt um sich herum!

Bewertung aus Stuttgart am 01.04.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In dieser wunderbaren Novelle von Bridget Collins finden zwei junge Männer durch das Geheimnis des Buchbindens zusammen. Denn Bücher sind Erinnerungen, die man vergessen will, oder dazu gezwungen wird sie zu vergessen. Dieser Anschauungsweise, was Bücher letztendlich sind, finde ich super interessant und in manchen Fällen stimmt das auch überein. Manchmal wäre es von Vorteil, wenn man etwas einfach vergessen könnte - schlimme Erlebnisse, die man nicht verkraftet zum Beispiel - aber ich verstehe durchaus die Skrupel von Emmett, da einen solche Erlebnisse meistens lehren und stärker machen. Natürlich sind in diesem Buch aber auch große Gefühle im Spiel und besonders die Tatsache, dass man sehr leicht seine Gefühle missinterpretiert, weil man durch gesellschaftliche Anschauungen in ein Denkmuster gedrängt wird. Diese zwei Hauptcharaktere haben es jedenfalls geschafft und haben sich für die Liebe entschieden, auch wenn man am Schluss sehr im Dunklen gelassen wird, wie sie sich jetzt durchschlagen wollen. Der Schreibstil von Bridget Collins ist meiner Meinung nach einfach wunderbar. Man verschwindet direkt in dem Buch und nimmt nur noch wenig um sich herum war, was ich angesichts dessen, dass in diesem Buch nur die echten Bücher diese Wirkung hervorrufen, schon sehr cool finde. Aufgebaut ist das Buch in drei Teile: Teil eins und Teil drei schließen direkt aneinander an, sind aber aus unterschiedlichen Perspektiven, wobei diese zwei Menschen der Teil zwei, die gemeinsame Vergangenheit, verbindet. Diesen Trick finde ich wunderschön und zeigt auch, dass Bridget Collins sehr viel Arbeit in ihr Buch gesteckt hat, was sich definitiv gelohnt hat! Das Einzige Minuspünktchen kommt aber von der Charakteren. Allgemein betrachtet finde ich die Charaktere gut geschrieben, mit einer schönen Tiefe und so, dass man sie auch gut versteht, aber Emmett hat sich vom Charakter am Schluss doch sehr schnell geändert. Natürlich war eine Veränderung nach all den Ereignissen vorhersehbar, aber er hat sich doch sehr stark verändert und dann eben auch sehr schnell. Trotzdem ist dies ein sehr schönes Buch, was einem im Bann hält und einem seine eigenen Erinnerungen mehr wertschätzen lässt. Besonders lässt es einen aber erkennen, dass nicht nur die düsteren Erinnerungen schmerzhaft sein können, sondern besonders auch die guten, wenn man sie vermisst.

Unsere Kund*innen meinen

The Binding

von Bridget Collins

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • The Binding