Klinische Soziologie

Inhaltsverzeichnis

Klinische Soziologie: Philosophische und sozialwissenschaftliche Grundlagen.- Epochen von Versuchen, die Soziologie anzuwenden.- Klinische Soziologie: Die US-amerikanische Perspektive.- Feldforschung als Schule für die Entwicklung zum Klinischen Soziologen.- Auf wessen Seite steht der Klinische Soziologe?.- Der dornige Weg des Klinischen Soziologen.- Der Klinische Soziologe als Held des Absurden.- Integratives Diagramm.

Klinische Soziologie

Ein Ansatz für absurde Helden und Helden des Absurden

Buch (Taschenbuch)

24,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Klinische Soziologie

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 24,99 €
eBook

eBook

ab 19,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.09.2018

Verlag

Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

Seitenzahl

213

Maße (L/B/H)

21/14,8/1,3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

10.09.2018

Verlag

Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH

Seitenzahl

213

Maße (L/B/H)

21/14,8/1,3 cm

Gewicht

296 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-658-22002-0

Weitere Bände von Studientexte zur Soziologie

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Klinische Soziologie
  • Klinische Soziologie: Philosophische und sozialwissenschaftliche Grundlagen.- Epochen von Versuchen, die Soziologie anzuwenden.- Klinische Soziologie: Die US-amerikanische Perspektive.- Feldforschung als Schule für die Entwicklung zum Klinischen Soziologen.- Auf wessen Seite steht der Klinische Soziologe?.- Der dornige Weg des Klinischen Soziologen.- Der Klinische Soziologe als Held des Absurden.- Integratives Diagramm.