Eine kurze Geschichte der Analysis

Inhaltsverzeichnis


Einleitung: Die vier großen Themen dieses Buches.- Die Erfindung der mathematischen Formel.- Zahlen, Strecken, Punkte – aber keine krummen Linien.- Linien und Veränderliche.- Früheres: Indivisibel – ein alter Begriff. Oder: Woraus besteht das Kontinuum?- Gibt es unendliche Zahlen? – ein unentschiedener Streit zwischen Leibniz und Johann Bernoulli.- Johann Bernoullis Differenzialregeln – was heißt „gleich“?- Euler verabsolutiert das formale Rechnen.- Akzente in der Algebraischen Analysis nach Euler.- Bolzano: der republikanische Revolutionär der Analysis.- Cauchy: der bürgerliche Revolutionär als Restaurator.- Das Interregnum: Analysis auf sumpfigem Boden.- Weierstraß: der letzte Versuch einer substanzialen Analysis.- Die Ablösung der Analysis von der Wirklichkeit – und die Einführung des aktualen Unendlich in die Grundlagen der Mathematik.- Analysis mit oder ohne Paradoxien?

Eine kurze Geschichte der Analysis

für Mathematiker und Philosophen

Buch (Taschenbuch)

29,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Eine kurze Geschichte der Analysis

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 29,99 €
eBook

eBook

ab 22,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11905

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.03.2019

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

285

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11905

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.03.2019

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

285

Maße (L/B/H)

24/16,8/1,7 cm

Gewicht

507 g

Auflage

1. Auflage 2019

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-662-57815-5

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Eine kurze Geschichte der Analysis

  • Einleitung: Die vier großen Themen dieses Buches.- Die Erfindung der mathematischen Formel.- Zahlen, Strecken, Punkte – aber keine krummen Linien.- Linien und Veränderliche.- Früheres: Indivisibel – ein alter Begriff. Oder: Woraus besteht das Kontinuum?- Gibt es unendliche Zahlen? – ein unentschiedener Streit zwischen Leibniz und Johann Bernoulli.- Johann Bernoullis Differenzialregeln – was heißt „gleich“?- Euler verabsolutiert das formale Rechnen.- Akzente in der Algebraischen Analysis nach Euler.- Bolzano: der republikanische Revolutionär der Analysis.- Cauchy: der bürgerliche Revolutionär als Restaurator.- Das Interregnum: Analysis auf sumpfigem Boden.- Weierstraß: der letzte Versuch einer substanzialen Analysis.- Die Ablösung der Analysis von der Wirklichkeit – und die Einführung des aktualen Unendlich in die Grundlagen der Mathematik.- Analysis mit oder ohne Paradoxien?