Best Man

Best Man

Roman

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Best Man

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 21,95 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

10885

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

20.05.2019

Verlag

Penguin Random House

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

10885

Erscheinungsdatum

20.05.2019

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

384 (Printausgabe)

Dateigröße

2014 KB

Originaltitel

Sex, not Love

Übersetzt von

Babette Schröder

Sprache

Deutsch

EAN

9783641236588

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

28 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Leider für mich zu wenig Handlung - der Fokus liegt nur auf Sex

Dark Rose aus Troisdorf am 02.10.2019

Bewertungsnummer: 1252760

Bewertet: eBook (ePUB)

Nat lebt allein mit ihrer 15-jährigen Stieftochter, nachdem deren Vater – Nats mittlerweile Ex-Mann – im Gefängnis gelandet war. Ihr Ex versucht noch immer Nat an sich zu binden und zu manipulieren, aber sie hat keine andere Wahl als ihn im Gefängnis zu besuchen, denn ohne sie darf Izzy ihren Vater nicht sehen. Die weiß das aber so gar nicht zu schätzen und gibt Nat die Schuld an allem. Auf der Hochzeit ihrer besten Freundin lernt sie Hunter kennen, der alles daran setzt Nat mit seinem Charme ins Bett zu kriegen. Als es in betrunkenem Zustand dazu kommt, gibt Nat ihm am nächsten Morgen eine falsche Handynummer und macht sich aus dem Staub. Sie will nie wieder mit einem gutaussehenden, charmanten und scheinbar erfolgreichen Mann zusammen sein, nicht nach ihren Erfahrungen mit ihrem Ex. Doch Hunter ist hartnäckig und gibt nicht so schnell auf. Ich fand die Chemie zwischen Hunter und Nat unglaublich toll. Das Prickeln konnte man richtig spüren! Aber leider konnte mich das nicht dauerhaft über die Schwächen des Buches hinwegtrösten. Ich fand es bescheuert wie Nat Hunter dauernd abblockt nur um dann betrunken mit ihm im Bett zu landen. Am nächsten Morgen hat sie einen Filmriss und wundert sich ernsthaft, wie es nur sein kann, dass sie sich an nichts erinnern kann – vielleicht weil sie extrem viel getrunken hat? Nur mal so als Vorschlag... Ich kann Nats Verhalten nur bedingt nachvollziehen. Eigentlich ist sie mir sympathisch, aber es geht mir auf die Nerven, wie sie auf die Anziehungskraft von Hunter reagiert. Hunter ist mir da anfangs deutlich sympathischer (später gibt es auch einen Grund aus dem er mich nervt). Er weiß, was er will, aber er ist auch einfühlsam und nett und unglaublich charmant. Was mich an Nat zudem gestört hat, war, dass sie andauernd nur Sex-Gedanken hatte, sobald Hunter in der Nähe war (und auch immer wieder, wenn er nicht da war). Ab einem gewissen Punkt geht es im Buch nur noch um Sex. Ich glaube, würde man die ganzen Sexgedanken, -gespräche und -szenen streichen, wäre das Buch nur noch knappe 100 Seiten dick oder weniger. Davon abgesehen nervt mich die Wortwahl. Es wird alles mögliche an Sex-bezogenem Vokabular verwendet, ganz besonders häufig das F-Wort und seine Verwandten und das V-Wort. Ich habe nichts dagegen, wenn diese Worte auftauchen und auch die anderen, die sich in dem Buch finden, aber hier war es mir einfach zu oft. Zudem mag ich die M-Worte für das weibliche Geschlechtsorgan nicht. Das Buch ist überwiegend aus der Sicht von Natalia erzählt, immer wieder unterbrochen von Rückblenden aus Hunters Sicht, erst kurz vor Schluss gibt es auch Kapitel in der Gegenwart aus seiner Sicht. Die Wendung / Überraschung war leider auch nicht wirklich mein Fall. Kurz davor gehen mir beide schon extrem auf den Nerv, aber als dann die Wendung kommt, wollte ich nur mit dem Kopf auf den Tisch hauen. Ich habe dieses Buch als Hörbuch gehört. Ich fand die Sprecher gut, aber sie gehören nicht zu meinen Lieblingssprechern. Ich empfand den männlichen Sprecher, Oliver Kube, als relativ kühl. Bei ihm kamen bei mir die Gefühle irgendwie nicht an. Bei Sandrine Mittelstädt war das schon besser, aber auch sie konnte mich nicht zu 100% überzeugen. Fazit: Anfangs hat mich das Buch total begeistert. Ich war hin und weg von der Chemie zwischen Nat und Hunter. Aber irgendwann ging es leider nur noch um Sex. Beide denken nur an Sex, reden nur über Sex und geben sich Fantasien hin. Ich konnte ab einem gewissen Punkt nur noch mit den Augenrollen. Das Buch erinnert mich in der Hinsicht an „Fifty Shades“. Leider drehte sich die Handlung nur noch darum, dass sie am liebsten ununterbrochen miteinander ins Bett gehen wollen aber bloß keine Beziehung möchten. Auch die Wendung konnte mich nicht versöhnen, sondern hat für mich alles schlimmer gemacht. Leider hat mich das Buch enttäuscht. Das Buch bekommt von mir daher nur 2 Sterne.
Melden

Leider für mich zu wenig Handlung - der Fokus liegt nur auf Sex

Dark Rose aus Troisdorf am 02.10.2019
Bewertungsnummer: 1252760
Bewertet: eBook (ePUB)

Nat lebt allein mit ihrer 15-jährigen Stieftochter, nachdem deren Vater – Nats mittlerweile Ex-Mann – im Gefängnis gelandet war. Ihr Ex versucht noch immer Nat an sich zu binden und zu manipulieren, aber sie hat keine andere Wahl als ihn im Gefängnis zu besuchen, denn ohne sie darf Izzy ihren Vater nicht sehen. Die weiß das aber so gar nicht zu schätzen und gibt Nat die Schuld an allem. Auf der Hochzeit ihrer besten Freundin lernt sie Hunter kennen, der alles daran setzt Nat mit seinem Charme ins Bett zu kriegen. Als es in betrunkenem Zustand dazu kommt, gibt Nat ihm am nächsten Morgen eine falsche Handynummer und macht sich aus dem Staub. Sie will nie wieder mit einem gutaussehenden, charmanten und scheinbar erfolgreichen Mann zusammen sein, nicht nach ihren Erfahrungen mit ihrem Ex. Doch Hunter ist hartnäckig und gibt nicht so schnell auf. Ich fand die Chemie zwischen Hunter und Nat unglaublich toll. Das Prickeln konnte man richtig spüren! Aber leider konnte mich das nicht dauerhaft über die Schwächen des Buches hinwegtrösten. Ich fand es bescheuert wie Nat Hunter dauernd abblockt nur um dann betrunken mit ihm im Bett zu landen. Am nächsten Morgen hat sie einen Filmriss und wundert sich ernsthaft, wie es nur sein kann, dass sie sich an nichts erinnern kann – vielleicht weil sie extrem viel getrunken hat? Nur mal so als Vorschlag... Ich kann Nats Verhalten nur bedingt nachvollziehen. Eigentlich ist sie mir sympathisch, aber es geht mir auf die Nerven, wie sie auf die Anziehungskraft von Hunter reagiert. Hunter ist mir da anfangs deutlich sympathischer (später gibt es auch einen Grund aus dem er mich nervt). Er weiß, was er will, aber er ist auch einfühlsam und nett und unglaublich charmant. Was mich an Nat zudem gestört hat, war, dass sie andauernd nur Sex-Gedanken hatte, sobald Hunter in der Nähe war (und auch immer wieder, wenn er nicht da war). Ab einem gewissen Punkt geht es im Buch nur noch um Sex. Ich glaube, würde man die ganzen Sexgedanken, -gespräche und -szenen streichen, wäre das Buch nur noch knappe 100 Seiten dick oder weniger. Davon abgesehen nervt mich die Wortwahl. Es wird alles mögliche an Sex-bezogenem Vokabular verwendet, ganz besonders häufig das F-Wort und seine Verwandten und das V-Wort. Ich habe nichts dagegen, wenn diese Worte auftauchen und auch die anderen, die sich in dem Buch finden, aber hier war es mir einfach zu oft. Zudem mag ich die M-Worte für das weibliche Geschlechtsorgan nicht. Das Buch ist überwiegend aus der Sicht von Natalia erzählt, immer wieder unterbrochen von Rückblenden aus Hunters Sicht, erst kurz vor Schluss gibt es auch Kapitel in der Gegenwart aus seiner Sicht. Die Wendung / Überraschung war leider auch nicht wirklich mein Fall. Kurz davor gehen mir beide schon extrem auf den Nerv, aber als dann die Wendung kommt, wollte ich nur mit dem Kopf auf den Tisch hauen. Ich habe dieses Buch als Hörbuch gehört. Ich fand die Sprecher gut, aber sie gehören nicht zu meinen Lieblingssprechern. Ich empfand den männlichen Sprecher, Oliver Kube, als relativ kühl. Bei ihm kamen bei mir die Gefühle irgendwie nicht an. Bei Sandrine Mittelstädt war das schon besser, aber auch sie konnte mich nicht zu 100% überzeugen. Fazit: Anfangs hat mich das Buch total begeistert. Ich war hin und weg von der Chemie zwischen Nat und Hunter. Aber irgendwann ging es leider nur noch um Sex. Beide denken nur an Sex, reden nur über Sex und geben sich Fantasien hin. Ich konnte ab einem gewissen Punkt nur noch mit den Augenrollen. Das Buch erinnert mich in der Hinsicht an „Fifty Shades“. Leider drehte sich die Handlung nur noch darum, dass sie am liebsten ununterbrochen miteinander ins Bett gehen wollen aber bloß keine Beziehung möchten. Auch die Wendung konnte mich nicht versöhnen, sondern hat für mich alles schlimmer gemacht. Leider hat mich das Buch enttäuscht. Das Buch bekommt von mir daher nur 2 Sterne.

Melden

Wieder mal konnte mich Vi Keeland mitreißen !

ninas.zeilen am 27.06.2019

Bewertungsnummer: 1223932

Bewertet: eBook (ePUB)

Mit Best Man ist Vi Keeland wiedermal eine mitreißende Geschichte rund um sympathische Protagonisten, die man direkt zu Beginn ins Herz schließt gelungen. Natalia hat so viel schlechtes erlebt und ist in Bezug auf Männer unsicher , aber ihre coole Art und ihr lockeres Mundwerk machen sie liebenswert und ich bin beeindruckt davon , wie sie ihr Leben meistert , genau wie Hunter , der mit seinem Charme einfach jeden um den Finger wickelt ! Vi Keeland´s Schreibstil ist wie gewohnt modern und liest sich sehr flüssig , die Flashbacks von Hunter fand ich sehr schön eingebaut , macht die Geschichte in Bezug auf sein Handeln und denken verständlicher . Die Geschichte war emotional , sexy und auch ein bisschen humorvoll :-) Ich hätte ewig weiterlesen können , aber am Ende hätte ich mir noch ein bisschen mehr Infos , besonders in Bezug auf Izzy gewünscht ... Alles in allem ein sehr schönes Buch , welches ich gerne weiterempfehle und freue mich nun auf den Player und alle weiteren Storys von Frau Keeland :-p
Melden

Wieder mal konnte mich Vi Keeland mitreißen !

ninas.zeilen am 27.06.2019
Bewertungsnummer: 1223932
Bewertet: eBook (ePUB)

Mit Best Man ist Vi Keeland wiedermal eine mitreißende Geschichte rund um sympathische Protagonisten, die man direkt zu Beginn ins Herz schließt gelungen. Natalia hat so viel schlechtes erlebt und ist in Bezug auf Männer unsicher , aber ihre coole Art und ihr lockeres Mundwerk machen sie liebenswert und ich bin beeindruckt davon , wie sie ihr Leben meistert , genau wie Hunter , der mit seinem Charme einfach jeden um den Finger wickelt ! Vi Keeland´s Schreibstil ist wie gewohnt modern und liest sich sehr flüssig , die Flashbacks von Hunter fand ich sehr schön eingebaut , macht die Geschichte in Bezug auf sein Handeln und denken verständlicher . Die Geschichte war emotional , sexy und auch ein bisschen humorvoll :-) Ich hätte ewig weiterlesen können , aber am Ende hätte ich mir noch ein bisschen mehr Infos , besonders in Bezug auf Izzy gewünscht ... Alles in allem ein sehr schönes Buch , welches ich gerne weiterempfehle und freue mich nun auf den Player und alle weiteren Storys von Frau Keeland :-p

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Best Man

von Vi Keeland

4.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Jessica Helmbold

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jessica Helmbold

Thalia Zentrale

Zum Portrait

5/5

Amüsant und unerwartet tiefgründig

Bewertet: eBook (ePUB)

Auf der Hochzeit ihrer besten Freundin lernt Nat Rossi den attraktiven Hunter Delicia kennen. Der freche Trauzeuge versucht bei ihr zu landen, aber eigentlich Nat hat andere Dinge um die Ohren. Ihre Ehe ist erst vor kurzem auf skandalöse Weise in die Brüche gegangen, und nun hat sie auch eine Stieftochter zu Hause, die nicht gerade gut auf die zu sprechen ist. Nat ist eine Kämpferin, sie ist fürsorglich, steht für sich und andere ein. Hunter ist ein zielorientierter Mann, wenn er etwas will, kämpft er dafür. Nat‘s Zurückhaltung führen also eher dazu ihn motivierter an die Sache heranzugehen. „Wenn man zu oft in den Rückspiegel sieht, verpasst man schon mal, was direkt vor einem passiert.“ Dieses Buch ist keine romantische Komödie, auch keine Dirty Wedding Romance. Es ist so viel mehr. Es hat neben den humorvollen Geplänkel auch eine Tiefe. Charaktere mit unterschiedlichen einschneidenden Erlebnissen, die so unterschiedlich und letztlich doch so gleich sind. Die Anziehung war spürbar und die Handlung fühlte sich genau richtig an, kein Inszeniertes Drama, sondern einfach das Leben selbst. „Manchmal will man geradeaus fahren, das Leben biegt aber nach links ab, und am Ende erweist es sich als richtig.“ Eine gefühlvolle, humorvolle und verruchte Geschichte zweier Menschen und einem doch tiefgründigen Thema.
5/5

Amüsant und unerwartet tiefgründig

Bewertet: eBook (ePUB)

Auf der Hochzeit ihrer besten Freundin lernt Nat Rossi den attraktiven Hunter Delicia kennen. Der freche Trauzeuge versucht bei ihr zu landen, aber eigentlich Nat hat andere Dinge um die Ohren. Ihre Ehe ist erst vor kurzem auf skandalöse Weise in die Brüche gegangen, und nun hat sie auch eine Stieftochter zu Hause, die nicht gerade gut auf die zu sprechen ist. Nat ist eine Kämpferin, sie ist fürsorglich, steht für sich und andere ein. Hunter ist ein zielorientierter Mann, wenn er etwas will, kämpft er dafür. Nat‘s Zurückhaltung führen also eher dazu ihn motivierter an die Sache heranzugehen. „Wenn man zu oft in den Rückspiegel sieht, verpasst man schon mal, was direkt vor einem passiert.“ Dieses Buch ist keine romantische Komödie, auch keine Dirty Wedding Romance. Es ist so viel mehr. Es hat neben den humorvollen Geplänkel auch eine Tiefe. Charaktere mit unterschiedlichen einschneidenden Erlebnissen, die so unterschiedlich und letztlich doch so gleich sind. Die Anziehung war spürbar und die Handlung fühlte sich genau richtig an, kein Inszeniertes Drama, sondern einfach das Leben selbst. „Manchmal will man geradeaus fahren, das Leben biegt aber nach links ab, und am Ende erweist es sich als richtig.“ Eine gefühlvolle, humorvolle und verruchte Geschichte zweier Menschen und einem doch tiefgründigen Thema.

Jessica Helmbold
  • Jessica Helmbold
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sarah Armenia

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sarah Armenia

Thalia Hoyerswerda – Lausitz-Center

Zum Portrait

5/5

Überraschend tiefsinnig, emotional und herzzerreißend!

Bewertet: eBook (ePUB)

Auf der Hochzeit ihrer besten Freundin lernt Nat Rossi den attraktiven Hunter Delucia kennen. Der freche Trauzeuge versucht bei ihr zu landen, aber eigentlich hat Nat andere Dinge um die Ohren. Ihre Ehe ist erst vor kurzem auf skandalöse Weise in die Brüche gegangen, und nun hat sie auch eine 15-jährige Stieftochter zu Hause, die nicht gerade gut auf sie zu sprechen ist. Nat ist eine Kämpferin, sie ist fürsorglich, steht für sich und andere ein. Hunter ist ein zielorientierter Mann, wenn er etwas will, kämpft er dafür. Nat's Zurückhaltung führen also eher dazu, ihn motivierter an die Sache herangehen zu lassen. „Wenn man zu oft in den Rückspiegel sieht, verpasst man schon mal, was direkt vor einem passiert.“ Dieses Buch ist keine romantische Komödie, auch keine Dirty Wedding Romance. Es ist so viel mehr. Es hat neben dem humorvollen Geplänkel auch eine Tiefe. Charaktere mit unterschiedlichen einschneidenden Erlebnissen, die so unterschiedlich und letztlich doch so gleich sind. Die Anziehung war spürbar und die Handlung fühlte sich genau richtig an, kein inszeniertes Drama, sondern einfach das Leben selbst. „Manchmal will man geradeaus fahren, das Leben biegt aber nach links ab, und am Ende erweist es sich als richtig.“ Eine gefühlvolle, humorvolle und verruchte Geschichte zweier Menschen und einem doch tiefgründigen Thema.
5/5

Überraschend tiefsinnig, emotional und herzzerreißend!

Bewertet: eBook (ePUB)

Auf der Hochzeit ihrer besten Freundin lernt Nat Rossi den attraktiven Hunter Delucia kennen. Der freche Trauzeuge versucht bei ihr zu landen, aber eigentlich hat Nat andere Dinge um die Ohren. Ihre Ehe ist erst vor kurzem auf skandalöse Weise in die Brüche gegangen, und nun hat sie auch eine 15-jährige Stieftochter zu Hause, die nicht gerade gut auf sie zu sprechen ist. Nat ist eine Kämpferin, sie ist fürsorglich, steht für sich und andere ein. Hunter ist ein zielorientierter Mann, wenn er etwas will, kämpft er dafür. Nat's Zurückhaltung führen also eher dazu, ihn motivierter an die Sache herangehen zu lassen. „Wenn man zu oft in den Rückspiegel sieht, verpasst man schon mal, was direkt vor einem passiert.“ Dieses Buch ist keine romantische Komödie, auch keine Dirty Wedding Romance. Es ist so viel mehr. Es hat neben dem humorvollen Geplänkel auch eine Tiefe. Charaktere mit unterschiedlichen einschneidenden Erlebnissen, die so unterschiedlich und letztlich doch so gleich sind. Die Anziehung war spürbar und die Handlung fühlte sich genau richtig an, kein inszeniertes Drama, sondern einfach das Leben selbst. „Manchmal will man geradeaus fahren, das Leben biegt aber nach links ab, und am Ende erweist es sich als richtig.“ Eine gefühlvolle, humorvolle und verruchte Geschichte zweier Menschen und einem doch tiefgründigen Thema.

Sarah Armenia
  • Sarah Armenia
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Best Man

von Vi Keeland

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Best Man