Alles, was heilig ist

Ein Fall für Kenzie & Gennaro

Patrick Kenzie & Angela Gennaro-Krimi Band 3

Dennis Lehane

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

16,00 €

Accordion öffnen
  • Alles, was heilig ist

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    16,00 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Detektei Kenzie & Gennaro ist geschlossen, zu tief sitzen bei ihnen die entsetzlichen Ereignisse ihres letzten Falls. Doch der schwerreiche Magnat Trevor Stone weiß sich zu helfen. Er entführt das Duo, um sie von der Dringlichkeit seines Anliegens zu überzeugen: Seine Tochter Desiree zu finden, die nach dem Tod ihrer Mutter in die Fänge einer korrupten Sekte geraten ist. Die Zeit ist knapp, denn auch Stone hat nicht mehr lange zu leben.

Produktdetails

Verkaufsrang 41131
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 27.02.2019
Verlag Diogenes
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Dateigröße 1535 KB
Auflage 1
Originaltitel Sacred
Übersetzer Peter Torberg
Sprache Deutsch
EAN 9783257609509

Weitere Bände von Patrick Kenzie & Angela Gennaro-Krimi

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

1 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Spannend, gefährlich und voller Überraschungen

Anja L. am 21.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da mich Dennis Lehane schon einmal mit seinen Werken faszinierte, wollte ich mich nun an eine Krimi-Reihe von ihm wagen. Dabei bemerkte ich allerdings zu spät, das es sich bei diesem Band um den 3. Fall der Privatdetektive „Kenzie & Gennaro“ handelte. Im Nachhinein kann ich zwar sagen, das sich das Buch trotzdem sehr gut las, würde aber trotzdem empfehlen lieber der Reihenfolge nachzulesen. Immerhin geschahen gerade im letzten Vorgänger wohl sehr schlimme Dinge, welche sich bis diesen Band zogen. Somit hatte ich eher einen getrübten Start mit den beiden Detektiven, da diese immer noch am Verarbeiten ihrer Erlebnisse waren. Trotzdem kam es schließlich dazu das sie engagiert wurden und dabei in eine dubiose Sekte stolperten, welche trauernden oder depressiven Personen Hilfe bot. Was noch sehr lobenswert klingen mag, entpuppte sich im Buch aber als perfider Plan um Menschen zu schaden. Doch genau in diese Sekte mussten sie, denn ihr Auftraggeber wies sie darauf hin, dass seine vermisste Tochter mit diesen Personen Kontakt aufgenommen hatte. Somit begann die Suche und zog mich dabei nicht nur immer weiter in die Untiefen der Kriminalität, sondern auch in ein Spiel, in welchem man tatsächlich die Übersicht darüber verlor, wem man trauen konnte und wem nicht. All das erlebte ich zusammen mit einer spannenden Handlung und einem Schreibstil, welcher einen nicht mehr losließ. Dies lag vor allem daran, dass einfach alles passte. Egal ob Action oder Atempause, die beschriebenen Szenen fühlten sich einfach echt an. Dafür sorgten neben dem gebotenen Kulissen, auch die Charaktere, welche von sympathisch bis zum absoluten Hassobjekt alles enthielten. Dadurch das man anfangs nie genau wusste wie man zu der Person stehen sollte, hatte ich wirklich das Gefühl an der Seite der Detektive dabei zu sein. Während des Lesens dachte ich mehrmals darüber nach, wie ich Figuren einzustufen hatte. Dass ich am Ende eigentlich immer überrascht wurde, machte die Sache da nur noch spannender. Dieser Band zeigte mir das ich von den Privatdetektiven Kenzie & Gennaro definitiv mehr lesen möchte. Neben dem unglaublich spannenden Schreibstil hatte es mir aber auch die Handlung angetan. Nicht nur das hier ein schwieriger Fall gelöst wurde, man verband dies auch noch mit Themen wie Sektenverhalten, psychologischer Manipulation und der puren Gier nach Macht und Geld. Aus meiner Sicht eine echte Empfehlung für Krimi-Fans.

5/5

Spannend, gefährlich und voller Überraschungen

Anja L. am 21.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Da mich Dennis Lehane schon einmal mit seinen Werken faszinierte, wollte ich mich nun an eine Krimi-Reihe von ihm wagen. Dabei bemerkte ich allerdings zu spät, das es sich bei diesem Band um den 3. Fall der Privatdetektive „Kenzie & Gennaro“ handelte. Im Nachhinein kann ich zwar sagen, das sich das Buch trotzdem sehr gut las, würde aber trotzdem empfehlen lieber der Reihenfolge nachzulesen. Immerhin geschahen gerade im letzten Vorgänger wohl sehr schlimme Dinge, welche sich bis diesen Band zogen. Somit hatte ich eher einen getrübten Start mit den beiden Detektiven, da diese immer noch am Verarbeiten ihrer Erlebnisse waren. Trotzdem kam es schließlich dazu das sie engagiert wurden und dabei in eine dubiose Sekte stolperten, welche trauernden oder depressiven Personen Hilfe bot. Was noch sehr lobenswert klingen mag, entpuppte sich im Buch aber als perfider Plan um Menschen zu schaden. Doch genau in diese Sekte mussten sie, denn ihr Auftraggeber wies sie darauf hin, dass seine vermisste Tochter mit diesen Personen Kontakt aufgenommen hatte. Somit begann die Suche und zog mich dabei nicht nur immer weiter in die Untiefen der Kriminalität, sondern auch in ein Spiel, in welchem man tatsächlich die Übersicht darüber verlor, wem man trauen konnte und wem nicht. All das erlebte ich zusammen mit einer spannenden Handlung und einem Schreibstil, welcher einen nicht mehr losließ. Dies lag vor allem daran, dass einfach alles passte. Egal ob Action oder Atempause, die beschriebenen Szenen fühlten sich einfach echt an. Dafür sorgten neben dem gebotenen Kulissen, auch die Charaktere, welche von sympathisch bis zum absoluten Hassobjekt alles enthielten. Dadurch das man anfangs nie genau wusste wie man zu der Person stehen sollte, hatte ich wirklich das Gefühl an der Seite der Detektive dabei zu sein. Während des Lesens dachte ich mehrmals darüber nach, wie ich Figuren einzustufen hatte. Dass ich am Ende eigentlich immer überrascht wurde, machte die Sache da nur noch spannender. Dieser Band zeigte mir das ich von den Privatdetektiven Kenzie & Gennaro definitiv mehr lesen möchte. Neben dem unglaublich spannenden Schreibstil hatte es mir aber auch die Handlung angetan. Nicht nur das hier ein schwieriger Fall gelöst wurde, man verband dies auch noch mit Themen wie Sektenverhalten, psychologischer Manipulation und der puren Gier nach Macht und Geld. Aus meiner Sicht eine echte Empfehlung für Krimi-Fans.

Unsere Kund*innen meinen

Alles, was heilig ist

von Dennis Lehane

5.0/5.0

1 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kerstin Hahne

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Hahne

Thalia Bielefeld

Zum Portrait

5/5

traue niemandem...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese sechsteilige Krimi-Serie ist einfach großartig : spannend, manchmal brutal und zynisch und mit Protagonisten gesegnet, denen man gerne folgt. Ein wenig erinnert sie mich, obwohl sie im Boston der 90er spielt, an die alten Schwarze-Serie-Verfilmungen (von Hammett und Co.) mit z.B.Humphrey Bogart oder Robert Mitchum in der Hauptrolle. Das Ermittlerpaar Kenzie und Gennaro ist noch (vor allem emotional) angeschlagen vom Ende seines letzten Falles, als die beiden entführt werden.Ihr neuer Auftraggeber ist todkrank und will, dass die zwei Privat"schnüffler" seine verschwundene Tochter ausfindig machen - tot oder lebendig. Allerdings hat der alte Milliardär ihnen nicht alles erzählt... Aber Ich-Erzähler Kenzie und seine Partnerin Angie sind auch nicht auf den Kopf gefallen... Eine tolle Klassiker-Reihe in Neu-Übersetzung bei Diogenes - immer lohnend !
5/5

traue niemandem...

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Diese sechsteilige Krimi-Serie ist einfach großartig : spannend, manchmal brutal und zynisch und mit Protagonisten gesegnet, denen man gerne folgt. Ein wenig erinnert sie mich, obwohl sie im Boston der 90er spielt, an die alten Schwarze-Serie-Verfilmungen (von Hammett und Co.) mit z.B.Humphrey Bogart oder Robert Mitchum in der Hauptrolle. Das Ermittlerpaar Kenzie und Gennaro ist noch (vor allem emotional) angeschlagen vom Ende seines letzten Falles, als die beiden entführt werden.Ihr neuer Auftraggeber ist todkrank und will, dass die zwei Privat"schnüffler" seine verschwundene Tochter ausfindig machen - tot oder lebendig. Allerdings hat der alte Milliardär ihnen nicht alles erzählt... Aber Ich-Erzähler Kenzie und seine Partnerin Angie sind auch nicht auf den Kopf gefallen... Eine tolle Klassiker-Reihe in Neu-Übersetzung bei Diogenes - immer lohnend !

Kerstin Hahne
  • Kerstin Hahne
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Alles, was heilig ist

von Dennis Lehane

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0