Puppentod
Band 2
Die Kronoberg-Reihe Band 2

Puppentod

Psychothriller

Buch (Taschenbuch)

12,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Puppentod

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 10,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

48628

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.03.2020

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

20,6/13,6/4,5 cm

Beschreibung

Rezension

»Gewohnt finster.« ("OWL am Sonntag")
»Spannender Schwedenthriller!« ("Die Harke am Sonntag")
»Erik Axl Sund sorgt für Stoff, aus dem Albträume gemacht sind.« ("BILD")
»Erik Axl Sund bestätigen ihren Platz unter den allerbesten Autoren des Genres!« ("Gefle Dagblad")
»Das coolste Autorenduo Schwedens.« ("multimania")
»Als Autorenkollege kann ich nur meinen Hut ziehen und sagen: Absolut fantastisch!« ("David Lagercrantz")
»Erik Axl Sund brechen Tabus, um Tabuthemen zur Sprache bringen zu können. Und sie unterhalten ihre Leser auf gnadenlos geniale Art und Weise.« ("AstroLibrium")
»Diesem Autorenduo aus Schweden dürfen Sie trauen, diese Bücher sind lesbar und grausig spannend. Sund, das ist keine Übertreibung, schaffen das, woran andere scheitern.« ("Neue Westfälische")

Details

Verkaufsrang

48628

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.03.2020

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

20,6/13,6/4,5 cm

Gewicht

544 g

Originaltitel

Gra Melankoli

Übersetzer

Nike Karen Müller

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-48334-1

Weitere Bände von Die Kronoberg-Reihe

  • Scherbenseele
    Scherbenseele Erik Axl Sund
    Band 1

    Scherbenseele

    von Erik Axl Sund

    Buch

    12,99 €

    (10)

  • Puppentod
    Puppentod Erik Axl Sund
    Band 2

    Puppentod

    von Erik Axl Sund

    Buch

    12,99 €

    (11)

  • Waldgrab
    Waldgrab Erik Axl Sund
    Band 3 Vorbesteller

    Waldgrab

    von Erik Axl Sund

    Buch

    15,00 €

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

2.6

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Schrecklich

Bewertung am 08.10.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als ich mir das Buch geholt habe, war ich voller Hoffnung, das es richtig gut sein würde. Der Klappentext, der Titel und das Cover haben mich dazu verleitet, dass Buch zu kaufen. Ich dachte, es würde richtig spannend werden. Aber nach ein paar Seiten, stellte ich das Gegenteil fest. Es wurde so schnell von einer Szene zur anderen gesprungen, dass man dann einfach nur noch verwirrt war. Auch konnte man keine Beziehung zu den einzelnen Charakteren aufbauen. Hier wurde auch viel zu schnell von einer Person zur andren gesprungen. Vielleicht wäre das Buch ein bisschen spannender, wenn man auch ein Bezug zu den Personen aufbauen könnte und somit auch mit ihnen mitfühlen. Im Großen und Ganzem würde ich das Buch nicht weiterempfehlen, ausser man mag es, dass irre schnell von einer Szene zur andren gesprungen wird und dass man mit den einzelnen Personen nicht mitfühlen kann.

Schrecklich

Bewertung am 08.10.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Als ich mir das Buch geholt habe, war ich voller Hoffnung, das es richtig gut sein würde. Der Klappentext, der Titel und das Cover haben mich dazu verleitet, dass Buch zu kaufen. Ich dachte, es würde richtig spannend werden. Aber nach ein paar Seiten, stellte ich das Gegenteil fest. Es wurde so schnell von einer Szene zur anderen gesprungen, dass man dann einfach nur noch verwirrt war. Auch konnte man keine Beziehung zu den einzelnen Charakteren aufbauen. Hier wurde auch viel zu schnell von einer Person zur andren gesprungen. Vielleicht wäre das Buch ein bisschen spannender, wenn man auch ein Bezug zu den Personen aufbauen könnte und somit auch mit ihnen mitfühlen. Im Großen und Ganzem würde ich das Buch nicht weiterempfehlen, ausser man mag es, dass irre schnell von einer Szene zur andren gesprungen wird und dass man mit den einzelnen Personen nicht mitfühlen kann.

Enttäuschend!

Nadys Bücherwelt aus Freiburg am 22.04.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext In Stockholm stürzt ein junges Mädchen von ihrem Balkon in den Tod. Zunächst sieht es nach Selbstmord aus, doch dann stellt sich heraus, dass sie in der gleichen Nacht mit einem unbekannten Mann verabredet war, mit dem sie gegen Geld Sex haben sollte. Spuren im Internet deuten darauf hin, dass sie Kontakt zu einem User namens >>Der Puppenspieler<< hatte, der mit illegalen Aufnahmen von Teenagern in Verbindung steht. Der Polizeibeamte Kevin Jonsson beginnt fieberhaft zu ermitteln. Gleichzeitig verschwinden zwei Jugendliche aus einem Heim bei Uppsala. Und auch sie drohen in die Hände des Unbekannten zu fallen ... Meine Meinung: Ich habe mich sehr auf den Thriller von dem Autorenduo Erik Axl Sund gefreut, zumal es sich um den ersten Psychothriller dieser Schriftsteller für mich handelte. Doch leider fand ich hier keinen Psychothriller, wie ich ihn erwartet habe. Es geht hauptsächlich um Missbrauch und Prostitution. Klar war es keine leichte Kost und mir viel es oft schwer, diesen Roman weiterzulesen und ich würde ihn eher in die Kategorie Drama einstufen. Auch der Schreibstil konnte mich nicht begeistern, da ich Schwierigkeiten hatte, dem sehr sprunghaften Geschehen zu folgen. Es wird sehr viel über Nebencharaktere erzählt und so zog sich das Buch für mich hin und ich musste mich wirklich dazu zwingen durchzuhalten. Leider kann ich das Buch nicht wirklich empfehlen. Aber macht Euch ein eigenes Bild, den wie es so schön heißt, Geschmäcker sind verschieden. Von mir gibt es leider nur 2 von 5 Sternen.

Enttäuschend!

Nadys Bücherwelt aus Freiburg am 22.04.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext In Stockholm stürzt ein junges Mädchen von ihrem Balkon in den Tod. Zunächst sieht es nach Selbstmord aus, doch dann stellt sich heraus, dass sie in der gleichen Nacht mit einem unbekannten Mann verabredet war, mit dem sie gegen Geld Sex haben sollte. Spuren im Internet deuten darauf hin, dass sie Kontakt zu einem User namens >>Der Puppenspieler<< hatte, der mit illegalen Aufnahmen von Teenagern in Verbindung steht. Der Polizeibeamte Kevin Jonsson beginnt fieberhaft zu ermitteln. Gleichzeitig verschwinden zwei Jugendliche aus einem Heim bei Uppsala. Und auch sie drohen in die Hände des Unbekannten zu fallen ... Meine Meinung: Ich habe mich sehr auf den Thriller von dem Autorenduo Erik Axl Sund gefreut, zumal es sich um den ersten Psychothriller dieser Schriftsteller für mich handelte. Doch leider fand ich hier keinen Psychothriller, wie ich ihn erwartet habe. Es geht hauptsächlich um Missbrauch und Prostitution. Klar war es keine leichte Kost und mir viel es oft schwer, diesen Roman weiterzulesen und ich würde ihn eher in die Kategorie Drama einstufen. Auch der Schreibstil konnte mich nicht begeistern, da ich Schwierigkeiten hatte, dem sehr sprunghaften Geschehen zu folgen. Es wird sehr viel über Nebencharaktere erzählt und so zog sich das Buch für mich hin und ich musste mich wirklich dazu zwingen durchzuhalten. Leider kann ich das Buch nicht wirklich empfehlen. Aber macht Euch ein eigenes Bild, den wie es so schön heißt, Geschmäcker sind verschieden. Von mir gibt es leider nur 2 von 5 Sternen.

Unsere Kund*innen meinen

Puppentod

von Erik Axl Sund

2.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Eva-Maria Gierth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Eva-Maria Gierth

Thalia Bautzen - Kornmarkt-Center

Zum Portrait

3/5

Nichts für schwache Nerven

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Psychothriller der an die Grenzen geht. Leider fand ich es etwas zu heftig und mag mir nicht vorstellen, wieviel Wahrheit darin steckt. Auch das Ende war für mich etwas wirr und unverständlich.
3/5

Nichts für schwache Nerven

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Psychothriller der an die Grenzen geht. Leider fand ich es etwas zu heftig und mag mir nicht vorstellen, wieviel Wahrheit darin steckt. Auch das Ende war für mich etwas wirr und unverständlich.

Eva-Maria Gierth
  • Eva-Maria Gierth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von J. Wohlgemut

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

J. Wohlgemut

Thalia Bielefeld - EKZ Loom

Zum Portrait

2/5

Brutal unnötig

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor hat uns schon bewiesen, wie mutig und radikal er bereit ist zu schreiben. Wer das nicht mag, der ist hier gänzlich falsch beraten. Und wir reden auch für skandinavische Verhältnisse von sehr harter Kost, die hier verarbeitet wird. Man muss das lesen können und wollen. Ich bin dazu in der richtigen Stimmung in der Lage und war von der Victoria Bergman Reihe damals absolut begeistert. Der Maßstab an den Autor ist daher sehr hoch und leider hat er mich erneut enttäuscht. Für mich fehlt auch diesem zweiten Teil die Balance zwischen Grauen und Unterhaltung. Zu viel Effekt und zu wenig Substanz prägen die Geschichte. Wenn ich so etwas lese, dann nicht um des Schockiert- und Betroffenseins wegen, sondern um einen Blick auf mir vorborgene aber sehr reale Schattenwelten unserer Gesellschaft zu bekommen. Ich akzeptiere das Grauenvolle und seine Inszenierung als Teil dieses Deals. Leider fehlt dieser Mehrwert hier gänzlich und damit ist mir das Buch keine weitere Empfehlung wert.
2/5

Brutal unnötig

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor hat uns schon bewiesen, wie mutig und radikal er bereit ist zu schreiben. Wer das nicht mag, der ist hier gänzlich falsch beraten. Und wir reden auch für skandinavische Verhältnisse von sehr harter Kost, die hier verarbeitet wird. Man muss das lesen können und wollen. Ich bin dazu in der richtigen Stimmung in der Lage und war von der Victoria Bergman Reihe damals absolut begeistert. Der Maßstab an den Autor ist daher sehr hoch und leider hat er mich erneut enttäuscht. Für mich fehlt auch diesem zweiten Teil die Balance zwischen Grauen und Unterhaltung. Zu viel Effekt und zu wenig Substanz prägen die Geschichte. Wenn ich so etwas lese, dann nicht um des Schockiert- und Betroffenseins wegen, sondern um einen Blick auf mir vorborgene aber sehr reale Schattenwelten unserer Gesellschaft zu bekommen. Ich akzeptiere das Grauenvolle und seine Inszenierung als Teil dieses Deals. Leider fehlt dieser Mehrwert hier gänzlich und damit ist mir das Buch keine weitere Empfehlung wert.

J. Wohlgemut
  • J. Wohlgemut
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Puppentod

von Erik Axl Sund

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Puppentod