Radio Activity

Radio Activity

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Radio Activity

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 8,49 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 24,99 €

Beschreibung

Nora Tewes hat die perfekte Radiostimme - und einen Plan. Im Rundfunk will sie einen Täter stellen, dem ihre Mutter als Kind ausgeliefert war. Er wurde nie belangt, inzwischen ist das Verbrechen verjährt. Aber nicht vergeben. Am Mikrofon beginnt sie ein gefährliches Spiel. Doch mithilfe von Simon, einem Rechtsreferendar, eröffnet sich ein anderer, ein besserer Weg. Nicht unbedingt legal, aber hochwirksam. In ihrem politisch brisanten Roman erzählt Karin Kalisa, behutsam und doch voller Energie, von der Suche nach Gerechtigkeit, von Freundschaft, Mut und dem unbeirrbaren Vertrauen in die eigene Handlungsfähigkeit.

Wenn sie zu hören ist, werden die Radios lauter gedreht und stocken die Gespräche: Nora Tewes hat die perfekte Radiostimme - und einen Plan: Auf 100.7, einem Sender, den sie mit zwei Freunden gegründet hat, will sie einen lange davongekommenen Täter in die Enge treiben.

Überstürzt ist Nora in ihre Heimatstadt zurückgekehrt, um ihrer Mutter, die im Sterben liegt, nahe zu sein. Unter der Last des viel zu frühen Abschiednehmens bricht eine nur oberflächlich verheilte Wunde auf, und ein Verbrechen, dessen Opfer ihre Mutter als Kind geworden ist, wird offenbar. Nora erstattet Anzeige und erhält eine niederschmetternde Antwort: Verjährt.

Am Mikrofon beginnt sie ein gefährliches Spiel, um die Hörerschaft gegen den Täter zu mobilisieren. Als es schon fast zu spät ist, findet sie gemeinsam mit Simon, einem Rechtsreferendar, einen anderen Weg. Da ss dabei die Grenzen der Legalität strapaziert werden, ist eine Sache. Eine andere die Frage, was Nora und Simon einander sein können außer "companions against crime".

Temporeich, unverwechselbar im Ton, mit eigenwilligen Charakteren, die man nicht mehr vergisst, erzählt Karin Kalisa in ihrem neuen, schmerzlich-schönen und politisch brisanten Roman davon, wie beherztes Handeln die Suche nach Gerechtigkeit vorantreibt.

Karin Kalisa, ausgebildet in Japanologie und Sprachphilosophie, lebt in Berlin. Ihr Debütroman "Sungs Laden" (2015) stand 36 Wochen lang auf der Bestsellerliste und wurde in mehrere Sprachen übersetzt.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.11.2019

Verlag

C.H.Beck

Seitenzahl

351

Maße (L/B/H)

21,1/12,8/3,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

28.11.2019

Verlag

C.H.Beck

Seitenzahl

351

Maße (L/B/H)

21,1/12,8/3,5 cm

Gewicht

494 g

Auflage

2

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-406-74093-0

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

"Auf dem Weg in Teufels Küche..."

Bewertung aus Potsdam am 22.10.2019

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich hab mich sehr gefreut zu hören, dass dieser Roman zu den Nominierten des Lieblingsbuches des Unabhängigen Buchhandels gehört. Der Klappentext umreisst den gesamten Inhalt, so dass mir hier nichts zuzufügen bleibt. Warum bin ich nun von diesem Roman so begeistert: Er zeigt die Unsinnigkeit und Ungerechtigkeit, dass es gesetzliche Verjährungsfristen in Bezug auf sexuellen Missbrauch gibt. Diese Thematik wird aus den verschiedensten Perspektiven erörtert und zeigt deutlich die Langzeitfolgen, auch generationsübergreifend auf. Die Atmosphäre einer Hafenstadt an der Nordsee wird wunderbar eingefangen. Die Liebe und Begeisterung für das Radio (-machen) schwappt über und das Lied "Biscaya" liebe ich nun auch...:) Die Figuren sind sehr sympathisch, lebensnah und gut vorstellbar gezeichnet. Hier vor allem natürlich Nora, diese starke, aber auch etwas verschlossene, sehr interessante Frau. Der Roman ist besonders konzipiert. So besteht er aus drei Teilen, wobei jeder Teil ein eigenes Thema betont und eine eigene Stimmung produziert. Die Sprache ist frisch und interessant, sie hat mir sehr gut gefallen und manche Worte haben es mir sehr angetan. Es liest sich sehr unterhaltsam, amüsant und auch philosophisch. Man kann diesem Roman eventuell vorwerfen, hier und da etwas zu konstruiert, zu kitschig, zu sentimental oder auch zu sperrig zu sein, mich störte das nicht, da die ganzen positiven Dinge das bei weitem aufwiegen. Der Roman ist sehr bereichernd und weitaus vielschichtiger, als ich es hier darstelle. Er lebt auch von den Dialogen und Gedanken dieser wirklich einprägsamen Protagonisten. Dieses Werk regt an, regt auf, berührt, macht nachdenklich und lenkt den Blick auf eine Schieflage der deutschen Gesetzgebung, die dringlichst behoben werden muss. Für mich definitiv ein Lesehighlight des Jahres.

"Auf dem Weg in Teufels Küche..."

Bewertung aus Potsdam am 22.10.2019
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ich hab mich sehr gefreut zu hören, dass dieser Roman zu den Nominierten des Lieblingsbuches des Unabhängigen Buchhandels gehört. Der Klappentext umreisst den gesamten Inhalt, so dass mir hier nichts zuzufügen bleibt. Warum bin ich nun von diesem Roman so begeistert: Er zeigt die Unsinnigkeit und Ungerechtigkeit, dass es gesetzliche Verjährungsfristen in Bezug auf sexuellen Missbrauch gibt. Diese Thematik wird aus den verschiedensten Perspektiven erörtert und zeigt deutlich die Langzeitfolgen, auch generationsübergreifend auf. Die Atmosphäre einer Hafenstadt an der Nordsee wird wunderbar eingefangen. Die Liebe und Begeisterung für das Radio (-machen) schwappt über und das Lied "Biscaya" liebe ich nun auch...:) Die Figuren sind sehr sympathisch, lebensnah und gut vorstellbar gezeichnet. Hier vor allem natürlich Nora, diese starke, aber auch etwas verschlossene, sehr interessante Frau. Der Roman ist besonders konzipiert. So besteht er aus drei Teilen, wobei jeder Teil ein eigenes Thema betont und eine eigene Stimmung produziert. Die Sprache ist frisch und interessant, sie hat mir sehr gut gefallen und manche Worte haben es mir sehr angetan. Es liest sich sehr unterhaltsam, amüsant und auch philosophisch. Man kann diesem Roman eventuell vorwerfen, hier und da etwas zu konstruiert, zu kitschig, zu sentimental oder auch zu sperrig zu sein, mich störte das nicht, da die ganzen positiven Dinge das bei weitem aufwiegen. Der Roman ist sehr bereichernd und weitaus vielschichtiger, als ich es hier darstelle. Er lebt auch von den Dialogen und Gedanken dieser wirklich einprägsamen Protagonisten. Dieses Werk regt an, regt auf, berührt, macht nachdenklich und lenkt den Blick auf eine Schieflage der deutschen Gesetzgebung, die dringlichst behoben werden muss. Für mich definitiv ein Lesehighlight des Jahres.

Ein neues Herzensbuch

Bewertung am 05.08.2019

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich hat die Autorin von "Sungs Laden" ein neues Buch geschrieben - und was für eins. Ich habe geweint, gelacht, war gerührt, erschüttert...sämtliche Emotionen werden beim Lesen durchlebt. Aber vor allem habe ich mit an der wunderbaren Sprache von Karin Kalisa berauscht. Ihr Stil sucht wirklich seinesgleichen. Obwohl das Thema so erschütternd ist, sollten Sie das Buch unbedingt lesen. Für mich gehört es schon jetzt zu einem der besten, welches der Bücherherbst zu bieten hat.

Ein neues Herzensbuch

Bewertung am 05.08.2019
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich hat die Autorin von "Sungs Laden" ein neues Buch geschrieben - und was für eins. Ich habe geweint, gelacht, war gerührt, erschüttert...sämtliche Emotionen werden beim Lesen durchlebt. Aber vor allem habe ich mit an der wunderbaren Sprache von Karin Kalisa berauscht. Ihr Stil sucht wirklich seinesgleichen. Obwohl das Thema so erschütternd ist, sollten Sie das Buch unbedingt lesen. Für mich gehört es schon jetzt zu einem der besten, welches der Bücherherbst zu bieten hat.

Unsere Kund*innen meinen

Radio Activity

von Karin Kalisa

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Patricia Päßler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Patricia Päßler

Thalia Dresden - Haus des Buches

Zum Portrait

4/5

Küstenflair und Teegeruch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was ich an der Geschichte sehr mochte, war ihr Flair. Tee und Teer, sehr nordisch, sehr stimmungsvoll! Auch die Geschichte selber ist sehr spannend und die Charaktere sind sympathisch. Persönlich fand ich die Art der Erzählung etwas wirr... es wird nicht sehr geradlining erzählt, sondern durcheinander. Episodenhaft ist vielleicht die passende Beschreibung. In der Mitte des Buches gibt es für meinen Geschmack auch zuviele Details eines Missbrauchs. Es ist noch kein "Traumaporn", aber nahe dran. Das Ende ist dagegen ziemlich offen. Ein Buch, das man nach dem Lesen auf jeden Fall erstmal sacken lassen muss. Aber im Großen und Ganzen eine wirklich gute Romanempfehlung.
4/5

Küstenflair und Teegeruch

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was ich an der Geschichte sehr mochte, war ihr Flair. Tee und Teer, sehr nordisch, sehr stimmungsvoll! Auch die Geschichte selber ist sehr spannend und die Charaktere sind sympathisch. Persönlich fand ich die Art der Erzählung etwas wirr... es wird nicht sehr geradlining erzählt, sondern durcheinander. Episodenhaft ist vielleicht die passende Beschreibung. In der Mitte des Buches gibt es für meinen Geschmack auch zuviele Details eines Missbrauchs. Es ist noch kein "Traumaporn", aber nahe dran. Das Ende ist dagegen ziemlich offen. Ein Buch, das man nach dem Lesen auf jeden Fall erstmal sacken lassen muss. Aber im Großen und Ganzen eine wirklich gute Romanempfehlung.

Patricia Päßler
  • Patricia Päßler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Claudius Kaboth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Claudius Kaboth

Thalia Mannheim - Am Paradeplatz

Zum Portrait

3/5

Gegenwind

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es fängt richtig lässig und mit viel Bremerhaven Lokalkolorit an, als "Holly Gomighty" mit ihrer perfekten Radiostimme und ausgefallenem Programm auf Sendung geht. Aber Karin Kalisa möchte mehr und die Geschichte nimmt eine traurige und wütendmachende Wendung, die eines der großen Versäumnisse unserer Justiz ins Licht zerrt.
3/5

Gegenwind

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es fängt richtig lässig und mit viel Bremerhaven Lokalkolorit an, als "Holly Gomighty" mit ihrer perfekten Radiostimme und ausgefallenem Programm auf Sendung geht. Aber Karin Kalisa möchte mehr und die Geschichte nimmt eine traurige und wütendmachende Wendung, die eines der großen Versäumnisse unserer Justiz ins Licht zerrt.

Claudius Kaboth
  • Claudius Kaboth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Radio Activity

von Karin Kalisa

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Radio Activity