Die Gesellschaft der Singularitäten

Die Gesellschaft der Singularitäten

Zum Strukturwandel der Moderne

Buch (Taschenbuch)

22,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Gesellschaft der Singularitäten

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 22,00 €
eBook

eBook

ab 16,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

20215

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.08.2019

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

480

Beschreibung

Rezension

»Reckwitz ... verzichtet auf kulturpessimistische Töne ... So viel kann man dem klugen Buch aber doch entnehmen: Ein Mehr an allgemeiner Regulierung, sei es im Wirtschaftlichen, sei es im Sozialen, bekäme der Gesellschaft der Singularitäten gut.« ("NZZ am Sonntag")
»Überall neue Konflikte und Klassen – wegen der Kultur! Ein Soziologe liefert kluge Generaltheorie unserer Epoche.« ("DIE ZEIT")
»Reckwitz' Theorie ist bestechend. Ein gesamtgesellschaftlicher Diskurs kommt an ihr kaum vorbei.« ("Der Tagesspiegel")
»[Reckwitz] ist ein besonderes Buch gelungen, ein origineller Zugriff auf unsere Gegenwart.« ("DER SPIEGEL")
»Andreas Reckwitz hat mit seinem Buch ein höchst lesenswertes, anregendes Buch voller Einsichten geschrieben, die helfen, unser nervöses Zeitalter besser zu verstehen.« ("Deutschlandfunk")
»Wer unsere Zeit verstehen will, sollte unbedingt Andreas Reckwitz lesen.« ("Deutschlandfunk Kultur")

»
Die Gesellschaft der Singularitäten
dürfte zu den intensiv diskutierten Neuerscheinungen der Saison zählen.«
("ZDF aspekte")

»
Die Gesellschaft der Singularitäten
ist ein engagiertes Plädoyer für eine Debatte über neue allgemeinverbindliche Normen und Werte und ein wichtiger Schlüssel zu einem umfassenden Verständnis unserer spätmodernen Zeit.«
("Bayerischer Rundfunk")

»Der hohe Reiz der Theorie der
Gesellschaft der Singularitäten
liegt in der Durchführung, die Reckwitz unternimmt in den Feldern der Arbeitswelt, der Digitalisierung, der Lebensführung und der Politik. Eine Theorie für die nächsten zehn Jahre, denn ihr gelingt es, die sonst so weit voneinander geschiedenen Felder zusammen zu denken.«
("immer-schoen-sachlich.de")

»Kurzum: Mit Reckwitz'
Gesellschaft der Singularitäten
lassen sich die entscheidenden ökonomischen, kulturellen und politischen Prozesse und Probleme der Spätmoderne in den Blick nehmen.«
("WirtschaftsWoche")

Details

Verkaufsrang

20215

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.08.2019

Verlag

Suhrkamp

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

21,3/13,4/3,5 cm

Gewicht

588 g

Auflage

6. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-518-58742-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Von A bis Z präzise Analyse und Gedanken

Bewertung am 26.07.2020

Bewertungsnummer: 1356135

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte,das Buch erworben, um herauszufinden was die Ansprüche heutiger und künftiger Studierender in Ausbildung und Gesellschaft sein könnten. Andreas Reckwitz hat alle Erwartungen erfüllt. Kein Digitalisierungs- und Social-Media-Geschwafel, sondern ein sauber etwickeltes Gedankengebäude. Die etwas abgehobene Sprache habe ich eher als wohltuend empfunden.
Melden

Von A bis Z präzise Analyse und Gedanken

Bewertung am 26.07.2020
Bewertungsnummer: 1356135
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich hatte,das Buch erworben, um herauszufinden was die Ansprüche heutiger und künftiger Studierender in Ausbildung und Gesellschaft sein könnten. Andreas Reckwitz hat alle Erwartungen erfüllt. Kein Digitalisierungs- und Social-Media-Geschwafel, sondern ein sauber etwickeltes Gedankengebäude. Die etwas abgehobene Sprache habe ich eher als wohltuend empfunden.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Gesellschaft der Singularitäten

von Andreas Reckwitz

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Gesellschaft der Singularitäten