Heimliche Versuchung
Commissario Brunetti Band 27

Heimliche Versuchung

Commissario Brunettis siebenundzwanzigster Fall

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Heimliche Versuchung

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 24,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 17,95 €

Beschreibung

Als eine Bekannte von Paola in der Questura vorspricht, glaubt Brunetti zunächst, sie mache sich unnötig Sorgen um ihre Familie. Da wird ihr Mann im Koma ins Krankenhaus eingeliefert. Der Commissario stößt allerorten auf Betrügereien, ja sogar auf ein Leck in der Questura. Fakten bekommt er keine zu fassen, geschweige denn einen Täter. Aber sein Gerechtigkeitssinn lässt ihm keine Ruhe.  

Details

Verkaufsrang

6752

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.10.2019

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

18/11,4/2,2 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

6752

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.10.2019

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

18/11,4/2,2 cm

Gewicht

287 g

Auflage

5. Auflage

Originaltitel

The Temptation of Forgiveness

Übersetzer

Werner Schmitz

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-24507-3

Weitere Bände von Commissario Brunetti

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Soft-Leon

Klartext aus Deutschland am 11.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das vorliegende Buch ist durchaus unterhaltend, mit einzelnen spannenden Episoden, und die Geschichte im Stil von Donna Leon erzählt. Die Gassen und Wege der Stadt sind ausführlich beschrieben, nach manchem Geschmack vielleicht zu ausladend und zu ausführlich. Der eigentlichen Handlung - sie ist aktuell und trickreich durchdacht - wurde sehr viel Füllwerk beigemischt.

Ein Soft-Leon

Klartext aus Deutschland am 11.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das vorliegende Buch ist durchaus unterhaltend, mit einzelnen spannenden Episoden, und die Geschichte im Stil von Donna Leon erzählt. Die Gassen und Wege der Stadt sind ausführlich beschrieben, nach manchem Geschmack vielleicht zu ausladend und zu ausführlich. Der eigentlichen Handlung - sie ist aktuell und trickreich durchdacht - wurde sehr viel Füllwerk beigemischt.

Krimi

Bewertung aus Bern am 01.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie immer ist ein Buch von Donna Leon sehr interessant zum Lesen. Ich kann ihre Bücher nur empfehlen.

Krimi

Bewertung aus Bern am 01.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie immer ist ein Buch von Donna Leon sehr interessant zum Lesen. Ich kann ihre Bücher nur empfehlen.

Unsere Kund*innen meinen

Heimliche Versuchung

von Donna Leon

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Michael Flath

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Michael Flath

Thalia Darmstadt - Boulevard

Zum Portrait

5/5

Hin- und Hergerissen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Seit 1993 weile ich mindestens einmal im Jahr, lesender weise, in Venedig. Sozusagen auf Besuch bei Familie Brunetti. Es ist immer nett, das Essen lecker, die Kinder gedeihen und die Stadt atmet Geschichte. Und jedesmal erfahre ich etwas über den jüngsten Fall des Commissario. In diesem Fall geht es um eine Kollegin von Brunettis Frau Paola, deren Mann scheinbar Opfer eines Überfalls wurde, und deren Sohn möglicherweise Drogenprobleme hat. Ein Zusammenhang scheint möglich. Doch die Ermittlungen ergeben einen unerwarteten Hintergrund, der Brunetti schwanken lässt zwischen Pflichtgefühl und Mitgefühl, zwischen Glauben und Zweifeln am Staat, in dessen Diensten er steht. Am Ende des "Besuchs" hat man wieder einen tiefen Einblick in Probleme, Sorgen und Nöte, in den Alltag der Durchschnittsbürger Venedigs erhalten. Und war nebenbei, wie stets, gut unterhalten!
5/5

Hin- und Hergerissen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Seit 1993 weile ich mindestens einmal im Jahr, lesender weise, in Venedig. Sozusagen auf Besuch bei Familie Brunetti. Es ist immer nett, das Essen lecker, die Kinder gedeihen und die Stadt atmet Geschichte. Und jedesmal erfahre ich etwas über den jüngsten Fall des Commissario. In diesem Fall geht es um eine Kollegin von Brunettis Frau Paola, deren Mann scheinbar Opfer eines Überfalls wurde, und deren Sohn möglicherweise Drogenprobleme hat. Ein Zusammenhang scheint möglich. Doch die Ermittlungen ergeben einen unerwarteten Hintergrund, der Brunetti schwanken lässt zwischen Pflichtgefühl und Mitgefühl, zwischen Glauben und Zweifeln am Staat, in dessen Diensten er steht. Am Ende des "Besuchs" hat man wieder einen tiefen Einblick in Probleme, Sorgen und Nöte, in den Alltag der Durchschnittsbürger Venedigs erhalten. Und war nebenbei, wie stets, gut unterhalten!

Michael Flath
  • Michael Flath
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Carola Ludger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carola Ludger

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

4/5

Drogen in der Lagunenstadt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein etwas anderer Brunetti, recht unaufgeregt, dennoch interessant und mit den traditionell gewohnten Zutaten, die die Fans mögen. Wie so oft geht es mehr um Gerechtigkeit als um Recht und Gesetz. Donna Leon lässt den umsichtigen Commissario Guido Brunetti in seinem 27. Fall im Drogenmilieu ermitteln. Das Opfer Tullio Gasparini, bewusstlos geprügelt am Ponte del Forner aufgefunden, liegt im Koma und wird keine Hinweise auf die Tat mehr geben. Brunetti tappt ganz lange im Dunkeln. Erst ein Zufall wird den entscheidenen Hinweis bringen. Im weitern Verlauf steht die sympathische Signorina Elettra, die mit ihren Hacker-Künsten und gut vernetzten Beziehungen nicht nur Brunetti verblüfft, im Fokus unschöner Ermittlungen. Brunetti Fans kommen auf ihre Kosten. Hochspannung erwarten sie eh nicht.
4/5

Drogen in der Lagunenstadt

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein etwas anderer Brunetti, recht unaufgeregt, dennoch interessant und mit den traditionell gewohnten Zutaten, die die Fans mögen. Wie so oft geht es mehr um Gerechtigkeit als um Recht und Gesetz. Donna Leon lässt den umsichtigen Commissario Guido Brunetti in seinem 27. Fall im Drogenmilieu ermitteln. Das Opfer Tullio Gasparini, bewusstlos geprügelt am Ponte del Forner aufgefunden, liegt im Koma und wird keine Hinweise auf die Tat mehr geben. Brunetti tappt ganz lange im Dunkeln. Erst ein Zufall wird den entscheidenen Hinweis bringen. Im weitern Verlauf steht die sympathische Signorina Elettra, die mit ihren Hacker-Künsten und gut vernetzten Beziehungen nicht nur Brunetti verblüfft, im Fokus unschöner Ermittlungen. Brunetti Fans kommen auf ihre Kosten. Hochspannung erwarten sie eh nicht.

Carola Ludger
  • Carola Ludger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Heimliche Versuchung / Commissario Brunetti Bd. 27

von Donna Leon

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Heimliche Versuchung