Das Gerücht

Das Gerücht

Roman

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Gerücht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,95 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

30784

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

21.02.2020

Verlag

dtv

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

30784

Erscheinungsdatum

21.02.2020

Verlag

dtv

Seitenzahl

400 (Printausgabe)

Dateigröße

3342 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Rumour

Übersetzer

Britta Mümmler

Sprache

Deutsch

EAN

9783423436076

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

überraschend

Bewertung aus Wien am 01.04.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Liest sich sehr gut, spannende Geschichte. Man fühlt mit der Hauptperson mit, wird mitten im Geschehen überrascht und der Schluss ist dann wieder anders, als man denkt. Empfehlenswert.

überraschend

Bewertung aus Wien am 01.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Liest sich sehr gut, spannende Geschichte. Man fühlt mit der Hauptperson mit, wird mitten im Geschehen überrascht und der Schluss ist dann wieder anders, als man denkt. Empfehlenswert.

Bedrückend

Bewertung am 01.05.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Die alleinerziehende Joanna zieht mit ihrem sechsjährigen Sohn Alfie in eine Kleinstadt am Meer. Dort kommt ihr ein Gerücht zu Ohren: die Kindermörderin Sally McGowan soll unter neuem Namen hier leben. Joanna erzählt anderen Müttern von dem Gerücht. Gleich darauf beginnt eine Spirale von Ereignissen, die ihre Familie in höchste Gefahr bringt..... Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Es wirkt geheimnisvoll und bedrückend, und vermittelt einem gleich die beängstigende Atmosphäre, die sich durch das Buch zieht. Die Sprache ist flüssig und mitreißend. Auch das Thema des Buches – eine einstige Mörderin wird zur Gejagten – finde ich fesselnd. Mit der Protagonistin Joanna kann man sich als Leser gut identifizieren. Zwar ist es ihre " Schuld ", dass das Gerücht, die Kindermörderin würde in dem kleinen Ort wohnen, in Umlauf gerät. Jedoch kann ich Ihre Beweggründe gut nachvollziehen. Sie ist neu in dem kleinen Küstenort, sowohl sie als auch ihr kleiner Sohn sind Außenseiter. In einem unbedachten Moment gibt sie das Gerücht weiter, weil sie verzweifelt nach einem Weg sucht, mit den anderen Müttern ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen. Sympathisch an ihr ist, dass Tratsch eigentlich nicht zu ihren Gewohnheiten gehört und es ihr sehr leid tut, das Gerücht gestreut zu haben. Leider finden sich in dem Buch viele Frauencharaktere und ich hatte manchmal Schwierigkeiten, sie auseinanderzuhalten. Welche Frau kannte Joanna nochmal aus der Schule, welche aus ihrem Buchklub? In der ersten Hälfte des Buches verlief die Handlung manchmal etwas zähflüssig, sodass ich darauf wartete, dass mal wieder etwas passiert. Dann jedoch überschlagen sich die Ereignisse und die Wendung, die das Buch letztendlich einschlägt, war für mich sehr überraschend, ja schockierend. Alles in allem ein gelungener Thriller, wenn auch zeitweise in etwas zu gemütlichem Tempo. Das Buch macht nachdenklich und zeigt auf eindringliche Weise, welche verheerenden Folgen es für Menschen haben kann, die Gegenstand von Gerüchten werden und sich nicht dagegen wehren können.

Bedrückend

Bewertung am 01.05.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Die alleinerziehende Joanna zieht mit ihrem sechsjährigen Sohn Alfie in eine Kleinstadt am Meer. Dort kommt ihr ein Gerücht zu Ohren: die Kindermörderin Sally McGowan soll unter neuem Namen hier leben. Joanna erzählt anderen Müttern von dem Gerücht. Gleich darauf beginnt eine Spirale von Ereignissen, die ihre Familie in höchste Gefahr bringt..... Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut. Es wirkt geheimnisvoll und bedrückend, und vermittelt einem gleich die beängstigende Atmosphäre, die sich durch das Buch zieht. Die Sprache ist flüssig und mitreißend. Auch das Thema des Buches – eine einstige Mörderin wird zur Gejagten – finde ich fesselnd. Mit der Protagonistin Joanna kann man sich als Leser gut identifizieren. Zwar ist es ihre " Schuld ", dass das Gerücht, die Kindermörderin würde in dem kleinen Ort wohnen, in Umlauf gerät. Jedoch kann ich Ihre Beweggründe gut nachvollziehen. Sie ist neu in dem kleinen Küstenort, sowohl sie als auch ihr kleiner Sohn sind Außenseiter. In einem unbedachten Moment gibt sie das Gerücht weiter, weil sie verzweifelt nach einem Weg sucht, mit den anderen Müttern ins Gespräch zu kommen und Kontakte zu knüpfen. Sympathisch an ihr ist, dass Tratsch eigentlich nicht zu ihren Gewohnheiten gehört und es ihr sehr leid tut, das Gerücht gestreut zu haben. Leider finden sich in dem Buch viele Frauencharaktere und ich hatte manchmal Schwierigkeiten, sie auseinanderzuhalten. Welche Frau kannte Joanna nochmal aus der Schule, welche aus ihrem Buchklub? In der ersten Hälfte des Buches verlief die Handlung manchmal etwas zähflüssig, sodass ich darauf wartete, dass mal wieder etwas passiert. Dann jedoch überschlagen sich die Ereignisse und die Wendung, die das Buch letztendlich einschlägt, war für mich sehr überraschend, ja schockierend. Alles in allem ein gelungener Thriller, wenn auch zeitweise in etwas zu gemütlichem Tempo. Das Buch macht nachdenklich und zeigt auf eindringliche Weise, welche verheerenden Folgen es für Menschen haben kann, die Gegenstand von Gerüchten werden und sich nicht dagegen wehren können.

Unsere Kund*innen meinen

Das Gerücht

von Lesley Kara

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Silja Sasse

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Silja Sasse

Mayersche Hattingen

Zum Portrait

4/5

Spannender und eindringlicher Thriller mit überraschenden Wendungen

Bewertet: eBook (ePUB)

Hand aufs Herz: Wer mag nicht ab und zu mal ein wenig Klatsch und Tratsch? Ist doch alles ganz harmlos - oder? Das Gerücht ist aber auch zu delikat: Die Kindermörderin Sally McGowan, zum Zeitpunkt der Tat selbst erst 10 Jahre alt, soll unter falschem Namen in dem kleinen Küstenörtchen leben, in das Joanna mit ihrem Sohn Alfie selbst vor kurzem gezogen ist. Als Joanna von dem Gerücht hört, denkt sie sich nichts weiter - sie nutzt die Chance, endlich dazuzugehören, und erzählt das Gerücht weiter. Und langsam setzt sich eine Kette von Ereignissen in Bewegung, die Joanna nicht mehr kontrollieren kann. Dieser Thriller wird nach und nach immer spannender und weiß durch mehrere überraschende Wendungen zu überzeugen - mit der Auflösung am Schluss hätte ich so niemals gerechnet. Gleichzeitig geht es um Schuld und Mitschuld, um Moral und Vergebung. Als Leser*in fragt man sich automatisch, wie man selbst wohl an Joannas Stelle gehandelt hätte. Mein Fazit: Ein beachtliches Debut, das Lust auf mehr macht.
4/5

Spannender und eindringlicher Thriller mit überraschenden Wendungen

Bewertet: eBook (ePUB)

Hand aufs Herz: Wer mag nicht ab und zu mal ein wenig Klatsch und Tratsch? Ist doch alles ganz harmlos - oder? Das Gerücht ist aber auch zu delikat: Die Kindermörderin Sally McGowan, zum Zeitpunkt der Tat selbst erst 10 Jahre alt, soll unter falschem Namen in dem kleinen Küstenörtchen leben, in das Joanna mit ihrem Sohn Alfie selbst vor kurzem gezogen ist. Als Joanna von dem Gerücht hört, denkt sie sich nichts weiter - sie nutzt die Chance, endlich dazuzugehören, und erzählt das Gerücht weiter. Und langsam setzt sich eine Kette von Ereignissen in Bewegung, die Joanna nicht mehr kontrollieren kann. Dieser Thriller wird nach und nach immer spannender und weiß durch mehrere überraschende Wendungen zu überzeugen - mit der Auflösung am Schluss hätte ich so niemals gerechnet. Gleichzeitig geht es um Schuld und Mitschuld, um Moral und Vergebung. Als Leser*in fragt man sich automatisch, wie man selbst wohl an Joannas Stelle gehandelt hätte. Mein Fazit: Ein beachtliches Debut, das Lust auf mehr macht.

Silja Sasse
  • Silja Sasse
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Christine Kais

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christine Kais

Thalia Peine

Zum Portrait

5/5

Hetzjagd in einer englischen Kleinstadt

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Geschichte fängt eigentlich ganz harmlos an, doch Lesley Kara versteht es, eine unterschwellige Spannung zu erzeugen und bis zum überraschenden Ende zu steigern. Als Leser stellt man natürlich eigene Vermutungen über Sally McGowan an und bekommt mit den interessanten Nebenfiguren auch jede Menge Verdächtige geliefert. Ein absolut gelungenes Debüt von Lesley Kara und ich hoffe auf weitere Bücher aus ihrer Feder.
5/5

Hetzjagd in einer englischen Kleinstadt

Bewertet: eBook (ePUB)

Die Geschichte fängt eigentlich ganz harmlos an, doch Lesley Kara versteht es, eine unterschwellige Spannung zu erzeugen und bis zum überraschenden Ende zu steigern. Als Leser stellt man natürlich eigene Vermutungen über Sally McGowan an und bekommt mit den interessanten Nebenfiguren auch jede Menge Verdächtige geliefert. Ein absolut gelungenes Debüt von Lesley Kara und ich hoffe auf weitere Bücher aus ihrer Feder.

Christine Kais
  • Christine Kais
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Gerücht

von Lesley Kara

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Gerücht