Das Weinen der Kinder

Das Weinen der Kinder

4,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort per Download lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

eBook verschenken
  • Sie können dieses eBook verschenken Mehr erfahren

    Sie können dieses eBook jetzt auch per E-Mail verschenken: Geschenkoption anklicken, Empfänger auswählen, Grußtext formulieren - und ganz einfach bestellen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Downloads/eBooks verschenken.

Beschreibung

Die Kunstexpertin Anke Neuhaus hat eigentlich genug Probleme: eine heftig pubertierende Tochter, einen Exmann, der ihr Knüppel zwischen die Beine schmeißt, und einen wehleidigen, ausbeuterischen Boss. Für den soll die überzeugte Großstadtbewohnerin mitten ins Nirgendwo ziehen, um sein Museum für moderne Kunst vor dem Ruin zu retten. Um Anke zu helfen, bietet der bekannte Maler Niels Sörensen ihr Bilder zum Verkauf an, deren Herkunft er selbst nicht genau zu kennen scheint. Als Anke die Porträts von weinenden Kindern tatsächlich ausstellt, beginnt der schlimmste Albtraum ihres Lebens: Offenbar hat jemand etwas gegen die Gemälde, und dieser Jemand schreckt selbst vor dem Äußersten nicht zurück. Mord.

Details

  • Verkaufsrang

    81791

  • Format

    ePUB

  • Kopierschutz

    Nein

  • Family Sharing

    Ja

  • Text-to-Speech

    Ja

  • Erscheinungsdatum

    20.06.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

  • Verkaufsrang

    81791

  • Erscheinungsdatum

    20.06.2019

  • Verlag Via tolino media
  • Seitenzahl

    352 (Printausgabe)

  • Dateigröße

    677 KB

  • Sprache

    Deutsch

  • EAN

    9783739457345

Das meinen unsere Kund*innen

4.1

8 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr spannendes Debüt

Bewertung aus Warendorf am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch startet direkt spannend mit einem Mord, so dass man auch schon einige Fragen offen hat, die einen das Buch nicht aus den Händen legen lassen. Dazu wird die Spannung noch durch viele Plottwists spannend gehalten. Am Ende sind glücklicherweise dann aber keine Fragen mehr offen. Während der Geschichte begleitet man sowohl die Protagonistin Anke, als auch einen Komissar, was Einblicke in die Opferrolle und die Ermittlungen ermöglicht was ich sehr gut fand. Auch ansonsten kann man mit Anke sehr gut mitfühlen. Sie ist eindeutig der Sympathieträger der Geschichte. Ein Tipp für alle Thrillerfans.

Sehr spannendes Debüt

Bewertung aus Warendorf am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Das Buch startet direkt spannend mit einem Mord, so dass man auch schon einige Fragen offen hat, die einen das Buch nicht aus den Händen legen lassen. Dazu wird die Spannung noch durch viele Plottwists spannend gehalten. Am Ende sind glücklicherweise dann aber keine Fragen mehr offen. Während der Geschichte begleitet man sowohl die Protagonistin Anke, als auch einen Komissar, was Einblicke in die Opferrolle und die Ermittlungen ermöglicht was ich sehr gut fand. Auch ansonsten kann man mit Anke sehr gut mitfühlen. Sie ist eindeutig der Sympathieträger der Geschichte. Ein Tipp für alle Thrillerfans.

Das Weinen der Kinder

ZeilenZauber aus Hamburg am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Alles fängt ganz locker an und der Leser lernt die Protagonisten kennen. Dabei erfährt man auch noch mehr über ihre Probleme, die manchmal ein bisschen arg dem Klischee entsprechen. Aber mal ehrlich, wer Teenager hat, der weiß, dass es selten leicht ist. Und wenn dann noch Stress im Job dazukommt, dann möchte ich mit der Figur garantiert nicht tauschen. Die Handlung schreitet stetig voran und sukzessive lernt man die anderen Charaktere kennen und sieht erfährt Zusammenhänge und Beziehungen untereinander. Sie wurden lebendig geschaffen. Sie könnten genauso nebenan wohnen. Was beim Täter beängstigend ist. Die Spannung kommt schleichend daher und es fiel mir erst auf, wie gefesselt ich war, wenn ich die Lektüre unterbrechen musste. Nach und nach fielen die Puzzleteile an ihren Platz und der Autor platzierte die Twists und Überraschungen sehr geschickt. Dabei geriet ich auch immer mal wieder auf die falsche Fährte. Dies alles verpackt der Autor in einem locker-flockigen Schreibstil. Er verwendet normale Sprache, die auch auf die Charaktere abgestimmt ist. So erkannte man am Stil auch umgehend, welche Figur momentan spricht, denkt und handelt. Alles in allem hat mich das Buch überzeugt und ich wurde super gut unterhalten. Von mir gibt es 5 weinende Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Die Kunstexpertin Anke Neuhaus hat eigentlich genug Probleme: eine heftig pubertierende Tochter, einen Exmann, der ihr Knüppel zwischen die Beine schmeißt, und einen wehleidigen, ausbeuterischen Boss. Für den soll die überzeugte Großstadtbewohnerin mitten ins Nirgendwo ziehen, um sein Museum für moderne Kunst vor dem Ruin zu retten. Um Anke zu helfen, bietet der bekannte Maler Niels Sörensen ihr Bilder zum Verkauf an, deren Herkunft er selbst nicht genau zu kennen scheint. Als Anke die Porträts von weinenden Kindern tatsächlich ausstellt, beginnt der schlimmste Albtraum ihres Lebens: Offenbar hat jemand etwas gegen die Gemälde, und dieser Jemand schreckt selbst vor dem Äußersten nicht zurück. Mord.

Das Weinen der Kinder

ZeilenZauber aus Hamburg am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Alles fängt ganz locker an und der Leser lernt die Protagonisten kennen. Dabei erfährt man auch noch mehr über ihre Probleme, die manchmal ein bisschen arg dem Klischee entsprechen. Aber mal ehrlich, wer Teenager hat, der weiß, dass es selten leicht ist. Und wenn dann noch Stress im Job dazukommt, dann möchte ich mit der Figur garantiert nicht tauschen. Die Handlung schreitet stetig voran und sukzessive lernt man die anderen Charaktere kennen und sieht erfährt Zusammenhänge und Beziehungen untereinander. Sie wurden lebendig geschaffen. Sie könnten genauso nebenan wohnen. Was beim Täter beängstigend ist. Die Spannung kommt schleichend daher und es fiel mir erst auf, wie gefesselt ich war, wenn ich die Lektüre unterbrechen musste. Nach und nach fielen die Puzzleteile an ihren Platz und der Autor platzierte die Twists und Überraschungen sehr geschickt. Dabei geriet ich auch immer mal wieder auf die falsche Fährte. Dies alles verpackt der Autor in einem locker-flockigen Schreibstil. Er verwendet normale Sprache, die auch auf die Charaktere abgestimmt ist. So erkannte man am Stil auch umgehend, welche Figur momentan spricht, denkt und handelt. Alles in allem hat mich das Buch überzeugt und ich wurde super gut unterhalten. Von mir gibt es 5 weinende Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Die Kunstexpertin Anke Neuhaus hat eigentlich genug Probleme: eine heftig pubertierende Tochter, einen Exmann, der ihr Knüppel zwischen die Beine schmeißt, und einen wehleidigen, ausbeuterischen Boss. Für den soll die überzeugte Großstadtbewohnerin mitten ins Nirgendwo ziehen, um sein Museum für moderne Kunst vor dem Ruin zu retten. Um Anke zu helfen, bietet der bekannte Maler Niels Sörensen ihr Bilder zum Verkauf an, deren Herkunft er selbst nicht genau zu kennen scheint. Als Anke die Porträts von weinenden Kindern tatsächlich ausstellt, beginnt der schlimmste Albtraum ihres Lebens: Offenbar hat jemand etwas gegen die Gemälde, und dieser Jemand schreckt selbst vor dem Äußersten nicht zurück. Mord.

Unsere Kund*innen meinen

Das Weinen der Kinder

von Arne M. Boehler

4.1

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von R. Braun

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

R. Braun

Thalia Mannheim - Am Paradeplatz

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Debütroman von ganz großer Klasse. Spannung pur, schaurig und überraschend. Bis zum Ende hat mich dieser Thriller nicht mehr losgelassen. Ich hoffe, dass wir von Arne M. Boehler auf weitere Bücher hoffen dürfen.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Debütroman von ganz großer Klasse. Spannung pur, schaurig und überraschend. Bis zum Ende hat mich dieser Thriller nicht mehr losgelassen. Ich hoffe, dass wir von Arne M. Boehler auf weitere Bücher hoffen dürfen.

R. Braun
  • R. Braun
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Weinen der Kinder

von Arne M. Boehler

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Weinen der Kinder