Alfred Biolek

Alfred Biolek

Kleine Anekdoten aus dem Leben eines großen Entertainers

Buch (Gebundene Ausgabe)

7,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Alfred Biolek

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 7,99 €
eBook

eBook

ab 2,99 €

Beschreibung

Er holte Monty Python nach Deutschland, verhalf Stars wie Sting oder Kate Bush zum Durchbruch: Alfred Biolek prägte die deutsche TV-Landschaft wie kein Zweiter. In seinen Musik- und Talkshows wie „Bio’s Bahnhof“ oder „Boulevard Bio“ gab sich das Who’s who aus Musik, Politik, Kultur und Entertainment die Klinke in die Hand. Mit „alfredissimo!“ wurde der promovierte Jurist zu Deutschlands bekanntestem Fernsehkoch und zum Ahnherrn aller heutigen Küchenshows. Und selbst als Rosa von Praunheim ihn überraschend outete, schadete das seiner Popularität nicht. Im Gegenteil, Alfred Biolek gilt bis heute als einer der ganz Großen im Unterhaltungsgeschäft.
Dieses Buch gibt intime Einblicke in das Leben dieses großen Talkmasters und Entertainers.

Alexander Kern wurde 1981 in Oranienburg geboren. Nach einem Volontariat im Verlagswesen begann er freiberuflich als Übersetzer für Belletristik und Sachbücher sowie als Texter und Lektor zu arbeiten. Seit 2002 lebt er in Berlin.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.09.2019

Verlag

Riva Verlag

Seitenzahl

96

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.09.2019

Verlag

Riva Verlag

Seitenzahl

96

Maße (L/B/H)

15,6/11,1/1,4 cm

Gewicht

114 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7423-1143-6

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Alfred Biolek