Die Drachenhexe (Band 1): Licht und Schatten

J. K. Bloom

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Einst belegte eine mächtige Hexe Prinzessin Freyja mit einem Fluch. Dieser war so abscheulich, dass sie zu einem wahren Monster ohne Gewissen heranwuchs, während dämonische Kräfte in ihr erwachten. Sie stürzte ihre Eltern vom Thron und ummantelte ihr Königreich mit ewiger Dunkelheit, in die kein Außenstehender mehr einen Fuß zu setzen wagte.
Erst als mit Lucien ein Engel geboren wird, schöpfen die fünf Lande wieder Hoffnung. Denn seine Aufgabe soll es sein, die dunkle Königin nach einem Jahrhundert ihrer Herrschaft zu vernichten und dem Verderben ein Ende zu setzen.
Doch als Licht und Schatten aufeinandertreffen, merkt Lucien, dass da noch ein Funken der guten Prinzessin in Freyja verborgen zu sein scheint – und begeht einen verhängnisvollen Fehler: Er zögert.

J. K. Bloom schreibt schon, seit sie elf Jahre alt ist. Das Erschaffen neuer Welten ist ihre Leidenschaft, seitdem sie das erste Mal ein Gefühl für ihre Geschichten bekam. Sie ist selbst abenteuerlustig und reist sehr gern. Wenn sie ihre Nase nicht gerade zwischen die Seiten eines Buches steckt, schreibt sie, beschäftigt sich mit ihren zwei Katzen oder plant schon die nächste Reise an einen unbekannten Ort.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.10.2019
Verlag Sternensand Verlag
Seitenzahl 446
Maße 20,8/13,7/3,7 cm
Gewicht 513 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03896-089-8

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
16
3
0
0
0

Rezension
von pagesofhearts aus Bayern, Deutschland am 22.08.2021

Die Drachenhexe: Licht und Schatten ist der 1. Band der neusten Trilogie von J. K. Bloom. Die Reihe erscheint beim Sternensand Verlag. Uns wird die Drachenhexe namens Freja vorgestellt, welche schon 100 Jahre über ihr Reich herrscht, doch da wird der Engel Lucien geboren, welcher sie stürzen soll. Freja hat mir von Anfang an ... Die Drachenhexe: Licht und Schatten ist der 1. Band der neusten Trilogie von J. K. Bloom. Die Reihe erscheint beim Sternensand Verlag. Uns wird die Drachenhexe namens Freja vorgestellt, welche schon 100 Jahre über ihr Reich herrscht, doch da wird der Engel Lucien geboren, welcher sie stürzen soll. Freja hat mir von Anfang an sehr gut gefallen, da sie so herzhaft böse und wunderschön zugleich war. Meiner Meinung nach die perfekte Mischung. Doch nicht nur sie ist der Mittelpunkt der Geschichte, sondern Lucien, der zwar leicht zu durchschauen, doch trotzdem sehr sympathisch war. Das Setting ist, wie bei (fast) jedem buch von J. K. Bloom sehr mittelalterlich gehalten, doch bei diesem Buch fand ich es besonders passend, vor allem zu der Atmosphäre mit Drachen, Hexen und Engeln ect. machte es das Buch rund. Die Story, welche erzählt wird, fühlt sich an, als würde sie sehr schnell neben dir voranziehen und du versuchst mitzurennen, denn genau dort liegt die Kunst der Autorin - sie lässt sie schnell an dir voranziehen, aber nicht zu schnell, dass du nicht mehr mitrennen willst. Dafür großen Respekt an dich, Jessi! In einer gewissen Spannung wartet man auf Band 2, (Rezension folgt!) deswegen rate ich, beide zu kaufen. Die Drachenhexe bekommt von mir 5 von 5 Norons (#insider)

Düster, spannend und absolut fesselnd
von nuriya_reads am 31.03.2021

Ich musste das Buch nach dem ersten paar Seiten erstmal zuklappen und dachte Wow, das ist heftig Die Protagonistin Freyja lernen wir am Anfang der Geschichte als Kind kennen und erleben mit, was ihre Eltern ihr antun, da sie anscheinend von einem Dämon besessen ist. Sie schafft es irgendwann sich zu befreien und trifft dann auf ... Ich musste das Buch nach dem ersten paar Seiten erstmal zuklappen und dachte Wow, das ist heftig Die Protagonistin Freyja lernen wir am Anfang der Geschichte als Kind kennen und erleben mit, was ihre Eltern ihr antun, da sie anscheinend von einem Dämon besessen ist. Sie schafft es irgendwann sich zu befreien und trifft dann auf Ravaga die ihr unterschlupf und Hilfe anbietet um ihre Kräfte zu kontrollieren. Freyja herrscht über ihr Königreich in ewiger Dunkelheit und vernichtet alles was ihr in die Quere kommt. Bis mit Lucien ein Engel geboren wird und er darauf angesetzt wird dieser Macht ein Ende zu setzen. Die Geschichte die J.K.Bloom da erschaffen hat, ist wirklich ein Highlight. Sie vereint gutes mit bösen so geschickt, das man hinterher wirklich selbst an manchen Dingen zweifelt oder misstrauisch wird. Mir gefallen die Charaktere wirklich sehr gut, ich kann mit ihnen mitleiden und mitfiebern. Auch wenn Freyja scheinbar keine Gefühle anderen Wesen gegenüber hatte, fand ich es total schön wie sie letztlich mit dem Drachen umgegangen ist. Interessant fand ich wirklich, das die Geschichte aus der Sicht einer bösen Protagonistin erzählt wird und zwar so, dass sie mir trotzdem sympatisch ist auch die Perspektivwechsel fand ich wirklich sehr gut gewählt, so dass einem beide Hauptcharaktere näher gebracht wurden wurden. In dieser Geschichte geht es um Macht, Unterwerfung, Verrat, Vertrauen und Liebe. Und diese Mischung finde ich perfekt. Der Schreibstil ist wirklich fesselnd und detailreich ohne groß rumzuschweifen. Für mich gehört es definitiv zu meinen Highlights

Zu recht den Skoutz Award 2020 gewonnen
von AC´s bunte Bücherwelt aus Kassel am 14.03.2021

Dieses Buch habe ich gemeinsam mit anderen Lesern in einer Leserunde auf Facebook gelesen. Der Austausch hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht. Das Cover ist sehr düster gehalten, was gut zur Geschichte passt. Der Schreibstil von J.K. Bloom ist mir nicht unbekannt, bereits durch Wächter der Runen kenne ich ihre Werke und i... Dieses Buch habe ich gemeinsam mit anderen Lesern in einer Leserunde auf Facebook gelesen. Der Austausch hat mir wieder sehr viel Spaß gemacht. Das Cover ist sehr düster gehalten, was gut zur Geschichte passt. Der Schreibstil von J.K. Bloom ist mir nicht unbekannt, bereits durch Wächter der Runen kenne ich ihre Werke und ich kann verstehen das dieses Buch mit dem Skoutz Award 2020 ausgezeichnet wurde. Die Protagonisten stecken voller Geheimnisse. Der für mich interessanteste Charakter ist Zett, hier wünsch ich mir für den zweiten Band noch mehr zu erfahren. Die Darstellung der Dunkelheit, welche sich von Seite zu Seite immer mehr aufbaute, wird von J.K. sehr gut beschrieben. Der berühmte Funke springt direkt über und man gibt sich voll uns ganz der Geschichte rund um Freyja und Lucien hin. Immer wieder hat der Leser das Gefühl zu wissen was jetzt passiert, doch erstens kommt es anderes und zweitens als man denkt. Hier ist nichts vorhersehbar und das macht die Drachenhexe zu einer grandiosen Lesereise. Ein grandioser Auftakt einer Dilogie die in jedes Bücherregal gehört. Finsternis, Dramatik und Dunkelheit treffen auf Facettenreiche Charaktere. Ich bin schon sehr gespannt wie die Geschichte weiter geht und zum Glück hat das lange Warten schon recht bald ein Ende, denn in wenigen Tagen erscheint Band 2.


  • artikelbild-0