A. S. Tory und die verlorene Geschichte
A. S. Tory Band 2

A. S. Tory und die verlorene Geschichte

eBook

3,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

A. S. Tory und die verlorene Geschichte

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 19,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 3,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €

Beschreibung

Eine E-Mail mit einer Adresse in Venedig, einem Foto aus den Dreißigerjahren und einer Gratulationsanzeige.
Mehr Informationen haben Sid und Chiara nicht, als sie beschließen, die Vergangenheit eines mysteriösen Engländers zu enträtseln. Bei ihrer Suche landen die beiden im alten Ghetto Venedigs, im Wiener Untergrund und in Berlin-Kreuzberg. Nach und nach erforschen sie eine Biografie, die von einer ersten Jugendliebe, allerbesten Freunden, grenzenlosem Hass und Tragik erzählt. Unmerklich verwebt sich die Geschichte mit der Gegenwart und ihnen selbst. Gelingt es, das Puzzle vollständig zusammenzusetzen?
Eine spannende Reise durch die Zeit, nicht nur für Jugendliche.

S. Sagenroth (Pseudonym) hat Jura, Germanistik, Evangelische Religion und Grundschulpädagogik studiert. Sie ist Lehrerin, verheiratet, hat zwei Söhne und lebt mit ihrer Familie und Katze im Rheinland. Lesen, Schreiben, Bildende Kunst, Religion, Musik und Reisen haben schon immer einen besonderen Platz in ihrem Leben eingenommen. Diese Themen finden sich daher auch in "A. S. Tory - Roadmovie um die Suche nach einer alten Single" wie auch in den Folgebänden "A.S. Tory und die verlorene Geschichte" und "A. S. Tory und der letzte Sommer am Meer".

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Ja

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

16.09.2019

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Zum Lesen dieses eBooks auf Geräten der tolino Familie sowie auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

16.09.2019

Verlag

Tredition

Seitenzahl

276 (Printausgabe)

Dateigröße

597 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783749744053

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

23 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Auf der Suche nach der Vergangenheit

Shilo am 28.05.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Mal reisen Chiara und Sid im Auftrag von A.S. Tory nach Venedig, Wien und Berlin. Mit einem flüssigen, bildhaften und lockeren Schreibstil führt uns S. Sagenroth durch dieses Buch. Die einzelnen Charaktere sind sehr gut beschrieben. Sogleich konnte ich mich in Chiara und Sid hineinversetzen. Beide kommen sympathisch und authentisch herüber. Die Handlung ist so lebhaft und spannend geschildert, dass das Kopfkino sofort anspringt. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, die Seiten flogen nur so dahin. Wir erleben diese Geschichte aus der Sicht von Sid. Die einzelnen Kapitel sind kurz gehalten, die Begebenheiten in der Zeit des Nationalsozialismus sehr gut recherchiert. Mein Fazit: Dieser spannende Roman ist nicht nur für Jugendliche geeignet und ich gebe sehr gerne 5 Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung.

Auf der Suche nach der Vergangenheit

Shilo am 28.05.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Mal reisen Chiara und Sid im Auftrag von A.S. Tory nach Venedig, Wien und Berlin. Mit einem flüssigen, bildhaften und lockeren Schreibstil führt uns S. Sagenroth durch dieses Buch. Die einzelnen Charaktere sind sehr gut beschrieben. Sogleich konnte ich mich in Chiara und Sid hineinversetzen. Beide kommen sympathisch und authentisch herüber. Die Handlung ist so lebhaft und spannend geschildert, dass das Kopfkino sofort anspringt. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, die Seiten flogen nur so dahin. Wir erleben diese Geschichte aus der Sicht von Sid. Die einzelnen Kapitel sind kurz gehalten, die Begebenheiten in der Zeit des Nationalsozialismus sehr gut recherchiert. Mein Fazit: Dieser spannende Roman ist nicht nur für Jugendliche geeignet und ich gebe sehr gerne 5 Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung.

Wieder eine interessante Reise für Protagonisten und Leser

PMelittaM aus Köln am 30.04.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

A. S. Tory hat ein neues Rätsel für Sid und Chiara, und dieses Mal wird es persönlich. Ein Jahr sind nach den Ereignissen des Vorgängers vergangen, Sid und Chiara haben Kontakt gehalten und sind auch schnell wieder bereit, sich auf die Aufgabe einzulassen, die Tory ihnen stellt. Wieder beginnt eine Reise, führt die beiden nach Venedig, Wien und Berlin, und gleichzeitig in die Dreißigerjahre des vergangenen Jahrhunderts. Auch dieses Mal lässt die Autorin Sid in Ich-Form selbst erzählen. Man merkt, dass er ein Jahr älter geworden ist. Ich habe mich sehr gefreut, ihn und Chiara (und deren italienische Familie) wieder zu treffen, und mit ihnen auf Reise zu gehen, auch jetzt hatte ich das Gefühl mit dabei zu sein. Gut gefallen hat mir, dass die Autorin dabei nicht auf den üblichen Touristenpfaden wandelt, sondern den Leser mitnimmt ins venezianische Ghetto (wo auch der Begriff geprägt wurde) oder auch in den Wiener Untergrund. So ist der Roman auch ein Stück lehrreich, ohne dabei zu langweilen. Nicht nur Sid und Chiara rätseln und recherchieren, auch der Leser wirft seine grauen Zellen an, und wird womöglich die eine oder andere Antwort finden. Die Thematik ist derzeit – leider – wieder aktueller geworden, und es macht sicher Sinn, sie in einem Jugendroman aufzugreifen. Es gibt einige sehr schöne Szenen, die von Toleranz, Akzeptanz und Weltoffenheit zeugen. Aber auch andere, die deutlich machen, dass es Dinge gibt, die sich nie wiederholen sollten. Das alles hat die Autorin gut verpackt. Nur einmal fand ich eine Szene zu überzogen und unnötig. Am Ende bleiben ein paar Fragen offen, die vor allem die Frage „was passiert jetzt“ betreffen, und ich hoffe sehr, dass die Autorin einen weiteren Band veröffentlichen wird. Mir hat dieser Band noch besser gefallen als der Vorgänger, hat mich von vorne bis hinten gepackt und meine Emotionen angesprochen. Für mich ist es kein reiner Jugendroman, sondern auch eine gute Lektüre für Erwachsene. Ich empfehle ihn uneingeschränkt weiter und vergebe 4,5 Sterne (aufgerundet wo nötig).

Wieder eine interessante Reise für Protagonisten und Leser

PMelittaM aus Köln am 30.04.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

A. S. Tory hat ein neues Rätsel für Sid und Chiara, und dieses Mal wird es persönlich. Ein Jahr sind nach den Ereignissen des Vorgängers vergangen, Sid und Chiara haben Kontakt gehalten und sind auch schnell wieder bereit, sich auf die Aufgabe einzulassen, die Tory ihnen stellt. Wieder beginnt eine Reise, führt die beiden nach Venedig, Wien und Berlin, und gleichzeitig in die Dreißigerjahre des vergangenen Jahrhunderts. Auch dieses Mal lässt die Autorin Sid in Ich-Form selbst erzählen. Man merkt, dass er ein Jahr älter geworden ist. Ich habe mich sehr gefreut, ihn und Chiara (und deren italienische Familie) wieder zu treffen, und mit ihnen auf Reise zu gehen, auch jetzt hatte ich das Gefühl mit dabei zu sein. Gut gefallen hat mir, dass die Autorin dabei nicht auf den üblichen Touristenpfaden wandelt, sondern den Leser mitnimmt ins venezianische Ghetto (wo auch der Begriff geprägt wurde) oder auch in den Wiener Untergrund. So ist der Roman auch ein Stück lehrreich, ohne dabei zu langweilen. Nicht nur Sid und Chiara rätseln und recherchieren, auch der Leser wirft seine grauen Zellen an, und wird womöglich die eine oder andere Antwort finden. Die Thematik ist derzeit – leider – wieder aktueller geworden, und es macht sicher Sinn, sie in einem Jugendroman aufzugreifen. Es gibt einige sehr schöne Szenen, die von Toleranz, Akzeptanz und Weltoffenheit zeugen. Aber auch andere, die deutlich machen, dass es Dinge gibt, die sich nie wiederholen sollten. Das alles hat die Autorin gut verpackt. Nur einmal fand ich eine Szene zu überzogen und unnötig. Am Ende bleiben ein paar Fragen offen, die vor allem die Frage „was passiert jetzt“ betreffen, und ich hoffe sehr, dass die Autorin einen weiteren Band veröffentlichen wird. Mir hat dieser Band noch besser gefallen als der Vorgänger, hat mich von vorne bis hinten gepackt und meine Emotionen angesprochen. Für mich ist es kein reiner Jugendroman, sondern auch eine gute Lektüre für Erwachsene. Ich empfehle ihn uneingeschränkt weiter und vergebe 4,5 Sterne (aufgerundet wo nötig).

Unsere Kund*innen meinen

A. S. Tory und die verlorene Geschichte

von S. Sagenroth

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • A. S. Tory und die verlorene Geschichte