Milchmann

Milchmann

Roman | Gewinner Man Booker Prize 2018

Buch (Gebundene Ausgabe)

25,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Milchmann

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.02.2020

Verlag

Tropen

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

21,6/14,9/4,3 cm

Gewicht

632 g

Beschreibung

Rezension

»Diese Erzählung ist so dicht, dass keine Zeit für Atempausen bleibt.[...] Ein stilistisch beeindruckender, peinigend intensiv zu lesender Fluss aus Gedanken, Beobachtungen, Erinnerungen ergießt sich über das Papier.« Gunda Bartels, Tagesspiegel, 24.05.2020 Gunda Bartels Tagesspiegel 20200524

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

08.02.2020

Verlag

Tropen

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

21,6/14,9/4,3 cm

Gewicht

632 g

Auflage

3. Druckaufl. 2020

Originaltitel

Milkman

Übersetzt von

Anna-Nina Kroll

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-608-50468-2

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.3

119 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Bewertung am 06.12.2020

Bewertungsnummer: 489199

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Versuch einer jungen Frau gegen Vorurteile und Klischees zu kämpfen, die ihr Leben fremdbestimmen. Erinnerungen an die "frauenbewegten Zeiten" der 80er werden wach. Hat sich nicht viel getan... Tolles Buch, wenn man solche Geschichten mag.
Melden

Bewertung am 06.12.2020
Bewertungsnummer: 489199
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Versuch einer jungen Frau gegen Vorurteile und Klischees zu kämpfen, die ihr Leben fremdbestimmen. Erinnerungen an die "frauenbewegten Zeiten" der 80er werden wach. Hat sich nicht viel getan... Tolles Buch, wenn man solche Geschichten mag.

Melden

Ohne Namen

Clarissa Godula am 30.07.2020

Bewertungsnummer: 332257

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was sofort auffällt ist, dass keine der Charaktere einen Namen hat. Jeder wird nach Familienstand, Beruf oder Beziehung zur Protagonistin bezeichnet und so weiß man sofort wer, wer ist. Doch wenn eine Figur Mutter heißt, dann verhält sie sich natürlich auch nur wie die Mutter. Abgesehen von der Protagonistin, findet sich jeder in seine Rolle ein. Auch der verheiratete Mann, den sie Milchmann nennt, und der ihr nachstellt. Blöderweise spielt alles zu einer Zeit in der sexuelle Belästigung erst bei einem tatsächlichem Übergriff stattgefunden hat. Daher muss der Leser mitleiden als es zur ersten, sehr unangenehmen, Begegnung mit ihm kommt. Genial geschrieben und mit etwas Durchhaltevermögen ein echtes Lesevergnügen, mit seitenweise Denkanstößen.
Melden

Ohne Namen

Clarissa Godula am 30.07.2020
Bewertungsnummer: 332257
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Was sofort auffällt ist, dass keine der Charaktere einen Namen hat. Jeder wird nach Familienstand, Beruf oder Beziehung zur Protagonistin bezeichnet und so weiß man sofort wer, wer ist. Doch wenn eine Figur Mutter heißt, dann verhält sie sich natürlich auch nur wie die Mutter. Abgesehen von der Protagonistin, findet sich jeder in seine Rolle ein. Auch der verheiratete Mann, den sie Milchmann nennt, und der ihr nachstellt. Blöderweise spielt alles zu einer Zeit in der sexuelle Belästigung erst bei einem tatsächlichem Übergriff stattgefunden hat. Daher muss der Leser mitleiden als es zur ersten, sehr unangenehmen, Begegnung mit ihm kommt. Genial geschrieben und mit etwas Durchhaltevermögen ein echtes Lesevergnügen, mit seitenweise Denkanstößen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Milchmann

von Anna Burns

3.3

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von G. Knollmann-Wachsmuth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

G. Knollmann-Wachsmuth

Thalia Bad Salzuflen

Zum Portrait

3/5

Zugegeben...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

....ich habe zwei Anläufe gebraucht um durchzuhalten! Für anspruchsvolle Leser!
3/5

Zugegeben...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

....ich habe zwei Anläufe gebraucht um durchzuhalten! Für anspruchsvolle Leser!

G. Knollmann-Wachsmuth
  • G. Knollmann-Wachsmuth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Sandra Nonnenmacher

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Sandra Nonnenmacher

Thalia Essen

Zum Portrait

5/5

#believethehype Aber sowas von...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

'Der Tag, an dem Irgendwer McIrgendwas mir eine Waffe auf die Brust setzte, mich ein Flittchen nannte und drohte, mich zu erschießen, war auch der Tag, an dem der Milchmann starb.' Bähm! Ich ließ mich auf mittlere Schwesters Erzählung über ein schauriges Jahr ihrer Jugend ein. So stand für mich zunächst nicht der Nordirland-Konflikt im Vordergrund, sondern eine 18jährige, die als verrückt gilt, weil sie im Gehen Bücher liest. In aller Öffentlichkeit. Die einen Vielleicht-Freund hat, weil so ne feste Beziehung doch auch immer irgendwo hinzuführen hat, ne? Die für kleine Schwestern da ist und sich gegen Schwager Eins behauptet. Nach und nach hat sich mir der Kontext erschlossen. Ein grandioses Buch mit mehr als einem Them in der beeindruckenden Übersetzung von Anna-Nina Kroll. Lesen!
5/5

#believethehype Aber sowas von...

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

'Der Tag, an dem Irgendwer McIrgendwas mir eine Waffe auf die Brust setzte, mich ein Flittchen nannte und drohte, mich zu erschießen, war auch der Tag, an dem der Milchmann starb.' Bähm! Ich ließ mich auf mittlere Schwesters Erzählung über ein schauriges Jahr ihrer Jugend ein. So stand für mich zunächst nicht der Nordirland-Konflikt im Vordergrund, sondern eine 18jährige, die als verrückt gilt, weil sie im Gehen Bücher liest. In aller Öffentlichkeit. Die einen Vielleicht-Freund hat, weil so ne feste Beziehung doch auch immer irgendwo hinzuführen hat, ne? Die für kleine Schwestern da ist und sich gegen Schwager Eins behauptet. Nach und nach hat sich mir der Kontext erschlossen. Ein grandioses Buch mit mehr als einem Them in der beeindruckenden Übersetzung von Anna-Nina Kroll. Lesen!

Sandra Nonnenmacher
  • Sandra Nonnenmacher
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Milchmann

von Anna Burns

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Milchmann