Forever Free - San Teresa University
Forever-Reihe Band 1

Forever Free - San Teresa University

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung


Ihr größter Traum war es, endlich frei zu sein. Niemals hätte sie gedacht, dass sie ihr Herz dabei verlieren würde

Raelyn Miller kann es kaum erwarten, ihr Studium in Kalifornien zu beginnen und weit weg von zu Hause noch einmal ganz von vorn anzufangen. Doch schnell stellt sie fest, dass es gar nicht so leicht ist, auf eigenen Beinen zu stehen und dass ihr altes Leben sie stärker im Griff hat, als sie dachte. Vor allem, als sie den geheimnisvollen Hunter kennenlernt, zu dem sie sich magisch hingezogen fühlt, obwohl er doch alles verkörpert, was Raelyn endlich hinter sich lassen wollte ...

Auftakt der dreibändigen New-Adult-Reihe von Kara Atkin

Details

Verkaufsrang

11147

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.04.2020

Verlag

LYX

Seitenzahl

480

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

11147

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.04.2020

Verlag

LYX

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

21,5/13,9/4,7 cm

Gewicht

579 g

Auflage

4. Auflage

Originaltitel

Moments - Raelyn & Hunter

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7363-1298-2

Weitere Bände von Forever-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

67 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Mit toller Atmosphäre, ansonsten aber noch leicht ausbaufähig

Bewertung am 03.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein ganz netter New Adult-Roman und gleichzeitig Band eins der »Forever«-Reihe, den man aber auch unabhängig davon lesen kann. Hier geht es um Raelyn, die sich an der San Teresa University weit weg von New York eingeschrieben hat, um ihrer kontrollsüchtigen Mutter zu entfliehen. Dort will sie erstmals versuchen, aus sich rauszukommen und Freunde zu finden, jedoch lernt sie auch den attraktiven Hunter kennen. Schnell wollen die beiden mehr von einander, aber sie ahnt nicht, dass Hunter ihr auch etwas verschweigt, das ihre Liebe auf die Probe stellen wird. Das Setting ist wirklich gelungen und man fühlt sich in der sommerlichen Atmosphäre schnell wohl. Auch die Charaktere an sich sind dabei ganz interessant. Nur leider wurde an einigen Ecken wirklich das Potenzial verschenkt; die Lovestory braucht z.b. ziemlich lange, um in Gang zu kommen. Das ist zwar okay und auch einigermaßen realistisch, nur wirkt der Verlauf allgemein dann  ebenfalls einfach etwas unspektakulär und ruft keine allzu großen Gefühle beim Lesen hervor. Auch wäre es gut gewesen, vielleicht noch tiefer auf die Geschichten der Charaktere einzugehen - diese sind nämlich an sich wirklich interessant und gerade Hunter verbirgt eine Sache, die am Ende etwas schnell abgehakt wird, obwohl man super darauf hätte eingehen können. Ansonsten liest sich der Schreibstil, der abwechselnd aus Raelyns und Hunters Sicht aber sehr flüssig und Alles in Allem ist die Story schön locker und unterhaltsam. Insgesamt also ein tolles Buch für den Sommerurlaub, das warme Gedanken macht und ganz gut zu lesen ist, aber es gibt eben doch ein paar Längen und das Potential wurde leider nicht ganz ausgeschöpft. Trotzdem kann man jedoch gern mal reinlesen und definitiv auch den anderen beiden Bänden der Reihe eine Chance geben.

Mit toller Atmosphäre, ansonsten aber noch leicht ausbaufähig

Bewertung am 03.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein ganz netter New Adult-Roman und gleichzeitig Band eins der »Forever«-Reihe, den man aber auch unabhängig davon lesen kann. Hier geht es um Raelyn, die sich an der San Teresa University weit weg von New York eingeschrieben hat, um ihrer kontrollsüchtigen Mutter zu entfliehen. Dort will sie erstmals versuchen, aus sich rauszukommen und Freunde zu finden, jedoch lernt sie auch den attraktiven Hunter kennen. Schnell wollen die beiden mehr von einander, aber sie ahnt nicht, dass Hunter ihr auch etwas verschweigt, das ihre Liebe auf die Probe stellen wird. Das Setting ist wirklich gelungen und man fühlt sich in der sommerlichen Atmosphäre schnell wohl. Auch die Charaktere an sich sind dabei ganz interessant. Nur leider wurde an einigen Ecken wirklich das Potenzial verschenkt; die Lovestory braucht z.b. ziemlich lange, um in Gang zu kommen. Das ist zwar okay und auch einigermaßen realistisch, nur wirkt der Verlauf allgemein dann  ebenfalls einfach etwas unspektakulär und ruft keine allzu großen Gefühle beim Lesen hervor. Auch wäre es gut gewesen, vielleicht noch tiefer auf die Geschichten der Charaktere einzugehen - diese sind nämlich an sich wirklich interessant und gerade Hunter verbirgt eine Sache, die am Ende etwas schnell abgehakt wird, obwohl man super darauf hätte eingehen können. Ansonsten liest sich der Schreibstil, der abwechselnd aus Raelyns und Hunters Sicht aber sehr flüssig und Alles in Allem ist die Story schön locker und unterhaltsam. Insgesamt also ein tolles Buch für den Sommerurlaub, das warme Gedanken macht und ganz gut zu lesen ist, aber es gibt eben doch ein paar Längen und das Potential wurde leider nicht ganz ausgeschöpft. Trotzdem kann man jedoch gern mal reinlesen und definitiv auch den anderen beiden Bänden der Reihe eine Chance geben.

Etwas zäher Anfang, aber danach eine wunderschöne Liebesgeschichte

Bewertung aus Mechernich am 05.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Obwohl der Anfang von »Forever free« sich für mich ein bisschen gezogen hat, war es insgesamt trotzdem eine wirklich tolle Geschichte. Hunter und Raelyn sind einmalige Protagonisten, die man unbedingt kennenlernen sollte. Zusammen mit Tyler, Kate und April bilden sie eine wirklich tolle, liebenswürdige Truppe. Selbst ich als Leser habe mich bei ihnen willkommen gefühlt und wollte sie am Ende des Buches nicht verlassen. Zum Glück gibt es ja noch zwei weitere Bände. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und nimmt einen für die Geschichte ein. Deshalb sage ich jetzt nur noch ›Auf, auf, zum zweiten Band!‹

Etwas zäher Anfang, aber danach eine wunderschöne Liebesgeschichte

Bewertung aus Mechernich am 05.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Obwohl der Anfang von »Forever free« sich für mich ein bisschen gezogen hat, war es insgesamt trotzdem eine wirklich tolle Geschichte. Hunter und Raelyn sind einmalige Protagonisten, die man unbedingt kennenlernen sollte. Zusammen mit Tyler, Kate und April bilden sie eine wirklich tolle, liebenswürdige Truppe. Selbst ich als Leser habe mich bei ihnen willkommen gefühlt und wollte sie am Ende des Buches nicht verlassen. Zum Glück gibt es ja noch zwei weitere Bände. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig und nimmt einen für die Geschichte ein. Deshalb sage ich jetzt nur noch ›Auf, auf, zum zweiten Band!‹

Unsere Kund*innen meinen

Forever Free - San Teresa University

von Kara Atkin

4.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Julia Hertwig

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Julia Hertwig

Thalia Berlin - Ring-Center II

Zum Portrait

3/5

Und noch eine Universitäts Reihe!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Momentan wird das Genre unglaublich überflutet an Uni Geschichten und dort dann das eine wahre Buch bzw. Reihe zu finden kann sich schwieriger gestalten als man vermutet. Forever Free sticht ein wenig hervor aus der Flut. Auch wenn ich zu Beginn unheimlich Schwierigkeiten hatte mich in die Protagonistin einzufühlen, hat die Geschichte mich im Endeffekt doch überzeugt! Die ersten Kapitel waren der Horror, Rae's Verhalten war schwer auszuhalten mit dem nicht vorhandenen Selbstwertgefühl und der ständigen "alle-wollen-ihr-was-böses" Attitude (sie hat mir literally ihre anxienty übertragen). Nichtsdestotrotz punktet das Buch mit der charakterlichen Entwicklung und den symphatischen Mitstreitern. Am meisten hat mir gefallen, dass der Knackpunkt der Geschichte ein ernsteres Thema behandelt und darauf aufmerksam gemacht wird.
3/5

Und noch eine Universitäts Reihe!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Momentan wird das Genre unglaublich überflutet an Uni Geschichten und dort dann das eine wahre Buch bzw. Reihe zu finden kann sich schwieriger gestalten als man vermutet. Forever Free sticht ein wenig hervor aus der Flut. Auch wenn ich zu Beginn unheimlich Schwierigkeiten hatte mich in die Protagonistin einzufühlen, hat die Geschichte mich im Endeffekt doch überzeugt! Die ersten Kapitel waren der Horror, Rae's Verhalten war schwer auszuhalten mit dem nicht vorhandenen Selbstwertgefühl und der ständigen "alle-wollen-ihr-was-böses" Attitude (sie hat mir literally ihre anxienty übertragen). Nichtsdestotrotz punktet das Buch mit der charakterlichen Entwicklung und den symphatischen Mitstreitern. Am meisten hat mir gefallen, dass der Knackpunkt der Geschichte ein ernsteres Thema behandelt und darauf aufmerksam gemacht wird.

Julia Hertwig
  • Julia Hertwig
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Jennifer Dierks

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jennifer Dierks

Mayersche Bünde

Zum Portrait

4/5

Und wieder trifft ein schüchternes Mädchen auf den Bad Boy mit Tattoos und Motorrad

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Okay, ich oute mich: Ich liebe New Adult Romane, die von Hauptfiguren handeln, die zu Beginn eher wie das kleine Mäuschen auftreten und im besten Fall am Ende sich selbst gefunden haben. Damit hatte die Autorin mich relativ schnell am Haken, denn in Forever free lernen wir Raelyn kennen. Ein hübsches Mädchen, das mit Selbstzweifeln und Unsicherheiten kämpft. Dazu kommt noch ein beängstigendes Verhältnis zu ihrer Mutter, von der Raelyn sich befreien möchte. Umso mehr freut sie sich auf das beginnende Studium an der San Teresa University. Und da sich bekannterweise Gegensätze an- bzw ausziehen, fällt Raelyn dem mürrischen Hunter auf einer Party auf. Den Rest müsst ihr selber lesen. :-) Ein sommerlicher Wohlfühlroman. Er hat mich gut unterhalten und ich habe gerne Protagonistin Raelyn auf ihrem Weg begleitet.
4/5

Und wieder trifft ein schüchternes Mädchen auf den Bad Boy mit Tattoos und Motorrad

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Okay, ich oute mich: Ich liebe New Adult Romane, die von Hauptfiguren handeln, die zu Beginn eher wie das kleine Mäuschen auftreten und im besten Fall am Ende sich selbst gefunden haben. Damit hatte die Autorin mich relativ schnell am Haken, denn in Forever free lernen wir Raelyn kennen. Ein hübsches Mädchen, das mit Selbstzweifeln und Unsicherheiten kämpft. Dazu kommt noch ein beängstigendes Verhältnis zu ihrer Mutter, von der Raelyn sich befreien möchte. Umso mehr freut sie sich auf das beginnende Studium an der San Teresa University. Und da sich bekannterweise Gegensätze an- bzw ausziehen, fällt Raelyn dem mürrischen Hunter auf einer Party auf. Den Rest müsst ihr selber lesen. :-) Ein sommerlicher Wohlfühlroman. Er hat mich gut unterhalten und ich habe gerne Protagonistin Raelyn auf ihrem Weg begleitet.

Jennifer Dierks
  • Jennifer Dierks
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Forever Free - San Teresa University

von Kara Atkin

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Forever Free - San Teresa University