• Bermuda
  • Bermuda

Bermuda

Horrorthriller

Buch (Taschenbuch)

14,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Bermuda

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,99 €
eBook

eBook

ab 12,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2020

Verlag

Knaur

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

20,8/13,5/4 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.09.2020

Verlag

Knaur

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

20,8/13,5/4 cm

Gewicht

464 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-22719-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.9

15 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Eine befremdliche Insel

clematis am 18.01.2024

Bewertungsnummer: 2111772

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein stattliches Kreuzfahrtschiff gerät im bekannten Bermuda-Dreieck in einen gewaltigen Sturm. Den Untergang der Sea Quest überleben nur wenige Mannschaftsmitglieder und Passagiere. Eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von Menschen aus verschiedensten Herkunftsländern findet sich auf einer unbewohnten Insel wieder und muss überlegen, wie sie bis zur erhofften Rettung überleben kann. Sonderbare Phänomene wie wild kreiselnde Kompassnadeln oder unheimliche Lichterscheinungen und grauenvolle Geräusche bei Einbruch der Nacht lassen Angst unter den Überlebenden aufkommen. Mit einer Episode aus dem Jahre 1533 beginnt dieser spannende Mystery-Thriller, bevor wir an Bord des Kreuzfahrtschiffes Sea Quest gehen. Recht flott schreitet die Handlung voran und beschreibt die unglaublichen Ereignisse, welche während des tosenden Sturmes die Reisenden erschüttern. Und schon erwachen ein paar Überlebende am Strand einer Vulkaninsel. Fesselnd und spannend verlaufen die folgenden Tage, Thomas Finn vermag den Leser in einem steten Sog gefangen zu nehmen mit wissenschaftlichen Fakten und fantasiehaften Elementen. Detailgenaue Beschreibungen der unglaublichen Umgebung lassen alles sehr lebendig werden und das Geschehen wie einen schillernden Film vor den Augen des Lesers ablaufen. So ist es kein Wunder, wenn man Kapitel um Kapitel verschlingt und die Neugierde wächst, wie die Gruppe sich entwickelt, welche Überlebensstrategien entwickelt werden und welche Möglichkeiten es gibt, der Insel zu entkommen oder die Außenwelt zu kontaktieren. Der Schreibstil ist flüssig, auch wenn man etliche „eh“ durch „ohnehin“ oder „mit was“ durch „womit“ ersetzen könnte. Lange hält sich die Spannung auf konstantem Niveau, lediglich gegen Ende des Buches wird es etwas langatmig, aber das ist natürlich Ansichtssache. Ein empfehlenswerter Schmöker für jene Leser, welche einsame Inseln, Gruppendynamik, ein wenig Physik und Maya-Kultur mögen, gekonnt verquickt mit mysteriösen, fantastischen Elementen.
Melden

Eine befremdliche Insel

clematis am 18.01.2024
Bewertungsnummer: 2111772
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein stattliches Kreuzfahrtschiff gerät im bekannten Bermuda-Dreieck in einen gewaltigen Sturm. Den Untergang der Sea Quest überleben nur wenige Mannschaftsmitglieder und Passagiere. Eine bunt zusammengewürfelte Gruppe von Menschen aus verschiedensten Herkunftsländern findet sich auf einer unbewohnten Insel wieder und muss überlegen, wie sie bis zur erhofften Rettung überleben kann. Sonderbare Phänomene wie wild kreiselnde Kompassnadeln oder unheimliche Lichterscheinungen und grauenvolle Geräusche bei Einbruch der Nacht lassen Angst unter den Überlebenden aufkommen. Mit einer Episode aus dem Jahre 1533 beginnt dieser spannende Mystery-Thriller, bevor wir an Bord des Kreuzfahrtschiffes Sea Quest gehen. Recht flott schreitet die Handlung voran und beschreibt die unglaublichen Ereignisse, welche während des tosenden Sturmes die Reisenden erschüttern. Und schon erwachen ein paar Überlebende am Strand einer Vulkaninsel. Fesselnd und spannend verlaufen die folgenden Tage, Thomas Finn vermag den Leser in einem steten Sog gefangen zu nehmen mit wissenschaftlichen Fakten und fantasiehaften Elementen. Detailgenaue Beschreibungen der unglaublichen Umgebung lassen alles sehr lebendig werden und das Geschehen wie einen schillernden Film vor den Augen des Lesers ablaufen. So ist es kein Wunder, wenn man Kapitel um Kapitel verschlingt und die Neugierde wächst, wie die Gruppe sich entwickelt, welche Überlebensstrategien entwickelt werden und welche Möglichkeiten es gibt, der Insel zu entkommen oder die Außenwelt zu kontaktieren. Der Schreibstil ist flüssig, auch wenn man etliche „eh“ durch „ohnehin“ oder „mit was“ durch „womit“ ersetzen könnte. Lange hält sich die Spannung auf konstantem Niveau, lediglich gegen Ende des Buches wird es etwas langatmig, aber das ist natürlich Ansichtssache. Ein empfehlenswerter Schmöker für jene Leser, welche einsame Inseln, Gruppendynamik, ein wenig Physik und Maya-Kultur mögen, gekonnt verquickt mit mysteriösen, fantastischen Elementen.

Melden

Bewertung am 08.09.2023

Bewertungsnummer: 2017214

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch sollte man nicht als Urlaubslektüre wählen, wenn man auf Kreuzfahrt geht...Wer sich aber für für Survival, Abenteuer und Horror begeistert, der ist genau richtig!
Melden

Bewertung am 08.09.2023
Bewertungsnummer: 2017214
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch sollte man nicht als Urlaubslektüre wählen, wenn man auf Kreuzfahrt geht...Wer sich aber für für Survival, Abenteuer und Horror begeistert, der ist genau richtig!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Bermuda

von Thomas Finn

3.9

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Christine Kais

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Christine Kais

Thalia Peine

Zum Portrait

4/5

Gelungene Mischung alter Mythen, Survival-action und Horror

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannend und bildreich geschrieben lässt Thomas Finn den Leser den Überlebenskampf einer Gruppe Schiffbrüchiger auf einer mysteriösen Insel miterleben. Das Szenario erinnert sehr stark an die Serie „Lost“, und wie auch in der Serie tauchen erst mehr und mehr Rätsel auf, bevor es an die Auflösung geht. Das Ende kam für mich etwas zu schnell, aber dennoch habe ich mich von dem Buch gut unterhalten gefühlt.
4/5

Gelungene Mischung alter Mythen, Survival-action und Horror

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannend und bildreich geschrieben lässt Thomas Finn den Leser den Überlebenskampf einer Gruppe Schiffbrüchiger auf einer mysteriösen Insel miterleben. Das Szenario erinnert sehr stark an die Serie „Lost“, und wie auch in der Serie tauchen erst mehr und mehr Rätsel auf, bevor es an die Auflösung geht. Das Ende kam für mich etwas zu schnell, aber dennoch habe ich mich von dem Buch gut unterhalten gefühlt.

Christine Kais
  • Christine Kais
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von R. Braun

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

R. Braun

Thalia Ludwigshafen - Rhein-Galerie

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein reichhaltiger, gut recherchierter Survival-Horror-Thriller, der sich gewaschen hat - mit nur winzigen Schwächen.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein reichhaltiger, gut recherchierter Survival-Horror-Thriller, der sich gewaschen hat - mit nur winzigen Schwächen.

R. Braun
  • R. Braun
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Bermuda

von Thomas Finn

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bermuda
  • Bermuda