Shattered Hearts

Shattered Hearts

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Shattered Hearts

Ebenfalls verfügbar als:

eBook

eBook

ab 4,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 11,95 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

74549

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.03.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

74549

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.03.2020

Verlag

LYX

Seitenzahl

389 (Printausgabe)

Dateigröße

2714 KB

Auflage

1. Auflage 2020

Originaltitel

Auf Brooklyns pinken Straßen (Only by Chance 02) (AT)

Sprache

Deutsch

EAN

9783736312708

Weitere Bände von Only by Chance

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

16 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr gelungene Mischung aus emotionaler Achterbahnfahrt & wichtigen Themen

booklover2011 am 18.05.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt (dem Klappentext entnommen): Sie stehen auf unterschiedlichen Seiten des Gesetzes und doch ziehen sie sich magisch an! Die Streetart-Künstlerin Sam träumt davon, die Gesellschaft zu verändern. Als der attraktive Polizist Otis sie bei einer ihrer illegalen Aktionen erwischt, will sie ihn einfach nur hassen. Schließlich sorgt er ihrer Meinung nach lediglich dafür, dass die Rechte der privilegierten Klasse geschützt werden und nicht die von Minderheiten und Frauen. Doch plötzlich taucht Otis überall auf, wo sie ist, und die beiden fühlen sich trotz ihrer unterschiedlichen Definitionen von Recht und Unrecht unwiderstehlich zueinander hingezogen. Alles könnte so schön sein. Doch Sam kann das Sprayen nicht lassen und Otis nicht wegsehen... Meinung: Dies ist der zweite Teil der Reihe, jedoch sind die Bücher völlig unabhängig voneinander lesbar, da die Charaktere aus Band eins in diesem Teil keinen Auftritt haben. Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Sam und Otis geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Sie sind echt, machen Fehler und entwickeln sich authentisch weiter. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem Sams beste Freundin Cami und Otis Schwester Lauren sind großartig. Sam hat das Herz auf dem rechten Fleck und nutzt ihre Kunst um auf Sexismus und gesellschaftliche Missstände hinzuweisen. Ihre Graffitis habe ich förmlich vor mir gesehen und finde die Ideen von Sam (bzw. der Autorin), wie diese und die Botschaft auf die Leinwand übertragen werden, einfach großartig. Wie Sam ist auch Otis gegen Ungerechtigkeit, doch beide setzen sich unterschiedlich dafür ein und haben auch verschiedene Standpunkte, wie man dies machen sollte. Dies sorgt für Reibungen zwischen ihnen. Die Annäherung der beiden ist authentisch und sehr gut dargestellt und beschrieben worden. Die liebevollen Gesten zwischen ihnen sind zum Dahinschmelzen schön, die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend. Beide entwickeln sich im Laufe der Geschichte authentisch weiter und wachsen an- und miteinander. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz. Ich habe die Lesestunden sehr genossen und auf der emotionalen Achterbahnfahrt mit den Charakteren mitgefiebert, zudem werden auch ernste Themen wie Sexismus authentisch in die Geschichte eingebracht, so dass es großartige 5 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung für alle, die eine gefühlvolle und authentische Liebesgeschichte lieben. Ich werde die Autorin definitiv im Auge behalten und freue mich sehr auf weitere Bücher von ihr. Fazit: Eine gefühlvolle und authentische Liebesgeschichte, die einen auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitnimmt. Ich freue mich sehr auf die weiteren Bücher der Autorin.

Sehr gelungene Mischung aus emotionaler Achterbahnfahrt & wichtigen Themen

booklover2011 am 18.05.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Inhalt (dem Klappentext entnommen): Sie stehen auf unterschiedlichen Seiten des Gesetzes und doch ziehen sie sich magisch an! Die Streetart-Künstlerin Sam träumt davon, die Gesellschaft zu verändern. Als der attraktive Polizist Otis sie bei einer ihrer illegalen Aktionen erwischt, will sie ihn einfach nur hassen. Schließlich sorgt er ihrer Meinung nach lediglich dafür, dass die Rechte der privilegierten Klasse geschützt werden und nicht die von Minderheiten und Frauen. Doch plötzlich taucht Otis überall auf, wo sie ist, und die beiden fühlen sich trotz ihrer unterschiedlichen Definitionen von Recht und Unrecht unwiderstehlich zueinander hingezogen. Alles könnte so schön sein. Doch Sam kann das Sprayen nicht lassen und Otis nicht wegsehen... Meinung: Dies ist der zweite Teil der Reihe, jedoch sind die Bücher völlig unabhängig voneinander lesbar, da die Charaktere aus Band eins in diesem Teil keinen Auftritt haben. Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Sam und Otis geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Sie sind echt, machen Fehler und entwickeln sich authentisch weiter. Auch die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem Sams beste Freundin Cami und Otis Schwester Lauren sind großartig. Sam hat das Herz auf dem rechten Fleck und nutzt ihre Kunst um auf Sexismus und gesellschaftliche Missstände hinzuweisen. Ihre Graffitis habe ich förmlich vor mir gesehen und finde die Ideen von Sam (bzw. der Autorin), wie diese und die Botschaft auf die Leinwand übertragen werden, einfach großartig. Wie Sam ist auch Otis gegen Ungerechtigkeit, doch beide setzen sich unterschiedlich dafür ein und haben auch verschiedene Standpunkte, wie man dies machen sollte. Dies sorgt für Reibungen zwischen ihnen. Die Annäherung der beiden ist authentisch und sehr gut dargestellt und beschrieben worden. Die liebevollen Gesten zwischen ihnen sind zum Dahinschmelzen schön, die erotischen Szenen sind heiß und ansprechend. Beide entwickeln sich im Laufe der Geschichte authentisch weiter und wachsen an- und miteinander. Neben den Gefühlen kommt auch der Humor nicht zu kurz. Ich habe die Lesestunden sehr genossen und auf der emotionalen Achterbahnfahrt mit den Charakteren mitgefiebert, zudem werden auch ernste Themen wie Sexismus authentisch in die Geschichte eingebracht, so dass es großartige 5 von 5 Sternen gibt und eine Leseempfehlung für alle, die eine gefühlvolle und authentische Liebesgeschichte lieben. Ich werde die Autorin definitiv im Auge behalten und freue mich sehr auf weitere Bücher von ihr. Fazit: Eine gefühlvolle und authentische Liebesgeschichte, die einen auf eine emotionale Achterbahnfahrt mitnimmt. Ich freue mich sehr auf die weiteren Bücher der Autorin.

SEICHTE STORY MIT STARKER BOTSCHAFT

Daisys Buch Reise am 11.05.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Anne-Marie Jungwirth hat mit "Satterem Hearts" einen klaren Standpunkt zum Thema Feminismus klar gemacht. Vertreten wird ihre Meinung hier durch Sam die Streetart-Künstlerin. Die junge Frau hat klare Ansichten und vertritt diese bedingungslos. Das wird gleich zu Beginn des Romans klar, als Sam ein Bild zum Thema Scharmhaare an eine Wand sprüht. Eben jenes Bild, was der Grund für ihre Verhaftung ist. An sich haben wir hier wirklich eine leichte Story, die sich gut und zügig lesen lässt. Es gibt nicht wirklich viel Spannung oder große "Aha"-Moment dennoch besticht das Buch durch die klare und deutliche Stellen, die Sam bezieht. Otis als Person wollte nicht so richtig zu den Beschreibungen passen, die Anne-Marie in ihrem Buch von ihm gegeben hat. An sich wird er als "harter Kerl" beschrieben wenn man so will. Recht groß, dunkelhaarig, mit kurzem Bart und muskulös. Also ähnlich dem Covermodel. Ich persönlich habe aufgrund der Charakterbeschreibungen jedoch ein anderes Bild von Otis. Wie das genau aussieht könnte ihr auf meiner Pinterest Pinnwand zu "Shattered Hearts" sehen. Ich finde das entspricht in meinem Kopf viel eher dem Bild von Otis, was sich für mich abgezeichnet hat. Das ist natürlich immer alles irgendwie Geschmacksache. Spannend finde ich auch (und das ist die Verbindung zu dem ersten Band "Broken Dreams), dass wir die Künstlerin Wave wiederstraffen. Sie gibt Sam den entscheidenden Denkanstoß um ihr Leben in eine andere Richtung zu lenken. Ich mochte die Entwicklung, die vor allem Sam durchgemacht hat. Man konnte klar den Moment erkennen, wo sie ihr Leben überdenkt und sich wirklich ernsthafte Gedanken darüber macht, wo sie hin will und was sie mit ihrem Leben und ihre Talent anfangen will. Das alles macht "Shattered Hearts" für mich zu einer angenehmen und fast schon seichten Geschichte, die aber trotzdem eine starke Botschaft mit sich bringt. "Shattered Hearts" bekommt von mir 4 von 5 Sterne.

SEICHTE STORY MIT STARKER BOTSCHAFT

Daisys Buch Reise am 11.05.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Anne-Marie Jungwirth hat mit "Satterem Hearts" einen klaren Standpunkt zum Thema Feminismus klar gemacht. Vertreten wird ihre Meinung hier durch Sam die Streetart-Künstlerin. Die junge Frau hat klare Ansichten und vertritt diese bedingungslos. Das wird gleich zu Beginn des Romans klar, als Sam ein Bild zum Thema Scharmhaare an eine Wand sprüht. Eben jenes Bild, was der Grund für ihre Verhaftung ist. An sich haben wir hier wirklich eine leichte Story, die sich gut und zügig lesen lässt. Es gibt nicht wirklich viel Spannung oder große "Aha"-Moment dennoch besticht das Buch durch die klare und deutliche Stellen, die Sam bezieht. Otis als Person wollte nicht so richtig zu den Beschreibungen passen, die Anne-Marie in ihrem Buch von ihm gegeben hat. An sich wird er als "harter Kerl" beschrieben wenn man so will. Recht groß, dunkelhaarig, mit kurzem Bart und muskulös. Also ähnlich dem Covermodel. Ich persönlich habe aufgrund der Charakterbeschreibungen jedoch ein anderes Bild von Otis. Wie das genau aussieht könnte ihr auf meiner Pinterest Pinnwand zu "Shattered Hearts" sehen. Ich finde das entspricht in meinem Kopf viel eher dem Bild von Otis, was sich für mich abgezeichnet hat. Das ist natürlich immer alles irgendwie Geschmacksache. Spannend finde ich auch (und das ist die Verbindung zu dem ersten Band "Broken Dreams), dass wir die Künstlerin Wave wiederstraffen. Sie gibt Sam den entscheidenden Denkanstoß um ihr Leben in eine andere Richtung zu lenken. Ich mochte die Entwicklung, die vor allem Sam durchgemacht hat. Man konnte klar den Moment erkennen, wo sie ihr Leben überdenkt und sich wirklich ernsthafte Gedanken darüber macht, wo sie hin will und was sie mit ihrem Leben und ihre Talent anfangen will. Das alles macht "Shattered Hearts" für mich zu einer angenehmen und fast schon seichten Geschichte, die aber trotzdem eine starke Botschaft mit sich bringt. "Shattered Hearts" bekommt von mir 4 von 5 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Shattered Hearts

von Anne-Marie Jungwirth

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Shattered Hearts