Jenseits der Erwartungen

Jenseits der Erwartungen

Roman

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Jenseits der Erwartungen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 22,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

An einem Spätsommertag auf Martha's Vineyard treffen sie sich wieder: Lincoln, Teddy und Mickey. Die drei Männer planen, das Wochenende in einem Ferienhaus auf der Insel zu verbringen - um der alten Zeiten willen. Seit dem Studium zu Vietnamkriegszeiten sind sie miteinander befreundet. Sie sind sehr unterschiedliche Wege gegangen, doch alle waren sie einst in dasselbe Mädchen verliebt: Jacy Calloway.
Kurz nach ihrem Abschluss verschwand Jacy spurlos. Aber keiner von ihnen hat die Freundin vergessen - oder die Frage, wen von ihnen Jacy eigentlich liebte. Schließlich beginnt Lincoln, sich erneut mit den Umständen ihres rätselhaften Verschwindens zu beschäftigen. Was ist damals wirklich passiert?
Richard Russo erzählt von drei Menschen, die sich fremd geworden sind, und vom Umgang mit der Unsicherheit, ob die eigenen Lebensentscheidungen die richtigen waren. Wie nebenbei ergibt sich daraus das Porträt eines Landes, das sich selbst nicht mehr ganz versteht. Mit >Jenseits der Erwartungen< zeigt Russo seine ganze Könnerschaft - als großer Erzähler und als Menschenkenner.

Details

Verkaufsrang

34366

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

19.05.2020

Verlag

DuMont Buchverlag

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

34366

Erscheinungsdatum

19.05.2020

Verlag

DuMont Buchverlag

Seitenzahl

432 (Printausgabe)

Dateigröße

1722 KB

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Chances are ...

Übersetzer

Monika Köpfer

Sprache

Deutsch

EAN

9783832184940

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mein neuer Buchtipp für Sie!

Bewertung am 11.11.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mickey, Lincoln und Teddy, drei alte Freunde treffen sich nach vielen Jahren wieder um ein gemeinsames Wochenende im Ferienhaus in Martha's Vineyard zu verbringen.In gelungen Dialogen und Rückblenden lässt der Autor sie alle zu Wort kommen.Ganz unterschiedlich waren die Wege, die sie gegangen sind. Doch alle drei sind sie in das Mädchen Jacy verliebt gewesen. Keiner von ihnen konnte sie je vergessen.Nun,- fünfundvierzig Jahre später- älter und weiser geworden, beginnen sie erneut sich mit deren rätselhaftem Verschwinden zu beschäftigen.Die stets wechselnden Perspektiven zwischen dem Amerika der 70er und der Obama-Regierung vor Trump ließen mir diese Geschichte nie langweilig werden.Russo gelingt es in den Gesprächen und Zwischentönen amerikanische Befindlichkeit unaufdringlich zum Ausdruck zu bringen.Im letzten Drittel entwickelt sich dieser Sommerroman für mich sogar zum spannenden Krimi, mit äußerst überraschendem Ausgang... Lassen Sie sich diese Geschichte auf keinen Fall entgehen!

Mein neuer Buchtipp für Sie!

Bewertung am 11.11.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mickey, Lincoln und Teddy, drei alte Freunde treffen sich nach vielen Jahren wieder um ein gemeinsames Wochenende im Ferienhaus in Martha's Vineyard zu verbringen.In gelungen Dialogen und Rückblenden lässt der Autor sie alle zu Wort kommen.Ganz unterschiedlich waren die Wege, die sie gegangen sind. Doch alle drei sind sie in das Mädchen Jacy verliebt gewesen. Keiner von ihnen konnte sie je vergessen.Nun,- fünfundvierzig Jahre später- älter und weiser geworden, beginnen sie erneut sich mit deren rätselhaftem Verschwinden zu beschäftigen.Die stets wechselnden Perspektiven zwischen dem Amerika der 70er und der Obama-Regierung vor Trump ließen mir diese Geschichte nie langweilig werden.Russo gelingt es in den Gesprächen und Zwischentönen amerikanische Befindlichkeit unaufdringlich zum Ausdruck zu bringen.Im letzten Drittel entwickelt sich dieser Sommerroman für mich sogar zum spannenden Krimi, mit äußerst überraschendem Ausgang... Lassen Sie sich diese Geschichte auf keinen Fall entgehen!

Verschiedene Ebenen angesprochen

Bewertung aus Eschlikon TG am 10.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was wie eine triviale Geshichte begann, hat mich mehr und mehr in den Bann gezogen. Da ist einerseits die Geschichte von 4 jungen Menschen, die unglaublich zusamengeschweisst scheinen und deren Geschichte sich interessant liest. Andererseits wird einen Ebene angesprochen, die die Menschen im Kontext ihrer Herkunft und Elternhaus beschreibt und deren Handeln beleuchtet. Schlussendlich Lebensweisheiten und Erfahrungen, in die man sich selbst zu projizieren beginnt oder unweigerlich damit auseinandersetzt. Das Buch ist eine Lesenerfahrung wert - manchmal vielleicht für meinen Geschmack etwas langfädig.

Verschiedene Ebenen angesprochen

Bewertung aus Eschlikon TG am 10.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Was wie eine triviale Geshichte begann, hat mich mehr und mehr in den Bann gezogen. Da ist einerseits die Geschichte von 4 jungen Menschen, die unglaublich zusamengeschweisst scheinen und deren Geschichte sich interessant liest. Andererseits wird einen Ebene angesprochen, die die Menschen im Kontext ihrer Herkunft und Elternhaus beschreibt und deren Handeln beleuchtet. Schlussendlich Lebensweisheiten und Erfahrungen, in die man sich selbst zu projizieren beginnt oder unweigerlich damit auseinandersetzt. Das Buch ist eine Lesenerfahrung wert - manchmal vielleicht für meinen Geschmack etwas langfädig.

Unsere Kund*innen meinen

Jenseits der Erwartungen

von Richard Russo

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kerstin Harding

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kerstin Harding

Thalia Hamburg - AEZ

Zum Portrait

4/5

Männerfreundschaft

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gut 40 Jahre sind vergangen seit Lincoln, Teddy und Mickey gemeinsam in Connecticut studiert haben. Ihre Lebenswege hätten unterschiedlicher nicht sein können. Bei einem Wiedersehen auf Martha's Vineyard lassen die drei Freunde die Vergangenheit Revue passieren. Mittelpunkt ihrer Erinnerungen ist Jacey, das Mädchen, in das alle drei verliebt waren, und das kurz nach dem College-Abschluss spurlos verschwand. Als Lincoln beginnt, sich erneut mit den Umständen ihres rätselhaften Verschwindens zu beschäftigen, bekommt das bis dahin sehr gemächliche "Alt-Herren-Treffen" eine dynamische Wendung. Stimmungsvoll und sehr atmosphärisch schreibt Richard Russo über die großen und kleinen Momente und Entscheidungen im Leben, die einen Menschen prägen.
4/5

Männerfreundschaft

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Gut 40 Jahre sind vergangen seit Lincoln, Teddy und Mickey gemeinsam in Connecticut studiert haben. Ihre Lebenswege hätten unterschiedlicher nicht sein können. Bei einem Wiedersehen auf Martha's Vineyard lassen die drei Freunde die Vergangenheit Revue passieren. Mittelpunkt ihrer Erinnerungen ist Jacey, das Mädchen, in das alle drei verliebt waren, und das kurz nach dem College-Abschluss spurlos verschwand. Als Lincoln beginnt, sich erneut mit den Umständen ihres rätselhaften Verschwindens zu beschäftigen, bekommt das bis dahin sehr gemächliche "Alt-Herren-Treffen" eine dynamische Wendung. Stimmungsvoll und sehr atmosphärisch schreibt Richard Russo über die großen und kleinen Momente und Entscheidungen im Leben, die einen Menschen prägen.

Kerstin Harding
  • Kerstin Harding
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Matthias Kesper

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Matthias Kesper

Thalia Kassel

Zum Portrait

5/5

"Jacys Lieblingssong, der davon handelte, was passiert, wenn sich die Wahrheit als Lüge entpuppt."

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Jacys Lieblingssong, den sie oft und gekonnt in Micks Band sang, war "Somebody to Love". Jacy lebte dieses Lied auf der Bühne, wenn man die Augen schloß, sah man Grace Slick vor sich, die ihn ähnlich gewaltig vortrug, und zusammen mit Jefferson Airplane weltberühmt machte. Viel mehr darf und will ich von diesem fantastischen Buch nicht verraten, Sie sollen es unvoreingenommen, aber unbedingt, lesen. Lincoln, Teddy und Mickey treffen sich in Lincolns Ferienhaus auf Martha`s Vineyard, drei Männer, die seit den frühen siebziger Jahren miteinander befreundet sind, die sich aber in den vergangenen Jahrzehnten ein wenig aus den Augen verloren haben. Es ist Saison-Ende auf der Insel, die Sommergäste sind zum Teil abgereist, Herbst und Melancholie liegen in der Luft. Mitte sechzig sind sie jetzt, und natürlich steht im Mittelpunkt des Treffens ihre gemeinsame Studentenzeit, die Jahre des Aufbegehrens gegen das Establishment und seinen sinnlosen Krieg in Vietnam. Sie haben sich, noch einmal "natürlich", verändert, sind ruhiger geworden, das ein oder andere Zipperlein plagt sie. Einzig Mick scheint seinen Traum gelebt zu haben, er fährt auf einer Harley vor, spielt immer noch in einer Band, ißt rotes Fleisch und scheint auch jede Menge Alkohol abzukönnen. Der eigentliche Mittelpunkt des Treffens ist aber Jacy, mit der die Drei nach Beendigung ihres Studiums genau hier ein langes Wochenende verbrachten. Jacy, in die jeder von ihnen verliebt war, was aber von keinem ausgesprochen wurde - wir sind wie die Drei Musketiere, "einer für alle und Alle für einen", und Jacy ist unser d`Artagnan, so war es, so sollte es bleiben. Am Ende dieses Wochenendes reist Jacy vorzeitig ab, "die Trennung würde ihr zu schwer fallen". Niemand hat sie seitdem gesehen, zurück blieben drei ratlose junge Männer, ein Verlobter und eine untröstliche Familie. Oder? Richard Russo hat sich, meiner Meinung nach, mit diesem Roman buchstäblich selbst übertroffen: Der Pulitzer-Preisträger hat eine, scheinbar, leichte und flirrende Sommergeschichte geschrieben. Mit den drei Protagonisten geht es zurück in der Zeit, eine Zeit, in der alles möglich schien. man war gespannt auf die Zukunft, selbst der drohende Militäreinsatz in Asien schien überstehbar, kein Gedanke daran, z.B. nach Kanada zu fliehen. Möge es kommen, das Leben.... Aber das lesen Sie bitte alles selber, ich denke, genau wie ich, werden Sie diesen wunderbar komponierten "Page-Turner" lieben - und Jacy, wie Lincoln, Teddy und Mickey. Was aber aus ihr wurde? Auch das müssen sie sich selbst "erlesen"! Nur eines bekommen Sie hier nicht: einen verkappten Krimi, einen heimlichen Mörder oder ähnliches. Aber Russo wäre nicht der, der er als Autor ist, wenn hier einfach alles Gold wäre, was da glänzt....
5/5

"Jacys Lieblingssong, der davon handelte, was passiert, wenn sich die Wahrheit als Lüge entpuppt."

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Jacys Lieblingssong, den sie oft und gekonnt in Micks Band sang, war "Somebody to Love". Jacy lebte dieses Lied auf der Bühne, wenn man die Augen schloß, sah man Grace Slick vor sich, die ihn ähnlich gewaltig vortrug, und zusammen mit Jefferson Airplane weltberühmt machte. Viel mehr darf und will ich von diesem fantastischen Buch nicht verraten, Sie sollen es unvoreingenommen, aber unbedingt, lesen. Lincoln, Teddy und Mickey treffen sich in Lincolns Ferienhaus auf Martha`s Vineyard, drei Männer, die seit den frühen siebziger Jahren miteinander befreundet sind, die sich aber in den vergangenen Jahrzehnten ein wenig aus den Augen verloren haben. Es ist Saison-Ende auf der Insel, die Sommergäste sind zum Teil abgereist, Herbst und Melancholie liegen in der Luft. Mitte sechzig sind sie jetzt, und natürlich steht im Mittelpunkt des Treffens ihre gemeinsame Studentenzeit, die Jahre des Aufbegehrens gegen das Establishment und seinen sinnlosen Krieg in Vietnam. Sie haben sich, noch einmal "natürlich", verändert, sind ruhiger geworden, das ein oder andere Zipperlein plagt sie. Einzig Mick scheint seinen Traum gelebt zu haben, er fährt auf einer Harley vor, spielt immer noch in einer Band, ißt rotes Fleisch und scheint auch jede Menge Alkohol abzukönnen. Der eigentliche Mittelpunkt des Treffens ist aber Jacy, mit der die Drei nach Beendigung ihres Studiums genau hier ein langes Wochenende verbrachten. Jacy, in die jeder von ihnen verliebt war, was aber von keinem ausgesprochen wurde - wir sind wie die Drei Musketiere, "einer für alle und Alle für einen", und Jacy ist unser d`Artagnan, so war es, so sollte es bleiben. Am Ende dieses Wochenendes reist Jacy vorzeitig ab, "die Trennung würde ihr zu schwer fallen". Niemand hat sie seitdem gesehen, zurück blieben drei ratlose junge Männer, ein Verlobter und eine untröstliche Familie. Oder? Richard Russo hat sich, meiner Meinung nach, mit diesem Roman buchstäblich selbst übertroffen: Der Pulitzer-Preisträger hat eine, scheinbar, leichte und flirrende Sommergeschichte geschrieben. Mit den drei Protagonisten geht es zurück in der Zeit, eine Zeit, in der alles möglich schien. man war gespannt auf die Zukunft, selbst der drohende Militäreinsatz in Asien schien überstehbar, kein Gedanke daran, z.B. nach Kanada zu fliehen. Möge es kommen, das Leben.... Aber das lesen Sie bitte alles selber, ich denke, genau wie ich, werden Sie diesen wunderbar komponierten "Page-Turner" lieben - und Jacy, wie Lincoln, Teddy und Mickey. Was aber aus ihr wurde? Auch das müssen sie sich selbst "erlesen"! Nur eines bekommen Sie hier nicht: einen verkappten Krimi, einen heimlichen Mörder oder ähnliches. Aber Russo wäre nicht der, der er als Autor ist, wenn hier einfach alles Gold wäre, was da glänzt....

Matthias Kesper
  • Matthias Kesper
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Jenseits der Erwartungen

von Richard Russo

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Jenseits der Erwartungen