• Kleine Wunder um Mitternacht
  • Kleine Wunder um Mitternacht
  • Kleine Wunder um Mitternacht
  • Kleine Wunder um Mitternacht
  • Kleine Wunder um Mitternacht
  • Kleine Wunder um Mitternacht
  • Kleine Wunder um Mitternacht

Kleine Wunder um Mitternacht

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

20,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Kleine Wunder um Mitternacht

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 20,00 €
eBook

eBook

ab 15,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,95 €

Beschreibung


Drei junge Einbrecher, die eine Nacht lang untertauchen müssen. Ein verlassener Laden, der aus der Zeit gefallen ist. Ein alter Mann, der mit Briefen das Schicksal der Menschen zum Guten wendet ... Der neue Roman des japanischen Bestsellerautors!

Es ist kurz vor Mitternacht, als drei junge Einbrecher in einen verlassenen Gemischtwarenladen eindringen, um nach ihrem Raubzug unterzutauchen. Doch Atsuya, Shota und Kohei wird keine ruhige Stunde bis zum Morgengrauen gewährt: Ein Brief wird von außen durch einen Schlitz in den Laden geworfen, obwohl in der Dunkelheit vor der Tür kein Mensch zu sehen ist. Als ihn die erstaunten Kleinkriminellen öffnen, beginnt eine unglaubliche Geschichte, die eine Nacht lang das Leben unzähliger Menschen verändern wird – und eigentlich begann sie vor über dreißig Jahren, als ein weiser alter Mann mit seinen Worten kleine Wunder vollbringen konnte.

»Eine ideale Sommerlektüre, zum Wohlfühlen und Abtauchen.« ("DiePresse")
»Magisch!« ("Neue Welt")
»Die Erzählung hat - wegen der gelungenen Übersetzung ins Deutsche - eine wunderbare japanische Atmosphäre beibehalten und liest sich leicht und flüssig: Einfach magisch! (…) Ein wunderbares Lesevergnügen.« ("Belletristik-Couch.de")
»›Kleine Wunder um Mitternacht‹ ist ein Buch, wie man es inhaltlich wahrscheinlich noch niemals gelesen hat. Darum gibt es dafür eine ganz, ganz große Empfehlung.« ("phantastiknews.de")
»Ein Buch, das so zugänglich, einfallsreich und äußerst überraschend ist wie dieses, vermag man kaum aus der Hand zu legen.« ("Kirkus Reviews")
»Dieser internationale Bestseller ist einfach charmant.« ("Booklist")
»Wer Higashino kennt, wird anhand dieses zutiefst erfüllenden Buches eine neue Seite des Autors kennenlernen.« ("Publisher's Weekly")
»Die tränenreichste Geschichte, die je in einem Higashino-Roman vorkam.« ("The Japan Times")
»Higashino ist ein Meister der Finte, der Unsicherheit, der Vielschichtigkeit von Charakteren.« ("Westfälische Nachrichten über »Böse Absichten«")
»Der Japaner Keigo Higashino schreibt Krimis der anderen Art. Für den Leser ist das aufregender als jeder konventionelle Thriller.« ("Nordwest-Zeitung über »Böse Absichten«")

Details

Verkaufsrang

42167

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.04.2021

Verlag

Limes

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

20,5/14,2/3,8 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42167

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.04.2021

Verlag

Limes

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

20,5/14,2/3,8 cm

Gewicht

557 g

Originaltitel

Namiya zakkaten no kiseki (The Miracles of the Namiya General Store)

Übersetzer

Astrid Finke

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8090-2710-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

21 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Großartig. Wunderbar verwoben, mystisch und der Kreis schließt sich auch noch. 1a.

Shannon am 09.09.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist selbst wie ein kleines Wunder. Aufgefallen ist es mir gleich beim Erscheinen, es hat aber eine Flut an positiven Rezensionen gebraucht, um mich danach greifen zu lassen. Und ich habe es nicht bereut. Ich muss ehrlich sagen, es ist mir noch nie so schwer gefallen ein Buch zu rezensieren, da ich Angst habe zu spoilern. Aber der Versuch will gemacht sein. Im Klappentest erfahren wir über Atsuya, Shota und Kohei, drei Kleinganoven, die nach einem erfolgreichen Coup in einem alten Gemischtwarenladen Zuflucht suchen, um die Nacht über versteckt zu sein. Diese Nacht wird nicht nur ihr Leben verändern, denn kurz nach ihrer Ankunft, wird ein Brief durch einen Schlitz im Rollladen geworfen – er wird nicht der einzige bleiben. Das Leben der drei Protagonisten verknüpft sich von nun an mit dem anderer – weit über die Grenzen von Zeit und Raum hinweg. Der Autor orchestriert dies so geschickt, dass sich am Ende tatsächlich alle Kreise schließen. Dies lässt den Roman zwar konstruiert – aber unglaublich geschickt dabei – wirken. Vor allem aber ist es die Atmosphäre des Buches, die einem von Anfang an gefangen hält. Es ist ruhig, schicksalsträchtig und sehr spannend. Bewusst kann ich mich nicht erinnern schon einmal ein japanisches Buch gelesen zu haben (zählt „Sadako will leben“?), aber wenn dies ein Beispiel dafür ist, hat mich die japanische Literatur im Sturm erobert. Ich würde es allen empfehlen, die mit Schicksal, Zeitreisen, Wurmlöchern und dergleichen etwas anfangen können und fantastischer Literatur nicht abgeneigt sind. Viel, viel Lesevergnügen dabei!

Großartig. Wunderbar verwoben, mystisch und der Kreis schließt sich auch noch. 1a.

Shannon am 09.09.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch ist selbst wie ein kleines Wunder. Aufgefallen ist es mir gleich beim Erscheinen, es hat aber eine Flut an positiven Rezensionen gebraucht, um mich danach greifen zu lassen. Und ich habe es nicht bereut. Ich muss ehrlich sagen, es ist mir noch nie so schwer gefallen ein Buch zu rezensieren, da ich Angst habe zu spoilern. Aber der Versuch will gemacht sein. Im Klappentest erfahren wir über Atsuya, Shota und Kohei, drei Kleinganoven, die nach einem erfolgreichen Coup in einem alten Gemischtwarenladen Zuflucht suchen, um die Nacht über versteckt zu sein. Diese Nacht wird nicht nur ihr Leben verändern, denn kurz nach ihrer Ankunft, wird ein Brief durch einen Schlitz im Rollladen geworfen – er wird nicht der einzige bleiben. Das Leben der drei Protagonisten verknüpft sich von nun an mit dem anderer – weit über die Grenzen von Zeit und Raum hinweg. Der Autor orchestriert dies so geschickt, dass sich am Ende tatsächlich alle Kreise schließen. Dies lässt den Roman zwar konstruiert – aber unglaublich geschickt dabei – wirken. Vor allem aber ist es die Atmosphäre des Buches, die einem von Anfang an gefangen hält. Es ist ruhig, schicksalsträchtig und sehr spannend. Bewusst kann ich mich nicht erinnern schon einmal ein japanisches Buch gelesen zu haben (zählt „Sadako will leben“?), aber wenn dies ein Beispiel dafür ist, hat mich die japanische Literatur im Sturm erobert. Ich würde es allen empfehlen, die mit Schicksal, Zeitreisen, Wurmlöchern und dergleichen etwas anfangen können und fantastischer Literatur nicht abgeneigt sind. Viel, viel Lesevergnügen dabei!

Kummerkasten Namiya Gemischtwarenladen

nil_liest am 05.07.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Immer wieder zieht mich die leise und feine Erzählkunst der Japaner:innen an und ich freue mich auch dieses Mal wieder eine wunderbare Entdeckung gemacht zu haben mit Keigo Higashino. Der Autor, der wohl für seine Krimis vielfach ausgezeichnet und weltweit bekannt geworden ist, legt mit „Kleine Wunder um Mitternacht“ eher eine märchenhafte schöne Erzählung vor als ein spannungsgeladenes Buch! Aber es lohnt sich, ist man gewillt in diese Geschichte einzutauchen. Da sind sie nun die drei Gauner, die nach ihrem gedrehten Ding in dem verlassenen Gemischtwarenladen sitzen und eigentlich nur darauf warten wieder aus der Versenkung auftauchen zu dürfen. Aber was ist das? Plötzlich flattert ein Brief durch den Schlitz, den die 3 öffnen um dann ein handfestes Problem zu lösen, denn ignorieren lässt es sich nicht – so düster sind die Kleinkriminellen nun auch wieder nicht. Eine Frau sucht eigentlich Rat bei dem verstorbenen Besitzer des Ladens. Die Geschichte kommt ins Rollen. Durch Zeitsprünge, durch perspektivische Wechsel und allerlei anderer Kniffe erfahren wir auch was es mit dem Laden auf sich hatte, um was es der Frau genau geht und wie die drei Halunken damit umgehen. Eine in der Tat märchenhafte, leise nette Geschichte, die ans Herz geht. Und sehr ruhig und mit viel Bedacht erzählt wird. Mich hat sie überzeugt und ich erhoffe dem Buch noch so einige Leser:innen. Fazit: Wie „chicken soup for the soul“ auf japanische Art.

Kummerkasten Namiya Gemischtwarenladen

nil_liest am 05.07.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Immer wieder zieht mich die leise und feine Erzählkunst der Japaner:innen an und ich freue mich auch dieses Mal wieder eine wunderbare Entdeckung gemacht zu haben mit Keigo Higashino. Der Autor, der wohl für seine Krimis vielfach ausgezeichnet und weltweit bekannt geworden ist, legt mit „Kleine Wunder um Mitternacht“ eher eine märchenhafte schöne Erzählung vor als ein spannungsgeladenes Buch! Aber es lohnt sich, ist man gewillt in diese Geschichte einzutauchen. Da sind sie nun die drei Gauner, die nach ihrem gedrehten Ding in dem verlassenen Gemischtwarenladen sitzen und eigentlich nur darauf warten wieder aus der Versenkung auftauchen zu dürfen. Aber was ist das? Plötzlich flattert ein Brief durch den Schlitz, den die 3 öffnen um dann ein handfestes Problem zu lösen, denn ignorieren lässt es sich nicht – so düster sind die Kleinkriminellen nun auch wieder nicht. Eine Frau sucht eigentlich Rat bei dem verstorbenen Besitzer des Ladens. Die Geschichte kommt ins Rollen. Durch Zeitsprünge, durch perspektivische Wechsel und allerlei anderer Kniffe erfahren wir auch was es mit dem Laden auf sich hatte, um was es der Frau genau geht und wie die drei Halunken damit umgehen. Eine in der Tat märchenhafte, leise nette Geschichte, die ans Herz geht. Und sehr ruhig und mit viel Bedacht erzählt wird. Mich hat sie überzeugt und ich erhoffe dem Buch noch so einige Leser:innen. Fazit: Wie „chicken soup for the soul“ auf japanische Art.

Unsere Kund*innen meinen

Kleine Wunder um Mitternacht

von Keigo Higashino

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Andrea Reimann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Andrea Reimann

Thalia Winsen

Zum Portrait

5/5

Einfach schön! Buchgestaltung wie literarische Idee!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mal etwas ganz Anderes! Der Autor schrieb bisher ausschließlich erfolgreiche Kriminalromane. Hier zeigt er sich von einer ganz anderen Seite. Der Roman verzaubert und trifft genau den richtigen Ton ins Herz. Literarisch mit einem Funken Magie, genial und einfach schön!
5/5

Einfach schön! Buchgestaltung wie literarische Idee!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mal etwas ganz Anderes! Der Autor schrieb bisher ausschließlich erfolgreiche Kriminalromane. Hier zeigt er sich von einer ganz anderen Seite. Der Roman verzaubert und trifft genau den richtigen Ton ins Herz. Literarisch mit einem Funken Magie, genial und einfach schön!

Andrea Reimann
  • Andrea Reimann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Judith-Lea Mönch

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Judith-Lea Mönch

Thalia Pforzheim

Zum Portrait

5/5

Märchenhaft schöne Lesestunden!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eher bekannt für seine raffiniert ausgeklügelten Krimis, überrascht Keigo Higashino seine Leserschaft mit diesem Roman auf ganzer Linie. Abgerundet durch ein wunderschönes Cover, hält man mit diesem Buch einen Briefroman der ganz besonderen Art in Händen. Als die drei gutherzigen Kleinkriminellen Atsuya, Shota und Kohei über Nacht in einem Gemischtwarenladen Unterschlupf suchen, fallen plötzlich zahlreiche Briefe durch den Schlitz der Ladentür. Beim Lesen der Briefe wird ihnen schnell klar, dass es in dem kleinen japanischen Dörfchen wohl gang und gäbe ist, sich schriftlich an den Ladenbesitzer Yuji Namiya zu wenden, der sich allen Problemen mit voller Aufmerksamkeit und aus tiefstem Herzen widmet. Atsuya, Shota und Kohei stehen jedoch vor einem riesigen Rätsel: Namiya ist schon seit über 30 Jahren verstorben! Wer schreibt hier immer noch Briefe und was hat das Ganze mit ihnen zu tun, wo sie doch nur zufällig für eine Nacht in den Laden eingebrochen sind?? In diesem Sinne ist die Geschichte in einzelne Großkapitel aus verschiedenen Erzählperspektiven unterteilt, die sich fast wie Kurzgeschichten lesen und doch unweigerlich miteinander verbunden sind. Für mich ein kostbarer Buchschatz, der auf sehr besondere und einprägsame Weise den Wert von Mitmenschlichkeit, Familie, Liebe und den Sinn des Lebens herausarbeitet.
5/5

Märchenhaft schöne Lesestunden!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Eher bekannt für seine raffiniert ausgeklügelten Krimis, überrascht Keigo Higashino seine Leserschaft mit diesem Roman auf ganzer Linie. Abgerundet durch ein wunderschönes Cover, hält man mit diesem Buch einen Briefroman der ganz besonderen Art in Händen. Als die drei gutherzigen Kleinkriminellen Atsuya, Shota und Kohei über Nacht in einem Gemischtwarenladen Unterschlupf suchen, fallen plötzlich zahlreiche Briefe durch den Schlitz der Ladentür. Beim Lesen der Briefe wird ihnen schnell klar, dass es in dem kleinen japanischen Dörfchen wohl gang und gäbe ist, sich schriftlich an den Ladenbesitzer Yuji Namiya zu wenden, der sich allen Problemen mit voller Aufmerksamkeit und aus tiefstem Herzen widmet. Atsuya, Shota und Kohei stehen jedoch vor einem riesigen Rätsel: Namiya ist schon seit über 30 Jahren verstorben! Wer schreibt hier immer noch Briefe und was hat das Ganze mit ihnen zu tun, wo sie doch nur zufällig für eine Nacht in den Laden eingebrochen sind?? In diesem Sinne ist die Geschichte in einzelne Großkapitel aus verschiedenen Erzählperspektiven unterteilt, die sich fast wie Kurzgeschichten lesen und doch unweigerlich miteinander verbunden sind. Für mich ein kostbarer Buchschatz, der auf sehr besondere und einprägsame Weise den Wert von Mitmenschlichkeit, Familie, Liebe und den Sinn des Lebens herausarbeitet.

Judith-Lea Mönch
  • Judith-Lea Mönch
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Kleine Wunder um Mitternacht

von Keigo Higashino

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kleine Wunder um Mitternacht
  • Kleine Wunder um Mitternacht
  • Kleine Wunder um Mitternacht
  • Kleine Wunder um Mitternacht
  • Kleine Wunder um Mitternacht
  • Kleine Wunder um Mitternacht
  • Kleine Wunder um Mitternacht