Zimmer 103

Zimmer 103

Roman

Buch (Taschenbuch)

10,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Zimmer 103

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.01.2021

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

18,7/12,5/3,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.01.2021

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

18,7/12,5/3,5 cm

Gewicht

396 g

Originaltitel

The Sun Down Motel

Übersetzer

Anne Fröhlich

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-49119-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

7 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr spannend. Bitte mehr davon.

Mel aus Bad Salzuflen am 22.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Endlich! Auf so ein Buch hab ich schon so lange gewartet und endlich hat es mich gefunden. Von der ersten bis zur letzten Minute spannend. Das Buch springt zwischen verschiedenen Zeitspannen hin und her. Einmal befinden wir uns Anfang der 80er Jahre und begleiten Viv in die Nachtschicht ins Sun Down-Motel, indem merkwürdige Dinge geschehen. Türen gehen auf einmal auf und wieder zu, Kinder stehen verlassen am Beckenrand des Swimmingpools und zu wem gehört eigentlich dieser merkwürdige Zigarettengeruch, der immer in der Luft liegt? 35 Jahre später begleiten wir Carly, Viv's Nichte und untersuchen mit ihr genau dieses, jetzt schon in die Jahre gekommenes Motel auf der Suche nach ihrer verschwundenen Tante Viv. Was ist mit ihr geschehen und was hat das Sun Down damit zu tun? Genauso muss für mich ein guter Mysterythriller sein. Eine interessante Story, interessante Charaktere und tolle Atmosphäre machen Zimmer 103 schon jetzt zu eines meiner Jahreshighlights. Langeweile kam nicht auf, im Gegenteil. Ich habe es wirklich fast in einem Satz durchgelesen. Auch wenn das Ende doch etwas zu plötzlich kam, kann ich nur jedem, der auf gruselige Häuser und Spukgeschichten steht das Buch empfehlen. Mein Fazit Kurzweilige Geschichte mit Gänsehautfeeling und Spannung. So muss für mich ein Geisterthriller sein.

Sehr spannend. Bitte mehr davon.

Mel aus Bad Salzuflen am 22.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Endlich! Auf so ein Buch hab ich schon so lange gewartet und endlich hat es mich gefunden. Von der ersten bis zur letzten Minute spannend. Das Buch springt zwischen verschiedenen Zeitspannen hin und her. Einmal befinden wir uns Anfang der 80er Jahre und begleiten Viv in die Nachtschicht ins Sun Down-Motel, indem merkwürdige Dinge geschehen. Türen gehen auf einmal auf und wieder zu, Kinder stehen verlassen am Beckenrand des Swimmingpools und zu wem gehört eigentlich dieser merkwürdige Zigarettengeruch, der immer in der Luft liegt? 35 Jahre später begleiten wir Carly, Viv's Nichte und untersuchen mit ihr genau dieses, jetzt schon in die Jahre gekommenes Motel auf der Suche nach ihrer verschwundenen Tante Viv. Was ist mit ihr geschehen und was hat das Sun Down damit zu tun? Genauso muss für mich ein guter Mysterythriller sein. Eine interessante Story, interessante Charaktere und tolle Atmosphäre machen Zimmer 103 schon jetzt zu eines meiner Jahreshighlights. Langeweile kam nicht auf, im Gegenteil. Ich habe es wirklich fast in einem Satz durchgelesen. Auch wenn das Ende doch etwas zu plötzlich kam, kann ich nur jedem, der auf gruselige Häuser und Spukgeschichten steht das Buch empfehlen. Mein Fazit Kurzweilige Geschichte mit Gänsehautfeeling und Spannung. So muss für mich ein Geisterthriller sein.

Spannender Thriller für True-Crime-Nerds

Thala am 25.06.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext: New York 1982. Viv Delaney arbeitet als Nachtwächterin im Sun Down Motel. Doch die Nächte dort sind lang. Und einsam. Und mit jeder Schicht wächst Vivs Angst. Angst vor einer ungreifbaren Bedrohung … New York 2017. Carly Kirk zieht es in das in die Jahre gekommene Sun Down Motel, wo ihre Tante Viv vor mehr als 30 Jahren spurlos verschwand. Sie will endlich die Wahrheit herausfinden. Doch das Geheimnis, das das alte Motel hütet und dem nicht nur ihre Tante zum Opfer gefallen ist, übertrifft Carlys schlimmste Albträume ... Meine Meinung: Im Vorwort schreibt die Autorin, dass es sich um ein Buch für Nerds handelt. Dieser Satz passt absolut. Zwischenzeitlich waren ganze Kapitel der True Crime-Recherche gewidmet, denn wie es sich herausstellt, sind Carly und ihre neue Mitbewohnerin Heather absolute True-Crime-Fans. Voller Eifer stürzen sie sich auf die Suche nach Carlys verschwundener Tante. Akribisch werden alle erdenklichen Quellen durchforstet und ganz nebenbei verliebt sich Carly. Neben True Crime scheint die Autorin eine große Vorliebe für Stephen King zu haben, denn es gibt immer wieder Parallelen zu seinen Büchern. Vom Setting her ganz klar "The Shining" und der Ort Fell mit den vielen verschwundenen Frauen wirkt wie Derry. Im Großen und Ganzen hat mir das Buch gut gefallen. Aber dadurch, dass abwechselnd in Carlys und Viva Perspektive erzählt wurde, und die beiden Charaktere sich sehr ähnlich sind, wurde relativ früh klar wer der Mörder ist. Über allem liegt eine dunkle Atmosphäre und trotzdem sind auch starke New Adult-Vibes spürbar. Ich mochte die originelle Geschichte und den Eigensinn der Protagonistin, viel recherchieren zu wollen, um den Fall zu lösen. Sich in eine Bibliothek zu stürzen und Dutzende Zeitungsartikel zu lesen. Statt einem vernünftigen Essen nur Cracker mit Streichkäse zu essen.

Spannender Thriller für True-Crime-Nerds

Thala am 25.06.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klappentext: New York 1982. Viv Delaney arbeitet als Nachtwächterin im Sun Down Motel. Doch die Nächte dort sind lang. Und einsam. Und mit jeder Schicht wächst Vivs Angst. Angst vor einer ungreifbaren Bedrohung … New York 2017. Carly Kirk zieht es in das in die Jahre gekommene Sun Down Motel, wo ihre Tante Viv vor mehr als 30 Jahren spurlos verschwand. Sie will endlich die Wahrheit herausfinden. Doch das Geheimnis, das das alte Motel hütet und dem nicht nur ihre Tante zum Opfer gefallen ist, übertrifft Carlys schlimmste Albträume ... Meine Meinung: Im Vorwort schreibt die Autorin, dass es sich um ein Buch für Nerds handelt. Dieser Satz passt absolut. Zwischenzeitlich waren ganze Kapitel der True Crime-Recherche gewidmet, denn wie es sich herausstellt, sind Carly und ihre neue Mitbewohnerin Heather absolute True-Crime-Fans. Voller Eifer stürzen sie sich auf die Suche nach Carlys verschwundener Tante. Akribisch werden alle erdenklichen Quellen durchforstet und ganz nebenbei verliebt sich Carly. Neben True Crime scheint die Autorin eine große Vorliebe für Stephen King zu haben, denn es gibt immer wieder Parallelen zu seinen Büchern. Vom Setting her ganz klar "The Shining" und der Ort Fell mit den vielen verschwundenen Frauen wirkt wie Derry. Im Großen und Ganzen hat mir das Buch gut gefallen. Aber dadurch, dass abwechselnd in Carlys und Viva Perspektive erzählt wurde, und die beiden Charaktere sich sehr ähnlich sind, wurde relativ früh klar wer der Mörder ist. Über allem liegt eine dunkle Atmosphäre und trotzdem sind auch starke New Adult-Vibes spürbar. Ich mochte die originelle Geschichte und den Eigensinn der Protagonistin, viel recherchieren zu wollen, um den Fall zu lösen. Sich in eine Bibliothek zu stürzen und Dutzende Zeitungsartikel zu lesen. Statt einem vernünftigen Essen nur Cracker mit Streichkäse zu essen.

Unsere Kund*innen meinen

Zimmer 103

von Simone St. James

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Jenny Pretzsch

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jenny Pretzsch

Thalia Dresden - KaufPark

Zum Portrait

4/5

Willkommen im Sun Down Motel

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein spannender Thriller, erzählt auf zwei Zeitebenen, gespickt mit genau der richtigen Portion Grusel. Manchmal kam es mir vor, als wäre ich da gewesen, höre das Schild der Leuchtreklame surren, bis es flackernd erlischt. Manche Gäste checken nie mehr aus...
4/5

Willkommen im Sun Down Motel

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein spannender Thriller, erzählt auf zwei Zeitebenen, gespickt mit genau der richtigen Portion Grusel. Manchmal kam es mir vor, als wäre ich da gewesen, höre das Schild der Leuchtreklame surren, bis es flackernd erlischt. Manche Gäste checken nie mehr aus...

Jenny Pretzsch
  • Jenny Pretzsch
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Ulrike Walther

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ulrike Walther

Thalia Gotha

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein einsames Motel, mysteriöse Todesfälle, das spurlose Verschwinden von Menschen und Geister, die nicht von diesem Ort lassen können. Unheimliche Spannung für Fans von "Psycho" und "Twin Peaks" in einem Buch, das von der ersten bis zur letzten Seite fesselt.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein einsames Motel, mysteriöse Todesfälle, das spurlose Verschwinden von Menschen und Geister, die nicht von diesem Ort lassen können. Unheimliche Spannung für Fans von "Psycho" und "Twin Peaks" in einem Buch, das von der ersten bis zur letzten Seite fesselt.

Ulrike Walther
  • Ulrike Walther
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Zimmer 103

von Simone St. James

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zimmer 103