Die Liebe im Ernstfall
Band 24547

Die Liebe im Ernstfall

Roman

Buch (Taschenbuch)

14,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Liebe im Ernstfall

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 16,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 15,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

28957

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.11.2020

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

288

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

28957

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

25.11.2020

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,5/11,8/1,8 cm

Gewicht

238 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-257-24547-9

Weitere Bände von detebe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Die andere Seite der Liebe

Elina Z. am 22.07.2023

Bewertungsnummer: 1985251

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Daniela Krien widmet sich in diesem Roman dem Thema der Liebe in all ihren unterschiedlichen Facetten: Partner-, Kinder-, Eltern-, Schwesterliebe. Hier geht es nicht um die große süße Liebe aller Zeiten, sondern um die Liebe mit den entstehenden Problemen. Die Autorin führt uns an die Grenzen der Leidenschaft und Hingabe. Der Leser wird mit den 5 Geschichten ganz unterschiedlicher Frauen konfrontiert. Jede von denen erlebt auf ihre eigene Art und Weise dieses Gefühl. 5 verschiedene Geschichten über Verluste, Trauer, Freude, Freundschaft und Kraft, weiter zu kämpfen. Ich glaube, dass viele Leserinnen sich selbst mit einer oder der anderen Protagonistin identifizieren können. Mich persönlich konnte das Buch nicht so begeistern, weil ich mich in keine Lage von den 5 Frauen hineinversetzen könnte. Daher verlor ich im Laufe des Lesens das Interesse an dem Buch. Immerhin ist es eine interessante Lektüre über die andere Seite der Liebe, den Realien der Liebeskummer und das Erkenntnis, dass es im Leben nie alles perfekt läuft.
Melden

Die andere Seite der Liebe

Elina Z. am 22.07.2023
Bewertungsnummer: 1985251
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Daniela Krien widmet sich in diesem Roman dem Thema der Liebe in all ihren unterschiedlichen Facetten: Partner-, Kinder-, Eltern-, Schwesterliebe. Hier geht es nicht um die große süße Liebe aller Zeiten, sondern um die Liebe mit den entstehenden Problemen. Die Autorin führt uns an die Grenzen der Leidenschaft und Hingabe. Der Leser wird mit den 5 Geschichten ganz unterschiedlicher Frauen konfrontiert. Jede von denen erlebt auf ihre eigene Art und Weise dieses Gefühl. 5 verschiedene Geschichten über Verluste, Trauer, Freude, Freundschaft und Kraft, weiter zu kämpfen. Ich glaube, dass viele Leserinnen sich selbst mit einer oder der anderen Protagonistin identifizieren können. Mich persönlich konnte das Buch nicht so begeistern, weil ich mich in keine Lage von den 5 Frauen hineinversetzen könnte. Daher verlor ich im Laufe des Lesens das Interesse an dem Buch. Immerhin ist es eine interessante Lektüre über die andere Seite der Liebe, den Realien der Liebeskummer und das Erkenntnis, dass es im Leben nie alles perfekt läuft.

Melden

Überraschungen des Lebens

mari_liest am 14.02.2023

Bewertungsnummer: 1880007

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Liebe ist kein Gefühl. Liebe ist keine Romantik. Liebe ist eine Tat.“ Fünf Frauen, Mitte 40, geb. Mitte der 70er Jahre; ihre persönlichen Leben, Probleme, Gefühle. Klingt langweilig? Ist es definitiv nicht. Alle fünf habe unterschiedliche Lebensentwürfe, leben einen differenzierten Alltag. Die Geschichte beginnt mit Paula. War verheiratet, zwei Töchter, doch eine verstarb als Baby und so gerät ihr Leben massiv ins Wanken. Nun alleinerziehend, Buchhändlerin mit fetter Depression. Doch sie arbeitet an sich und freut sich wieder ihres Lebens, denn sie ist verliebt. Judith, Paulas Freundin aus Kindertagen, alleinstehend, Ärztin, Reiterin, nimmt das Leben wie es kommt und Begegnungen, die ihr das Heu vom Kopf hauen sollen, auch gerne über eine Datingplattform, eine gute versteht sich. Große Liebe zu klassischer Musik. Brida, sie ist Autorin, Patientin von Judith; früher Geliebte und heute Ehefrau von Götz und Mutter, mittlerweile von 3 Kindern. Aufgrund der familiären Pflichten rückt das Schreiben in den Hintergrund, was sie sehr unglücklich macht. Brida und Judith freunden sich an, doch das endet für Brida nicht gut. Die vierte Frau ist Malika. Geigenlehrerin und einst Ehefrau von Götz. Verlassen von ihrem Mann und seitdem sehr einsam. Jorinde: schön, Schauspielerin, Lieblingskind der Eltern, in immer stehender Konkurrenz mit ihrer Schwester. Doch plötzlich angewiesen auf Hilfe. Nämlich auf die ihrer Schwester Malika. Und da blüht Malika auf. . „Obwohl der kleine Körper begraben worden war, das Bett leer stand, die Spieluhr stumm blieb, ließ der Schmerz auf sich warten. Doch sie ahnte, dass er sich sammelte, wuchs und Anlauf nahm.“ . Daniela Krien lässt die Geschichte gefinkelt und mit viel Einfühlungsvermögen in die Entwicklung der Figuren einfließen. Die Leben der fünf treffen sich jeweils an einem Punkt, unabhängig von ihrem beruflichen Standing und ihrer Biografien. . Das Echo dieses Buches fühlt sich so eindringlich an, es klingt nach. Denn haben wir nicht alle schon einmal Geschehnisse in unseren Leben verflucht, Dinge bereut, uns untergeordnet, unsere Lebensentscheidungen hinterfragt? . „Aber Judith glaubte nicht an Schicksal. Das, was die Leute Schicksal nennen, ist nichts anderes als die Summe ihrer Entscheidungen.“ . Man könnte meinen die Geschichte ist abgedroschen, doch das ist sie nicht. Denn es geht darum, was kosten uns unsere Entscheidungen? Was machen diese Entscheidungen mit uns, unserem Inneren, mit unserem weiteren Dasein? . Die Geschichte spricht aus dem Leben und das hat mich sehr begeistert. #leseempfehlung
Melden

Überraschungen des Lebens

mari_liest am 14.02.2023
Bewertungsnummer: 1880007
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Liebe ist kein Gefühl. Liebe ist keine Romantik. Liebe ist eine Tat.“ Fünf Frauen, Mitte 40, geb. Mitte der 70er Jahre; ihre persönlichen Leben, Probleme, Gefühle. Klingt langweilig? Ist es definitiv nicht. Alle fünf habe unterschiedliche Lebensentwürfe, leben einen differenzierten Alltag. Die Geschichte beginnt mit Paula. War verheiratet, zwei Töchter, doch eine verstarb als Baby und so gerät ihr Leben massiv ins Wanken. Nun alleinerziehend, Buchhändlerin mit fetter Depression. Doch sie arbeitet an sich und freut sich wieder ihres Lebens, denn sie ist verliebt. Judith, Paulas Freundin aus Kindertagen, alleinstehend, Ärztin, Reiterin, nimmt das Leben wie es kommt und Begegnungen, die ihr das Heu vom Kopf hauen sollen, auch gerne über eine Datingplattform, eine gute versteht sich. Große Liebe zu klassischer Musik. Brida, sie ist Autorin, Patientin von Judith; früher Geliebte und heute Ehefrau von Götz und Mutter, mittlerweile von 3 Kindern. Aufgrund der familiären Pflichten rückt das Schreiben in den Hintergrund, was sie sehr unglücklich macht. Brida und Judith freunden sich an, doch das endet für Brida nicht gut. Die vierte Frau ist Malika. Geigenlehrerin und einst Ehefrau von Götz. Verlassen von ihrem Mann und seitdem sehr einsam. Jorinde: schön, Schauspielerin, Lieblingskind der Eltern, in immer stehender Konkurrenz mit ihrer Schwester. Doch plötzlich angewiesen auf Hilfe. Nämlich auf die ihrer Schwester Malika. Und da blüht Malika auf. . „Obwohl der kleine Körper begraben worden war, das Bett leer stand, die Spieluhr stumm blieb, ließ der Schmerz auf sich warten. Doch sie ahnte, dass er sich sammelte, wuchs und Anlauf nahm.“ . Daniela Krien lässt die Geschichte gefinkelt und mit viel Einfühlungsvermögen in die Entwicklung der Figuren einfließen. Die Leben der fünf treffen sich jeweils an einem Punkt, unabhängig von ihrem beruflichen Standing und ihrer Biografien. . Das Echo dieses Buches fühlt sich so eindringlich an, es klingt nach. Denn haben wir nicht alle schon einmal Geschehnisse in unseren Leben verflucht, Dinge bereut, uns untergeordnet, unsere Lebensentscheidungen hinterfragt? . „Aber Judith glaubte nicht an Schicksal. Das, was die Leute Schicksal nennen, ist nichts anderes als die Summe ihrer Entscheidungen.“ . Man könnte meinen die Geschichte ist abgedroschen, doch das ist sie nicht. Denn es geht darum, was kosten uns unsere Entscheidungen? Was machen diese Entscheidungen mit uns, unserem Inneren, mit unserem weiteren Dasein? . Die Geschichte spricht aus dem Leben und das hat mich sehr begeistert. #leseempfehlung

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Die Liebe im Ernstfall

von Daniela Krien

4.1

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Jilsann Oleschkowitz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jilsann Oleschkowitz

Thalia Dresden – Elbe Park

Zum Portrait

5/5

Unerwartet in meine Lieblingsbücher eingeschlagen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch konnte ich irgendwie nicht aus der Hand legen. Der Schreibstil hatte mich so gefesselt, dass ich einfach wissen musste wie es den Frauen weiter ergeht. Es war faszinierend zu lesen wie unterschiedlich die Frauen im gleichen Umfeld ihre Umgebung und teilweise sogar die gleichen Männer so differenziert wahrnehmen können. Was es mit der Liebe im Ernstfall nun an sich hat, dass hat Daniela Krien wunderbar veranschaulicht. Auch wie unterschiedlich die Männer sich involvierten und wie die Frauen doch meist aufeinander in Krisen zählen konnten, aber ihr Glück in unterschiedlichen Varianten realisieren mussten. Das Ende empfand ich nicht unbedingt als zufriedenstellend, aber gleichzeitig hätte ich mir auch keinen anderen Abschluss wünschen wollen. Ein für mich überraschend großartiger Roman.
5/5

Unerwartet in meine Lieblingsbücher eingeschlagen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch konnte ich irgendwie nicht aus der Hand legen. Der Schreibstil hatte mich so gefesselt, dass ich einfach wissen musste wie es den Frauen weiter ergeht. Es war faszinierend zu lesen wie unterschiedlich die Frauen im gleichen Umfeld ihre Umgebung und teilweise sogar die gleichen Männer so differenziert wahrnehmen können. Was es mit der Liebe im Ernstfall nun an sich hat, dass hat Daniela Krien wunderbar veranschaulicht. Auch wie unterschiedlich die Männer sich involvierten und wie die Frauen doch meist aufeinander in Krisen zählen konnten, aber ihr Glück in unterschiedlichen Varianten realisieren mussten. Das Ende empfand ich nicht unbedingt als zufriedenstellend, aber gleichzeitig hätte ich mir auch keinen anderen Abschluss wünschen wollen. Ein für mich überraschend großartiger Roman.

Jilsann Oleschkowitz
  • Jilsann Oleschkowitz
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von S. Kurewitz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

S. Kurewitz

Thalia Göttingen

Zum Portrait

4/5

Wer nicht hören will, muss fühlen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein interessant aufgebautes Buch mit einem großartigen Cover, über die Leben fünfer Frauen, die alle miteinander verwoben sind und die alle mit ihrem Schicksal hadern. Daniela Krien schreibt flüssig und wirft nach und nach die essentiellen Fragen auf, die wir uns früher oder später wohl alle stellen: Bin ich glücklich? Habe ich schon alles erreicht? Und: Wer will ich sein? Nach einem schockierenden Anfang nimmt die Geschichte Fahrt auf und hat mir von Seite zu Seite besser gefallen. Definitiv einen genaueren Blick wert, aber keine leichte Kost!
4/5

Wer nicht hören will, muss fühlen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein interessant aufgebautes Buch mit einem großartigen Cover, über die Leben fünfer Frauen, die alle miteinander verwoben sind und die alle mit ihrem Schicksal hadern. Daniela Krien schreibt flüssig und wirft nach und nach die essentiellen Fragen auf, die wir uns früher oder später wohl alle stellen: Bin ich glücklich? Habe ich schon alles erreicht? Und: Wer will ich sein? Nach einem schockierenden Anfang nimmt die Geschichte Fahrt auf und hat mir von Seite zu Seite besser gefallen. Definitiv einen genaueren Blick wert, aber keine leichte Kost!

S. Kurewitz
  • S. Kurewitz
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Die Liebe im Ernstfall

von Daniela Krien

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Liebe im Ernstfall