Englein, Mord und Christbaumkugel

Englein, Mord und Christbaumkugel

Kriminelle Weihnachten

Buch (Taschenbuch)

13,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

13,50 €

Englein, Mord und Christbaumkugel

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,50 €
eBook

eBook

ab 10,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.10.2020

Verlag

Gmeiner-Verlag

Seitenzahl

252

Maße (L/B/H)

20/12,1/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.10.2020

Verlag

Gmeiner-Verlag

Seitenzahl

252

Maße (L/B/H)

20/12,1/2,2 cm

Gewicht

280 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8392-2711-4

Weitere Bände von Kriminalromane im GMEINER-Verlag

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.3

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mord und weihnachtliche Stimmung

Bewertung aus Düsseldorf am 19.12.2020

Bewertungsnummer: 1416541

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Auf den ersten Blick ist es nicht zu erkennen, deshalb erwähne ich es hier. Hinter diesem weihnachtlichen Cover befinden sich im Grunde drei verschiedene kriminelle Geschichten. Was jetzt aber nicht abwertend sein soll, denn das verschafft mir die Möglichkeit, viel über verschiedene Bräuche im Salzburger Land zu erfahren. Gleichzeitig wird auch reichlich Spannung geboten und zur Freude aller Beteiligten können die Fälle in relativ kurzer Zeit gelöst werden. Manfred Baumann hat es mir außerdem noch ermöglicht, dass ich Kommissar Merana und seine Kollegen kennen lernen konnte. Damit hat er es geschafft und mich neugierig auf andere Fälle gemacht. Fazit: Trotz der Morde kam weihnachtliche Stimmung auf, diese Kombination ist dem Autor hervorragend gelungen. Gerne gebe ich hier eine Leseempfehlung.
Melden

Mord und weihnachtliche Stimmung

Bewertung aus Düsseldorf am 19.12.2020
Bewertungsnummer: 1416541
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Auf den ersten Blick ist es nicht zu erkennen, deshalb erwähne ich es hier. Hinter diesem weihnachtlichen Cover befinden sich im Grunde drei verschiedene kriminelle Geschichten. Was jetzt aber nicht abwertend sein soll, denn das verschafft mir die Möglichkeit, viel über verschiedene Bräuche im Salzburger Land zu erfahren. Gleichzeitig wird auch reichlich Spannung geboten und zur Freude aller Beteiligten können die Fälle in relativ kurzer Zeit gelöst werden. Manfred Baumann hat es mir außerdem noch ermöglicht, dass ich Kommissar Merana und seine Kollegen kennen lernen konnte. Damit hat er es geschafft und mich neugierig auf andere Fälle gemacht. Fazit: Trotz der Morde kam weihnachtliche Stimmung auf, diese Kombination ist dem Autor hervorragend gelungen. Gerne gebe ich hier eine Leseempfehlung.

Melden

Weihnachtliche Mörderjagd

Sikal am 26.10.2020

Bewertungsnummer: 1394229

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vom bekannten Krimiautor Manfred Baumann lesen wir hier drei unterschiedliche Kriminalgeschichten, die – wie könnte es anders sein – in Salzburg und Umgebung spielen. Wieder begegnen wir Kommissar Merana und seinem Ermittlerteam. Dieses Mal nicht gemeinsam als Team sondern abwechselnd in jeder einzelnen Geschichte sind die drei bekannten Kommissare im Einsatz. Süßer die Glocken nie bimmeln Als in der Orangerie des Schlosses Hellbrunn ein Toter aufgefunden wird, ist es mit Meranas Weihnachtsstimmung ganz schnell vorbei. Dabei wollte er nur mit der Großmutter einen netten vorweihnachtlichen Abend mit Chorgesang und Glühwein verbringen. Englein, Mord und Christbaumkugel Als Notburga Englein die Detektivin im mega-spleshigen Konsumtempel wird, scheinen sich all ihre Probleme zunächst in Wohlgefallen aufzulösen. Doch bereits kurz nach dem Start ihrer neuen Tätigkeit, passiert ein Mord im Einkaufszentrum und Notburga wird zur Hauptverdächtigen. Dieses Mal leitet Carola Salman die Ermittlungen, dabei wollte sie sich doch mit ihrer Tochter auf Weihnachten vorbereiten. Wer klopfet an? Hier treffen wir auf den Brauch des „Anglöckelns“ und auch das Aperschnalzen findet Erwähnung. Als sich die Anglöckler von Hof zu Hof begeben, um ihre Lieder zur Herbergsuche weiter zu tragen, steigt auch die Vorfreude Rosannas bei ihrem Freund David mit diesem Brauch einzukehren. Doch dort wird die Anklöckler-Gruppe nicht so empfangen wie sie es sich vorgestellt hatte. Denn auch hier wird ein Toter aufgefunden und dieses Mal ist Otmar Braunberger der ermittelnde Kommissar. Trotz der Morde darf man bei allen drei Geschichten in eine wunderbare Weihnachtsatmosphäre eintauchen. Wer schon mal in Salzburg oder auch in St. Wolfgang einen Weihnachtsmarkt besucht hat, weiß von diesem Zauber. Besonders in den Orten rund um den Wolfgangsee kann man die Vorweihnachtszeit genießen (wenn man sich nicht von den Menschenmengen abschrecken lässt). Der Schreibstil Manfred Baumanns ist dieses Mal eher ruhig und trotzdem folgt man den spannenden Ermittlungen mit Interesse. Eine unterhaltsame Zusammenfassung von drei Kriminalgeschichten, die mit dem Regionalbezug zu Salzburg aufwarten können. Für jeden Krimiliebhaber ein schönes Weihnachtsgeschenk. Gerne vergebe ich 4 Sterne.
Melden

Weihnachtliche Mörderjagd

Sikal am 26.10.2020
Bewertungsnummer: 1394229
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vom bekannten Krimiautor Manfred Baumann lesen wir hier drei unterschiedliche Kriminalgeschichten, die – wie könnte es anders sein – in Salzburg und Umgebung spielen. Wieder begegnen wir Kommissar Merana und seinem Ermittlerteam. Dieses Mal nicht gemeinsam als Team sondern abwechselnd in jeder einzelnen Geschichte sind die drei bekannten Kommissare im Einsatz. Süßer die Glocken nie bimmeln Als in der Orangerie des Schlosses Hellbrunn ein Toter aufgefunden wird, ist es mit Meranas Weihnachtsstimmung ganz schnell vorbei. Dabei wollte er nur mit der Großmutter einen netten vorweihnachtlichen Abend mit Chorgesang und Glühwein verbringen. Englein, Mord und Christbaumkugel Als Notburga Englein die Detektivin im mega-spleshigen Konsumtempel wird, scheinen sich all ihre Probleme zunächst in Wohlgefallen aufzulösen. Doch bereits kurz nach dem Start ihrer neuen Tätigkeit, passiert ein Mord im Einkaufszentrum und Notburga wird zur Hauptverdächtigen. Dieses Mal leitet Carola Salman die Ermittlungen, dabei wollte sie sich doch mit ihrer Tochter auf Weihnachten vorbereiten. Wer klopfet an? Hier treffen wir auf den Brauch des „Anglöckelns“ und auch das Aperschnalzen findet Erwähnung. Als sich die Anglöckler von Hof zu Hof begeben, um ihre Lieder zur Herbergsuche weiter zu tragen, steigt auch die Vorfreude Rosannas bei ihrem Freund David mit diesem Brauch einzukehren. Doch dort wird die Anklöckler-Gruppe nicht so empfangen wie sie es sich vorgestellt hatte. Denn auch hier wird ein Toter aufgefunden und dieses Mal ist Otmar Braunberger der ermittelnde Kommissar. Trotz der Morde darf man bei allen drei Geschichten in eine wunderbare Weihnachtsatmosphäre eintauchen. Wer schon mal in Salzburg oder auch in St. Wolfgang einen Weihnachtsmarkt besucht hat, weiß von diesem Zauber. Besonders in den Orten rund um den Wolfgangsee kann man die Vorweihnachtszeit genießen (wenn man sich nicht von den Menschenmengen abschrecken lässt). Der Schreibstil Manfred Baumanns ist dieses Mal eher ruhig und trotzdem folgt man den spannenden Ermittlungen mit Interesse. Eine unterhaltsame Zusammenfassung von drei Kriminalgeschichten, die mit dem Regionalbezug zu Salzburg aufwarten können. Für jeden Krimiliebhaber ein schönes Weihnachtsgeschenk. Gerne vergebe ich 4 Sterne.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Englein, Mord und Christbaumkugel

von Manfred Baumann

4.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Englein, Mord und Christbaumkugel