Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.

Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.

Psychothriller

Buch (Taschenbuch)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

9,99 €

Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 10,29 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2032

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.07.2020

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

384

Beschreibung

Rezension

Arno Strobel hat einen Schocker geschrieben, in dem ein Horrorszenario auf die Spitze getrieben wird. Der Leser fiebert mit bis zum überraschenden Ende. Spannend. Bettina Gutschalk Südhessen Wochenblatt 20200325

Details

Verkaufsrang

2032

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.07.2020

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

19/12,7/3 cm

Gewicht

330 g

Auflage

5. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-70558-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

192 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Blutiges Treiben im Schnee

Bewertung am 06.11.2023

Bewertungsnummer: 2062944

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Gruppe von Leuten entscheidet sich dazu einige Tage lang "digital detox" in den Bergen zu machen, natürlich schneit es und schnell sind sie komplett abgeschnitten von der Außenwelt. Und dann geht das einzige Funkgerät kaputt. Was einen spannenden Auftakt hat driftete für mich leider viel zu schnell in Splatter Thriller ab. Es geht nämlich ein Mörder um, doch was der seinen Opfern antut ist schlimmer als ein simpler Mord. (Ich will hier allerdings nicht beschreiben, was er macht, denn ab dem Punkt fing es mir wirklich an zu grausen, dabei schaue ich mir Horrorfilme eigentlich ohne zu Blinzeln an.) Der Detailreichtum und die Brutalität mit der immer wieder erklärt wird, was der Täter tut, ging ab der Hälfte des Buches dann so weit, dass ich abbrechen musste. Die Handlung war bis dahin recht stereotyp & die Protagonisten mäßig sympathisch, doch eigentlich genug unterhaltsam als dass ich dem Buch gerne 4 oder 3 Sterne gegeben hätte. Ein paar Klischees hier, eine Gruppe in der soziale Spannungen entstehen. Nichts unerwartetes, also genau das weswegen ich das Buch eigentlich hatte lesen wollen. Nicht jedoch mit solch erbarmungslos blutigen Beschreibungen eines offensichtlich skupellosen Täters die mich wirklich nachhaltig verstört haben. Ich hätte mir (vom Verlag) wirklich SEHR eine Contentwarnung gewünscht, denn ich wusste ehrlich gesagt nicht worauf ich mich mit dem doch recht harmlos beschriebenen Thriller einlasse. Ich bin ehrlich gesagt schockiert darüber in wie wenigen Rezensionen ich lese wie grausam dieses Buch ist. Keine Empfehlung von mir, zu mindestens nicht wenn man keine Lust auf gnadenlos blutige Beschreibungen u hat.
Melden

Blutiges Treiben im Schnee

Bewertung am 06.11.2023
Bewertungsnummer: 2062944
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine Gruppe von Leuten entscheidet sich dazu einige Tage lang "digital detox" in den Bergen zu machen, natürlich schneit es und schnell sind sie komplett abgeschnitten von der Außenwelt. Und dann geht das einzige Funkgerät kaputt. Was einen spannenden Auftakt hat driftete für mich leider viel zu schnell in Splatter Thriller ab. Es geht nämlich ein Mörder um, doch was der seinen Opfern antut ist schlimmer als ein simpler Mord. (Ich will hier allerdings nicht beschreiben, was er macht, denn ab dem Punkt fing es mir wirklich an zu grausen, dabei schaue ich mir Horrorfilme eigentlich ohne zu Blinzeln an.) Der Detailreichtum und die Brutalität mit der immer wieder erklärt wird, was der Täter tut, ging ab der Hälfte des Buches dann so weit, dass ich abbrechen musste. Die Handlung war bis dahin recht stereotyp & die Protagonisten mäßig sympathisch, doch eigentlich genug unterhaltsam als dass ich dem Buch gerne 4 oder 3 Sterne gegeben hätte. Ein paar Klischees hier, eine Gruppe in der soziale Spannungen entstehen. Nichts unerwartetes, also genau das weswegen ich das Buch eigentlich hatte lesen wollen. Nicht jedoch mit solch erbarmungslos blutigen Beschreibungen eines offensichtlich skupellosen Täters die mich wirklich nachhaltig verstört haben. Ich hätte mir (vom Verlag) wirklich SEHR eine Contentwarnung gewünscht, denn ich wusste ehrlich gesagt nicht worauf ich mich mit dem doch recht harmlos beschriebenen Thriller einlasse. Ich bin ehrlich gesagt schockiert darüber in wie wenigen Rezensionen ich lese wie grausam dieses Buch ist. Keine Empfehlung von mir, zu mindestens nicht wenn man keine Lust auf gnadenlos blutige Beschreibungen u hat.

Melden

Richtig spannend

Bianca & Books aus Nürnberg am 05.10.2023

Bewertungsnummer: 2037280

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe es geliebt. Das Buch ist wirklich sehr spannend und bis zum Schluss wusste ich nicht wer der Mörder war. Und diese Wendung am Ende habe ich tatsächlich überhaupt nicht erwartet. Das Setting ist wirklich sehr schön gewählt und beschrieben, da wollte man sich direkt unter eine dicke Decke kuscheln und mit den Protagonisten mitfiebern. Ganz Arno Strobel-Like wurde die Spannung in dem Buch durchgehend hoch gehalten, sodass man es überhaupt nicht aus der Hand legen konnten. Wer Spannung mag, absolute Buchempfehlung.
Melden

Richtig spannend

Bianca & Books aus Nürnberg am 05.10.2023
Bewertungsnummer: 2037280
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe es geliebt. Das Buch ist wirklich sehr spannend und bis zum Schluss wusste ich nicht wer der Mörder war. Und diese Wendung am Ende habe ich tatsächlich überhaupt nicht erwartet. Das Setting ist wirklich sehr schön gewählt und beschrieben, da wollte man sich direkt unter eine dicke Decke kuscheln und mit den Protagonisten mitfiebern. Ganz Arno Strobel-Like wurde die Spannung in dem Buch durchgehend hoch gehalten, sodass man es überhaupt nicht aus der Hand legen konnten. Wer Spannung mag, absolute Buchempfehlung.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.

von Arno Strobel

4.1

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Jenny Klameth

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jenny Klameth

Thalia Ibbenbüren

Zum Portrait

5/5

Mal eine ganz andere Storyline, die mich gepackt hat wie kaum ein anderer Thriller!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jennifer ist Führungskraft in der Telekommunikationsbranche und möchte mal raus. 5 Tage Offline - mit dem Seminar Digital Detox - im tiefen Schnee in einem alten ausgedienten Hotel am Watzmann. Doch bereits an Tag 2 verschwindet der erste Teilnehmer und taucht kurz darauf schwer misshandelt wieder auf. Eine packende Gruppendynamik beginnt. Keiner weiß wer dafür verantwortlich ist. Alle verdächtigen sich gegenseitig und auf Hilfe von außen können sie nicht hoffen. Die Spannung, die Verdächtigungen, der Nervenkitzel suchen seinesgleichen. Bis zum Schluss habe ich gerätselt und war doch überrascht. Ein Buch, das ich definitiv nicht aus der Hand legen konnte. Die Spannung, die Verdächtigungen, der Nervenkitzel suchen seinesgleichen. Bis zum Schluss habe ich gerätselt und war doch überrascht.
5/5

Mal eine ganz andere Storyline, die mich gepackt hat wie kaum ein anderer Thriller!

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Jennifer ist Führungskraft in der Telekommunikationsbranche und möchte mal raus. 5 Tage Offline - mit dem Seminar Digital Detox - im tiefen Schnee in einem alten ausgedienten Hotel am Watzmann. Doch bereits an Tag 2 verschwindet der erste Teilnehmer und taucht kurz darauf schwer misshandelt wieder auf. Eine packende Gruppendynamik beginnt. Keiner weiß wer dafür verantwortlich ist. Alle verdächtigen sich gegenseitig und auf Hilfe von außen können sie nicht hoffen. Die Spannung, die Verdächtigungen, der Nervenkitzel suchen seinesgleichen. Bis zum Schluss habe ich gerätselt und war doch überrascht. Ein Buch, das ich definitiv nicht aus der Hand legen konnte. Die Spannung, die Verdächtigungen, der Nervenkitzel suchen seinesgleichen. Bis zum Schluss habe ich gerätselt und war doch überrascht.

Jenny Klameth
  • Jenny Klameth
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Lea Erdtmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lea Erdtmann

Mayersche Aachen

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannend, bedrückend und rasant überstürzen sich hier die Ereignisse. Die Situation ähnelt Goldings "Herr der Fliegen". Ein tolles Buch für alle, die Psychothriller mit besonderen Wendungen lieben und sich gerne fragen, wie sie selber in manchen Situationen reagieren würden!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Spannend, bedrückend und rasant überstürzen sich hier die Ereignisse. Die Situation ähnelt Goldings "Herr der Fliegen". Ein tolles Buch für alle, die Psychothriller mit besonderen Wendungen lieben und sich gerne fragen, wie sie selber in manchen Situationen reagieren würden!

Lea Erdtmann
  • Lea Erdtmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.

von Arno Strobel

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Offline - Du wolltest nicht erreichbar sein. Jetzt sitzt du in der Falle.