Hornissenbrut

Hornissenbrut

Psychothriller

eBook

4,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Sophie flieht mit ihrer achtjährigen Tochter Mia vor ihrem gewalttätigen Exmann in eine heruntergekommene Hochhaussiedlung. Ein Hornissennest, so nennt ihre schrullige Nachbarin diesen Schmelztiegel am Rande der Stadt. Was eine Zuflucht werden sollte, entpuppt sich für Sophie als Albtraum. Ihre Ängste werden zur grausamen Realität. Denn nach einem ungeklärten Todesfall verschwinden zwei Kinder. Und kurz danach auch Mia. Was wird man ihnen antun?

Details

Verkaufsrang

24788

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

27.05.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

24788

Erscheinungsdatum

27.05.2020

Verlag

RulSuspense Verlag

Seitenzahl

284 (Printausgabe)

Dateigröße

2262 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783952522325

Das meinen unsere Kund*innen

4.9

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Dieser Psychothriller hat mich sehr bewegt...

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 04.11.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Buch: Die junge Mutter Sophie ist mit ihrer achtjährigen Tochter Mia aus einer gewalttätigen in eine Hochhaussiedlung geflüchtet. Doch sicher ist sie hier auch nicht, denn hier verschwinden plötzlich zwei Kinder. Und dann ist auch noch Mia weg, der schlimmste Alptraum für Sophie… Meine Meinung: Mich hat das Buch von Anfang an gepackt. Und das lag nicht nur an dem Thrill durch die verschwundenen Kinder, sondern vor allem an dem Drama, welches die Autorin von Beginn an mit reinbringt. Wir bewegen uns hier bei Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen und irgendwie von allen Behörden vergessen werden. Die Hochhäuser sind abbruchreif, teilweise schon nicht mehr bewohnbar. Leider gibt es solche Mietzustände ja auch in der Realität. Und das hat mich als Leser irgendwie auch berührt. Der Schreibstil von Conny Lüscher hat mir sehr gut gefallen, einzig manche Kapitel fand ich etwas zu lang. Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet, der Leser kann sich sowohl die Szenerie als auch die Menschen dort gut vorstellen. Und es ist bei weitem nicht so, dass hier keiner den anderen interessiert – es passiert hier nur alles anders und meist hinter den Türen… Tibor, durch einen grausigen Vorfall in seiner Kindheit geistig etwas zurückgeblieben, habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Auch die Idee mit dem Fuchs, mit dem er redet, fand ich richtig gut, denn mit der Auflösung am Ende versteht man auch die ganze Geschichte! Sophie versucht, Mia eine gute Mutter zu sein, zweifelt aber sehr an sich und wirkt oft unsicher. Dafür ist die achtjährige Tochter schon sehr weit entwickelt für ihr Alter. Ich fand es immer interessant, wie geschickt Mia ihre Mutter unterstützt und dafür sorgt, dass sie sich nicht allzu viele Sorgen machen muss. Das Ende ist etwas traurig, aber ganz so wie im echten Leben geht halt nicht immer alles gut aus… Mein Fazit: Ich kann das Buch all denjenigen empfehlen, die sich in Thrillern auch gerne mit menschlichen Dramen auseinandersetzen. Mich hat das Buch sehr bewegt und hat auch noch nachgeklungen… Für mich passt das Genre „Psychothriller“ sehr gut und ich vergebe hier sehr gerne 4 von 5 Sternen!

Dieser Psychothriller hat mich sehr bewegt...

Alexa K. aus Bad Oeynhausen am 04.11.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Zum Buch: Die junge Mutter Sophie ist mit ihrer achtjährigen Tochter Mia aus einer gewalttätigen in eine Hochhaussiedlung geflüchtet. Doch sicher ist sie hier auch nicht, denn hier verschwinden plötzlich zwei Kinder. Und dann ist auch noch Mia weg, der schlimmste Alptraum für Sophie… Meine Meinung: Mich hat das Buch von Anfang an gepackt. Und das lag nicht nur an dem Thrill durch die verschwundenen Kinder, sondern vor allem an dem Drama, welches die Autorin von Beginn an mit reinbringt. Wir bewegen uns hier bei Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen und irgendwie von allen Behörden vergessen werden. Die Hochhäuser sind abbruchreif, teilweise schon nicht mehr bewohnbar. Leider gibt es solche Mietzustände ja auch in der Realität. Und das hat mich als Leser irgendwie auch berührt. Der Schreibstil von Conny Lüscher hat mir sehr gut gefallen, einzig manche Kapitel fand ich etwas zu lang. Die Charaktere sind sehr gut gezeichnet, der Leser kann sich sowohl die Szenerie als auch die Menschen dort gut vorstellen. Und es ist bei weitem nicht so, dass hier keiner den anderen interessiert – es passiert hier nur alles anders und meist hinter den Türen… Tibor, durch einen grausigen Vorfall in seiner Kindheit geistig etwas zurückgeblieben, habe ich sofort in mein Herz geschlossen. Auch die Idee mit dem Fuchs, mit dem er redet, fand ich richtig gut, denn mit der Auflösung am Ende versteht man auch die ganze Geschichte! Sophie versucht, Mia eine gute Mutter zu sein, zweifelt aber sehr an sich und wirkt oft unsicher. Dafür ist die achtjährige Tochter schon sehr weit entwickelt für ihr Alter. Ich fand es immer interessant, wie geschickt Mia ihre Mutter unterstützt und dafür sorgt, dass sie sich nicht allzu viele Sorgen machen muss. Das Ende ist etwas traurig, aber ganz so wie im echten Leben geht halt nicht immer alles gut aus… Mein Fazit: Ich kann das Buch all denjenigen empfehlen, die sich in Thrillern auch gerne mit menschlichen Dramen auseinandersetzen. Mich hat das Buch sehr bewegt und hat auch noch nachgeklungen… Für mich passt das Genre „Psychothriller“ sehr gut und ich vergebe hier sehr gerne 4 von 5 Sternen!

Hochspannung pur

nellsche am 08.06.2020

Bewertet: eBook (ePUB)

Um ihrem gewalttätigen Ehemann zu entkommen, flieht Sophie mit ihrer kleinen Tochter Mia in eine heruntergekommene Hochhaussiedlung, die Hornissennest genannt wird. Statt Zuflucht stellt sich diese düstere Siedlung als Alptraum dar, denn dort tummeln sich die schrägsten Typen und gescheiterte Existenzen ohne Zukunftsperspektiven. Nach einem Todesfall verschwinden auch noch zwei Kinder - kurz darauf auch Mia. Wow, das war vielleicht ein schauriger und spannender Psychothriller! Ich bin noch immer geflasht. Das Genre ist absolut treffend gewählt und klasse umgesetzt.  Der Schreibstil war von Beginn an super fesselnd, konnte mich packen und in die Geschichte ziehen. Es entwickelte sich ein regelrechter Sog und ich konnte das Buch nicht beiseite legen. Einfach fantastisch.  Die Charaktere wurden sehr real beschrieben und ich fand sie teilweise richtig schaurig. Vertrauenerweckend war irgendwie keiner von Sophies neuen Nachbarn. Die Beschreibungen der Siedlung und der dort lebenden Menschen mit ihren individuellen Schicksalen waren sehr detailliert und anschaulich. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und hatte die Menschen gut vor Augen. Die Atmosphäre war düster und trostlos und erzeugte bei mir ein beklemmendes Gefühl, aber auch noch viele weitere Gefühle.  Die Spannung wurde hervorragend aufgebaut und steigerte sich kontinuierlich. Ich war absolut gefesselt und total gespannt hinsichtlich der Zusammenhänge.  Das Ende hat mich sehr überrascht, weil ich damit nicht gerechnet habe.  Dieses packende Buch sollte jeder Thrillerliebhaber gelesen haben! Ich kann das Buch nur empfehlen und vergebe 5 von 5 Sternen.  

Hochspannung pur

nellsche am 08.06.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Um ihrem gewalttätigen Ehemann zu entkommen, flieht Sophie mit ihrer kleinen Tochter Mia in eine heruntergekommene Hochhaussiedlung, die Hornissennest genannt wird. Statt Zuflucht stellt sich diese düstere Siedlung als Alptraum dar, denn dort tummeln sich die schrägsten Typen und gescheiterte Existenzen ohne Zukunftsperspektiven. Nach einem Todesfall verschwinden auch noch zwei Kinder - kurz darauf auch Mia. Wow, das war vielleicht ein schauriger und spannender Psychothriller! Ich bin noch immer geflasht. Das Genre ist absolut treffend gewählt und klasse umgesetzt.  Der Schreibstil war von Beginn an super fesselnd, konnte mich packen und in die Geschichte ziehen. Es entwickelte sich ein regelrechter Sog und ich konnte das Buch nicht beiseite legen. Einfach fantastisch.  Die Charaktere wurden sehr real beschrieben und ich fand sie teilweise richtig schaurig. Vertrauenerweckend war irgendwie keiner von Sophies neuen Nachbarn. Die Beschreibungen der Siedlung und der dort lebenden Menschen mit ihren individuellen Schicksalen waren sehr detailliert und anschaulich. Ich konnte mir alles sehr gut vorstellen und hatte die Menschen gut vor Augen. Die Atmosphäre war düster und trostlos und erzeugte bei mir ein beklemmendes Gefühl, aber auch noch viele weitere Gefühle.  Die Spannung wurde hervorragend aufgebaut und steigerte sich kontinuierlich. Ich war absolut gefesselt und total gespannt hinsichtlich der Zusammenhänge.  Das Ende hat mich sehr überrascht, weil ich damit nicht gerechnet habe.  Dieses packende Buch sollte jeder Thrillerliebhaber gelesen haben! Ich kann das Buch nur empfehlen und vergebe 5 von 5 Sternen.  

Unsere Kund*innen meinen

Hornissenbrut

von Conny Lüscher

4.9

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Hornissenbrut