Tag der Wahrheit
Ein Westermann-Haberland-Krimi Band 1

Tag der Wahrheit

Ein Westermann-Haberland-Krimi

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Der spannungsgeladene Auftakt zur neuen Serie von Bestsellerautor Hendrik Falkenberg.

Zwei Leichen, ein herausgeschnittenes Herz und die Entführung hochrangiger Manager versetzen das Bundeskriminalamt in den Krisenmodus. Die Täter lassen keinen Zweifel an ihrer Kaltblütigkeit und der Bereitschaft, alles zu tun, um ihre Ziele zu erreichen.

Für das erfahrene BKA-Ermittlerduo Laura Westermann und Steven Haberland präsentiert sich die Lage zunächst undurchsichtig. Gibt es einen persönlichen Hintergrund oder sind die Taten politisch motiviert? Wer ist noch gefährdet? Als die Drahtzieher schließlich die Masken fallen lassen und ihre Forderungen stellen, bleibt den Polizisten nur ein enges Zeitfenster, um weitere Todesopfer zu verhindern.


Hendrik Falkenberg wurde 1978 geboren und hat Sportmanagement studiert, um sein Hobby zum Beruf zu machen. Dies ist ihm einige Jahre später auch als Schriftsteller gelungen. Nach zehn erfolgreichen Hannes-Niehaus-Krimis und zahlreichen Top-10-Platzierungen in der Kindle-Bestsellerliste schreibt er jetzt an einer neuen Serie um die BKA-Ermittler Laura Westermann und Steven Haberland. Dabei greift er verstärkt aktuelle Themen oder Skandale auf und fesselt die Leser mit seinem gewohnten Mix aus Spannung, Humor und realitätsnahen Schilderungen.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    01.09.2020

  • Verlag Edition M
  • Seitenzahl

    395

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    01.09.2020

  • Verlag Edition M
  • Seitenzahl

    395

  • Maße (L/B/H)

    2,5/12,6/2,8 cm

  • Gewicht

    431 g

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-2-496-70368-9

Weitere Bände von Ein Westermann-Haberland-Krimi

  • Tag der Wahrheit
    Tag der Wahrheit Hendrik Falkenberg
    Band 1

    Tag der Wahrheit

    von Hendrik Falkenberg

    Buch

    9,99 €

    (6)
  • Tag der Erlösung
    Tag der Erlösung Hendrik Falkenberg
    Band 2

    Tag der Erlösung

    von Hendrik Falkenberg

    Buch

    9,99 €

    (8)
  • Tag der Strafe
    Tag der Strafe Hendrik Falkenberg
    Vorbesteller Band 3

    Tag der Strafe

    von Hendrik Falkenberg

    Buch

    9,99 €

    (0)

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

6 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Einem Umweltskandal auf der Spur

Niknak am 10.11.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: (Klappentext) Zwei Leichen, ein herausgeschnittenes Herz und die Entführung hochrangiger Manager versetzen das Bundeskriminalamt in den Krisenmodus. Die Täter lassen keinen Zweifel an ihrer Kaltblütigkeit und der Bereitschaft, alles zu tun, um ihre Ziele zu erreichen. Für das erfahrene BKA-Ermittlerduo Laura Westermann und Steven Haberland präsentiert sich die Lage zunächst undurchsichtig. Gibt es einen persönlichen Hintergrund oder sind die Taten politisch motiviert? Wer ist noch gefährdet? Als die Drahtzieher schließlich die Masken fallen lassen und ihre Forderungen stellen, bleibt den Polizisten nur ein enges Zeitfenster, um weitere Todesopfer zu verhindern. Mein Kommentar: Dies ist der Auftakt zu einer neuen Reihe rund um die BKA Ermittler Westermann und Haberland. Der Autor Hendrik Falkenberg hat einen fesselnden und unterhaltsamen Schreibstil und man ist als Leser sofort mitten im Geschehen. Besonders gut gefallen hat mir, dass der Autor aktuelle Themen aufgreift und diese in seinem Krimi bearbeitet und dem Leser auf eine spannende Art und Weise näher bringt. In diesem Teil geht es um den Diesel Abgasskandal der Autoindustrie sowie um Themen der Umweltverschmutzung. Dabei schaffte es der Autor dem Leser diese Dinge genau zu erläutern und auch interessante Hintergründe darzulegen, ohne dass dabei der eigentliche Krimi oder die Spannung zu kurz kommt. Meiner Meinung nach hat er dabei einen perfekten Mix geschafft. So war es für mich ein Buch, das wie aus dem Leben gegriffen scheint. Diese Geschichte könnte jederzeit in echt passieren und sie ist sehr detailliert und geschildert. Als Leser versteht am so einerseits die Motivation der Umweltaktivisten, aber auch die Gründer der Autoindustrie so zu handeln. Obwohl man dies nicht immer nachvollziehen kann, wird es dem Leser plausibel erklärt. Auch die Friday for Futures spielten eine Rolle im Buch. Auch die Protagonisten waren sehr realitätsnah beschrieben und wie aus dem wahren Leben gegriffen. Dabei hatten sie auch eine persönliche Geschichte, welche allerdings im Buch nicht ganz zu Ende erzählt wird. Dadurch wird aber auch die Spannung und Vorfreude auf den nächsten Band gewahrt, da man wissen will, wie es mit ihnen weiter geht. Der Kriminalfall an sich wird aber im Buch vollständig aufgeklärt und gelöst, sodass es hier kein offenes Ende gibt. Diese Aufteilung fand ich sehr passend. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Band und bin gespannt, welche aktuellen Themen der Autor diesmal einbauen wird. Mein Fazit: Ein sehr spannender Krimi mit überraschenden Wendungen, die niemand erahnen kann. Außerdem werden aktuelle Themen behandelt, ohne dass die Geschichte dabei an verliert. Ganz liebe Grüße, Niknak

Einem Umweltskandal auf der Spur

Niknak am 10.11.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: (Klappentext) Zwei Leichen, ein herausgeschnittenes Herz und die Entführung hochrangiger Manager versetzen das Bundeskriminalamt in den Krisenmodus. Die Täter lassen keinen Zweifel an ihrer Kaltblütigkeit und der Bereitschaft, alles zu tun, um ihre Ziele zu erreichen. Für das erfahrene BKA-Ermittlerduo Laura Westermann und Steven Haberland präsentiert sich die Lage zunächst undurchsichtig. Gibt es einen persönlichen Hintergrund oder sind die Taten politisch motiviert? Wer ist noch gefährdet? Als die Drahtzieher schließlich die Masken fallen lassen und ihre Forderungen stellen, bleibt den Polizisten nur ein enges Zeitfenster, um weitere Todesopfer zu verhindern. Mein Kommentar: Dies ist der Auftakt zu einer neuen Reihe rund um die BKA Ermittler Westermann und Haberland. Der Autor Hendrik Falkenberg hat einen fesselnden und unterhaltsamen Schreibstil und man ist als Leser sofort mitten im Geschehen. Besonders gut gefallen hat mir, dass der Autor aktuelle Themen aufgreift und diese in seinem Krimi bearbeitet und dem Leser auf eine spannende Art und Weise näher bringt. In diesem Teil geht es um den Diesel Abgasskandal der Autoindustrie sowie um Themen der Umweltverschmutzung. Dabei schaffte es der Autor dem Leser diese Dinge genau zu erläutern und auch interessante Hintergründe darzulegen, ohne dass dabei der eigentliche Krimi oder die Spannung zu kurz kommt. Meiner Meinung nach hat er dabei einen perfekten Mix geschafft. So war es für mich ein Buch, das wie aus dem Leben gegriffen scheint. Diese Geschichte könnte jederzeit in echt passieren und sie ist sehr detailliert und geschildert. Als Leser versteht am so einerseits die Motivation der Umweltaktivisten, aber auch die Gründer der Autoindustrie so zu handeln. Obwohl man dies nicht immer nachvollziehen kann, wird es dem Leser plausibel erklärt. Auch die Friday for Futures spielten eine Rolle im Buch. Auch die Protagonisten waren sehr realitätsnah beschrieben und wie aus dem wahren Leben gegriffen. Dabei hatten sie auch eine persönliche Geschichte, welche allerdings im Buch nicht ganz zu Ende erzählt wird. Dadurch wird aber auch die Spannung und Vorfreude auf den nächsten Band gewahrt, da man wissen will, wie es mit ihnen weiter geht. Der Kriminalfall an sich wird aber im Buch vollständig aufgeklärt und gelöst, sodass es hier kein offenes Ende gibt. Diese Aufteilung fand ich sehr passend. Ich freue mich schon jetzt auf den nächsten Band und bin gespannt, welche aktuellen Themen der Autor diesmal einbauen wird. Mein Fazit: Ein sehr spannender Krimi mit überraschenden Wendungen, die niemand erahnen kann. Außerdem werden aktuelle Themen behandelt, ohne dass die Geschichte dabei an verliert. Ganz liebe Grüße, Niknak

zu langatmig

dru07 aus Feldkirchen am 12.10.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die BKA Beamten Laura Westermann und Steven Haberland stehen vor einem Rätsel. Sie erhalten „Post“, die an das BKA adressiert ist. Jetzt haben sie zwei Leichen, einer davon fehlt das Herz. Doch die Leichen sind noch nicht genug. Hochrangige Manager werden entführt. Die Entführer stellen unlösbare Forderungen, sollten diese nicht erfüllt werden stirbt jeweils einer der Entführten. Ihnen bleibt jeweils nur ein kleines Zeitfenster um weitere Morde zu verhindern. Die Thematik des Buches ist sehr aktuell und hat mir gut gefallen. Es war auch spannend geschrieben, doch leider fand ich es zu langatmig was am Ende dann die Spannung genommen hat. Ich hatte auch das Gefühl überhaupt nicht vorwärts und zum Ende des Buches zu gelangen. Kürzer wäre besser gewesen. Stellenweise hatte ich auch Probleme der Geschichte zu folgen, daher nur 3,5 von 5*.

zu langatmig

dru07 aus Feldkirchen am 12.10.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die BKA Beamten Laura Westermann und Steven Haberland stehen vor einem Rätsel. Sie erhalten „Post“, die an das BKA adressiert ist. Jetzt haben sie zwei Leichen, einer davon fehlt das Herz. Doch die Leichen sind noch nicht genug. Hochrangige Manager werden entführt. Die Entführer stellen unlösbare Forderungen, sollten diese nicht erfüllt werden stirbt jeweils einer der Entführten. Ihnen bleibt jeweils nur ein kleines Zeitfenster um weitere Morde zu verhindern. Die Thematik des Buches ist sehr aktuell und hat mir gut gefallen. Es war auch spannend geschrieben, doch leider fand ich es zu langatmig was am Ende dann die Spannung genommen hat. Ich hatte auch das Gefühl überhaupt nicht vorwärts und zum Ende des Buches zu gelangen. Kürzer wäre besser gewesen. Stellenweise hatte ich auch Probleme der Geschichte zu folgen, daher nur 3,5 von 5*.

Unsere Kund*innen meinen

Tag der Wahrheit

von Hendrik Falkenberg

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Tag der Wahrheit