Seelensucher 4
Seelensucher Band 4

Seelensucher 4

Die Festung

eBook

2,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Seelensucher 4

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 7,99 €
eBook

eBook

ab 2,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

16.07.2020

Verlag

Books on Demand

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

16.07.2020

Verlag

Books on Demand

Seitenzahl

160 (Printausgabe)

Dateigröße

1554 KB

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783751943345

Weitere Bände von Seelensucher

  • Seelensucher
    Seelensucher Sophie Hilger

    Seelensucher

    von Sophie Hilger

    eBook

    1,99 €

    (7)

  • Seelensucher 4
    Seelensucher 4 Sophie Hilger

    Seelensucher 4

    von Sophie Hilger

    eBook

    2,99 €

    (2)

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das bisher beste Abenteuer des Serials

Bewertung aus Essen am 29.06.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurze Anmerkung zur Reihenfolge der Bände (für Seelensucher-Neulinge): Wer bisher noch keine Episode der Seelensucher gelesen und sich in diese Rezension verirrt hat, dem möchte ich den ersten Band der Reihe ans Herz legen ‚Seelensucher: Das schwarze Haus.‘ Die verschiedenen Episoden hängen in gewisser Weise miteinander zusammen, auch wenn sich jeder Band um einen anderen übernatürlichen Fall dreht. Man verpasst aber ziemlich viel, was die Charaktere, ihre Vergangenheit und Entwicklung, angeht. Deswegen kann ich nicht empfehlen, die Reihe bei Band 4 zu beginnen, auch wenn das Abenteuer um Schottland und Loch Ness noch so verlockend klingt. Die vorangegangenen paranormalen Fälle der Seelensucher stehen dem Aktuellen aber in puncto Spannung, Grusel und schrägem Humor in nichts nach und sind allesamt lesenswert. Wer die Seelensucher wie ich schon etwas länger begleitet und sich unsicher ist, ob er Amber und Hailey auch zu ihrem vierten mysteriösen Fall nach Schottland begleiten soll, dem kann ich nur sagen: Auf jeden Fall! Für mich ist ‚Die Festung‘ die bisher beste Episode des Serials. Für die Seelensucher Amber und Hayley geht es in die vierte Runde. Erneut verschlägt es die beiden Frauen nach Schottland. Dort gehen sie dem verzweifelten Hilfegesuch einer Frau nach, die sich um ihre Tochter sorgt. Diese sei geradezu besessen von den Ruinen des Urquhart Castle und vom berühmtberüchtigten Loch Ness und schleiche sich nachts immer hinaus, um dort mit unsichtbaren Wesen zu sprechen. In Schottland angekommen, müssen die Frauen feststellen, dass ihre Auftraggeberin verschwunden ist und etwas noch weitaus Unheimlicheres am Loch Ness vor sich geht, als zunächst gedacht. Auch die vierte Episode um das Medium Amber Woods und ihre Freunde hat mich wieder von der ersten Seite an gepackt. Ich liebe den bissigen Humor, die flippigen und exzentrischen Charaktere, aber vor allem die düsteren, paranormalen Fälle, mit denen sich die Seelensucher beschäftigen und auch ihr neuestes übernatürliches Abenteuer hat es wieder in sich. Von verdammt gruseligen Geistern, über ruhelose alte Seelen und schaurigen Legenden ist alles dabei, was das schauergeschichtenliebende Leseherz sich nur wünschen kann. Garniert wird das Ganze mit einer ordentlichen Prise schrägem Humor und einer gelungenen Situationskomik. Für mich ist Sophie Hilger eine der wenigen Autorinnen, die Szenen derart komisch lustig gestalten kann, ohne ins Lächerliche oder Übertriebene abzudriften. FAZIT ‚Die Festung‘ beinhaltet wieder alles, was das ‚Seelensucher‘ – Serial für mich auszeichnet: Einen schrägen Humor, ein unheimlich düsterer Fall (vermischt mit schottischer Folklore und ordentlich Semannsgarn), eine beeindruckend beschriebene Kulisse und natürlich das kaltschnäuzige Medium Amber Woods, mit der düsteren Aura, aber dem Herzen aus Gold. Leider kann ich nur fünf Sterne geben, also bitte nochmal fünf Sterne dazu denken. Einfach großes (Kopf-)Kino, das ich nur jedem empfehlen kann.

Das bisher beste Abenteuer des Serials

Bewertung aus Essen am 29.06.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurze Anmerkung zur Reihenfolge der Bände (für Seelensucher-Neulinge): Wer bisher noch keine Episode der Seelensucher gelesen und sich in diese Rezension verirrt hat, dem möchte ich den ersten Band der Reihe ans Herz legen ‚Seelensucher: Das schwarze Haus.‘ Die verschiedenen Episoden hängen in gewisser Weise miteinander zusammen, auch wenn sich jeder Band um einen anderen übernatürlichen Fall dreht. Man verpasst aber ziemlich viel, was die Charaktere, ihre Vergangenheit und Entwicklung, angeht. Deswegen kann ich nicht empfehlen, die Reihe bei Band 4 zu beginnen, auch wenn das Abenteuer um Schottland und Loch Ness noch so verlockend klingt. Die vorangegangenen paranormalen Fälle der Seelensucher stehen dem Aktuellen aber in puncto Spannung, Grusel und schrägem Humor in nichts nach und sind allesamt lesenswert. Wer die Seelensucher wie ich schon etwas länger begleitet und sich unsicher ist, ob er Amber und Hailey auch zu ihrem vierten mysteriösen Fall nach Schottland begleiten soll, dem kann ich nur sagen: Auf jeden Fall! Für mich ist ‚Die Festung‘ die bisher beste Episode des Serials. Für die Seelensucher Amber und Hayley geht es in die vierte Runde. Erneut verschlägt es die beiden Frauen nach Schottland. Dort gehen sie dem verzweifelten Hilfegesuch einer Frau nach, die sich um ihre Tochter sorgt. Diese sei geradezu besessen von den Ruinen des Urquhart Castle und vom berühmtberüchtigten Loch Ness und schleiche sich nachts immer hinaus, um dort mit unsichtbaren Wesen zu sprechen. In Schottland angekommen, müssen die Frauen feststellen, dass ihre Auftraggeberin verschwunden ist und etwas noch weitaus Unheimlicheres am Loch Ness vor sich geht, als zunächst gedacht. Auch die vierte Episode um das Medium Amber Woods und ihre Freunde hat mich wieder von der ersten Seite an gepackt. Ich liebe den bissigen Humor, die flippigen und exzentrischen Charaktere, aber vor allem die düsteren, paranormalen Fälle, mit denen sich die Seelensucher beschäftigen und auch ihr neuestes übernatürliches Abenteuer hat es wieder in sich. Von verdammt gruseligen Geistern, über ruhelose alte Seelen und schaurigen Legenden ist alles dabei, was das schauergeschichtenliebende Leseherz sich nur wünschen kann. Garniert wird das Ganze mit einer ordentlichen Prise schrägem Humor und einer gelungenen Situationskomik. Für mich ist Sophie Hilger eine der wenigen Autorinnen, die Szenen derart komisch lustig gestalten kann, ohne ins Lächerliche oder Übertriebene abzudriften. FAZIT ‚Die Festung‘ beinhaltet wieder alles, was das ‚Seelensucher‘ – Serial für mich auszeichnet: Einen schrägen Humor, ein unheimlich düsterer Fall (vermischt mit schottischer Folklore und ordentlich Semannsgarn), eine beeindruckend beschriebene Kulisse und natürlich das kaltschnäuzige Medium Amber Woods, mit der düsteren Aura, aber dem Herzen aus Gold. Leider kann ich nur fünf Sterne geben, also bitte nochmal fünf Sterne dazu denken. Einfach großes (Kopf-)Kino, das ich nur jedem empfehlen kann.

Schottland - Loch Ness und die Festung - gruselig!

Michaela Rödiger aus Grünberg am 21.06.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Schreibstil ist flüssig, spannend (gruselig) und gut zu lesen. Das Cover mit dem schwarzen Hintergrund und den Bergen und den Rosa-Lila Wolken sieht sehr gut aus. Rechts oben ist ein Wal zu sehen. In der Mitte der Kreis mit den Strahlen, in dem der Titel des Romans und der Autoren Namen stehen wirkt sehr edel. Ein gelungenes Cover was den Roman und seinen Inhalt sehr gut wieder spiegelt. Der Klappentext macht sehr neugierig auf den Part 4 einer Reihe der Autorin. Fazit: Man kann sich gut in den dunklen morbiden und gruseligen Roman reinfinden und die Atmosphäre hautnah erspüren. Also diesmal alleine das die Handlung in Schottland, am geheimnisvollen Loch Ness spielt – war die Episode schon wert, wenigstens für mich. Dann noch der Auftrag, das mysteriöse Verschwinden der Auftraggeberin, ihr Tod – und die ganzen Entwicklungen – ich habe es gestern Abend in einem Zug durchgelesen. Eine gelungene Weiterführung der Reihe „Seelensucher“. Sowohl das ansprechende Cover und die Innengestaltung, der Klappentext und der gruselige Roman sind sehr gelungen. Ich denke wir können uns in 2021 auf Part 5 freuen und vergebe hierfür mit ruhigem Gewissen und Begeisterung 5 Sterne.

Schottland - Loch Ness und die Festung - gruselig!

Michaela Rödiger aus Grünberg am 21.06.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Schreibstil ist flüssig, spannend (gruselig) und gut zu lesen. Das Cover mit dem schwarzen Hintergrund und den Bergen und den Rosa-Lila Wolken sieht sehr gut aus. Rechts oben ist ein Wal zu sehen. In der Mitte der Kreis mit den Strahlen, in dem der Titel des Romans und der Autoren Namen stehen wirkt sehr edel. Ein gelungenes Cover was den Roman und seinen Inhalt sehr gut wieder spiegelt. Der Klappentext macht sehr neugierig auf den Part 4 einer Reihe der Autorin. Fazit: Man kann sich gut in den dunklen morbiden und gruseligen Roman reinfinden und die Atmosphäre hautnah erspüren. Also diesmal alleine das die Handlung in Schottland, am geheimnisvollen Loch Ness spielt – war die Episode schon wert, wenigstens für mich. Dann noch der Auftrag, das mysteriöse Verschwinden der Auftraggeberin, ihr Tod – und die ganzen Entwicklungen – ich habe es gestern Abend in einem Zug durchgelesen. Eine gelungene Weiterführung der Reihe „Seelensucher“. Sowohl das ansprechende Cover und die Innengestaltung, der Klappentext und der gruselige Roman sind sehr gelungen. Ich denke wir können uns in 2021 auf Part 5 freuen und vergebe hierfür mit ruhigem Gewissen und Begeisterung 5 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

Seelensucher 4

von Sophie Hilger

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Seelensucher 4