Vakuum

Phillip P. Peterson

(37)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

16,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

13,39 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wenn die Sterne erlöschen ...

Die Physikerin Susan Boyle überwacht im antarktischen Winter ein Neutrino-Teleskop. Sie empfängt ein Signal aus der Richtung eines nahen Sternhaufens, kann aber nichts Außergewöhnliches erkennen. Bis nach und nach immer mehr Sterne am Himmel verschwinden.

Der Astronaut Colin Curtis bereitet sich im Mondorbit auf seine Landung vor. Aber das Manöver wird abgebrochen, als eine Astronomin seiner Crew ein außerirdisches Raumschiff entdeckt, das sich mit großer Geschwindigkeit unserem Sonnensystem nähert. Es schickt eine Funkbotschaft an die Menschheit, bevor es davonrast. Nach und nach wird den Wissenschaftlern klar: Aus den Tiefen des Raums kommt etwas auf uns zu. Etwas so Gewaltiges, dass es die Erde in ihren Grundfesten erschüttern wird.

Produktdetails

Verkaufsrang 68
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Sprecher Uve Teschner
Spieldauer 756 Minuten
Erscheinungsdatum 23.09.2020
Verlag Argon Digital
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783732454822

Buchhändler-Empfehlungen

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Dresden

Was geschieht wenn das Universum aufhört zu existieren? Was würden wir wahrnehmen`Wohin würden wir gehen` Diese spannende SF Geschichte beschreibt dies sehr schön.Viel Spaß beim Lesen!

Anke Matthes, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Großartiges Science Fiction Abenteuer, das alles hat, was man sich wünscht, um gut unterhalten zu werden! Der Plot ist ungewöhnlich, aber sehr realistisch dargestellt. Man fragt sich wirklich: Was wäre, wenn...?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
37 Bewertungen
Übersicht
22
9
2
1
3

Interessante Storyline, aber der Autor ist unnötig sexistisch/objektiv
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 17.10.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich weiß wirklich nicht wieso der Autor in so vielen seiner Bücher so unglaublich sexistisches Characterbuilding machen muss. Was soll das ganze bringen, außer das man anfängt Protagonisten zu verabscheuen? Und dazu noch diese unglaublich herablassende Schreibweise, wenn er Frauen oder anderen Ethnicities beschreibt. Die Ges... Ich weiß wirklich nicht wieso der Autor in so vielen seiner Bücher so unglaublich sexistisches Characterbuilding machen muss. Was soll das ganze bringen, außer das man anfängt Protagonisten zu verabscheuen? Und dazu noch diese unglaublich herablassende Schreibweise, wenn er Frauen oder anderen Ethnicities beschreibt. Die Geschichten könnten ohne diese so viel besser werden. Am Anfang ging ich davon aus, dass es dafür bestimmt einen Grund gäbe, aber nein.

Eine radikale Idee.
von kvel am 22.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Inhalt, gemäß Buchrückseite: Auf einer Mondmission wird ein außergewöhnliches Raumschiff entdeckt, das sich mit großer Geschwindigkeit dem Sonnensystem nähert. Als es die Erde passiert, sendet es eine Botschaft, die ausschließlich aus physikalischen Formeln besteht. Während die Menschen mit Hochdruck an einer Entschlüsselung ar... Inhalt, gemäß Buchrückseite: Auf einer Mondmission wird ein außergewöhnliches Raumschiff entdeckt, das sich mit großer Geschwindigkeit dem Sonnensystem nähert. Als es die Erde passiert, sendet es eine Botschaft, die ausschließlich aus physikalischen Formeln besteht. Während die Menschen mit Hochdruck an einer Entschlüsselung arbeiten, geschehen andere Seltsamkeiten: Ein hochsensitives Teleskop am Südpol verzeichnet eine rätselhafte Häufung von Neutrinos, die alle aus Rechtung der Hyaden kommen. Als hätte eine Supernova stattgefunden, für die es jedoch ansonsten keinerlei Belege gibt. Und kurz darauf verschwinden die ersten Sterne am nächtlichen Himmel. Meine Meinung: Die Idee und das Setting der Story dieses Science-Fiction-Romans finde ich richtig, richtig gut. Dem Zitat von der Buchrückseite kann ich mich voll und ganz anschließen: „'Das ist der endgültigste Katastophenthriller, der je geschrieben wurde. Und das denkbar tollkühnste Rettungsunternehmen. Großartig!' Andreas Eschenbach“ Fazit: Super spannende Unterhaltung.

Die abenteuerliche Reise der Menschheit
von mesu am 24.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Romane von Philip P. Peterson sind immer lesenswert. Er versteht es wissenschaftliche Zusammenhänge verständlich und spannend in einer packenden Geschichte zu vereinen. Die Physikerin Susan beobachtet ein merkwürdiges Phänomen am Himmel. Sterne verschwinden....Die Wissenschaft steht vor einem Rätsel und versucht mit Hilfe... Die Romane von Philip P. Peterson sind immer lesenswert. Er versteht es wissenschaftliche Zusammenhänge verständlich und spannend in einer packenden Geschichte zu vereinen. Die Physikerin Susan beobachtet ein merkwürdiges Phänomen am Himmel. Sterne verschwinden....Die Wissenschaft steht vor einem Rätsel und versucht mit Hilfe der modernen Technik mehr darüber herauszufinden. Die Ereignisse überschlagen sich und bald ist klar, es droht eine unbekannte Gefahr die alle Menschen auf der Erde betrifft. Und sie kommt aus den Tiefen des Weltalls immer näher auf uns zu.... Eine spannende und richtig gut geschriebene Geschichte über faszinierende Technik, menschliche Abgründe und eine drohenden Gefahr, die den Leser fesselt und begeistert. Eine klare Leseempfehlung!


  • artikelbild-0
  • Vakuum