• Das kleine Café der Bücherträume
  • Das kleine Café der Bücherträume

Das kleine Café der Bücherträume

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das kleine Café der Bücherträume

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 11,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.07.2021

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,3/12,4/2,8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.07.2021

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,3/12,4/2,8 cm

Gewicht

282 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7499-0147-0

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.8

18 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

harmlos

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.10.2023

Bewertungsnummer: 2052041

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Lena Hofmeisters Café war eher lauwarm und hat mich nicht überzeugt. Zu viel ‘Oberfläche’, zu wenig Tiefe und auch die handelnden Personen blieben irgendwie blass, trotz Handlung und Geschehen. Es scheint mir ziemlich bemüht und penetrant am Puls der Zeit sein zu wollen, entsprechend werden die angesagten Themen eingewoben, wie etwa vegane Küche, Homesexualität/Outing und Ausgrenzung, Naturschutz/Bauprojekt und Bürgerprotest… Der Titel wird, m.E., kaum eingelöst: Da ist Frederike, neuerdings Teilhaberin am Café Sommerglück, das von Gertrude aufgebaut wurde. Frederike will neuen Schwung in die ‘alte Institution’ bringen - und nebst dem von Gertrude selbst gemachten Kuchen auch was Kultur hinein bringen. Da es von den Finanzen stimmen muss, kommt sie auf ‘Bücher, Lesungen’, was ihrem persönlichen Interesse entspricht. Letztendlich landet ein Dichterclub bei ihr, dann nimmt unversehens ein Bauprojekt Fahrt auf und löst eine Welle von Protesten aus. Das ganze wird mit einer Liebesgeschichte ‘versüsst’, die recht ambivalent gelebt wird, bis sie doch noch etwas an Klarheit gewinnt. Zwischenzeitlich wird ein Blinddate mit Büchern auf die Beine gestellt - und am Schluss liest eine bei einem Getränk ein Buch - doch das meiste geschieht dann doch ohne Buch und Café. Das Buch selbst ist schon fast ‘liebevoll’ gestaltet, da die Abschnitte von einer Buch-Kaffee-Grafik geziert werden. Über den Kapiteln stehen Sprüche mit Bezug zum Thema Buch und Lesen - aber irgendwie nicht verbunden mit dem Kapitel. Insgesamt eine durchzogene Bilanz….
Melden

harmlos

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.10.2023
Bewertungsnummer: 2052041
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Lena Hofmeisters Café war eher lauwarm und hat mich nicht überzeugt. Zu viel ‘Oberfläche’, zu wenig Tiefe und auch die handelnden Personen blieben irgendwie blass, trotz Handlung und Geschehen. Es scheint mir ziemlich bemüht und penetrant am Puls der Zeit sein zu wollen, entsprechend werden die angesagten Themen eingewoben, wie etwa vegane Küche, Homesexualität/Outing und Ausgrenzung, Naturschutz/Bauprojekt und Bürgerprotest… Der Titel wird, m.E., kaum eingelöst: Da ist Frederike, neuerdings Teilhaberin am Café Sommerglück, das von Gertrude aufgebaut wurde. Frederike will neuen Schwung in die ‘alte Institution’ bringen - und nebst dem von Gertrude selbst gemachten Kuchen auch was Kultur hinein bringen. Da es von den Finanzen stimmen muss, kommt sie auf ‘Bücher, Lesungen’, was ihrem persönlichen Interesse entspricht. Letztendlich landet ein Dichterclub bei ihr, dann nimmt unversehens ein Bauprojekt Fahrt auf und löst eine Welle von Protesten aus. Das ganze wird mit einer Liebesgeschichte ‘versüsst’, die recht ambivalent gelebt wird, bis sie doch noch etwas an Klarheit gewinnt. Zwischenzeitlich wird ein Blinddate mit Büchern auf die Beine gestellt - und am Schluss liest eine bei einem Getränk ein Buch - doch das meiste geschieht dann doch ohne Buch und Café. Das Buch selbst ist schon fast ‘liebevoll’ gestaltet, da die Abschnitte von einer Buch-Kaffee-Grafik geziert werden. Über den Kapiteln stehen Sprüche mit Bezug zum Thema Buch und Lesen - aber irgendwie nicht verbunden mit dem Kapitel. Insgesamt eine durchzogene Bilanz….

Melden

Eine nette Sommerlektüre

Nadys Bücherwelt aus Freiburg am 16.02.2022

Bewertungsnummer: 1658123

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Frederike ist seit kurzen Teilhaberin in dem kleinen Café am Waldrand. Doch die Besitzerin Gertrude ist für die Ideen, die Frederike einbringen möchte, überhaupt nicht offen. Doch schließlich setzt Frederike eine Idee durch. Sie möchte aus dem Café eine Bücheroase machen. Besucher aus dem Dorf, sollen hier die Möglichkeit haben, sich ein Buch auszusuchen, ohne dass sie den Inhalt kennen. Ein kleine Spende für das Buch ist natürlich willkommen. Zur Freude von Frederike und letztendlich auch für Gertrude erlangt diese Idee aber immer größere Beliebtheit. Doch dann müssen die beiden mit einem neuen Problem kämpfen. In der Nähe des Cafés soll ein Neubaukomplex gebaut werden und ausgerechnet an der Stelle, wo sich ein wilder Garten befindet, der für die Dorfbewohner eine wichtige Wohlfühloase ist. Frederike beteiligt sich an den Protesten gegen dieses Vorhaben, zumal sie erst vor kurzem in diesem Garten einen unvergesslichen Kuss bekommen hat. Doch keiner weiß, wer hinter dem Vorhaben des Neubauprojektes steckt. Mein Fazit: Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich unheimlich auf den Roman gefreut habe. Ich meine was gibt es schöneres, als in einem Buch über Bücher zu lesen. Doch leider konnte mich die Story nicht ganz so begeistern, wie ich es erwartet habe. Der Schreibstil von Lena Hofmeister ist fließend und einfach zu lesen. Allerdings sind mir die Protagonisten, insbesondere Frederike, nicht richtig nah gekommen. Trotzdem ein schönes Buch zum abschalten und wohlfühlen. Ein perfekter Sommerroman. Von mir bekommt er deshalb 3 von 5 Sternen und ich werde Lena Hofmeister auf jeden Fall weiterhin beobachten.
Melden

Eine nette Sommerlektüre

Nadys Bücherwelt aus Freiburg am 16.02.2022
Bewertungsnummer: 1658123
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung: Frederike ist seit kurzen Teilhaberin in dem kleinen Café am Waldrand. Doch die Besitzerin Gertrude ist für die Ideen, die Frederike einbringen möchte, überhaupt nicht offen. Doch schließlich setzt Frederike eine Idee durch. Sie möchte aus dem Café eine Bücheroase machen. Besucher aus dem Dorf, sollen hier die Möglichkeit haben, sich ein Buch auszusuchen, ohne dass sie den Inhalt kennen. Ein kleine Spende für das Buch ist natürlich willkommen. Zur Freude von Frederike und letztendlich auch für Gertrude erlangt diese Idee aber immer größere Beliebtheit. Doch dann müssen die beiden mit einem neuen Problem kämpfen. In der Nähe des Cafés soll ein Neubaukomplex gebaut werden und ausgerechnet an der Stelle, wo sich ein wilder Garten befindet, der für die Dorfbewohner eine wichtige Wohlfühloase ist. Frederike beteiligt sich an den Protesten gegen dieses Vorhaben, zumal sie erst vor kurzem in diesem Garten einen unvergesslichen Kuss bekommen hat. Doch keiner weiß, wer hinter dem Vorhaben des Neubauprojektes steckt. Mein Fazit: Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich unheimlich auf den Roman gefreut habe. Ich meine was gibt es schöneres, als in einem Buch über Bücher zu lesen. Doch leider konnte mich die Story nicht ganz so begeistern, wie ich es erwartet habe. Der Schreibstil von Lena Hofmeister ist fließend und einfach zu lesen. Allerdings sind mir die Protagonisten, insbesondere Frederike, nicht richtig nah gekommen. Trotzdem ein schönes Buch zum abschalten und wohlfühlen. Ein perfekter Sommerroman. Von mir bekommt er deshalb 3 von 5 Sternen und ich werde Lena Hofmeister auf jeden Fall weiterhin beobachten.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das kleine Café der Bücherträume

von Lena Hofmeister

3.8

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Cornelia Dygatz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Cornelia Dygatz

Thalia Dinslaken

Zum Portrait

2/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich wurde leider mit den Haupt- und Nebenfiguren nicht warm... Eine nette Geschichte, die sich zieht und zieht....
2/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich wurde leider mit den Haupt- und Nebenfiguren nicht warm... Eine nette Geschichte, die sich zieht und zieht....

Cornelia Dygatz
  • Cornelia Dygatz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Tanja Volpini

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Tanja Volpini

Thalia Bayreuth

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tolles Buch zum Wohlfühlen und Entspannen mit Charakteren, die man einfach gernhaben muss.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tolles Buch zum Wohlfühlen und Entspannen mit Charakteren, die man einfach gernhaben muss.

Tanja Volpini
  • Tanja Volpini
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Das kleine Café der Bücherträume

von Lena Hofmeister

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das kleine Café der Bücherträume
  • Das kleine Café der Bücherträume