Liebe, Eis und Schnee

Liebe, Eis und Schnee

eBook

5,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Liebe, Eis und Schnee

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 5,99 €

Beschreibung

Es beginnt wie ein Märchen. In der Hauptrolle: ich, als Jungfrau in Nöten. Na gut, das mit der Jungfrau stimmt nicht ganz, aber in Not bin ich wirklich, denn ich sitze im Schneesturm in einem Porsche fest, mitten im Nirgendwo. Kein Essen, kein Handynetz, nicht mal ein Lockenstab.

Auftritt des schneidigen Helden: eine dunkle Gestalt im strahlend weißen Schnee, bereit, mir zu Hilfe zu eilen! Nur entpuppt sich mein Prinz auf seinem edlen Ross bei näherem Hinsehen als bärtiger Waldschrat mit Augenklappe und einem verbeulten Pick-up.

Ja, Jake hat mir das Leben gerettet. Aber er ist so knurrig, dass es mir echt schwerfällt, ihm dafür dankbar zu sein. Und mal abgesehen davon weiß ich nicht, ob ich ihm trauen kann, denn ganz offensichtlich umgibt ihn ein gefährliches Geheimnis ...

Neben ihrem Beruf als Physiotherapeutin schreibt und liest Annabelle Costa leidenschaftlich gerne Chick-Lit. Sie hat eine Schwäche für den britischen Akzent und für Filme der Achtziger, die sie in Gesprächen mit ihren Freunden häufig zitiert. Im Auto und unter der Dusche singt sie gern laut, aber leider auch falsch zu Popmusik. Außerdem liebt sie Cupcakes und isst vermutlich viel zu viele.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

24.09.2020

Verlag

Second Chances Verlag

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

24.09.2020

Verlag

Second Chances Verlag

Seitenzahl

268 (Printausgabe)

Dateigröße

792 KB

Übersetzer

Djamila Vilcsko

Sprache

Deutsch

EAN

9783948457075

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

24 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gute Mischung aus Liebesgeschichte und Krimi.

Blubb0butterfly am 13.02.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Es fängt doch sehr typisch an. Zwei reiche, verwöhnte Menschen fahren in einem Porsche durch eine verschneite Landschaft und bleiben – oh Wunder! – stecken und Hilfe scheint nicht in Sicht zu sein. Denn sie befinden sich mitten in einer Einöde und ringsherum ist nur Schnee. Natürlich haben sie keinen Handyempfang, etwas Essbares oder genug zu trinken im Auto. Wie dumm kann man sein? Zu Natalies Verteidigung sollte gesagt werden, dass heutzutage sicherlich viele so unvorbereitet wären wie sie. Da spielt das Geld eher eine untergeordnete Rolle. Natalie entspricht auf dem ersten Blick dem Klischee einer Tochter aus reichem Hause und wirkt doch sehr oberflächlich. Na gut, ihr „Freund“ Chase schießt den Vogel ab. Denn der ist wirklich sehr oberflächlich und für ihn zählt nur das liebe Geld. Lernt man Natalie aber näher kennen, kann man sie nur bewundern. Sie hat aus eigener Kraft ein erfolgreiches Catering-Unternehmen aus dem Boden gestampft und sich somit gegen das Leben entschieden, das ihre Eltern für sie vorgesehen hatten. Doch man musste erst einmal zu ihrem Kern hervordringen und das hat eine Weile gebraucht, weshalb ich auch erst nach und nach warm mit ihr wurde. Jedenfalls wurde sie ungewollt mit auf einen Ausflug genommen, der damit endete, dass sie fast erfroren wäre, käme nicht Jake daher, um sie zu retten. Jake ist ein Einsiedler, der offenbar schon viele Schlachten hinter sich gebracht hat. Nicht nur ist er voller Narben und alten Verletzungen, sondern ihn umgibt auch eine rätselhafte Aura. Er lebt völlig abgeschieden und minimalistisch, was er gerne beibehalten möchte. Eine verwöhnte Prinzessin und deren Freund zu beherbergen gehört definitiv nicht dazu. Aber je mehr Zeit sie ungewollt miteinander verbringen, desto schneller lösen sich die anfänglichen Vorurteile und Bedenken in Luft auf. Aber haben sie überhaupt eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft? Und wäre das nicht schon genug, erwartet sie noch eine Überraschung der üblen Art. Denn genau die Menschen, die ihr nahestehen und die sie liebt, offenbaren endlich ihr wahres Gesicht… Eine gute Mischung aus Liebesgeschichte und Krimi, für die ich eine Weile gebraucht habe, ehe ich so richtig warm mit ihr wurde. Was vor allem an der Protagonistin lag, die ich erst besser kennenlernen musste, ehe sie mir sympathisch wurde. Da zeigt sich wieder, dass man Menschen nicht vorschnell verurteilen sollte. Ich habe auch einige Überraschungen erlebt, habe aber das Gefühl, dass das komplette Potential der Geschichte noch nicht ausgeschöpft wurde. Dennoch für zwischendurch ein angenehmer Zeitvertreib.

Gute Mischung aus Liebesgeschichte und Krimi.

Blubb0butterfly am 13.02.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Es fängt doch sehr typisch an. Zwei reiche, verwöhnte Menschen fahren in einem Porsche durch eine verschneite Landschaft und bleiben – oh Wunder! – stecken und Hilfe scheint nicht in Sicht zu sein. Denn sie befinden sich mitten in einer Einöde und ringsherum ist nur Schnee. Natürlich haben sie keinen Handyempfang, etwas Essbares oder genug zu trinken im Auto. Wie dumm kann man sein? Zu Natalies Verteidigung sollte gesagt werden, dass heutzutage sicherlich viele so unvorbereitet wären wie sie. Da spielt das Geld eher eine untergeordnete Rolle. Natalie entspricht auf dem ersten Blick dem Klischee einer Tochter aus reichem Hause und wirkt doch sehr oberflächlich. Na gut, ihr „Freund“ Chase schießt den Vogel ab. Denn der ist wirklich sehr oberflächlich und für ihn zählt nur das liebe Geld. Lernt man Natalie aber näher kennen, kann man sie nur bewundern. Sie hat aus eigener Kraft ein erfolgreiches Catering-Unternehmen aus dem Boden gestampft und sich somit gegen das Leben entschieden, das ihre Eltern für sie vorgesehen hatten. Doch man musste erst einmal zu ihrem Kern hervordringen und das hat eine Weile gebraucht, weshalb ich auch erst nach und nach warm mit ihr wurde. Jedenfalls wurde sie ungewollt mit auf einen Ausflug genommen, der damit endete, dass sie fast erfroren wäre, käme nicht Jake daher, um sie zu retten. Jake ist ein Einsiedler, der offenbar schon viele Schlachten hinter sich gebracht hat. Nicht nur ist er voller Narben und alten Verletzungen, sondern ihn umgibt auch eine rätselhafte Aura. Er lebt völlig abgeschieden und minimalistisch, was er gerne beibehalten möchte. Eine verwöhnte Prinzessin und deren Freund zu beherbergen gehört definitiv nicht dazu. Aber je mehr Zeit sie ungewollt miteinander verbringen, desto schneller lösen sich die anfänglichen Vorurteile und Bedenken in Luft auf. Aber haben sie überhaupt eine Chance auf eine gemeinsame Zukunft? Und wäre das nicht schon genug, erwartet sie noch eine Überraschung der üblen Art. Denn genau die Menschen, die ihr nahestehen und die sie liebt, offenbaren endlich ihr wahres Gesicht… Eine gute Mischung aus Liebesgeschichte und Krimi, für die ich eine Weile gebraucht habe, ehe ich so richtig warm mit ihr wurde. Was vor allem an der Protagonistin lag, die ich erst besser kennenlernen musste, ehe sie mir sympathisch wurde. Da zeigt sich wieder, dass man Menschen nicht vorschnell verurteilen sollte. Ich habe auch einige Überraschungen erlebt, habe aber das Gefühl, dass das komplette Potential der Geschichte noch nicht ausgeschöpft wurde. Dennoch für zwischendurch ein angenehmer Zeitvertreib.

Schöner leichter Roman

Bewertung am 24.12.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Leichter Winterroman. Hätte mir eine Fortsetzung gewünscht. Winter, Schnee, Romanze, bisschen Krimi. Hat mir gut gefallen. Vielleicht gibt es ja mal einen Fortsetzung, wer weiß.

Schöner leichter Roman

Bewertung am 24.12.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Leichter Winterroman. Hätte mir eine Fortsetzung gewünscht. Winter, Schnee, Romanze, bisschen Krimi. Hat mir gut gefallen. Vielleicht gibt es ja mal einen Fortsetzung, wer weiß.

Unsere Kund*innen meinen

Liebe, Eis und Schnee

von Annabelle Costa

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Ursula Kallipke

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Ursula Kallipke

Thalia Erlangen

Zum Portrait

4/5

Winterliches Bergabenteuer mit Louboutins- Stiefelchen und Slippern

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Natalie hat sich zu einem romantischen Hüttenwochenende von ihrem schicken Freund Chase in die Berge entführen lassen. Die beiden gutbetuchten Großstadtgeschöpfe sind nicht auf die winterlichen Verhältnisse eingestellt und ihr Porsche gleich dreimal nicht.Sie bleiben im Nirgendwo, fernab jeglicher Zivilisation und jeden Handy-Netzes, auf einem Berg mit dem Sportwagen stecken, der Tank ist beinahe leer und sie drohen zu erfrieren. Widerwillig macht sich Chase in in seinen untauglichen Designerklamotten auf die Suche nach Hilfe und lässt „Nat“ allein im Wagen zurück.... Was so romantisch beginnt, entwickelt sich ein Stück weit zum Cosycrime! Auf Natalie warten nämlich nicht nur Einsamkeit und Kälte, und auch Chase wird sich wünschen, diesen Trip nicht unternommen zu haben! Spannend! Nichts ist, wie es scheint! Dazu empfiehlt sich ein Heissgetränk!
4/5

Winterliches Bergabenteuer mit Louboutins- Stiefelchen und Slippern

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Natalie hat sich zu einem romantischen Hüttenwochenende von ihrem schicken Freund Chase in die Berge entführen lassen. Die beiden gutbetuchten Großstadtgeschöpfe sind nicht auf die winterlichen Verhältnisse eingestellt und ihr Porsche gleich dreimal nicht.Sie bleiben im Nirgendwo, fernab jeglicher Zivilisation und jeden Handy-Netzes, auf einem Berg mit dem Sportwagen stecken, der Tank ist beinahe leer und sie drohen zu erfrieren. Widerwillig macht sich Chase in in seinen untauglichen Designerklamotten auf die Suche nach Hilfe und lässt „Nat“ allein im Wagen zurück.... Was so romantisch beginnt, entwickelt sich ein Stück weit zum Cosycrime! Auf Natalie warten nämlich nicht nur Einsamkeit und Kälte, und auch Chase wird sich wünschen, diesen Trip nicht unternommen zu haben! Spannend! Nichts ist, wie es scheint! Dazu empfiehlt sich ein Heissgetränk!

Ursula Kallipke
  • Ursula Kallipke
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Liebe, Eis und Schnee

von Annabelle Costa

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Liebe, Eis und Schnee